Drehzahlmesser Schrift

Von wegen elektrische Dunkelheit! Hier bitte alles zum Thema elektrische Anlage
Benutzeravatar
Dani Senn
Überflieger
Beiträge: 3400
Registriert: 5. Sep 2006, 20:41
Wohnort: CH 5113 Holderbank Ag
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal
Kontaktdaten:

Drehzahlmesser Schrift

Beitragvon Dani Senn » 3. Dez 2018, 22:23

Hätte mal eine Frage an die Schriftgelehrten unter uns, weiss jemand welch Schriftart es ist, auf dem Drehzahlmesser des Spitfire MK1 - 3
s-l1600.jpg
wäre um eine seriöse Antwort froh.Danke
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bodeblääch Dänu

Benutzeravatar
frost
Super - Member
Beiträge: 328
Registriert: 13. Apr 2015, 07:27
Wohnort: Kufstein / Tirol
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Drehzahlmesser Schrift

Beitragvon frost » 4. Dez 2018, 21:52

Hallo Dani!

Ich habe für mein Voltmeter das Ziffernblatt digitalisiert und auch nach passenden Schriftarten gesucht.
Leider passts nichts zu 100%.
Es war dann im Endeffekt einfacher mit einem hochauflösenden Foto die Buchstaben und Zahlen von Hand zu vektorisieren.
Zb mit Inkscape kannst du recht einfach die Buchstaben nachmalen. Kostet auch nichts.
Das dauert bei einem Tachometer natürlich ein paar Stunden und braucht eine ruhige Hand.

lg,
Ferdinand
GT6 MK3 1972

Benutzeravatar
Dani Senn
Überflieger
Beiträge: 3400
Registriert: 5. Sep 2006, 20:41
Wohnort: CH 5113 Holderbank Ag
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmesser Schrift

Beitragvon Dani Senn » 4. Dez 2018, 22:33

soll wenn er fertich ist so aussehen
Tourenzähler.jpg
links original Spit MK1 -3/ rechts Spit MK1 Stage 2
ist einfach kein gutes Gefühl, wenn der Zeiger ewig auf der 6000 er Marke klebt. :Harry:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bodeblääch Dänu

Benutzeravatar
superspitchris
Überflieger
Beiträge: 4046
Registriert: 6. Sep 2006, 12:18
Wohnort: Bohlingen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmesser Schrift

Beitragvon superspitchris » 5. Dez 2018, 07:53

@ Dani
Da wäre ich mit im Boot, wenn du was rausfindest.
Bin seit Jahren auf der Suche nach einem 8000 U/min DZM, einziges Problem ist tatsächlich das Zifferblatt....noch ist mein MK2 ja nicht so weit, hab also noch ein wenig Zeit
Hast du eine Herstellernummer des originalen DZM? Ich hab mit Udo Schulz schon mal darüber gechattet, die Jäger Nr auf dem Zifferblatt könnte helfen, ist aber im Guide to Originality nicht zu erkennen
www.spitfirescheune.de

Benutzeravatar
oldman
Über - Member
Beiträge: 752
Registriert: 2. Mär 2010, 18:29
Wohnort: Saarland /preußischer Teil
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Drehzahlmesser Schrift

Beitragvon oldman » 5. Dez 2018, 09:04

@alle...

...die Originale Teilenummer für den 8000 RPM Tachometer des Spitfire MKI/II von Stanpart lautete: 211635.

Ich kann Euch empfehlen sich mal Speedograph-Richfield mit eurem Anliegen zu kontaktieren um die originale British-Jaeger bzw. Smith-Part-Nummer zu bekommen.

Die haben mir auch bei der Suche nach speziellen Smiths/British-Jaeger Nummern weiter geholfen..

Hier die URL: http://www.speedograph-richfield.com

@Dani...

...vielleicht können Dir auch diese Schweizer weiterhelfen: http://www.austin-healey.ch/

Die haben mir vor ein paar Jahren meinen orignalen Tachometer von einem mechanischen Antrieb auf einen elektronischen Anzeige umgebaut.

Gleichzeitiig haben sie auch die Möglichkeit neue Ziffernblätter nach Vorlage im Tampondruck herzustellen.

Gruss vom alten Uhrensammler
Mein Triumph ist es immer einen zu haben...

...es gibt nichts schöneres als einen GT6 zu fahren....

Benutzeravatar
Dani Senn
Überflieger
Beiträge: 3400
Registriert: 5. Sep 2006, 20:41
Wohnort: CH 5113 Holderbank Ag
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmesser Schrift

Beitragvon Dani Senn » 5. Dez 2018, 12:48

211635 ist die original Nummer, bin im Moment auch etwas weiter. Hatte mit der Firma Auto Meter in Zürich kontakt aufgenommen, die können mir anscheinend den alten Drehzahlmesser ohne Probleme ändern, sofern ich ihnen ein Zifferblatt oder einen Kompleten DZM senden kann. Habe dies nun gemacht und warte was rauskommt.
Habe schon einiges versucht mit dieser Nummer. SAH hatte die mal im Programm, aber eben, hatte mal :-vh
Bodeblääch Dänu

Benutzeravatar
superspitchris
Überflieger
Beiträge: 4046
Registriert: 6. Sep 2006, 12:18
Wohnort: Bohlingen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmesser Schrift

Beitragvon superspitchris » 5. Dez 2018, 16:52

Speedograph nimmt 95 Pfünder für die komplette Umrüstung, ist erheblich günstiger als bei uns hier
Ich schick morgen einen da hin, ca. 3 Wochen Lieferzeit, wenn nicht grade Weihnachten ist ....ich werde berichten
www.spitfirescheune.de

