Benzin ausgelaufen

Alle Motor relevanten Teile, Tipps und Tricks sowie Hilfestellungen und Problemlösungen.
Benutzeravatar
wupperfuchs
Super - Member
Beiträge: 267
Registriert: 9. Jan 2014, 10:11
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Benzin ausgelaufen

Beitragvon wupperfuchs » 12. Okt 2018, 10:11

Hallo zusammen,

über die letzten beiden Nächte sind mir in der Garage ca. 15 Liter Benzin ausgelaufen (schöne Sauerei, Betonfarbe angelöst und wahrscheinlich rechter Vorderreifen kaputt, weil er in der Pfütze stand). Von der Lage der Pfütze her müsste das aus den Überläufen der Schwimmerkammern gekommen sein, daher vermute ich das ein Nadelventil nicht geschlossen hat.
Nun kurz meine Frage: Nach dem Gesetz der leitend verbundenen Gefäße entleert sich ja der Tank bis auf das Niveau der Überläufe, d.h. wenn der "Druck" vom Tankinhalt weg ist, hört es auch auf zu laufen.
Das setzt voraus, das die Benzinpumpe in Richtigung Vergaser immer durchlässig ist - das sollte den Ventilen nach zu urteilen auch so sein. Da an der Benzinpumpe ja noch Druck ansteht, sollte sich der Motor schnell starten lassen, da ja das Tauchrohr im Tank nicht leer gelaufen ist und somit nicht zuerst die Luft ausgesaugt werden muss, richtig.
Wenn es wirklich das Nadelventil ist, sollte dann nach kurzer Zeit aus den Überläufen wieder Benzin herauskommen. Ich würde natürlich diesmal einen Kanister darunter stellen.
So alles korrekt beschrieben, oder gibt es andere Erfahrungen?

Gruß, Thilo

benzinfluss.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße aus dem Bergischen!
Thilo.

Triumph Spitfire 1500, BJ 1979, restauriert von 2015-2018

Benutzeravatar
Reiner
Über - Member
Beiträge: 820
Registriert: 17. Sep 2006, 21:46
Wohnort: 12305 Berlin
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: Benzin ausgelaufen

Beitragvon Reiner » 12. Okt 2018, 11:46

nach Deiner Zeichnung würde Benzin laufen bis der Rüssel im Tank Luft saugt. - weil die Schwimmerkammern vollfaufen und dann über die Abführschläuche den Tank aussaugen. Es gibt keinen Druck im Tank, sondern die G-Kräfte ziehen den Sprit durch die Schläuche. Von allein fängt das aber nicht an. Muss also beim Reinfahren in die Garage schon angefangen haben.
VG Reiner 8)

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 7789
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: Benzin ausgelaufen

Beitragvon Andi » 12. Okt 2018, 11:54

Deine Überlegungen sind korrekt.
Aber-kann mir das irgendwie nicht vorstellen.......
Sicher das dein Boden eben ist ?
Zumindest meine Filter sind nie ganz voll und bei der Pumpe...mmhhh weiß nicht.
Kann einfach nicht glauben das der Tank auf die art leer bzw aufs Niveau absinken könnte.
Da würd ich 5 L auffüllen,starten,ausmachen und eine Schlauchklemme bereit halten.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
ino-jr
Super - Member
Beiträge: 202
Registriert: 27. Sep 2006, 10:43
Wohnort: Lübeck
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Benzin ausgelaufen

Beitragvon ino-jr » 12. Okt 2018, 12:18

Vermute mechanische Benzinpumpe?
Weltkulturerbe Lübeck und der Spitfire gehört dazu!

Benutzeravatar
wupperfuchs
Super - Member
Beiträge: 267
Registriert: 9. Jan 2014, 10:11
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Benzin ausgelaufen

Beitragvon wupperfuchs » 12. Okt 2018, 13:37

Hallo und danke für die schnellen Rückmeldungen!
Reiner hat geschrieben:
12. Okt 2018, 11:46
Muss also beim Reinfahren in die Garage schon angefangen haben.
Das kann durchaus sein, habe ich aber nicht beobachtet.
Andi hat geschrieben:
12. Okt 2018, 11:54
Sicher das dein Boden eben ist ?
Ja, pillegerade :)
Andi hat geschrieben:
12. Okt 2018, 11:54
Da würd ich 5 L auffüllen,starten,ausmachen und eine Schlauchklemme bereit halten.
Genau das war auch meine Idee :)
ino-jr hat geschrieben:
12. Okt 2018, 12:18
Vermute mechanische Benzinpumpe?
Jep, genau!

Gruß,
Thilo
Grüße aus dem Bergischen!
Thilo.

Triumph Spitfire 1500, BJ 1979, restauriert von 2015-2018

Benutzeravatar
wupperfuchs
Super - Member
Beiträge: 267
Registriert: 9. Jan 2014, 10:11
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Benzin ausgelaufen

Beitragvon wupperfuchs » 13. Okt 2018, 14:37

Hallo alle,

nach ein wenig Analyse und Sichtkontrolle konnte ich das Problem finden.
Der eingangsseitige Schlauchnippel an der Benzinpumpe war undicht, dort ist der Kraftstoff ausgelaufen. Ich habe diese heute mit 2k-Epoxy Kleber neu eingeklebt. Alles wieder dicht und funktioniert.
Es waren wohl auch keine 15 Liter, aber trotzdem eine ganze Menge.

