Bergrennen mit dem Spitfire

Anleitung und Diskussion was wird wie oft geschmiert, kontrolliert oder ausgetauscht aber auch die offizielle Absolution dieser Taten
Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 7461
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal

Re: Bergrennen mit dem Spitfire

Beitragvon Andi » 14. Okt 2015, 10:16

Ich hab früher immer Enten als Zweitspaßcabriofahrzeug gehabt.
Ich kann die mir einfach bei einem Bergrennen nicht vorstellen.
LKWs mußt ich auf der Bahn immer aus dem Windschatten überholen.
Was hat der mit seinem Motor gemacht?
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
amententeich
Super - Member
Beiträge: 123
Registriert: 18. Feb 2009, 12:36
Wohnort: Waiblingen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Bergrennen mit dem Spitfire

Beitragvon amententeich » 14. Okt 2015, 11:22

4 - Zylinder alles gemacht von Kurbelwelle bis Kopf. Momentan mit Einspritzung - aber noch nicht perfekt abgestimmt. Das Teil ist sowieso ne komplette Einzelanfertigung. Er hat z.B. nicht das Fahrzeug tiefergelegt, sondern den Boden aus der Karosse geschnitten - höher wieder eingeschweißt und dann drübergestülpt. In meiner Nähe hat es ein paar Verrückte. Mich eingeschlossen.
wenn´s keine Geräusche mehr macht ist´s nicht mehr da

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 7461
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal

Re: Bergrennen mit dem Spitfire

Beitragvon Andi » 14. Okt 2015, 15:08

Boden aus der Karosse geschnitten?
Dir ist eine Ente wohl nicht so bekannt.
Das Teil hat einen Rahmen,er wird die Karosse tiefer angesetzt haben.
Orginalität ist bei diesen Rennen wohl weit gefächert.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
amententeich
Super - Member
Beiträge: 123
Registriert: 18. Feb 2009, 12:36
Wohnort: Waiblingen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Bergrennen mit dem Spitfire

Beitragvon amententeich » 14. Okt 2015, 15:54

??? Wo hätte er es denn drüberstülpen sollen ? Original Entenkarosse 8 nur etwas abgeändert )
wenn´s keine Geräusche mehr macht ist´s nicht mehr da

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 7461
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal

Re: Bergrennen mit dem Spitfire

Beitragvon Andi » 14. Okt 2015, 16:46

Die Ente hat ähnlich wie ein Spitfire einen Rahmen.Nur sind an diesem die Bodenbleche am Rahmen angeschweißt.Die Karosse ist wie ein Häuschen.
In Amerika ist es ganz normal bei HotRods die Karosse bzw das Häuschen einfach tiefer über den Rahmen zu stülpen so das das ganze am ende tiefergelegt aussieht aber nicht ist.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Isarwinkler
Member
Beiträge: 96
Registriert: 30. Okt 2006, 11:32
Wohnort: D-83676 Jachenau, Bäcker 17 1/2
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bergrennen mit dem Spitfire

Beitragvon Isarwinkler » 14. Okt 2015, 17:01

Mir hat er gesagt der Rahmen sei vom GS wie auch Motor etc. auf alle fälle Top gebaut, ich finde die Idee schon mehr als genial!

Ihr dürft bei solchen Umbauten nicht denken wie normale Leute, das ist "Erfindergeist"!

Somst wäre mein Spiti ja auch immer noch ein einfacher Spiti!

