MGBGT

Lösungen für technische Probleme mit allen Geräten von der Bohrmaschine bis zum Fiat
Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 3403
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

MGBGT

Beitrag von Jogi, HB »

MG B GT,
high, mich beschäftigt gerade ein anderer englischer Patient,
Ein MGB GT Motornummer 18V847 H4286
2 x SU HIF, Düsennadeln ACD

Die Frage, sind das die richtigen Nadeln? Welche Kerzen bekommt der?

Problem: Nach einer Weile soll er einfach ausgehen, dann dreht der Besitzer neue Kerzen rein und schafft es bis nach Hause.
Ich habe die Kerzen rausgedreht, waren Nass aber nicht verbrannt oder so.

Auf jeden Fall ist er schon mal angesprungen
powered by danonetunig
Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 3663
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Walterschen

Re: MGBGT

Beitrag von marc »

ACD Nadeln sind für den MGB mit HIF 4 richtig. Vielleicht zu fett oder der Schwimmerstand ist falsch. Als Erstes würde ich die Schwimmerkammer-Entlüftung prüfen. Wenn die verstopft ist, drückt der Vergaser aus der Schwimmerkammer den Sprit durch die Düse, sobald die Karre warm ist und sich der Sprit in der Kammer ausdehnt. Passiert gern im Stand oder nach dem Abstellen des Motors. Kerzen BP6ES oder N9Y.
Viele Grüße
Marc

Bild
Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 6749
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden

Re: MGBGT

Beitrag von MKIII »

Bei solchen Symptomen habe ich zuerst die Zündspule in Verdacht. Die funktioniert einige Zeit bis sie sehr heiß wird, dann setzt sie aus um nach einer kurzen abkühlpause wieder kurze Zeit zu funktionieren.
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"
Fuhrpark: Spitfire MK3 1969, Porsche V108 1960, NSU Max 1954, Honda CY50 1980
Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 3663
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Walterschen

Re: MGBGT

Beitrag von marc »

Dass durch eine defekte Zündspule die Kerzen überfetten kenne ich nicht.
Viele Grüße
Marc

Bild
Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 3827
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: MGBGT

Beitrag von 14Vorbesitzer »

Jogi, HB hat geschrieben: 6. Feb 2024, 15:32 Ich habe die Kerzen rausgedreht, waren Nass aber nicht verbrannt oder so.
... nass aber nicht russig, schwarz klingt wirklich nach defekter Zündung ....

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74
Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 6749
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden

Re: MGBGT

Beitrag von MKIII »

marc hat geschrieben: 6. Feb 2024, 21:24 Dass durch eine defekte Zündspule die Kerzen überfetten kenne ich nicht.
Die Spule fällt ja nicht schlagartig aus, der Funke wird immer schwächer und schließlich bleibt der Motor stehen. Die Kerzen sind nass und verrust, die werden gewechselt was etwa 1/2h dauert, jetzt tuts die Spule wieder kurze Zeit. Irrtümlich hat man jetzt die Kerzen in Verdacht. Genauso gut hätte man in der halben Stunde die Innenseite der Endrohre polieren können um das gleiche Ergebnis zu erreichen (wenn es an der Spule liegt) ist ja nur meine Vermutung :wink:
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"
Fuhrpark: Spitfire MK3 1969, Porsche V108 1960, NSU Max 1954, Honda CY50 1980
Benutzeravatar
isebjoern
Über - Member
Beiträge: 734
Registriert: 17. Nov 2011, 13:45
Wohnort: Sprockhövel-Haßlinghausen

Re: MGBGT

Beitrag von isebjoern »

Kompression Mangel? Würde ich auch mal testen
Gruß Jörn GT6 MK3 1972
Benutzeravatar
Flowbow
Super - Member
Beiträge: 422
Registriert: 5. Mär 2019, 08:22
Wohnort: Ingolstadt

Re: MGBGT

Beitrag von Flowbow »

isebjoern hat geschrieben: 7. Feb 2024, 09:49 Kompression Mangel? Würde ich auch mal testen
Dann hätte er durchgehend schlechte Leistung..
Gruß Flo :happywink:
-------------------------------------
Fuhrpark: 72er Vespa V50N Spezial, 69er Vespa V50 Rundlicht, 62er DKW Munga, 63er Spitfire 4
Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 3827
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: MGBGT

Beitrag von 14Vorbesitzer »

MKIII hat geschrieben: 7. Feb 2024, 09:04 ... Die Spule fällt ja nicht schlagartig aus, der Funke wird immer schwächer und schließlich bleibt der Motor stehen...
... alternativ auf der Elektrikseite: Mal schauen ob der MGB einen Vorwiderstand im Kabelbaum hat. Wenn ja, mal den Widerstand messen! Meine Erfahrung: Wenn die altern werden die (Konstantan?) Drähte darin brüchig. Mein Spiti hatte mit dem Fehler warm keinen Leerlauf mehr ...

