Spitfire MK4 mit 1500er Motor?

Hinweise auf Angebote im Internet (nicht nur bei ebay), aber auch Preise für ersteigerte Raritäten, oft über dem Neupreis ... Hier gibt es Hohn und Spott reichlich, und selten grundlos.
Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1534
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spitfire MK4 mit 1500er Motor?

Beitragvon jr1500 » 10. Okt 2019, 11:14

1. ist es gerade nicht die Cabriohauptsaison und 2. verkaufen sich Spitfire nicht so schnell, auch wenn sie in unseren Augen fair oder sogar "zu billig" gepreist sind.

Hätte allerdings auch erwartet das der Themenstarter mal eine Rückmeldung gibt.

Spit_Ti
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 17. Sep 2019, 22:04
Wohnort: Kaiserslautern
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Spitfire MK4 mit 1500er Motor?

Beitragvon Spit_Ti » 10. Okt 2019, 22:50

Hallo Leute,

sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Hatte in letzter Zeit viel um die Ohren. Ich habe mir den Wagen angeschaut und Probe gefahren. Alles in allem macht der Wagen einen wirklich guten Eindruck. Hängt gut am Gas, jedoch war die Leerlaufdrehzahl mit rund 1500 rpm laut meinem autoaffinen Begleiter etwas hoch eingestellt. Vorne rechts hatte der Vorbesitzer einen leichten Schaden. Der Verkäufer hat die kaputte Motorhaube entfernt und eine gebrauchte Motorhaube angepasst und wie den Rest des Wagens komplett lackiert. Die Karosserie und Blechteile wurden allesamt gesandstrahlt, grundiert und schön in british racing green lackiert. Hin und da, gerade an Kanten sind vielleicht ein 2 kleine Lackabplatzer. Die vordere Stoßstange ist ein bisschen verdellert und in der hinteren Stoßstange sind einige Nieten angebracht (??). Bei den Sitzen handelt es sich um die originalen Sitze, das Armaturenbrett wurde ausgetauscht und auch das Lenkrad wurde gegen ein schwarzen (originales?) Triumph Lenkrad getauscht. Das Verdeck befindet sich meiner Meinung nach ebenfalls in einem super Zustand, keine Risse oder Löcher. Die Scheibe in der rechten Tür klappert ein bisschen. Da fehlt wohl irgend ein Halter.. Um die Windschutzscheibe herum ist eine Chromleiste angebracht, welche mit einem durchsichtigen Kunststoffschlauch geschützt ist (ich weiß nicht, wie ich es besser beschreiben soll). Dort fehlt ein kleines Stück von diesem "Chromschutz" (Bilder folgen).

Kurzum, ich habe mich für den Wagen entschieden. Wenn der Spittie bei mir ist, kann ich gerne noch ein paar Bilder einstellen. :happywink:

Benutzeravatar
markus1979
Über - Member
Beiträge: 563
Registriert: 2. Okt 2016, 14:38
Wohnort: Aichtal (bei Stuttgart)
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Spitfire MK4 mit 1500er Motor?

Beitragvon markus1979 » 11. Okt 2019, 08:18

...da dann herzlichen Glückwunsch !
Wir sind gespannt auf ein paar mehr Bilder :happywink:

Benutzeravatar
Mangouman
Über - Member
Beiträge: 951
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Spitfire MK4 mit 1500er Motor?

Beitragvon Mangouman » 11. Okt 2019, 09:23

Denke auch, dass Du einen guten Kauf gemacht hast.
Kleinigkeiten sind eigentlich immer zu machen, aber in diesem Fall wohl nix,
von weltumspannender Tragweite.

Gut Holz und viel Spaß mit dem Neuen. :top:
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1534
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spitfire MK4 mit 1500er Motor?

Beitragvon jr1500 » 11. Okt 2019, 09:27

Viel Spaß mit der Kiste :top:

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 1096
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Spitfire MK4 mit 1500er Motor?

Beitragvon marc » 11. Okt 2019, 11:56

Steht aber immer noch in eBay Kleinzeigen....
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Det1500
Über - Member
Beiträge: 784
Registriert: 18. Nov 2010, 12:38
Wohnort: Bei Bonn
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Spitfire MK4 mit 1500er Motor?

