Motor-Nr.

Über uns, aber auch allgemeine Fragen zum Fahrzeug aber auch Beanstandungen und konstruktive Kritik ......
Antworten
Benutzeravatar
soga57
Super - Member
Beiträge: 203
Registriert: 27. Aug 2020, 21:56
Wohnort: Widen CH

Motor-Nr.

Beitrag von soga57 »

Hallo zusammen

Ich habe mir ein Zertifikat von BMIHT für meinen 1500er kommen lassen.
Die Angaben auf dem Zertifikat entsprechen den Angaben auf meinem Fahrzeug mit Ausnahme der Motor-Nr.
BMIHT bestätigt, dass mein Auto mit Motor Nr. FM113456-HE am 16. August 1978 produziert wurde.
Auf meinem Motor ist aber die Nr. FM 5992 HE eingeprägt.
Die andern Nummern (Body-Nr., VIN) stimmen überein.

Mich irritiert einerseits, dass eine andere Motor-Nr. angegeben wird als eingebaut ist, andererseits der bei mir eingebaute Motor lediglich 4 Ziffern anstatt 6 enthält.

Könnte das auf einen Austauschmotor hindeuten? Leider wurde auf dem Abgasdokument damals nicht die vollständige Motor-Nr. angegeben sondern nur die Buchstaben FM, die lediglich auf einen europäischen 1500er Motor hindeuten.

Kann jemand von euch etwas mehr Licht ins Dunkel bringen? Vielen Dank schon mal im voraus.
Beste Grüsse
Jürg

Triumph Spitfire 1500 Bj. 1978
Citroën 11 BN "Traction Avant" Bj. 1954
Citroën DS 23 Pallas Bj. 1974
VW Käfer 1300 Bj. 1972
Benutzeravatar
Dani Senn
Überflieger
Beiträge: 4404
Registriert: 5. Sep 2006, 20:41
Wohnort: CH 5113 Holderbank Ag
Kontaktdaten:

Re: Motor-Nr.

Beitrag von Dani Senn »

Halo Jürg, habe auf die Schnelle volgendes herausgefunfen : Motornummer FM 5992 HE müsste aus einem der ersten 1500 aus 1973 stammen, wurde wohl mal nach einem Schaden und getauscht. Wäre es ein offizieller Austausch gewesen, müsste hinten noch verschieden Buchstabenkombis stehen
Spit 1500 1978 müsste eigentlich eine Chassisnummer zwischen FM 70000 und FM94000 haben
Spit 1500 1979 FM 95000 - 1050000
Spit 1500 1980 FM 110000 - 1111120 das war der letzte mit FM Nummer
Spit 1500 1979 spät - 1980 VIN Nummer.
Die Motornummer FM 113456 HE ist mir suspekt, höchstens Fahrzeuge mit Vin Chassisnummern könnten die Motornumme noch so bezeichnet haben.
Solltest Du eine Vin Nummer haben, sollten die anfangsbuchstaben folgender massen heissen: ab 1979 teilweise auch Europa.
T = Triumph
F = Spitfire
A = Europa Version
D = 2 Sitzer Cabrio
W = Coventry
2 = Linkslenker ohne Overdrive (Hier kann auch eine 6 stehen = Linkslenker m.Overdrive)
9 = 1979 (A = 1980)
T = Canley Produktion
Bodeblääch Dänu
Benutzeravatar
soga57
Super - Member
Beiträge: 203
Registriert: 27. Aug 2020, 21:56
Wohnort: Widen CH

Re: Motor-Nr.

Beitrag von soga57 »

Hallo Dani
Danke für deine Infos.
Mit Chassis-Nr. meinst du die Body-Nr.? wäre bei meinem 108915-FH ist auch so auf dem Auto drauf (aufgenietetes Metallplättchen).
Oder meinst du die VIN-Nr.? ist bei mir FH 126430-L.
Beide Nummern sind nicht mal in der Nähe der Chassis-Nr., die du angibst.
Das ist alles sehr verwirrend.
Ich denke mein Auto ist in weitgehendem Originalzustand. Keine Hinweise, dass mal umlackiert wurde. Auch die Lackdicke entspricht bei grossen Teilen der Karrosserie einem Erstlack.

