Thermofühler

Von wegen elektrische Dunkelheit! Hier bitte alles zum Thema elektrische Anlage
Benutzeravatar
Armin_P
Super - Member
Beiträge: 420
Registriert: 14. Jun 2017, 18:09
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Thermofühler

Beitrag von Armin_P » 6. Jun 2021, 11:06

Tornado hat geschrieben:
6. Jun 2021, 09:39
(...)
Für die Öltemperatur habe ich mir den Peilstab-Geber von VDO bestellt.
(...)
Servus, darf ich fragen wo Du bestellt hast und welchen Typ des Peilstab Gebers Du verwendest?

lg, Armin
herzliche Grüße, Armin
http://www.Armin-Pressler.at

islebi0
Super - Member
Beiträge: 168
Registriert: 20. Okt 2009, 21:45
Wohnort: Magdeburg

Re: Thermofühler

Beitrag von islebi0 » 6. Jun 2021, 15:32

Um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen:
Die Temperaturfühler haben bekanntlich sehr großzügige Toleranzen. Das obere Bild für einen neuen Geber kommt der Wahrheit am nächsten.
(Die Millimeterpapierwerte sind Mittelwerte von 3 alten Fühlern).
Gruß Albrecht
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Tornado
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12. Jan 2020, 09:40
Wohnort: Goslar. Harz

Re: Thermofühler

Beitrag von Tornado » 8. Jun 2021, 22:08

Hallo

Antwort zum Peilstabgeber.

Bestellt habe ich alles bei CSP (Customer Speed Parts), ein sehr namhafter Käfer Händler, der auch Teile, wie das Öltemperatur Instrument von Smith, unter eigenem Namen vertreibt.
Den Peilstab Geber gibt es in zwei Längen.
Ich habe die kurze Version für VW Typ 1 Motoren gewählt.
Der passt gut.

Viele Grüße

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 2224
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Thermofühler

Beitrag von marc » 8. Jun 2021, 23:50

An was für ein Instrument schließt Du den an?
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Armin_P
Super - Member
Beiträge: 420
Registriert: 14. Jun 2017, 18:09
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Thermofühler

Beitrag von Armin_P » 9. Jun 2021, 07:21

Tornado hat geschrieben:
8. Jun 2021, 22:08
Hallo

Antwort zum Peilstabgeber.

Bestellt habe ich alles bei CSP (Customer Speed Parts), ein sehr namhafter Käfer Händler, der auch Teile, wie das Öltemperatur Instrument von Smith, unter eigenem Namen vertreibt.
Den Peilstab Geber gibt es in zwei Längen.
Ich habe die kurze Version für VW Typ 1 Motoren gewählt.
Der passt gut.

Viele Grüße
Danke für die Info :-)

Ich vermute, dieses Teil ist das richtige ?
https://www.csp-shop.de/elektrik/oeltem ... 1623216012
herzliche Grüße, Armin
http://www.Armin-Pressler.at

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 2224
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Thermofühler

Beitrag von marc » 9. Jun 2021, 08:38

Meine Frage geht eher in die Richtung, ob der Geber mit einem 10 Volt Instrument von Smith funktioniert oder ein (gruseliges) VDO Instrument eingebaut werden muss? Als ich seinerzeit auch einen geeigneten Ort für den Geber gesucht habe, gab es keine Geber (von VDO) mit 10V die bei 95° ungefähr 65 Ohm (hier in der Grafik 85 Ohm) hatten, also für die Smiths Instrumente geeignet sind. Ich fahre den Kühlwassergeber anstatt der Ölablassschraube.
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2990
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Thermofühler

Beitrag von 14Vorbesitzer » 9. Jun 2021, 10:51

https://www.csp-shop.de/elektrik/oeltem ... 7267a.html

.. das war wohl gemeint mit "Smiths" ... passt wohl gut zu VW Instrumenten im "Nadelstreifen-Design" ...
Ich hatte anfänglich auch so nen Peilstabgeber im Auto. Hat mich gestört und war beim Kauf auch schon teilweise zerbröselt....