Beitragvon Det1500 » 11. Okt 2019, 12:31

Die Frage ist, wie es unter dem Lack aussieht. Könnte ja auch nur ne schnelle Verkaufslackierung sein...
Aber auf den Bildern sieht er schon chic aus, kann man nicht meckern.

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8673
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal

Re: Spitfire MK4 mit 1500er Motor?

Beitragvon Andi » 11. Okt 2019, 14:52

Wenn die Nieten oben auf der hinteren Stoßstange sind-gab mal übergangsweise eine 2 teilige für die Amis.
Macht man die obere ab sieht es aus wie eine normale.Bis auf die Löcher halt.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Mangouman
Über - Member
Beiträge: 951
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Spitfire MK4 mit 1500er Motor?

Beitragvon Mangouman » 11. Okt 2019, 17:56

Det1500 hat geschrieben:
11. Okt 2019, 12:31
Die Frage ist, wie es unter dem Lack aussieht. Könnte ja auch nur ne schnelle Verkaufslackierung sein...
.....
Wer tut sich den sowas an, nur um ein Auto für rund um die Achttausend etwas besser als mit
solala Lack zu verchecken ?
(Und ich glaube auch nicht, dass der neue Besitzer am Lack rubbelt, nur um zu sehen
was untendrin rauskommt). :wink:
<> Königlich Bayerisch <>

Spit_Ti
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 17. Sep 2019, 22:04
Wohnort: Kaiserslautern
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Spitfire MK4 mit 1500er Motor?

Beitragvon Spit_Ti » 23. Okt 2019, 20:39

Hallo Leute,

ich melde mich mal wieder zu Wort. Heute war es endlich soweit: Das Wetter passte und der Spittie wurde in seine neue Heimat überführt. Vielen Dank nochmal an alle für eure Einschätzung, welche mir persönlich erheblich zur Kaufentscheidung geholfen haben.

Damit sich der Kreis nun endlich schließt bin ich zufälligerweise beim Stöbern auf Folgenden Link gestoßen:
http://www.triumphspitfire.com/historymk4.html

Dort wird ca. in der Mitte der Seite unter "Spitfire Mk 4 changes" sogar in Fett geschrieben, dass ab der Fahrgestellnummer: FH50000 der große 1500 cm³ Motor verbaut wurde. Das widerum würde ja vielleicht heißen, dass mein Spitfire mit der Fahrgestellnummer > FH50000 eventuell garkeinen Austauschmotor erhalten hat?!

Kann jemand die auf der Internetseite getroffene Aussage bestätigen?

Viele Grüße
Timo

Benutzeravatar
Harry
Forums-Lexikon
Beiträge: 2963
Registriert: 12. Sep 2006, 00:14
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal

Re: Spitfire MK4 mit 1500er Motor?

Beitragvon Harry » 24. Okt 2019, 10:28

Hallo Timo,
die Aussage ist nur in soweit richtig, dass sie für die US Spitfire gilt.(FH wäre in dem Zusammenhang auch falsch, FK wäre richtiger)
Die US-1500er bekamen damals auch neue eigene Com -No. (FM 1 on)

Die Eu und UK Spitfire bekamen den 1500er erst ca. 1975.
Die Com-No startet bei FH 75.001.

mfG
Harry
" Rule #10: Never use the indicators, that will keep the other drivers on their toes." DCI Barnaby

Benutzeravatar
Diavolo99
Überflieger
Beiträge: 1811
Registriert: 3. Mai 2013, 14:31
Wohnort: Kißlegg
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spitfire MK4 mit 1500er Motor?