Ich habe Werkstattrechnungen des Vorbesitzers, von dem ich das Auto gekauft habe, der es seit Mai 2010 besessen hatte. Weiter zurückliegende Unterlagen habe ich leider keine.

Naja, immerhin weiss ich, dass die Farbe russet brown original ist und auch das Verdeck, Hardtop und alle drei Persennings sind die originalen.

Mit dem Motor muss mal irgendwas gemacht worden sein.
Beste Grüsse
Jürg

Triumph Spitfire 1500 Bj. 1978
Citroën 11 BN "Traction Avant" Bj. 1954
Citroën DS 23 Pallas Bj. 1974
VW Käfer 1300 Bj. 1972
Benutzeravatar
Dani Senn
Überflieger
Beiträge: 4404
Registriert: 5. Sep 2006, 20:41
Wohnort: CH 5113 Holderbank Ag
Kontaktdaten:

Re: Motor-Nr.

Beitrag von Dani Senn »

Also zu der Chassisnummer FH 126430 L. Das ist eindeutug eine 78 er Nummer, dann würde auch der Motor FM 113456HE einigermassen dazu passen.
FM 5992 ist eindeutig ein motor aus einem 73 1500er US Spitfire sollte es ein Werksaustausch sein müsste hinten an der Motornummer noch die Bezeichnung ES, oder SS oder FRE oder FR sein.
Ansonsten wurde Deiner mal auf Grund eines Motorschadens mit einem Gebrauchtmotor getauscht, was in diesen Jahren sicher Billiger war. als eine Revision
ES = Werksgarantie
SS = Spitfire Austausch
FRE = AustauschTeilmotor Garantie
FR = Austausch Teilmotor
Habe in der Eile übersehen FM Chassisnummern waren Explizit für USA Markt
Europa hatten FH Chassisnummern, nicht zu verwechseln mit den fortlaufenden Bodi Nummern Motornummern bei allen 1500er FM. Was mich komisch dünkt ist die tiefe FM Motornummer, da in Europa der Spit erst ab 1974 auf den Markt kam.
Bodeblääch Dänu
Benutzeravatar
soga57
Super - Member
Beiträge: 203
Registriert: 27. Aug 2020, 21:56
Wohnort: Widen CH

Re: Motor-Nr.

Beitrag von soga57 »

Hoi Dani
Vielen Dank für deine kompetenten Infos.
Ja, so macht das Sinn.
Da wurde offensichtlich der Motor von einem Vorbesitzer geschrottet und ein älterer Austauschmotor eingebaut.
Muss aber vor 2010 passiert sein, da die Unterlagen meines Vorbesitzers keinen entsprechenden Hinweis enthalten.
Wenn ich Glück habe, hat der Motor ja sogar weniger Kilometer drauf als das Auto. Auto hat jetzt 130'000 km auf der Uhr. Diese sind nachvollziehbar aufgrund des Abgaswartungsdokuments.

Also nochmals danke.
Beste Grüsse
Jürg

Triumph Spitfire 1500 Bj. 1978
Citroën 11 BN "Traction Avant" Bj. 1954
Citroën DS 23 Pallas Bj. 1974
VW Käfer 1300 Bj. 1972
Benutzeravatar
Dani Senn
Überflieger
Beiträge: 4404
Registriert: 5. Sep 2006, 20:41
Wohnort: CH 5113 Holderbank Ag
Kontaktdaten:

Re: Motor-Nr.

