Radio

Von wegen elektrische Dunkelheit! Hier bitte alles zum Thema elektrische Anlage
moogl
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 1. Apr 2019, 10:38
Wohnort: Ergoldsbach

Radio

Beitragvon moogl » 8. Jul 2019, 19:08

Servus,

mein Radio ist bisher so angeschlossen, dass er die Batterie langsam entleert. Wo könnte ich den unkompliziert anschließen, dass das nicht passiert? (oder notfalls ein anderes Bluetooth-Radio?) Ich habe ein amerikanisches Model. Ich bin noch Spiti-Anfänger und ja, ich habe auch andere Beiträge dazu gelesen.

Darf ich am Zündschloss löten?

Danke für eure Hilfe

Grüße

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8420
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: Radio

Beitragvon Andi » 8. Jul 2019, 19:59

Normalerweise wird ein Radio an Zündungsplus angeschlossen und zieht ohne das die Zündung an ist keinen Strom.
Hast du ein modernes Radio gibt es noch einen Dauerplusanschluß zusätzlich der aber wahrscheinlich Jahrelang die Battery nicht leerzieht.Ist nur als Speicher gedacht.

Am Zündschloß darfst du löten aber warum?
Das rot-weiße ist Zündungsplus und fürs Radio gedacht.

Bitte berichtigen wenn ich in der Farbe falsch liege,ist aus der Erinnerung.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
kamphausen
Administrator
Beiträge: 697
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Kontaktdaten:

Re: Radio

Beitragvon kamphausen » 8. Jul 2019, 20:32

Kleiner Tip: Ne Kurzvorstellung incl. nen paar Info´s über dein Fahrzeug könnte helfen, hilfe zu bekommen...
Denn ausser Dir weiß keiner, was da in der Garage steht....
Spitfire?
Herald?
GT6?
Vitesse?
Baujahr?

Für Spitfire findet man hier: http://www.triumph-spitfire.de/technikbereich.htm Schaltpläne, die einem verraten, das ein vom Zündschloss geschaltetes Plus für´s Radio weiß mit pinkem Streifen ist...

Wenn Du dauerplus brauchst, würd ich an eines der Lila Kabel gehen....

moogl
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 1. Apr 2019, 10:38
Wohnort: Ergoldsbach

Re: Radio

Beitragvon moogl » 8. Jul 2019, 20:56

Spitfire Mk 4 steht in der Garage.
Ich mach mich mal auf die Suche nach dem pink-weißen Kabel.
Vielen Dank.

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2529
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 832 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Radio

Beitragvon Rolf » 8. Jul 2019, 22:39

Normalerweise ist das pink/weiße Kabel leicht zu finden. Meistens liegt oder hängt sein Ende hinter dem Radiofach oben auf dem Getriebetunnel (wenn nicht einer der Vorbesitzer daran gebastelt hat.. :wink:).


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
oldman
Über - Member
Beiträge: 871
Registriert: 2. Mär 2010, 18:29
Wohnort: Saarland /preußischer Teil
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Radio

Beitragvon oldman » 9. Jul 2019, 06:20

...entschuldigt meine Einmischung...

es ist das weiß-rosa farbene Kabel - in den Schaltbildern mit der Farbbezeichnung: WK !!!


Das rosa-weiße Kabel (KW) ist die Widerstandsleitung, die zur Zündspule geht - wäre doof, wenn dort das Radio, vielleicht sogar am falschen Ende, angeschlossen wird. :flop:

Das "Purple- Weiße" Kabel - Kennzeichnung PW (violett-weiß) ist für die Innerraum-, Fußraumbeleuchtung.

Ich vermeide im Sprachgebrauch immer die Bezeichnung "pink" im Schaltplan mit "K" gekennzeichnet, da das schnell zur Verwechslung mit der im Schaltplan genutzten Farbabkürzung "P" für "purple" - "violett" führen kann und spreche deshalb immer von "schweinchen"-rosa. :mrgreen:"

Dann noch eine Frage an @moogl:

Welches Baujahr hat Dein Wagen? Dann kann man bessere Hilfestellung geben. Wenn Du einen späten Mk 4 1500 fährst, hast Du einen andere Lenksäulemimik verbaut und dann gibt es eine andere Kabelverlegung bzw. einen komplett anderen Kabelbaum.