Beitragvon Diavolo99 » 24. Okt 2019, 13:21

...wenn ich kurz einhaken darf... passt gerade ganz gut:

@Harry: mein zweiter Spitfire aus 76 hat auch nicht mehr den originalen Motor drin, sondern evtl. einen Werkstauschmotor (?).
Die konkrete Nummer lautet: DM6921ESS - Habe einen weiteren Motor daheim, der eine ähnliche Nummer hat: DM4104ESS
Dürfte also beides dieselbe Kategorie sein:
DM 1492cc - 1500 reconditioned engine if ESS suffix is used (http://www.triumphspitfire.com/enginenumbers.html)
DM 1492cc - 1500 Toledo (Export)

Heißt das, dass der Motor vom Leyland-Werk (im Auftrag des Leyland-Händlers) getauscht wurde oder was bedeutet reconditioned, also "überholt" in diesem Zudammenhang? Aber wenn ich einen Motor überhole bleibt die Nummer doch gleich?! Oder wie muss man das verstehn? Sorry für die blöde Frage...

Ich würds so sehn: Original-Motor kaputt, Händler fordert beim Werk Ersatz an, es wird ein 1500er Toledo-Motor genommen und weil er als Austauschmotor gedacht ist kommt das "ESS" hin. Ist das so?

Gruß Daniel
Wenn ein Mann einer Frau die Autotür aufhält, ist entweder das Auto oder die Frau neu! - http://www.spitfire-gt6.de
!Bitte nicht von der Anzahl der Beiträge täuschen lassen - hier ist ein Anfänger am Werk! :)

Benutzeravatar
superspitchris
Überflieger
Beiträge: 4221
Registriert: 6. Sep 2006, 12:18
Wohnort: bohlingen
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spitfire MK4 mit 1500er Motor?

Beitragvon superspitchris » 24. Okt 2019, 16:09

Diavolo99 hat geschrieben:
24. Okt 2019, 13:21


Ich würds so sehn: Original-Motor kaputt, Händler fordert beim Werk Ersatz an, es wird ein 1500er Toledo-Motor genommen und weil er als Austauschmotor gedacht ist kommt das "ESS" hin. Ist das so?

Gruß Daniel
:top: so is das
www.spitfirescheune.de

Benutzeravatar
Harry
Forums-Lexikon
Beiträge: 2963
Registriert: 12. Sep 2006, 00:14
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 175 Mal

Re: Spitfire MK4 mit 1500er Motor?

Beitragvon Harry » 24. Okt 2019, 22:35

Na ja das mit dem ESS ist nicht ganz so trivial.

Wenn die Suffix auf ESS endet, heißt das nicht das der ganze Motor neu ist!

Selbst noch erlebt (so ald simmer schon :Harry: ):
Der Spit kommt mit Motorschaden zum Händler.

Der baut den Motor aus und zerlegt den.
Bei Pleuel, Hauptlager, Kurbelwelle oder Kolbenschaden wird dann ein short Block angefordert.
Da der Toledo das "Massenmodell" bei Triumph war, waren die Blöcke mit DGxxxxESS (1300) bzw DMxxxxESS (1500) markiert.
Der Rumpfmotor mit Kurbelwelle, Pleuel und Kolben wurde dann von Triumph an den Händler geliefert.
Falls noch andere Teile defekt waren musste der Händler die extra bestellen.
Der Block kam im Holzgestell zum Händler, in dem dann der defekte Block wieder an das Werk zurück geschickt wurde.

Da der Toledomotor eine andere Verdichtung hatte wurde dann wieder ein(der) Spitfire Kopf montiert um die richtige Verdichtung zu erreichen.
Für Triumph war so die Ersatzteillagerung einfacher, Ein Block für 1300 und einer für 1500

mfG
Harry
" Rule #10: Never use the indicators, that will keep the other drivers on their toes." DCI Barnaby

Benutzeravatar
Diavolo99
Überflieger
Beiträge: 1811
Registriert: 3. Mai 2013, 14:31
Wohnort: Kißlegg
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spitfire MK4 mit 1500er Motor?

Beitragvon Diavolo99 » 25. Okt 2019, 07:35

Unglaublich was hier im Forum für ein Wissen vorhanden ist! Danke!!!
Wenn ein Mann einer Frau die Autotür aufhält, ist entweder das Auto oder die Frau neu! - http://www.spitfire-gt6.de
!Bitte nicht von der Anzahl der Beiträge täuschen lassen - hier ist ein Anfänger am Werk! :)