Getriebeverlängerung abbauen

Alles rund um die hohe Kunst der Schaltakrobatik sowie Instandsetzung der Getriebeeinheit und Achsen
Antworten
RS_SLS
Newbie
Beiträge: 30
Registriert: 11. Mai 2015, 20:05
Wohnort: Saarland

Getriebeverlängerung abbauen

Beitrag von RS_SLS »

Hallo,

Brauche mal eure Hilfe.
Bin gerade dabei das Getriebe meines 1500er Bj.: 78 neu abzudichten.
Jetzt will ich die Verlängerung (Schaltgestänge) abbauen.
Alles wie im Whb beschrieben gemacht.
Kardanflansch abgeschraubt, Tachoritzel raus, Rückwertsgang eingelegt und die 8 Schrauben gelöst.
Das pappte richtig fest, aber nach leichten Schlägen mit dem Gummihammer gings frei.
Aber nur ca. max 8-10mm.
Habe jetzt gelesen das mit beherzten Hammerschlägen das wohl frei geht !?
Ich meine das die Schaltstange nicht frei ist, siehe Foto.
Oder ist das so und mit leichter Gewalt geht's voran ?
image.jpeg
Gruß
Ralf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
superspitchris
Überflieger
Beiträge: 4480
Registriert: 6. Sep 2006, 12:18
Wohnort: Bückeburg / Berenbusch
Kontaktdaten:

Re: Getriebeverlängerung abbauen

Beitrag von superspitchris »

Da brauchts schon ein wenig Schmackes oder noch besser einen Abzieher....du weist aber, dass du hinterher zumindest das Getriebehalslager neu brauchst? Du ziehst das Gehäuse quasi über das Rillenkugellager ab, das mögen die nicht so sehr.......

Die Schaltwelle steht unter Federdruck von unten her, aufpassen , dass du den Stift samt Feder nicht verlierst, wenn der Hals ab ist, aufpassen, dass die Vorgelegwelle nicht herausrutscht, sonst wirds fummelig. Im Tachoantrieb sitzt übrigens auch ein Simmering, der wird gerne vergessen
www.spitfirescheune.de
RS_SLS
Newbie
Beiträge: 30
Registriert: 11. Mai 2015, 20:05
Wohnort: Saarland

Re: Getriebeverlängerung abbauen

Beitrag von RS_SLS »

Hi Chris,

Danke für den Tip.
Habe heute Abend den Getriebehals mit Abzieher runtergezogen, ein bisschen an der Schaltwelle gefummelt und raus war es.

Gruß
Ralf
Benutzeravatar
ThomasE
Super - Member
Beiträge: 325
Registriert: 4. Okt 2021, 14:02
Wohnort: Trebur

Re: Getriebeverlängerung abbauen

Beitrag von ThomasE »

Da ich im Moment vor dem gleich Problem stehe hab ich die Suche benutzt...los lobt mich! :lol:

Wie gesagt, ich kram den Thread nochmal aus, ein bisschen älter die Geschichte. :roll:

Wo muss/soll der Abzieher angesetzt werden?
Hinten an der Ausgangswelle und an der Verlängerung?
Hab ein bisschen Schiss wegen dem Rückwärtsganghebel. :(
Hab nach vielen Monden wieder angefangen an alten Autos rum zu schrauben.
Antworten