Mein erstes mal....

Anleitung und Diskussion was wird wie oft geschmiert, kontrolliert oder ausgetauscht aber auch die offizielle Absolution dieser Taten
Benutzeravatar
creatvesign
Super - Member
Beiträge: 112
Registriert: 28. Feb 2015, 06:27
Wohnort: Bamberg
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Mein erstes mal....

Beitragvon creatvesign » 18. Mai 2015, 16:39

Motornummer FH 135490HE, Kompression konnte ich noch nicht wieder messen.
Ok, dann stell ich ihn fetter für die Fahrt zum Spezialisten. Was bedeutet fetter, da ich ja schon 5 Umdrehungen draußen bin? Nach Gefühl, klang, Liftpin klingt er für mich gut. Deswegen auch die Frage.
1 Kante, 1 Umdrehung?

Danke
Mario

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 1978
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Mein erstes mal....

Beitragvon 14Vorbesitzer » 18. Mai 2015, 22:03

Hallo Mario,
die Fahrt zum Spezialisten wird das Motörchen auch noch überleben. Heiz halt nicht so ;-) ...
Fünf Umdrehungen an den Einstellmuttern sind ne Menge. Es wird wohl so ausgehen, dass die Vergaser gemacht werden müssen. Ich hatte ja nie Waxstat aber das soll wohl immer problematisch gewesen sein und undichte Vergaser kann man im Leerlauf nicht vernünftig einstellen. Dein Motor sollte 9:1 Verdichtung haben. Ich denke die gemessenen Werte sind nicht dramatisch schlecht, dürften aber ruhig etwas höher sein. Da der Zylinder 1 mehr als 1 bar vom Rest abweicht muss man das auch klären (wenn es denn immer noch so ist).
Ach ja: Und Du musst mal gucken ob Deine Hydraulikgeberzylinder dicht sind, so wie da das Blech aussieht ;-) ...

Beste Grüße
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
superspitchris
Überflieger
Beiträge: 3976
Registriert: 6. Sep 2006, 12:18
Wohnort: Bohlingen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein erstes mal....

Beitragvon superspitchris » 18. Mai 2015, 22:44

creatvesign hat geschrieben:Motornummer FH 135490HE, Kompression konnte ich noch nicht wieder messen.
Ok, dann stell ich ihn fetter für die Fahrt zum Spezialisten. Was bedeutet fetter, da ich ja schon 5 Umdrehungen draußen bin? Nach Gefühl, klang, Liftpin klingt er für mich gut. Deswegen auch die Frage.
1 Kante, 1 Umdrehung?

Danke
Mario
Nochmal....... deine Vergaser sind tot.......

5 Umdrehungen....gute überholte Vergaser brauchen mit passender Nadel 2,5 - 3,5 Umdrehungen, dann hat man in der Regel 2,5-4,5% CO. Deine Kerzen sehen eher nach 3 promille CO aus..... aber wenn du meinst das geht auch so......mach einfach
www.spitfirescheune.de

Benutzeravatar
creatvesign
Super - Member
Beiträge: 112
Registriert: 28. Feb 2015, 06:27
Wohnort: Bamberg
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Mein erstes mal....

Beitragvon creatvesign » 18. Mai 2015, 23:01

14Vorbesitzer hat geschrieben:...
Ach ja: Und Du musst mal gucken ob Deine Hydraulikgeberzylinder dicht sind, so wie da das Blech aussieht ;-) ...
Jup, seitdem ein neuer drin ist, ists wieder dicht :D

@chris: jep, hab schon verstanden. Deswegen fahr ich ja zum Spezi.... Bin mal gespannt. Er wirbt ja mit: "SU Vergaser Service"...

Benutzeravatar
GT6
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 29. Mai 2014, 08:43
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Mein erstes mal....

