Zündverteiler Lucas 22D6 vs Delco Remy GT6

Von wegen elektrische Dunkelheit! Hier bitte alles zum Thema elektrische Anlage
Benutzeravatar
spyderman
Member
Beiträge: 64
Registriert: 27. Aug 2012, 20:56
Wohnort: Denkendorf/Esslingen

Re: Zündverteiler Lucas 22D6 vs Delco Remy GT6

Beitrag von spyderman »

Hallo zusammen,

Der Verteiler ist letzten Donnerstag gekommen. Habe ihn am Samstag eingebaut. Mit Prüflampe auf 10° vor OT statisch eingestellt. Springt sofort an, humpelt aber. D.h. auf Zylinder 2 läuft er schwächer. Auf der Probefahrt klingelt er "wie Sau"...nicht fahrbar. Nehme die Zündung um 4°zurück. Jetzt höre ich nur noch ab und an einen "ping" bei scharfer Beschleunigung. Mit dieser Einstellung ist der Spitti gut fahrbar. Aber warum humpelt er im Standgas bis 2000 ?
Heute wieder am Spitfire geschraubt und die Ursache des schlechten Stangaslaufes gesucht. Kompression gemessen....alle 6 12bar, wie schon vor 3 oder 4 Jahren gemessen. Zündkerzen 1 und 2 untereinander getauscht. Fehler geht nicht mit. Zündkabel ebenso getauscht. Fehler geht nicht mit. Ich wechselte dann den Unterbrecher gegen die kontaktlose Einheit aus..Ergebnis :perfekter Rundlauf....wie das? Ich baue wieder auf Unterbrecher zurück....humpelt wieder... :? :? Dann kam mir der Verdacht, daß auf Zylinder 2 später gezündet wird als bei den übrigen 5en. Habe dann den OT für 2 und 5 ermittelt, den 6°vOT-punkt markiert und mit Stroboskop angeblitzt...Stroboskop ist mit Zündverzugverstellung. Und siehe da....Zylinder 2 zündet knapp 10° später
als die anderen.
Sind doch die Unterbrechernocken unterschiedlich geschliffen!!! Zumindest für Zylinder 2. Beim 1200 VW-Käfer wurde das für Zylinder 3 gemacht wegen der schlechteren Kühlung. Aber sonst habe ich das noch von keinem anderen Motorenhersteller gehört. Habe nach diesem Ergebnis die kontaktlose Einheit
wiedereingebaut. Jetzt läuft der Motor so wie er soll.
Ich sollte den Verteiler zurückgeben, aber da ich auf kontaktlos umgestellt habe, werde ich den behalten. Der Lieferant bekommte aber
eine gepfefferte Mitteilung. :twisted: :evil:
Fuhrpark:55er Quickly;59 Quickly; 74er R75/5; 80er 100RT;2004er James Cook;76er Spitfire 6zyl
Benutzeravatar
kamphausen
Kindergärtner
Beiträge: 1744
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Zündverteiler Lucas 22D6 vs Delco Remy GT6

Beitrag von kamphausen »

Für welche Motorkonfiguration war der Verteiler denn gedacht?

Europa-Modell?
US-Modell?
California-Modell?
GT6?
TR6?
Welches Baujahr?

Die haben alle unterschiedliche Zündkurven....

in Deinem Fall seh ich eigentlich nur die Möglichkeit, eine frei programmierbare Zündung (123 oder so) zu verbauen und die Zündkurve selber zu "erfahren"...

Peter
Benutzeravatar
spyderman
Member
Beiträge: 64
Registriert: 27. Aug 2012, 20:56
Wohnort: Denkendorf/Esslingen

Re: Zündverteiler Lucas 22D6 vs Delco Remy GT6

Beitrag von spyderman »

Hallo Peter,
Der Motor ist ein MK3 ( 72-73) mit Motornummer KE11218HE, mit Domkolben, Serienkipphebel und Stromberg 150 CD s Vergaser.
Soll für folgende Triumph-Motoren geeignet sein:
Triumph 2500 1974-77
Triumph GT6 1966-73
Triumph TR5 1967-76
Triumph Vitesse 1962-71

Und mit dieser Beschreibung:

this is a direct replacement
for your Lucas 22D6 or 45D6 distributor

This is a 45D/6 type distributor
complete with Points, Condenser, Rotor and push in lead cap.
Designed for push in leads (screw on leads will need to be changed)

Habe dann diesen Satz eingebaut:




Gruß
Georg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fuhrpark:55er Quickly;59 Quickly; 74er R75/5; 80er 100RT;2004er James Cook;76er Spitfire 6zyl
Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 3099
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Zündverteiler Lucas 22D6 vs Delco Remy GT6

Beitrag von marc »

Die Lucas haben eine 4 stellige, die Delco Verteiler eine 6 stellige Seriennummer. Allein vom Lucas 45D4 gibt es knapp 40 verschiedene Varianten in Form unterschiedlicher Zündkurven und Unterdruckdosen. Auch den D206 und den 22D6 gibt es in zig Varianten mit unterschiedlichen Gewichten und Federn, die Drehzahl abhängig den ZZP unterschiedlich verändern, sprich die Mechanik im Verteiler muss zum Motor passen, der Hallgeber ersetzt nur den Unterbrecher.
Viele Grüße
Marc

Bild
Benutzeravatar
kamphausen
Kindergärtner
Beiträge: 1744
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Zündverteiler Lucas 22D6 vs Delco Remy GT6

Beitrag von kamphausen »

Ich verweise einfach auf mein ersten Beiträge in diesem Thread....

Entweder Du glaubst uns oder läßt es....

Wenn da noch die originale Nockenwelle drin ist, kann Cai oder Torsten evtl. den richtigen Verteiler liefern....

Peter
Harry
Forums-Lexikon
Beiträge: 3264
Registriert: 12. Sep 2006, 00:14

Re: Zündverteiler Lucas 22D6 vs Delco Remy GT6

Beitrag von Harry »

sonstige PKW: HONDA, 1x Civic Aerodeck, 2x CRX ED9, 1x Insight ZE1
Benutzeravatar
spyderman
Member
Beiträge: 64
Registriert: 27. Aug 2012, 20:56
Wohnort: Denkendorf/Esslingen

Re: Zündverteiler Lucas 22D6 vs Delco Remy GT6

Beitrag von spyderman »

Hallo zusammen,

Erstmal bedanke ich mich für die vielen Hinweise und Tipps.
Jedoch ist mir die Aufrüstung auf ein voll digitales Management zu aufwändig. Interessant zu lesen ist es allemal.
Ich werde jetzt mit dem Spittfire erstmal durch dsa Allgäu touren, solange das Wetter es zulässt. Sonntag geht es zum Oberjoch Memorial. ( 65 km)

Gruß
Georg aus MOD
Fuhrpark:55er Quickly;59 Quickly; 74er R75/5; 80er 100RT;2004er James Cook;76er Spitfire 6zyl
Benutzeravatar
kamphausen
Kindergärtner
Beiträge: 1744
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Zündverteiler Lucas 22D6 vs Delco Remy GT6

Beitrag von kamphausen »

Naja....Frage ist, was aufwändiger ist: Da eben nen passenden Verteiler einbauen oder ne komplette Motorrevision, weil er wegen klopfender Verbrennung gestorben ist...

aber mach, wie Du willst...

Peter
Antworten