Ich sage immer, das Auto gehört mir und ist bezahlt, somit kann ich rausschneiden und einbauen was ich will.
Grüße aus der Jachenau

Gerhard Glas

alias Charly

Benutzeravatar
amententeich
Super - Member
Beiträge: 123
Registriert: 18. Feb 2009, 12:36
Wohnort: Waiblingen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Bergrennen mit dem Spitfire

Beitragvon amententeich » 14. Okt 2015, 17:59

Er hats kapiert
wenn´s keine Geräusche mehr macht ist´s nicht mehr da

Benutzeravatar
SvenK
Über - Member
Beiträge: 677
Registriert: 12. Jun 2013, 12:42
Wohnort: nördlich von Lübeck
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Bergrennen mit dem Spitfire

Beitragvon SvenK » 15. Okt 2015, 07:00

@andi

die Bodenbleche sind doch sogar nur angeschraubt. Ente hat allerdings einen Kastenrahmen! GS das selbe, nur halt 4 Zylinder und modernere Federung und Bremsen. Würde gerne mal ein Bild vom Innenraum sehen. Viel Fußraum kann da nicht sein, vielleicht hat er auf Handgas umgebaut :Harry:
Grüße aus Ostholstein

Sven

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 7461
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal

Re: Bergrennen mit dem Spitfire

Beitragvon Andi » 15. Okt 2015, 10:17

Na,jedenfalls ist es damit keine Ente mehr.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Markus Simon
Überflieger
Beiträge: 2802
Registriert: 26. Sep 2006, 10:16
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Bergrennen mit dem Spitfire

Beitragvon Markus Simon » 15. Okt 2015, 11:20

Bei der DTM fährt auch keine C-Klasse mit , auch wenn es so aus sieht ............
Gruß Markus
-----------------------------------------------
Zitat Walter Röhrl:
"Untersteuern ist, wenn man den Baum zuerst sieht, Übersteuern , wenn man den Baum zuerst hört!"

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 7461
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal

Re: Bergrennen mit dem Spitfire

Beitragvon Andi » 15. Okt 2015, 11:46

Stimmt auch wieder.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Thomsen305
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 13. Jun 2015, 23:51

Re: Bergrennen mit dem Spitfire

Beitragvon Thomsen305 » 25. Okt 2015, 22:07

Alle Racer sind nächstes Jahr hierhin ganz herzlich zum Kräftemessen eingeladen:
http://www.lueckendorfer-bergrennen.eu/
LG Thomsen

Benutzeravatar
chefrelaxer
Newbie
Beiträge: 27
Registriert: 2. Mär 2010, 18:25
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bergrennen mit dem Spitfire

Beitragvon chefrelaxer » 29. Okt 2015, 05:45

@Thomsen:
Herausforderung angenommen. Wenn die Ausschreibung zu meinem Auto passt und ich dieses Lückendorf auf der Karte finde!

Grüße

Benutzeravatar
Races
Überflieger
Beiträge: 4610
Registriert: 4. Mai 2008, 17:28
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bergrennen mit dem Spitfire

Beitragvon Races » 29. Okt 2015, 09:31

"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." ( Walter Röhrl ) :top: http://www.myspitfire.de

Benutzeravatar
Isarwinkler
Member
Beiträge: 96
Registriert: 30. Okt 2006, 11:32
Wohnort: D-83676 Jachenau, Bäcker 17 1/2
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bergrennen mit dem Spitfire

Beitragvon Isarwinkler » 16. Nov 2015, 17:09

Werde die Liste bei Bedarf ergänzen!

Vorschau von Bergveranstaltungen 2016: (mit meiner Teilnahme)

Mai Int. Allgäuer Oldtimer Festival

4. bis 5. Juni Hochkar Bergpreis Göstling

10. bis 12. Juni Wolfgangsee Classic
Strobl-Postalm-Bergpreis 2016
http://www.wolfgangsee-classic.at/

25. bis 26.Juni 2016 Ziegenrücker Bergrennen
http://www.motorsportvorort.de/termin/z ... nnen-2016/

15 - 16. August Goisern Classic
Bergwertungsfahrt für Oldtimer

20. und 21. August Schleizer Bergpreis

27. bis 28. August 12. IVC Bergprüfung Stoderzinken

September Int. Loser Bergpreis LOTUS CLUB Austria
Bad Aussee

24 - 25 Sep. Riedenburg Classic
Grüße aus der Jachenau

Gerhard Glas

alias Charly


cron