Beitrag von Dani Senn »

Der zahlenunterschid zwischen den Nummern kommt davon, dass die Spitfire Versicherungstechnisch in verschiedene Länder ( Australien/Südamerika/Belgien)als ZKD also als Bodikit verschickt wurden und erst dort zusammengebaut wurden, Da erhielten sie erst ihre neuen Chassisnummern. Ramen, Motoren,Getriebe Differnziale waren aber ab Werk schon nummeriert.
Wenn Du die Schweizer Historie herausfinden willst, kannst Du via STVA unter Angabe des Grundes (möglicher FIVA Pass) eine Datenauskunft verlangen, welche Dir aufzeigt wann und wo das Fahrzeug eingelöst war, wie viele Vorbesitzer es hatte. Früher war das bei der ASTRA hinterlegt heute bei den Kantonalen Strassenverkehrsämter. Bei meinem waren es 13 Vorbesitzer :-vh Die Erste war eine Frau im Thurgau, weiss nur dass sie Arbeitsschullehrerin war, ihre Spuhr verliert sich nach der Heirat. Die konnte ich nicht ausfindig machen, die späteren männlichen Besitzer schon.
Bodeblääch Dänu
Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 3765
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Walterschen

Re: Motor-Nr.

Beitrag von marc »

Hallo Dani, er hat definitiv keinen CKD (complete knocked down), zum einen fehlt die Ziffer vor der VIN für das Land, in dem er geklöppelt wurde, zum anderen gibt es für die CKD keine BMIHT Zertifikate.
Viele Grüße
Marc

Bild
Benutzeravatar
Dani Senn
Überflieger
Beiträge: 4404
Registriert: 5. Sep 2006, 20:41
Wohnort: CH 5113 Holderbank Ag
Kontaktdaten:

Re: Motor-Nr.

Beitrag von Dani Senn »

@marc, das weiss ich, ich habe Jürg nur erklähren wollen, warum die Nummern nicht Identisch sind, wie zB. bei anderen Marken.
Bodeblääch Dänu
Benutzeravatar
soga57
Super - Member
Beiträge: 203
Registriert: 27. Aug 2020, 21:56
Wohnort: Widen CH

Re: Motor-Nr.

Beitrag von soga57 »

Dani Senn hat geschrieben: 13. Nov 2023, 14:23 Der zahlenunterschid zwischen den Nummern kommt davon, dass die Spitfire Versicherungstechnisch in verschiedene Länder ( Australien/Südamerika/Belgien)als ZKD also als Bodikit verschickt wurden und erst dort zusammengebaut wurden, Da erhielten sie erst ihre neuen Chassisnummern. Ramen, Motoren,Getriebe Differnziale waren aber ab Werk schon nummeriert.
Wenn Du die Schweizer Historie herausfinden willst, kannst Du via STVA unter Angabe des Grundes (möglicher FIVA Pass) eine Datenauskunft verlangen, welche Dir aufzeigt wann und wo das Fahrzeug eingelöst war, wie viele Vorbesitzer es hatte. Früher war das bei der ASTRA hinterlegt heute bei den Kantonalen Strassenverkehrsämter. Bei meinem waren es 13 Vorbesitzer :-vh Die Erste war eine Frau im Thurgau, weiss nur dass sie Arbeitsschullehrerin war, ihre Spuhr verliert sich nach der Heirat. Die konnte ich nicht ausfindig machen, die späteren männlichen Besitzer schon.
Hoi Dani
Super Hinweis, Danke. :top: Werde versuchen an die Daten zu kommen über das Aargauer STVA. Ich berichte wieder.
Beste Grüsse
Jürg

Triumph Spitfire 1500 Bj. 1978
Citroën 11 BN "Traction Avant" Bj. 1954
Citroën DS 23 Pallas Bj. 1974
VW Käfer 1300 Bj. 1972
Harry
Forums-Lexikon
Beiträge: 3327
Registriert: 12. Sep 2006, 00:14

Re: Motor-Nr.

Beitrag von Harry »

Kurzer Hinweis zu den Com.-No beim 1500:
Die Prefix FM wurde nur bei den Com.-No. der US Modelle verwendet!
Die EU und UK verwendeten weiterhin die Prefix FH (ab FH 75.000) für den 1500er.
Die von Dani aufgelisteten Nummern gelten nur für die US Modelle,

mfG
Harry
sonstige PKW: HONDA, 1x Civic Aerodeck, 2x CRX ED9, 1x Insight ZE1
Benutzeravatar
soga57
Super - Member
Beiträge: 203
Registriert: 27. Aug 2020, 21:56
Wohnort: Widen CH

Re: Motor-Nr.

