Was für ein Gesülze

Hinweise auf Angebote im Internet (nicht nur bei ebay), aber auch Preise für ersteigerte Raritäten, oft über dem Neupreis ... Hier gibt es Hohn und Spott reichlich, und selten grundlos.
Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 5478
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Was für ein Gesülze

Beitragvon MKIII » 15. Aug 2019, 07:08

Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"
Fuhrpark: Spitfire MK3 1969, Porsche V108 1960, NSU Max 1954, Honda CY50 1980

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2765
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 978 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Was für ein Gesülze

Beitragvon Rolf » 15. Aug 2019, 09:53

Der scheint auf jeden Fall top restauriert zu sein.

Ansonsten ein ganz normaler, fast serienmäßiger Spitfire. Der Verkäufer ist anscheinend ein Engländer. In den USA und in England sind solche "blumigen" Verkaufsbeschreibungen üblich. Da werden auch ganz normale Selbstverständlichkeiten als etwas Besonderes dargestellt und beschönigt wie zum Beispiel "der Wagen ist serienmäßig mit 4 Rädern ausgestattet, die allesamt
rund sind und bis hinunter zur Erde reichen...".

Eine Qual, so etwas zu lesen. Ich habe bei solchen Texten immer das Gefühl, dass sie für "Dumme" bzw. Leute ohne jegliche Ahnung gedacht sind.

Bei Beschränkung auf das Sachliche wäre dieser Anzeigentext nur ein Viertel so lang.


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1542
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was für ein Gesülze

Beitragvon jr1500 » 15. Aug 2019, 10:57

Wahrscheinlich soll das Gelaber den überhöhten Preis kompensieren.

Das Auto steht schon nicht schlecht da, aber für den Preis müsste der in den Originalzustand restauriert sein.

Benutzeravatar
Reiner
Über - Member
Beiträge: 962
Registriert: 17. Sep 2006, 21:46
Wohnort: 12305 Berlin
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was für ein Gesülze

Beitragvon Reiner » 15. Aug 2019, 13:15

RAL 9010 weiß würde ich höchstens für den Gartenzaun oder die Fenster zu Hause nehmen...

Ich muss meinen Sprachschatz ändern. Wen ich künftig meine ich bin offen gefahren, werde ich mich zukünftig gewählter ausdrücken: das verführerische Michelotti – Design dieses Triumphes Spitfire habe ich durch eine Top-Down Maßnahme verfeinert und habe das fallt-bare Vinyl-Verdeck geschont und bin so offen zur Eisdiele gerutscht. :Andi:

Quatsch: meine Auto hat Pickel und Lackeinschlüsse und keine "allgegenwärtigen Industrienorm RAL9010 weiß" :wink:
VG Reiner

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 1133
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Was für ein Gesülze

Beitragvon marc » 15. Aug 2019, 13:34

Mit vernünftigen Stoßdämpfern vorn und einem OD wäre er für mich den Preis Wert.
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Harry
Forums-Lexikon
Beiträge: 2967
Registriert: 12. Sep 2006, 00:14
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Was für ein Gesülze

Beitragvon Harry » 15. Aug 2019, 14:00

Batteriehalter mit aus ökologisch wertvoller Sperrholzunterlage, die auch recyclingfähig ist!!!

mfG
Harry
" Rule #10: Never use the indicators, that will keep the other drivers on their toes." DCI Barnaby

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2765
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 978 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Was für ein Gesülze

Beitragvon Rolf » 15. Aug 2019, 14:43

Harry hat geschrieben:
15. Aug 2019, 14:00
Batteriehalter mit ..... Sperrholzunterlage,
Schützt vor Kurzschluss der Batteriepole, da nicht leitfähig.

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8720
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Was für ein Gesülze

Beitragvon Andi » 15. Aug 2019, 17:28

Jau,die Engländer.Best Condition-fällt noch nicht zusammen.Faustgroße Löcher zählen da nicht mit.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Tobi_NRW
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 25. Mär 2017, 15:13
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Was für ein Gesülze

Beitragvon Tobi_NRW » 15. Aug 2019, 17:37

Bin in der Anzeige nicht ganz bis zu Ende gelangt, - auf Erbrochenem lässt sich so schwer lesen. :lol:

Benutzeravatar
Bellini
Super - Member
Beiträge: 263
Registriert: 26. Apr 2016, 18:09
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Was für ein Gesülze

