Evans Kühlflüssigkeit ohne Wasser.

Alle Motor relevanten Teile, Tipps und Tricks sowie Hilfestellungen und Problemlösungen.
Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 4994
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Evans Kühlflüssigkeit ohne Wasser.

Beitragvon MKIII » 8. Dez 2018, 13:32

Mangouman hat geschrieben:
7. Dez 2018, 19:23
Hab mal die Highlights rauskopiert, denn es scheint ja doch Vorteile zu geben:
• Niedriger Druck: Power Cool 180° erzeugt 75 % weniger Dampfdruck als auf Wasser basierende Kühlmittel, dadurch deutlich
reduzierte Belastung für Schläuche, Dichtungen und Dichtringe.
Durch das Überdruckventil im Deckel ist der Druck eh immer gleich bzw hat immer das gleiche Maximum und was die Lebensdauer angeht..... Seit wieviel Milliarden Jahren gibt es Wasser auf der Welt??
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"

Benutzeravatar
Mangouman
Super - Member
Beiträge: 277
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Evans Kühlflüssigkeit ohne Wasser.

Beitragvon Mangouman » 8. Dez 2018, 13:40

Ich denke, der Punkt ist eher; dass es nicht ewig im Kühlkreislauf bleiben soll ( das Wasser).
Ausserdem sorgt es ( das Wasser) je nach Konzentration für Korrosion im Motor ect. .
Oder liege ich da falsch ?
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2069
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Evans Kühlflüssigkeit ohne Wasser.

Beitragvon 14Vorbesitzer » 8. Dez 2018, 13:47

Mangouman hat geschrieben:
8. Dez 2018, 11:27
Hmm..
Dabei wäre zu klären, in welchem Mass die Kühlflüssigkeit Evans bei Hitze expandiert.
Sollte die Expansion wenig oder minimal sein, könnte man ja theoretisch auf den Ausgleichsbehälter verzichten.
Funktioniert ja bei anderen Fahrzeugen mit einem geschlossenem Kühlsystem auch.
Oder liege ich da daneben ?

@ Armin. Es war die mit dem TR6
Jede Flüssigkeit expandiert beim erhitzen. Jedes normale Auto hat auch einen geschlossenen Ausgleichsbehälter (der TR6 z.b.) Nur der Spiti hat aus Designgründen diese "halboffene" Lösung.

LG Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2069
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Evans Kühlflüssigkeit ohne Wasser.

Beitragvon 14Vorbesitzer » 8. Dez 2018, 13:54

... einen hab ich noch: Auch Evans schreibt sinngemäss, dass die durchschnittliche Temperatur im Kühlsystem beim Wechsel von wasserbasierten Kühlmittel auf Evans höher werden kann... Woran liegt das? ... Das hat damit zu tun dass Wasser eine sehr hohe Wärmekapazität hat. Wasser kann also bei gleicher Menge mehr Wärme aufnehmen und wegtransportieren als andere Flüssigkeiten, genau deswegen soll man auch nicht mit reinem Frostschutzmittel rumfahren...
Wie schlimm dieser Effekt beim Spiti ist kann man natürlich nicht vorher berechnen ...
LG Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2069
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Evans Kühlflüssigkeit ohne Wasser.

Beitragvon 14Vorbesitzer » 8. Dez 2018, 14:11

... und jetzt nochmal zum Thema ist Evans coolant hygroskopisch? googlet mal: evans coolant composition...
Es ist entweder reines Propylenglycol oder eine Mischung von Propylenglycol und Ethylenglycol. Und jetzt guckt mal bei Wikipedia nach den Eigenschaften von Propylenglycol...

:mrgreen:

Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Mangouman
Super - Member
Beiträge: 277
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Evans Kühlflüssigkeit ohne Wasser.

Beitragvon Mangouman » 8. Dez 2018, 14:20

Spekulativ, denn wir wissen ja nicht wirklich genau, was drin ist.
Das Zeug ist ja auch nicht erst seit gestern im Einsatz und für mich wäre der Benefit
nicht die Kühlwirkung, sondern die dass es der Korrosion entgegenwirkt und drin bleiben kann.

Hat sich aber trotzdem erledigt, da ich das Trockenlegeprozedere scheue und dabei nicht
wirklich sicher sein kann, ob nicht doch Restmengen von H²O im Kühler zurückbleiben
und mit dem Evans diffundiert, was kontraproduktiv wäre.
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2069
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Evans Kühlflüssigkeit ohne Wasser.

Beitragvon 14Vorbesitzer » 8. Dez 2018, 14:27

... sooo spekulativ ist das nicht. Evans selber schreibt in den Sicherheitsinfos: Special blend of glycols... Die glycole sind alle hygroskopisch... Wenn man die Siedepunktsangaben zu reinem Propylenglycol mit denen von Evans vergleicht wird klar, dass das hauptsächlich Propylenglycol sein muss. Ist auch nix neues: Propylenglycol wird wohl schon sehr lange bei Flugzeugmotoren (?) Zur Kühlung verwendet...
Wer jetzt versucht seinen Ausgleichsbehälter am Spiti luftdicht zu verschliessen hat das Prinzip beim Spiti nicht verstanden...
LG Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Mangouman
Super - Member
Beiträge: 277
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Evans Kühlflüssigkeit ohne Wasser.