Beitragvon GT6 » 19. Mai 2015, 00:08

Hallo zusammen.
Ich habe die beiden Stromberg 150 CD Vergaser von meinem GT6 auch gerade selber überarbeitet, Reinigung,neue Dichtungen, neue Wellen und Membrane. Auch die Düse und Nadel habe ich dabei ersetzt. Nach dem Einstellen der Nadelposizion mittels Anheben des Kolbens hatte ich eigentlich das Gefühl mein GT6 läuft ganz gut.. Nun nach all den Infos betreffend zu Mager oder zu Fett bin ich jedoch etwas verunsichert und möchte mal eine CO Messung machen.
Was sind den nun gute Werte ? ( gut für meinen kleinen GT6 und nicht für den Prüfer vom Dienst)
Ich habe mal gehört Leerlauf ca 4% und bei 3000 U/min ca 7%

Auch habe ich jetzt ein paar hundert km zurückgelegt und das Kerzenbild ist bei allen 6 Kerzen gleichmäßig braun . (Bild folgt) Für mich sieht das iO aus aber was sagen da die Spetzialisten?
Freundliche Grüße
Michael

Benutzeravatar
GT6
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 29. Mai 2014, 08:43
Wohnort: Bern
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Mein erstes mal....

Beitragvon GT6 » 19. Mai 2015, 00:12

image.jpg
Hier noch die Kerze ....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
xsivelife
Überflieger
Beiträge: 1505
Registriert: 5. Nov 2008, 09:58
Wohnort: 70839 Gerlingen
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Mein erstes mal....

Beitragvon xsivelife » 19. Mai 2015, 04:48

Ziemlich hellbraun - dürfte IMO gerne etwas dunkler sein. Was mich irritiert, ist der dunkle Rand aussenrum ... war die Kerze vorher komplett sauber/blank?
Viele Grüsse aus dem Schwobaländle,
Mike

2-Räder: '83er Vespa PX 200 & '86er Honda NS 400 R & '88er KTM GS 400 H
4-Räder: '66er GT6 MK1 & '73er MK IV & '05er Renault Twingo

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 1978
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Mein erstes mal....

Beitragvon 14Vorbesitzer » 19. Mai 2015, 10:57

GT6 hat geschrieben:... Ich habe mal gehört Leerlauf ca 4% und bei 3000 U/min ca 7%...
Geiiiil schon wieder ne nackige Zündkerze :-vh ...
Könnte aber nochn bisschen dunkler ausfallen. Der Schwarze Rand am Gewinde ist doch egal, ist ja auch schön trocken.
7% CO bei 3000 U/min? Sicher ? Eigentlich ist das eher schon der Bereich "nicht mehr zündfähig". Aber da sollen die GT6 Spezialisten mal was zu sagen. Ich würd normal davon ausgehen dass auch die Strombergvergaser (mit Standardnadeln) bei höherer Last eher abmagern...

Beste Grüße
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1179
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: Georgsmarienhütte
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Mein erstes mal....

Beitragvon Ansgar » 19. Mai 2015, 11:11

Guten Morgen,

und noch einmal, die Farbe der Kerze ist nicht sehr aussagekräftig, es gibt keinen verbleiten Sprit mehr.

es müss der CO Gehalt oder besser der Lambdawert im Fahrbetrieb ermittelt werden.

Gruß Ansgar
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 3145
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Danksagung erhalten: 126 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein erstes mal....

Beitragvon Brüchi » 19. Mai 2015, 11:37

Moin Ansgar

...darum werf ich immer BLEISTIFTE mit in den Tank !!!!!!!! :geeni:
....little car, big fun...

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 1978
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Mein erstes mal....

Beitragvon 14Vorbesitzer » 19. Mai 2015, 12:51

Ansgar hat geschrieben:... und noch einmal, die Farbe der Kerze ist nicht sehr aussagekräftig, es gibt keinen verbleiten Sprit mehr...
Warum soll das nicht mehr funktionieren? Ich fahr superplus mit Bleiersatz und ich konnte Zündkerzen von ganz hell bis tief schwarz (AAA-Nadeln :lol: ...) und sämtliche Zwischentöne besichtigen ...

Beste Grüße
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1179
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: Georgsmarienhütte
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Mein erstes mal....