Gruss vom alten Mann


@Rolf - wiedermal gefährliches nachgeplappertes Halbwissen:
von Rolf » Mo Jul 08, 2019 9:39 pm
Normalerweise ist das pink/weiße Kabel leicht zu finden. Meistens liegt oder hängt sein Ende hinter dem Radiofach oben auf dem Getriebetunnel (wenn nicht einer der Vorbesitzer daran gebastelt hat.. :wink:).
Mein Triumph ist es immer einen zu haben...

...es gibt nichts schöneres als einen GT6 zu fahren....

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2529
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 832 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Radio

Beitragvon Rolf » 9. Jul 2019, 10:31

"Servus,

mein Radio ist bisher so angeschlossen, dass er die Batterie langsam entleert. Wo könnte ich den unkompliziert anschließen, dass das nicht passiert?"


Es ist nicht normal, dass ein Radio die Batterie langsam entleert. Wenn das Radio über die Zündung angeschlossen ist, ist die Stromversorgung des Radios ja mit dem Ausschalten der Zündung unterbrochen, auch wenn das Radio noch eingeschaltet ist. Wenn das Radio aber an Dauerplus hängt, wird nur dann weiterhin Strom von ihm verbraucht, wenn du vergisst, es auszuschalten.

Wenn du es also immer ausschaltest, hat die Entleerung der Batterie eine andere Ursache.

Es gibt natürlich Verbraucher, die ständig Strom benötigen - manche modernen Radios, Alarmanlagen usw. und zum Beispiel auch die Uhr in meinem Spiti. Aber da sind die Stromverbräuche so minimal, dass sich deswegen die Batterie nicht bemerkbar entleeren kann.

Wenn du kein pink/weißes Kabel vorfindest, kannst du das Radio auch an ein beliebiges grünes Kabel (über Zündschloss geschaltete und Sicherung laufende Verbraucher) anschließen.

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
oldman
Über - Member
Beiträge: 871
Registriert: 2. Mär 2010, 18:29
Wohnort: Saarland /preußischer Teil
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Radio

Beitragvon oldman » 9. Jul 2019, 14:00

Nicht an das (Rosa) Pink-Weiße Kabel anschließen ! ! !

Das ist das Widerstandskabel das zur Zündspule führt ! ! !

Es ist das weiß-rosa Kabel ! ! !

Beitragvon Rolf » Di Jul 09, 2019 9:31 am
Wenn du kein pink/weißes Kabel vorfindest, kannst du das Radio auch an ein beliebiges grünes Kabel (über Zündschloss geschaltete und Sicherung laufende Verbraucher) anschließen.

@Rolf ist leider Erkenntnisresistent und er ignoriert meine Antworten !!!

...und weil er mich ignoriert, kann er auch seine Fehler nicht reviedieren!!!


Gruss vom alten Mann
Mein Triumph ist es immer einen zu haben...

...es gibt nichts schöneres als einen GT6 zu fahren....

Benutzeravatar
superspitchris
Überflieger
Beiträge: 4188
Registriert: 6. Sep 2006, 12:18
Wohnort: Bohlingen
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal
Kontaktdaten:

Re: Radio

Beitragvon superspitchris » 9. Jul 2019, 14:19

Zur Erklärung: Weiss-Rosa = Weisser Grundton, Rosa Streifen
Rosa-Weiss = Rosa Grundton, Weisser Streifen
Grün ginge zwar auch, das ist aber der Grund, warum viele Spitfire so übel verbastelt sind, was Elektrik angeht. Man zweigt halt einfach mit den schönen Baumarktstromdieben irgendwo was ab.....obwohl das Radiokabel sogar bei den frühen Autos schon da ist und zwar genau dort wo es hingehört......und es ist Weiss-Rosa..........
www.spitfirescheune.de

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2529
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 832 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Radio

Beitragvon Rolf » 9. Jul 2019, 21:06

Ja, wenn das Kabel, das fürs Radio vorgesehen ist, vorhanden ist, sollte man es natürlich auch benutzen.

Von "Stromdieben" ist natürlich abzuraten. Es gibt aber mehrere Möglichkeiten, sich Zündungsplus ohne solche Basteleien zu holen. Gut geeignet dafür ist zum Beispiel der freie Anschluss am Spannungsstabilisator hinter dem Tachometer.

Wenn man solche Veränderungen am Kabelbaum vornimmt, sollte man die natürlich schriftlich festhalten. Ich habe den Schaltplan meines Spitis großformatig ausgedruckt und darin Veränderungen wie z.B. Elektrolüfter, elektronische Zündung, zusätzliche Instrumente im Armaturenbrett und Bordsteckdose sauber eingezeichnet.