Beitragvon Bellini » 15. Aug 2019, 18:56

Die haben mehrere Fahrzeuge im Angebot und bei jedem so ein Gesülze. Zum Beispiel einen einzigartigen :roll: MGA mit einem 1800‘er Motor vom B und einem Ford Sierra Getriebe der auch Puristen und Skeptiker überzeugt... :bla:

Jaja, Herz und Schmerz und dies und das... und 44K soll er auch kosten :Harry:

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2765
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 978 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Was für ein Gesülze

Beitragvon Rolf » 15. Aug 2019, 22:58

Bellini hat geschrieben:
15. Aug 2019, 18:56
Die haben mehrere Fahrzeuge im Angebot und bei jedem so ein Gesülze. Zum Beispiel einen einzigartigen :roll: MGA mit einem 1800‘er Motor vom B und einem Ford Sierra Getriebe der auch Puristen und Skeptiker überzeugt... :bla:

Jaja, Herz und Schmerz und dies und das... und 44K soll er auch kosten :Harry:

Zur allgemeinen Erheiterung stell ich hier mal den Link zur Webseite dieser Firma ein:

http://cathedral-classics.com/de/#

Und über den weißen Triumph Spitfire gibt es jetzt sogar ein (wenig aussagekräftiges) Video bei Youtube:

https://youtu.be/Z_bXoARYzWY


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 5478
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: Was für ein Gesülze

Beitragvon MKIII » 16. Aug 2019, 06:33

Der Sprite.......http://cathedral-classics.com/de/car/au ... rite-1958/ meinen die das ernst??
Aus vielen dieser Modelle ist dies nun ein Unikat ohne vordere Stoßstange

Die komplette aus Metall bestehende Motorhaube wurde während der 3 Jährigen Restaurierung lackiert.

Geeignete Flügelspiegel im Kugelstil und vernetzte Scheinwerfer verleihen diesem Unikat den gewissen Charme

Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen ist die Tür- und Heckverkleidung aus Ganzaluminium patiniert und hochglanzpoliert.

Der Bonus ist zweifellos die Einbeziehung eines scheinbar alten Patina Lenkrads, welche oft gegen die Holzversion geändert wird, dieses hat aber überlebt und bleibt original.

Um das fahren zu erleichtern, wurde ein komfortabler Weber – Vergaser eingebaut.

Ein herkömmliches Lockheed- Hydrauliksystem, welches über ein Anhängerpedal an allen vier Trommeln betätigt wird, bietet eine angemessene Bremskraft, die dem Bremskraftsystem dieser Zeit entspricht.
:LLLLOL: :LLLLOL: :LLLLOL: :LLLLOL: :LLLLOL: :LLLLOL:
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"
Fuhrpark: Spitfire MK3 1969, Porsche V108 1960, NSU Max 1954, Honda CY50 1980

Benutzeravatar
Mangouman
Über - Member
Beiträge: 968
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Was für ein Gesülze

Beitragvon Mangouman » 16. Aug 2019, 07:59

So liest sich das, wenn man einen englischen Text von einem Übersetzungsprogramm
ins Deutsche konvertiert.
Etwa so amüsant, wie die deutsche Version einer schwedischen Montageanleitung für
einen Schlafzimmerschrank. :mrgreen:
Man kann aber auf der Website die Sprache wieder in English zurückstellen....
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2765
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 978 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Was für ein Gesülze

Beitragvon Rolf » 16. Aug 2019, 10:12

Klar, der Text kommt ursprünglich aus dem Englischen. Und dort sind, wie schon geschrieben, blumige Texte üblich.

Trotzdem bleibt es Gesülze. Und es werden Selbstverständlichkeiten und Mängel als etwas Besonderes dargestellt. Ist mein Spitfire denn etwa auch ein Unikat, wenn ich die vordere Stoßstange abschraube?

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Mangouman
Über - Member
Beiträge: 968
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Was für ein Gesülze

Beitragvon Mangouman » 16. Aug 2019, 14:46

Sicher ist es Gesülze.
Muß ja nicht jeder seine Texte nach Zahlen, Fakten und Daten auflisten.
Ich jedenfalls sehe nichts verwerfliches darin, wenn jemand seine Ware
mit blumiger Sprache und überschwenglich schwülstig feil bietet.
Schliesslich kann man trotzdem seine eigenen Schlüsse daraus ziehen.
<> Königlich Bayerisch <>