Beitragvon Mangouman » 8. Dez 2018, 14:31

Ich denke, wir hams jetzt verstanden.
Wasser ist schlecht für Evans Kühlmittel.
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1320
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Evans Kühlflüssigkeit ohne Wasser.

Beitragvon dyngo » 8. Dez 2018, 14:32

Auf die ausgleichbehalter von spitfire kann mann verzichten.
Herald hat das nicht, und ist technisch gleich.
Damit ist das system geschlossen.
Mahl muss etwas kühlmittel dazu, aber sehr wenig.

Nicht das ich denke das es zu etwas dient.
Kühlwasser ist etwas dass mahl keine problehme macht.
Ist auch sehr selten das das motor über 180 grad kommt, und dann ...

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2069
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Evans Kühlflüssigkeit ohne Wasser.

Beitragvon 14Vorbesitzer » 8. Dez 2018, 14:49

dyngo hat geschrieben:
8. Dez 2018, 14:32
Auf die ausgleichbehalter von spitfire kann mann verzichten.
Herald hat das nicht, und ist technisch gleich.
Damit ist das system geschlossen.
Mahl muss etwas kühlmittel dazu, aber sehr wenig.

Nicht das ich denke das es zu etwas dient.
Kühlwasser ist etwas dass mahl keine problehme macht.
Ist auch sehr selten das das motor über 180 grad kommt, und dann ...
... nicht so ganz Cai: Der Heraldkühler baut höher und hat oberhalb des Kühlnetzes Platz für einen "kühlerinternen Ausgleichsraum" , hat der Spitikühler nicht...
LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
markus1979
Super - Member
Beiträge: 391
Registriert: 2. Okt 2016, 14:38
Wohnort: Aichtal (bei Stuttgart)
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Evans Kühlflüssigkeit ohne Wasser.

Beitragvon markus1979 » 8. Dez 2018, 18:53

...also mich hat Volker mit seinen Argumenten überzeugt :happywink:

Benutzeravatar
Scheu
Member
Beiträge: 77
Registriert: 5. Okt 2015, 16:49
Wohnort: Oberdorf NW, CH
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Evans Kühlflüssigkeit ohne Wasser.

Beitragvon Scheu » 8. Dez 2018, 20:22

Rolf hat geschrieben:
7. Dez 2018, 18:55
Das kommt mir ähnlich vor wie dieses tolle Gas, das manche Leute statt Luft in ihre Reifen füllen.

Hei Rolf. Das tolle Gas ist Stickstoff. Verwenden wir in der Fliegerei seit über 30 Jahren. Ist stabiler bei Temperaturschwankungen.
Bei der Fliegerei in grosser Höhe: sehr tiefe Temperaturen
Bei einer Landung: sehr grosse Temperaturen durch Reifen-Reibung auf der Landepiste

Im Motorsport wird übrigens auch fast nur Stickstoff in die Reifen gefüllt.

Ob es für unsere "Sportwagen" auch was bringt, kann ich nicht beurteilen. Aber es tönt doch gut, wenn ich sagen kann. "Hey Mann, meine Reifen sind mit Stickstoff gefüllt!" :lol: :lol:

Gruss
Scheu
Mein "George" ist ein MKIV, produziert am 06. Oktober, Anno 1971
Mein Credo: Wenn du etwas machen willst, mach es... warte nicht!

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1320
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Evans Kühlflüssigkeit ohne Wasser.

Beitragvon dyngo » 8. Dez 2018, 21:16

@Volker
Kühler von spitfire ist gleich an die von herald, ist auf gleiche höhe auf das rahmen plaziert.
Motor hängt an die gleiche aufhängung als GT6 (spitfire). Da ist kein unterschied.

Die kühler kann überigens problehmlos unter das hochste punkt liegen, alles funktioniert unter druck.
Obenseite von kühler funktioniert als ausgleichsbehalter.
Nur bei übererheizung fliesst zuviel wasser auf die strasse und muss etwas nachgefüllt worden.

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 1737
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 519 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Evans Kühlflüssigkeit ohne Wasser.

Beitragvon Rolf » 8. Dez 2018, 21:18

It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 Ci COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
Dani Senn
Überflieger
Beiträge: 3400
Registriert: 5. Sep 2006, 20:41
Wohnort: CH 5113 Holderbank Ag
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal
Kontaktdaten:

Re: Evans Kühlflüssigkeit ohne Wasser.

Beitragvon Dani Senn » 9. Dez 2018, 08:04

Nur zur Info,nachdem wir in den Rennwagen dieses Wundermittel eingestzt haben,hat es uns dauernd die Kopfdichtung rausgehauen, und das bei fast jedem Rennen,schon im Training und bei beiden Autos. Jedes mal eine verdammte Sauerei auf Piste und am Auto.Bei einem auf Wasser Frostschutz gewchselt,war der Spuk vobei,beim anderen immer noch das gleich Problem.Auch da auf Saison 18 zurueck geruestet und ab da war ruhe.
Bodeblääch Dänu