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Markus Simon
Überflieger
Beiträge: 3047
Registriert: 26. Sep 2006, 10:16
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 134 Mal

Re: Radio

Beitragvon Markus Simon » 9. Jul 2019, 21:20

also sollte es hier um einen 1500er gehen , dann gibt's in meinen Augen nur einen Punkt wo der Radio angeschlossen wird - am Zündschloss "Radiostellung" , sollte das originale (!!!) Kabel nicht mehr da sein "darf man da auch eins anlöten". Alles andere ist doch Mist , ich kann "ohne Zündung an " Radio hören und das Radio hängt nicht an Dauerplus ...das haben die Triumphjungs schon ganz früh erkannt das sowas gut ist ...an meinem Herald BJ.65 dreh ich den Zündschlüssel nach links = Radiostellung , rechts Zündung und Starten …
nix grünes Kabel , nix Spannungswandler ….sondern einfach richtig machen (wenn es doch die Möglichkeit eh gibt )
Gruß Markus
-----------------------------------------------
Zitat Walter Röhrl:
"Untersteuern ist, wenn man den Baum zuerst sieht, Übersteuern , wenn man den Baum zuerst hört!"

Benutzeravatar
oldman
Über - Member
Beiträge: 871
Registriert: 2. Mär 2010, 18:29
Wohnort: Saarland /preußischer Teil
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Radio

Beitragvon oldman » 9. Jul 2019, 21:40

...und wenn es ein früher MkIV ist hat er auch gute Chancen, dass er nur ein weis/rosa Kabel auf den Doppelpin 4 (Pin 1 war ein einfacher Tippfehler - danke @14Vorbesitzer) des Starterschalter, des sich hinter der Plastikkappe hinten Lenkradschloss befindet aufsteckt...

Dafür sind diese Schalter gemacht und ausgelegt worden.

Wenn Du dann noch eine "fliegende" Sicherung mit verbaust bist Du auch hier auf der sicheren Seite.

Sonst wo anklemmen.... :flop: :flop:

Gruss vom alten Mann

P. S. Dies ist ein Auszug aus meinem, für den GT6 hergestellten Schaltplan - etwas für Profis die wissen wofür Relais gut sind. wie sie funktionieren und wie sie abgesichert werden...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von oldman am 10. Jul 2019, 05:49, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Triumph ist es immer einen zu haben...

...es gibt nichts schöneres als einen GT6 zu fahren....

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2279
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Radio

Beitragvon 14Vorbesitzer » 9. Jul 2019, 22:04

... nach Deiner Zeichnung a PIN 4 ? ... Man kann an dem Bildchen auch schön sehen, dass während des Anlassens die Starterbatterie entlastet werden soll, da werden die Accessories nämlich abgeschaltet. Also schon ne durchdachte Sache... :happywink:
LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2529
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 832 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Radio

Beitragvon Rolf » 10. Jul 2019, 02:10

Schade, der Threadersteller Moogl hat sich bisher noch nicht dazu geäußert,

- wieso sein Radio die Batterie immer leert,
- wie sein Radio bisher angeschlossen ist (Dauerplus?),
- wieso er meint, dass ein 'Bluetooth Radio' problemloser ist (braucht das nicht auch Strom?) und
- ob er das weiß-rosafarbene Kabel ('Radio Supply') gefunden hat oder ob es überhaupt vorhanden ist.

@ Marc Simon
Hallo, Marc! Er hat weiter oben geschrieben, daß es sich um einen Mk IV handelt und um ein amerikanisches Modell. Also mit großer Wahrscheinlichkeit ein 1300er; der Spitfire hatte in den USA (und Kanada) aber ab 1973 den 1500ccm-Motor.


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
oldman
Über - Member
Beiträge: 871
Registriert: 2. Mär 2010, 18:29
Wohnort: Saarland /preußischer Teil
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Radio

Beitragvon oldman » 10. Jul 2019, 06:17

@14Vorbesitzer...

...war ein einfacher Tippfehler, dass mit dem Pin - gebe ich zu - kann auch mir mal passieren.

Die "Switch-Positionen" habe ich für alle meine Schalter so ausgeführt. Es gibt ja bei u. a. bei den zweistufigen "Toggle-Switches" verschiedene Beschaltungsmöglichkeiten.

Dann musst Du nicht suchen, an welchen Pin wird was angeschlossen und falls mal ein Kabel abrutscht - was ja nicht sein sollte - weis man direkt wo es wieder hingehört.

Gruss vom alten Mann
Mein Triumph ist es immer einen zu haben...

...es gibt nichts schöneres als einen GT6 zu fahren....