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74
Benutzeravatar
greasemonkey
Überflieger
Beiträge: 2211
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: MGBGT

Beitrag von greasemonkey »

Falls der eine Startanhebung hat würde ich sie ohnehin ausbauen und auf 12v Spule umrüsten. Sowas ist immer eine Quelle für versteckte Fehler und eigentlich nicht mehr nötig da er wohl nicht mehr im Winter betrieben werden wird.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960
Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 3403
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: MGBGT

Beitrag von Jogi, HB »

Startanhebung hat ernicht.

Warum hole ich mir eigentlich immer nur solche Ruinen in die Halle?

Vergaser zerlegt, gereinigt und grundeingestellt.
Zündung war auch total verstellt.
Neue Zündspule.

Ich weiß genau, warum ich das Schrauben am Spitfire liebe, man kommt tatsächlich überall ran, ohne sich die Finger zu brechen.
Zündung einstellen, Stroboskoplape in der Hand und keine Batterie im Motorraum, diese ist unter der Rücksichtzbank.........bei diesem Exemplar hier, fehlt sogar die Abdeckung zum Innenraum, entweder nun eine Verlängerung bauen (Überbrückungskabel) weil die Kabel der Stroboskoplampe nicht lang genug sind (+ vom Sicherungskasten habe ich mir bei diesem Exemplar/Zustand erspart).

Und auch hier, viele Vorbesitzerschrauberfinger, viel Mist!!
Der hat so ein Smith-Doppelinstrument (Öldruck, Wassertemp), mechanisch, da ist wohl mal die Kapillarleitung vom Wasserfühler ca. 10cm hinter der Wasserpumpe abgebrochen, diese wurde dann fachmännisch mit einer Lüsterklemme repariert, Tankanzeige geht auch nicht, Heizunsbowdenzug ist nicht angeschlossen, den hat jemand zu kurz abgeschnitten, Chokezug im A-Brett lose, da kommt man nur mit Gynäkologenfinger dran, jepp, fühlen kann man die Muter, nur festziehen ist irgendwie nicht!

Und der Innenraum ist gefühlt auch nur halbsogroß wie vom Spitfire
powered by danonetunig
Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 5447
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: MGBGT

Beitrag von Rolf »

Jogi, HB hat geschrieben: 9. Feb 2024, 12:49
keine Batterie im Motorraum, diese ist unter der Rücksichtbank
Wie früher bei meinem VW Käfer... 😄
BMW 328 Ci (2000) - Suzuki SV 1000 S (2004) - Triumph Spitfire 1500 (1975) - Yamaha SRX 600 (1988) - Yamaha XJ 900 N (1986)
Benutzeravatar
Bellini
Super - Member
Beiträge: 467
Registriert: 26. Apr 2016, 18:09
Wohnort: München

Re: MGBGT

Beitrag von Bellini »

Jogi, HB hat geschrieben: 9. Feb 2024, 12:49 , da ist wohl mal die Kapillarleitung vom Wasserfühler ca. 10cm hinter der Wasserpumpe abgebrochen, diese wurde dann fachmännisch mit einer Lüsterklemme repariert,
Die Kapillarleitung mit einer Lüsterklemme repariert... :shock: Ich glaube, da hat der Vorbesitzer die Funktion von Kapillarleitungen nicht ganz verstanden... :lol:
Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 3403
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: MGBGT

Beitrag von Jogi, HB »

So, nun, der MG läuft wieder...

Eine rollende Baustelle, der Besitzer schraubt selbst nicht, hat aber bereits über 5000,-€ an Teilen Edelstahlauspuff, neue Teppiche , neue Rücksitzbank, neue Dämpfer (Obwohl der wie ein Boot schwimmt) und neuen Verteiler reingesteckt.

Was mir noch aufgefallen ist: Kühlerhalter oben links ist ab, Kühler selbst undicht, Heizungsregelung ohne Funktion (Bowdenzug abgeschnitten), kein Strom am Tankinstrument, Wassertemp auch kaputt, Abdeckung zur Batterie fehlt, scheiß Spaltmaße (beide Türen schlagen hinten an), Motorhaube schlug an Stoßstange, diese habe ich erstmal mit unterlegscheiben neu angebaut..

Innenraum ist scheißenklein...

Ich habe dem Besitzer empfohlen den MG schnell wieder zu verkaufen, solange er Optisch noch gut dasteht.

Soll sich lieber einen Kadett C Coupe' kaufen.
Oder wenn es Britisch sein soll, dann einen Spitfire!
powered by danonetunig
Benutzeravatar
kamphausen
Kindergärtner
Beiträge: 2007
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: MGBGT

Beitrag von kamphausen »

5000,- für Teppich und anderen, überflüssigen kram... :Andi:

Karre läuft wie nen Sack Nüsse und Bremsflüssigkeit ist vermutlich aus dem letzten Jahrtausend...Hauptsache, es sieht gut aus...

So Idioten schick ich immer gleich wieder weg, wenn sie um Hilfe bitten...Die holt der nächste TÜV Besuch wieder in die Realität zurück...

Peter
Antworten