Beitrag von soga57 »

Harry hat geschrieben: 13. Nov 2023, 17:54 Kurzer Hinweis zu den Com.-No beim 1500:
Die Prefix FM wurde nur bei den Com.-No. der US Modelle verwendet!
Die EU und UK verwendeten weiterhin die Prefix FH (ab FH 75.000) für den 1500er.
Die von Dani aufgelisteten Nummern gelten nur für die US Modelle,

mfG
Harry
Hallo Harry
Das würde dann ja bedeuten, dass mein Auto mit der originalen Motor-Nr. FM113456 ein US-Modell wäre.
Kann ich mir kaum vorstellen, weil das Zertifikat bestätigt, dass das Auto in die Schweiz geliefert wurde.
Oder alles was nicht EU oder UK war, halt eine Export-Nr. wie für US erhielt?
Andererseits im 1978 gab's ja noch gar keine EU.
Die Verwirrung wird grösser.
Beste Grüsse
Jürg

Triumph Spitfire 1500 Bj. 1978
Citroën 11 BN "Traction Avant" Bj. 1954
Citroën DS 23 Pallas Bj. 1974
VW Käfer 1300 Bj. 1972
Benutzeravatar
Seadweller
Über - Member
Beiträge: 586
Registriert: 27. Jun 2010, 20:11
Wohnort: Hamburg

Re: Motor-Nr.

Beitrag von Seadweller »

Harry spricht von Com. Nummern, nicht von Motornummern.
Die in Deinem Zertifikat angegeben Nummern passen schon ganz gut.
Ich habe einen TFADW2AT, gebaut am 23.10.1979 mit der Motornummer FM 119595 HE.
Nebenbei: Interessant zu sehen, dass das Modelljahr schon damals im vorherigen Herbst begann...

Viele Grüße, Carsten
"Das Halbverstandene und Halberfahrene ist nicht die Vorstufe der Bildung, sondern ihr Todfeind.“
-Theodor W. Adorno-
Benutzeravatar
Dani Senn
Überflieger
Beiträge: 4404
Registriert: 5. Sep 2006, 20:41
Wohnort: CH 5113 Holderbank Ag
Kontaktdaten:

Re: Motor-Nr.

Beitrag von Dani Senn »

@ Harry: hab es ja etwas weiter unten so geschrieben, nachdem mir Jürg seine FH Nummer gegeben hat.
Musste mich erst einlesen bei den modernen 1500 er , kenn mich da nicht so gut aus :Harry:
Harry hat geschrieben: 13. Nov 2023, 17:54 Kurzer Hinweis zu den Com.-No beim 1500:
Die Prefix FM wurde nur bei den Com.-No. der US Modelle verwendet!
Die EU und UK verwendeten weiterhin die Prefix FH (ab FH 75.000) für den 1500er.
Die von Dani aufgelisteten Nummern gelten nur für die US Modelle,

mfG
Harry
Bodeblääch Dänu
Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 5530
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Motor-Nr.

Beitrag von Rolf »

Hier sind ein paar interessante Links zu diesem Thema:

http://triumphspitfire.nl/identification.html

https://www.triumphspitfire.com/enginenumbers.html


Grüße
Rolf
BMW 328 Ci (2000) - Suzuki SV 1000 S (2004) - Triumph Spitfire 1500 (1975) - Yamaha SRX 600 (1988) - Yamaha XJ 900 N (1986)
Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 6786
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden

Re: Motor-Nr.

Beitrag von MKIII »

Seadweller hat geschrieben: 13. Nov 2023, 18:36
Nebenbei: Interessant zu sehen, dass das Modelljahr schon damals im vorherigen Herbst begann...

Viele Grüße, Carsten
Modelljahreswechsel ist auch heute noch in den Sommerferien, weil nur da ist es sinnvoll die Produktion für 3 Woche still zu legen da dann die meisten Mitarbeiter ihren Jahresurlaub nehmen.
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"
Fuhrpark: Spitfire MK3 1969, Porsche V108 1960, NSU Max 1954, Honda CY50 1980
Antworten