Steckverbindung Rückfahrscheinwerfer

Von wegen elektrische Dunkelheit! Hier bitte alles zum Thema elektrische Anlage
Benutzeravatar
TM-Spitfire
Member
Beiträge: 83
Registriert: 31. Jul 2020, 00:23
Wohnort: Höchstadt

Steckverbindung Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von TM-Spitfire » 6. Sep 2021, 16:26

Hallo zusammen,
bis vor kurzem gingen meine Rückfahrscheinwerfer noch problemlos an beim Einlegen des Rückwärtsganges, jetzt bleiben sie dunkel.

Nachdem ich an den Schalter ganz schlecht ran komme, wollte ich erstmal von hinten nach vorne durchmessen.

Kann mir jemand einen Tipp geben welche Steckverbindung am nächsten liegt und wo ich die finde. Stromlaufplan hab ich, aber wo genau ist die richtige Steckverbindung? Unter der Lenksäule?

Danke euch!

Gruß
Thorsten
Schraubst du noch oder fährst du schon?
---------------------------------------------------------------------------------------------
Spitfire 1500, Bj 1980, Vermillion Red

Benutzeravatar
superspitchris
Überflieger
Beiträge: 4374
Registriert: 6. Sep 2006, 12:18
Wohnort: Bückeburg / Berenbusch
Kontaktdaten:

Re: Steckverbindung Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von superspitchris » 6. Sep 2021, 17:03

Im Motorraum neben der Lenkstange ( LHD ) sind zwei Steckverbinder, Kabel grün und grünweiss, einfach mal zusammenstecken, wenns dann leuchtet ist der Schalter hin
www.spitfirescheune.de

Harry
Forums-Lexikon
Beiträge: 3176
Registriert: 12. Sep 2006, 00:14

Re: Steckverbindung Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von Harry » 6. Sep 2021, 18:59

Grün - Strom
Grün/Braun -Kabel zu den Rückfahrleuchen.

Die nächste Trennung ist an der A-Säule, Haupt- zu Nebenkabelbaum.

mfG
Harry
sonstige PKW: HONDA, 1x Civic Aerodeck, 2x CRX ED9, 1x Insight ZE1

Benutzeravatar
greasemonkey
Überflieger
Beiträge: 1385
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: Steckverbindung Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von greasemonkey » 7. Sep 2021, 09:42

Bei mir warenes bisher eher die Fassungen im Scheinwerfer und weniger die Leitungen die Probleme verursacht haben. Ich wuerde da anfangen.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Benutzeravatar
TM-Spitfire
Member
Beiträge: 83
Registriert: 31. Jul 2020, 00:23
Wohnort: Höchstadt

Re: Steckverbindung Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von TM-Spitfire » 10. Sep 2021, 12:27

Danke für eure Tipps. Bin dadurch schon ein Stück weiter. :top:

Wenn ich das Kabel an der Steckverbindung nach hinten kurz schließe läuchten die Lampen.

Wenn ich in die andere Richtung bei eingelegtem Rückwärtsgang in Richtung Schalter messe, habe ich keinen Durchgang.

Also ist es wohl der der Schalter.

Habt ihr einen Tipp wie ich an den Schalter komme ohne die MIttelkonsole auszubauen?

Danke euch!

Gruß
Thorsten
Schraubst du noch oder fährst du schon?
---------------------------------------------------------------------------------------------
Spitfire 1500, Bj 1980, Vermillion Red

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 10271
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Steckverbindung Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von Andi » 10. Sep 2021, 15:13

Du könntest eine Serviceöffnung bei der Gelegenheit einbaun.Wenn du nicht den orginalen Dämmsack im Tunnel hast.
Aber den gibt es wohl bei kaum noch einem Spitfire.
Beim Papptunnel das Material aber erst mit Harz tränken falls du noch einen hast.
Dann Ausschnitt machen,aus anderem Material einen Deckel mit 2 cm überstand und Dichtband drauf.Paar kurze Schrauben rein und fertig.
Von unten gehts definitiv nicht.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
TM-Spitfire
Member
Beiträge: 83
Registriert: 31. Jul 2020, 00:23
Wohnort: Höchstadt

Re: Steckverbindung Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von TM-Spitfire » 10. Sep 2021, 16:47

Ich hab beim Kauf des Fahrzeugs schon darauf geachtet, dass er möglichst original ist und bisher hab ich auch noch nichts festgestellt was nicht original ist. Ich möchte ihn auch gerne so original wie möglich erhalten, deshalb würde mir so eine Service Klappe schon weh tun.