Benutzeravatar
Wenzel
Super - Member
Beiträge: 450
Registriert: 5. Mai 2008, 22:42
Wohnort: Meuselwitz
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Drehzahlmesser Schrift

Beitragvon Wenzel » 7. Dez 2018, 20:22

oldman hat geschrieben:
5. Dez 2018, 09:04
meinen orignalen Tachometer von einem mechanischen Antrieb auf einen elektronischen Anzeige umgebaut.
das würde mich auch mal interessieren !
:happywink:
<<< Lieber beschlagen als behämmert >>>

Benutzeravatar
oldman
Über - Member
Beiträge: 752
Registriert: 2. Mär 2010, 18:29
Wohnort: Saarland /preußischer Teil
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Drehzahlmesser Schrift

Beitragvon oldman » 8. Dez 2018, 05:20

@wenzel...

...verfolge mal diesen Link:

http://www.austin-healey.ch/4616.html

und scroll mal nach ganz unten.

Der Umbau hatte ca. 3 Wochen gedauert. Einfach mal die beiden anrufen und das Ganze abklären.

Es kostet zwar ein paar Schweizer Fränklis (ich hatte 2010 rund 150,- SFr hingelegt - dürfte jetzt wahrscheinlich das doppelte kosten :sadwink: ), aber ich würde dies jederzeit wieder tun.

Optisch wurde nichts verändert - gleiches Gehäuse (natürlich mit einer zusätzlichen Aussparung für die Elektronikeingang) und meine Nadel und mein Ziffernblatt wurden wieder eingebaut.

Seite dem habe ich kein Nadelzittern.


Gruss vom alten Mann
Mein Triumph ist es immer einen zu haben...

...es gibt nichts schöneres als einen GT6 zu fahren....

Benutzeravatar
Wenzel
Super - Member
Beiträge: 450
Registriert: 5. Mai 2008, 22:42
Wohnort: Meuselwitz
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Drehzahlmesser Schrift

Beitragvon Wenzel » 8. Dez 2018, 13:26

Danke erst mal für den Profitip . Das ist mir aber im Moment zu kostenintensiv !
Mal sehen , was ich da selbst noch so gebastelt kriege ....
:happywink:
<<< Lieber beschlagen als behämmert >>>

Benutzeravatar
oldman
Über - Member
Beiträge: 752
Registriert: 2. Mär 2010, 18:29
Wohnort: Saarland /preußischer Teil
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Drehzahlmesser Schrift

Beitragvon oldman » 8. Dez 2018, 18:36

@wenzel...

...selbst meiner einer, der mal Radio- und Fernsehtechnik gelernt hatte, lasse von dieser Arbeit die Finger...

Kontaktiere mal Speedograph-Ritchfield (Link in einer Antwort weiter oben).

Gruss vom alten Mann
Mein Triumph ist es immer einen zu haben...

...es gibt nichts schöneres als einen GT6 zu fahren....

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 7783
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: Drehzahlmesser Schrift

Beitragvon Andi » 9. Dez 2018, 12:28

Ich hab aus der Grabbelkiste einen Universaldrehzahlmesser zum nachrüsten von Motometer genommen und das Innenleben mit der Heißklebepistole ins Gehäuse geklebt.Danach Zifferblatt und Zeiger drauf.
Funzte so gut das die Notlösung 2 Jahre drin war als ich schon den richtigen GT6 Drehzahlmesser liegen hatte.
War wegen der 123 Ignition nötig von manuell(Welle) auf elektrisch umzurüsten.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Wenzel
Super - Member
Beiträge: 450
Registriert: 5. Mai 2008, 22:42
Wohnort: Meuselwitz
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Drehzahlmesser Schrift

Beitragvon Wenzel » 10. Dez 2018, 00:38

Ich habe da einen elektron. DZM vom 1500er (das Ziffernblatt war überall verrostet ) mit dem
Zeiger und dem Ziffernblatt von einem kaputten "mechanischen" vom MK3 versehen .
da wären wir schon mal bei der Notlösung . Die Zahlen stimmen nicht so ganz , aber ein winziges "Erinnermich"
hier und da hilft !
Es hätte ja sein können , dass jemand schon ´ne passende Schaltung oder Ziffernblatt kostengünstig parat hat !
:happywink:
<<< Lieber beschlagen als behämmert >>>

Benutzeravatar
frost
Super - Member
Beiträge: 328
Registriert: 13. Apr 2015, 07:27
Wohnort: Kufstein / Tirol
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Drehzahlmesser Schrift

Beitragvon frost » 10. Dez 2018, 07:23

Hallo Wenzel!
Die elektrischen DZM vom Spitfire sind ja nicht so selten wenn du keine Umbauten wie Dani willst.
Frag doch mal bei Dyngo hier im Forum nach. Der hat die Dinger Kistenweise herumliegen.
lg
Ferdinand
GT6 MK3 1972

Benutzeravatar
Wenzel
Super - Member
Beiträge: 450
Registriert: 5. Mai 2008, 22:42
Wohnort: Meuselwitz
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Drehzahlmesser Schrift

Beitragvon Wenzel » 10. Dez 2018, 13:41

Der Haken an der Sach ist , dass der el. DZM vom 1500er am Ende
auch aussehen soll , wie der wellengetriebene vom MK3 :-vh
:happywink:
<<< Lieber beschlagen als behämmert >>>