Beitragvon Ansgar » 19. Mai 2015, 14:04

Nehmen wir einmal eine Ducati S2R1000 als Beispiel, nach Abstimmung auf dem Leistungsprüfstand durch Umprogrammierung
wurde mehr Drehmoment und eine gute Endgeschwindigkeit erreicht.
Die Kerzenfarbe ist nach wie vor hell,

Triumph 1500, Heckflosse 200D, Triumph Bonneville 750 BJ 79, Ducati S2R1000 BJ.08

Gruß Ansgar
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

mpanzi
Über - Member
Beiträge: 681
Registriert: 15. Mär 2008, 14:07
Wohnort: noch: Ludwigshafen - bald: Sauldorf (bei Messkirch)
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Mein erstes mal....

Beitragvon mpanzi » 19. Mai 2015, 14:43

Ansgar hat geschrieben:Guten Morgen,

und noch einmal, die Farbe der Kerze ist nicht sehr aussagekräftig, es gibt keinen verbleiten Sprit mehr.

es müss der CO Gehalt oder besser der Lambdawert im Fahrbetrieb ermittelt werden.

Gruß Ansgar
Du meinst, dass die Zündkerzen mit bleifreiem Sprit immer gleich aussehen? Oder sie können von weiss bis schwarz alles sein, egal ob zu fett, zu mager oder korrekt eingestellt? Oder wie soll ich die Aussage werten?

mpanzi
Über - Member
Beiträge: 681
Registriert: 15. Mär 2008, 14:07
Wohnort: noch: Ludwigshafen - bald: Sauldorf (bei Messkirch)
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Mein erstes mal....

Beitragvon mpanzi » 19. Mai 2015, 14:47

Ansgar hat geschrieben:Nehmen wir einmal eine Ducati S2R1000 als Beispiel, nach Abstimmung auf dem Leistungsprüfstand durch Umprogrammierung
wurde mehr Drehmoment und eine gute Endgeschwindigkeit erreicht.
Die Kerzenfarbe ist nach wie vor hell,

Triumph 1500, Heckflosse 200D, Triumph Bonneville 750 BJ 79, Ducati S2R1000 BJ.08

Gruß Ansgar
Das bedeutet aber ja nicht, dass das Gemisch vorher komplett falsch war. Ich glaube nicht, dass jemand mit einer Farbscala wie beim Zahnarzt um Farbnuancen an der Zündkerze sich die Augen wund vergleicht. Das eine Reh ist eben brauner als das andere und beide sind in Ordnung. Aber ein Schwarzbär ist eben schlecht, genauso wie ein Eisbär.

Benutzeravatar
Geronimo
Super - Member
Beiträge: 120
Registriert: 1. Dez 2014, 11:36
Wohnort: Frankenthal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Mein erstes mal....

Beitragvon Geronimo » 19. Mai 2015, 14:53

Naja die Zündkerzenfarblehre ist schon ein bisschen Kaffeesatzlesen.

Hat man weder CO noch Lambada oder gar RestKWS vorrätig, tut es auch eine Colortune.

Ich fand jedenfalls spannend zu sehen, wie sich CO, ppmKW und Restsauerstoff sehr genau mittels Verbrennungsfarbe optimieren lassen. Ich habe beim Boschdienst meines Vertrauens am großen All-in-one-miracle-Abgas-Tester mit Colotune in 2 Zylindern einen Vergleich gefahren und muss sagen zumindest für den gemessenen Motor (1500er) hat das eindeutig referenzierdende Werte ergeben.
Auf einen einfachen Nenner gebracht: stimmte die Farbe der Verbrennung im Zylinder, war auch ein gesundes Verhältnis CO, KW, Rest O2 gegeben. Die gesunden Messungen ergaben übrigens durchweg CO im Bereich 3,5% aufwärts.

Großer Vorteil der Methode: einfach, schnell, wenig aufwendig, die Messungen beziehen sich nicht ausschließlich auf LL Drehzahl.
Also meiner Meinung nach kann man damit eine recht anständige Bestimmung einer guten Verbrennung in unterschiedlichen (lastlosen) Drehzahlbereichen machen.
Fett oder Öl oder?

"Viele Zitate im Internet sind erstunken und erlogen!"
- Karl Marx (1818-1883)


cron