Aber ich kann mir ja nach dem Ausbau noch überlegen ob ich das noch ein zweites mal machen möchte. :mrgreen:

Das Ganze hört sich eher nach einer Arbeit für den Winter an und einmal muss der Tunnel ja dann auf jeden Fall raus.
Schraubst du noch oder fährst du schon?
---------------------------------------------------------------------------------------------
Spitfire 1500, Bj 1980, Vermillion Red

Benutzeravatar
ino-jr
Super - Member
Beiträge: 284
Registriert: 27. Sep 2006, 10:43
Wohnort: Lübeck

Re: Steckverbindung Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von ino-jr » 10. Sep 2021, 17:14

Da die Klappe ja unter dem Teppich ist sieht man die doch eh nicht!
Und mal schnell von oben an Nehmerzylinder, Getriebeölschraube, OD-Schalter etc. ist Gold wert!
Weltkulturerbe Lübeck und der Spitfire gehört dazu!

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 10271
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Steckverbindung Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von Andi » 10. Sep 2021, 19:06

Ich hab auch nie Serviceklappen gehabt,wie oft muß man da schon ran.
Bis ich beim GT6 in 11 Monaten 6 mal ans Getriebe mußte.
Da hab ich überlegt Schaniere an den Tunnel zu baun.
Aber du hast ja gefragt obs eine andere möglichkeit gibt.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
TM-Spitfire
Member
Beiträge: 83
Registriert: 31. Jul 2020, 00:23
Wohnort: Höchstadt

Re: Steckverbindung Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von TM-Spitfire » 10. Sep 2021, 19:20

Danke für eure Tipps. Ich hab schon ein paar Threads gelesen wo es um die Service Klappen geht und wo kontrovers diskutiert wurde ob man das ein oder andere von oben oder unten machen kann/muss.

Beim Schalter gibts aber wohl keine Alternative zu "Tunnel ab".
Schraubst du noch oder fährst du schon?
---------------------------------------------------------------------------------------------
Spitfire 1500, Bj 1980, Vermillion Red

Benutzeravatar
TM-Spitfire
Member
Beiträge: 83
Registriert: 31. Jul 2020, 00:23
Wohnort: Höchstadt

Re: Steckverbindung Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von TM-Spitfire » 19. Nov 2021, 16:33

Hallo zusammen,
gestern Abend hab ich mich mal an den Getriebetunnel gemacht. Ich war überrascht dass ich (als Anfänger bzw. Ersttäter) nach 1,5 Stunden alles demontiert hatte. Wenn ich das das nächste Mal in der halben Zeit schaffe, finde ich den Aufwand gar nicht so schlimm. :wink:

Nach der Freilegung war die Ursache sofort klar. Die Steckverbindung kurz vor dem Schalter war auseinander gerutscht. Nach dem Zusammenstecken gingen die Rückfahrscheinwerfer wieder.

Ich überleg jetzt ob ich die Steckverbindung irgendwie sichere, evtl. mit Coroplast?

Viele Grüße
Thorsten
Schraubst du noch oder fährst du schon?
---------------------------------------------------------------------------------------------
Spitfire 1500, Bj 1980, Vermillion Red

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 2576
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Steckverbindung Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von marc » 19. Nov 2021, 17:27

Bei Steckverbindungen, die man normalerweise nie lösen muss, schiebe ich immer Schrumpfschlauch drüber. Coroplast kenne ich nicht.
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 4239
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Steckverbindung Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von Rolf » 19. Nov 2021, 17:36

TM-Spitfire hat geschrieben:
19. Nov 2021, 16:33

Ich war überrascht dass ich (als Anfänger bzw. Ersttäter) nach 1,5 Stunden alles demontiert hatte. Wenn ich das das nächste Mal in der halben Zeit schaffe, finde ich den Aufwand gar nicht so schlimm. :wink:
Ausbauen ist einfach. Aber der Einbau der Mittelkonsole (in der das Radio sitzt) ist nervig, weil sie zwischen Boden und Armaturenbrett unter Spannung sitzt.

Grüße
Rolf
Zuletzt geändert von Rolf am 20. Nov 2021, 00:51, insgesamt 1-mal geändert.
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
kamphausen
Kindergärtner
Beiträge: 1440
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Steckverbindung Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von kamphausen » 19. Nov 2021, 21:18

TM-Spitfire hat geschrieben:
19. Nov 2021, 16:33
Wenn ich das das nächste Mal in der halben Zeit schaffe, finde ich den Aufwand gar nicht so schlimm. :wink:
Irgendwann geht´s <30 Minuten ;-)

Peter

Benutzeravatar
TM-Spitfire
Member
Beiträge: 83
Registriert: 31. Jul 2020, 00:23
Wohnort: Höchstadt

Re: Steckverbindung Rückfahrscheinwerfer

Beitrag von TM-Spitfire » 19. Nov 2021, 21:35

Coroplast ist Isolierband. :wink:

Schrumpfschlauch würde natürlich besser halten.
Schraubst du noch oder fährst du schon?
---------------------------------------------------------------------------------------------
Spitfire 1500, Bj 1980, Vermillion Red

Antworten