Benzinpumpe

Alle Motor relevanten Teile, Tipps und Tricks sowie Hilfestellungen und Problemlösungen.
Antworten
Benutzeravatar
chefrelaxer
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 2. Mär 2010, 18:25

Benzinpumpe

Beitrag von chefrelaxer » 22. Feb 2021, 18:40

Servus Leute,
habt ihr sowas schon gesehen?
Was tun, Ölwanne weg und den Hebel rausfischen? Nur ne Neue verbauen?

Grüße
Norbert
46A2DB8B-8BBE-4AC2-A0F0-698FB0B76569.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 5939
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden

Re: Benzinpumpe

Beitrag von MKIII » 22. Feb 2021, 19:03

Ich würde erstmal mit einem Magnetstab danach angeln.
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"
Fuhrpark: Spitfire MK3 1969, Porsche V108 1960, NSU Max 1954, Honda CY50 1980

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9865
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Benzinpumpe

Beitrag von Andi » 22. Feb 2021, 19:05

Bei meinem ersten lag tatsächlich ein Schlepphebel in der Ölwanne.
Ist problemlos damit gefahren weil ich vor der Restauration die 5 Monate Tüv abgefahren habe.
Und die verbaute Pumpe sicher nicht neu aussah.
Aber kann man sich darauf verlassen das er schon in der Wanne liegt wo er nix mehr anrichten kann?
Würd sagen zu 99% ja.Aber Restrisiko bleibt.
Ich würde dem guten Gefühl wegen die Wanne abbaun.

Norbert-durch welche Öffnung denn?
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 5939
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden

Re: Benzinpumpe

Beitrag von MKIII » 22. Feb 2021, 20:41

Durch die Pumpenöffnung?
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"
Fuhrpark: Spitfire MK3 1969, Porsche V108 1960, NSU Max 1954, Honda CY50 1980

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9865
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Benzinpumpe

Beitrag von Andi » 23. Feb 2021, 13:29

Das will ich sehen.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Spiti06
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 19. Feb 2021, 11:08
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Benzinpumpe

Beitrag von Spiti06 » 24. Feb 2021, 19:57

Hallo,
ich würde ihn rausholen,Ölwanne ab.
Bei meinem ersten Spit hab ich auch einen Hebel gefunden,war 5Jahre in der Ölwanne.Hätte ich das gewusst, hätte ich ihn auch rausgeholt.man hat ein besseres Gefühl.
Problem ist nur , warum abgebrochen.
Gibt ja 2BP, eine mit kurzen und eine mit langen Hebel.
Die kurze nur mit Dichtung, die lange mit Distanzstück.
Wenn man nicht weiß,Pumpe rein, mit dem Daumen andrücken, 4Gang dann nach vorne schieben.Hebt sich die Pumpe ab,falsche Pumpe.

S-TYP34
Über - Member
Beiträge: 688
Registriert: 15. Feb 2009, 18:43
Wohnort: 65510 IDSTEIN

Re: Benzinpumpe

Beitrag von S-TYP34 » 24. Feb 2021, 21:08

Die billigen Pumpen aus (I) haben nur in Form gepresste Blechhebel
mit leichten Abkantungen zur Stabilität deswegen brechen die Hebel.

Die originalen Benzinpumpen haben Hebel aus Vollmaterial
das bei einigen Pumpen mehrlagig,
da kann nixabbrechen.

Und wie das immer so ist,
die guten gibt es nicht mehr
nur noch nachgebauter,billiger Mist.

Deswegen arbeitet bei mir eine elektr. Piergurg-Pumpe
unten am Rahmen angebaut damit sie nicht trocken läuft.
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet dort,wo ihre Vorteile aufhören.

Antworten