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 2224
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Thermofühler

Beitrag von marc » 9. Jun 2021, 13:25

:Andi: Erinnert mich an einen Handbremsgriff aus Holz - Entschuldigung Tornado. Da gibt es schönere Lösungen.
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 3886
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Thermofühler

Beitrag von Rolf » 9. Jun 2021, 13:41

Muss man den Peilstab von VDO auf Spitfire-Länge kürzen und dann entsprechende Markierungen für Min. und Max. anbringen? Es wäre ja ein großer Zufall, wenn das zwischen Käfer und Spiti übereinstimmen würde. Schlecht wäre allerdings, wenn der VW-Peilstab kürzer wäre... :-vh


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 2224
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Thermofühler

Beitrag von marc » 9. Jun 2021, 14:50

Nein, man kann den nicht kürzen, der Geber sitzt am unteren Ende, das andere Ende sitzt etwas unglücklich bei den Schwimmerkammern. Muss man mögen. Man schiebt den Klemmring runter, der passt aber quasi nicht dichtend beim Spit. Man braucht eine gute Kurbelgehäuseentlüftung. 8) Die Marken muss man vom Originalpeilstab übertragen (was nicht wirklich geht) oder am besten für die Ölstand Kontrolle den originalen Peilstab benutzen. Wie gesagt, wenn man in der Ölwanne messen will, ist es einfacher und billiger die Ablassschraube zu ersetzen und alles über 10V mit dem Spannungskonstanter und Originalinstrumenten zu betreiben.
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 3886
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Thermofühler

Beitrag von Rolf » 9. Jun 2021, 17:34

marc hat geschrieben:
9. Jun 2021, 14:50
der Geber sitzt am unteren Ende, das andere Ende sitzt etwas unglücklich bei den Schwimmerkammern. Muss man mögen. Man schiebt den Klemmring runter, der passt aber quasi nicht dichtend beim Spit. Man braucht eine gute Kurbelgehäuseentlüftung. 8) Die Marken muss man vom Originalpeilstab übertragen (was nicht wirklich geht) oder am besten für die Ölstand Kontrolle den originalen Peilstab benutzen.
Oh nein - das würde ich mir bestimmt nicht antun. Und dann noch das optisch unpassende Instrument...


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Harry
Forums-Lexikon
Beiträge: 3113
Registriert: 12. Sep 2006, 00:14

Re: Thermofühler

Beitrag von Harry » 9. Jun 2021, 18:50

marc hat geschrieben:
9. Jun 2021, 14:50
Nein, man kann den nicht kürzen, der Geber sitzt am unteren Ende, das andere Ende sitzt etwas unglücklich bei den Schwimmerkammern. Muss man mögen. Man schiebt den Klemmring runter, der passt aber quasi nicht dichtend beim Spit. Man braucht eine gute Kurbelgehäuseentlüftung. 8) Die Marken muss man vom Originalpeilstab übertragen (was nicht wirklich geht) oder am besten für die Ölstand Kontrolle den originalen Peilstab benutzen. Wie gesagt, wenn man in der Ölwanne messen will, ist es einfacher und billiger die Ablassschraube zu ersetzen und alles über 10V mit dem Spannungskonstanter und Originalinstrumenten zu betreiben.
Den Geber kann man auch kürzen.
Anleitung siehe MX5 Forum.

mfG
Harry

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9983
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Thermofühler

Beitrag von Andi » 9. Jun 2021, 19:16

Ich hatte die in jedem Fahrzeug verbaut gehabt.(Triumph)
Das blaue Plasteteil kann man ja schwärzen.
Gekürzt hab ich die nicht und fand sie auch etwas lang aber bis zu den Schwimmerkammern kamen die bei mir nicht.
Und ein normales Smith Instrument reicht aus.Muß ja nicht genau anzeigen sondern sich immer in einem Bereich aufhalten.
Das es einem halt auffällt wenns ausbricht.
War bei mir aber immer recht mittig.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Antworten