Der Reifen ist an der Auflagefläche auch wieder in seine ursprüngliche Form zurückgekehrt, Luft hält er auch, so dass ich denke, dass er nichts abbekommen hat.
Danke für eure Tipps und ein schönes Wochenende.

Thilo.
Grüße aus dem Bergischen!
Thilo.

Triumph Spitfire 1500, BJ 1979, restauriert von 2015-2018

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 7789
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: Benzin ausgelaufen

Beitragvon Andi » 13. Okt 2018, 17:03

Bei dem Preis für 2 neue Reifen würde ich kein Risiko eingehn........
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
wupperfuchs
Super - Member
Beiträge: 267
Registriert: 9. Jan 2014, 10:11
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Benzin ausgelaufen

Beitragvon wupperfuchs » 13. Okt 2018, 19:48

Ich brauche tatsächlich nur einen neuen Reifen. Hab erst 1500 km weg und links ist nichts dran gekommen. Nächstes Frühjahr gibt’s einen neuen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Grüße aus dem Bergischen!
Thilo.

Triumph Spitfire 1500, BJ 1979, restauriert von 2015-2018

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 1740
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 519 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Benzin ausgelaufen

Beitragvon Rolf » 13. Okt 2018, 20:33

wupperfuchs hat geschrieben:
13. Okt 2018, 14:37
Ich habe diese heute mit 2k-Epoxy Kleber neu eingeklebt. Alles wieder dicht und funktioniert.

Bestimmt nicht lange... :(


Grüße
Rolf
It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 Ci COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
wupperfuchs
Super - Member
Beiträge: 267
Registriert: 9. Jan 2014, 10:11
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Benzin ausgelaufen

Beitragvon wupperfuchs » 13. Okt 2018, 20:41

Bestimmt nicht lange... :(
Wieso glaubst du, dass das nicht lange hält, Rolf?
Grüße aus dem Bergischen!
Thilo.

Triumph Spitfire 1500, BJ 1979, restauriert von 2015-2018

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 1740
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 519 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Benzin ausgelaufen

Beitragvon Rolf » 14. Okt 2018, 12:08

wupperfuchs hat geschrieben:
13. Okt 2018, 20:41
Bestimmt nicht lange... :(
Wieso glaubst du, dass das nicht lange hält, Rolf?
Ich kann es mir nicht vorstellen. Ich hätte in so eine Reparatur kein Vertrauen und würde mir eine neue Pumpe einbauen.

Grüße
Rolf
It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 Ci COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 7789
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: Benzin ausgelaufen

Beitragvon Andi » 14. Okt 2018, 12:47

Och,hab ich auch schon gemacht.Solange der 2 K-Kleber Benzinresistent ist geht das.
Ist ja heutzutage so das beim Fahrzeugbau etliches nur noch geklebt wird.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
wupperfuchs
Super - Member
Beiträge: 267
Registriert: 9. Jan 2014, 10:11
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Benzin ausgelaufen

Beitragvon wupperfuchs » 14. Okt 2018, 14:46

2k Epoxy ist absolut benzinfest und schon mehrfach an Benzinpumpen erprobt. Die Qualität der neuen Pumpen ist schlecht bzw. stark schwankend, deswegen behalte ich meine alte solange es geht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Grüße aus dem Bergischen!
Thilo.

Triumph Spitfire 1500, BJ 1979, restauriert von 2015-2018

Benutzeravatar
Plasmaspeaker
Super - Member
Beiträge: 282
Registriert: 24. Okt 2008, 15:52
Wohnort: Ulm
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Benzin ausgelaufen

Beitragvon Plasmaspeaker » 15. Okt 2018, 14:31

Zur info.

Mit 2k Epoxy ist schon einiges möglich.

Aber das was man normalerweise auf dem Markt bekommt .... da wäre ich schon mal ganz vorsichtig.
So ein Epoxy Harz sollte dan schon mal MIL- Qualifiziert sein. Damit er auch über einem weiten Temperaturbereich funktioniert.
Und auch tatsächlich Kraftstofffest ist.
Dann sollte man auch beim Anmischen extrem genau sein. Eine Waage die bis auf 1/100gramm genau misst ist dann da Pflicht.

Ansonsten ist die Mischung nicht sauber im "Chemischen Gleichgewicht" so dass immer irgendwelch freien Bestandteile entweder vom Härter oder vom Harz übrig bleiben.
Und dann verliert das Epoxy Gemisch nach dem Aushärten die eigentlichen Technischen Daten.

Benzinfestigkeit ade.

Gruß
Plasmaspeaker
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe hat, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen.Wer überlegt, kann verbessern.

Benutzeravatar
ino-jr
Super - Member
Beiträge: 202
Registriert: 27. Sep 2006, 10:43
Wohnort: Lübeck
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Benzin ausgelaufen

Beitragvon ino-jr » 15. Okt 2018, 15:09

War bei mir auch schon rausgefallen!
Habe mich für Benzinfestes Loctide entschieden.
Hält schon mehrere Jahre.
Weltkulturerbe Lübeck und der Spitfire gehört dazu!