Leistungssteigerung im Serienlook

Anleitung und Diskussion was wird wie oft geschmiert, kontrolliert oder ausgetauscht aber auch die offizielle Absolution dieser Taten
Salve
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 14. Okt 2021, 06:28
Wohnort: Bautzen

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von Salve » 4. Nov 2021, 22:16

Hallo Norbert,
Ich habe deine Berichte und vor allem Ergebnisse in Sachen Motortuning gelesen. Auch die vielen Aussagen der Anderen.

Ich habe meinen Mk4 1500 grade zerlegt um Motor und Getriebe zu überholen und Rahmen mit allen Fahrwerkskompomenten zu erneuern bzw. Zu Restaurieren.
Du hast in dem Beitrag mal geschrieben, dass du ggf. auch noch einen Motor bauen würdest.

Steht dein Angebot noch?

Ich habe einen gut laufenden und absolut zuverlässigen Motor. Da eine Revision zum Abdichten und ggf. Ventile und Lager ansteht, denke ich über eine moderates moderates Tuning nach.
Eine reine Rennsemmel brauche ich nicht.

Was meinst du? Wäre das interessant für dich?

Viele Grüße, Ringo

Benutzeravatar
Dani Senn
Überflieger
Beiträge: 3910
Registriert: 5. Sep 2006, 20:41
Wohnort: CH 5113 Holderbank Ag
Kontaktdaten:

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von Dani Senn » 4. Nov 2021, 23:26

Vielleicht hilft Euch diese Anletung des Leyland Triumph SRT hier wird beschrieben wie man die Auspuffseite bearbeiten soll. ist allerdings für den MK2 passt aber sicher auch zu den späteren Modellen verwendet wurde da auch HS4 Vergaser
Folie5.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bodeblääch Dänu

Benutzeravatar
chefrelaxer
Member
Beiträge: 50
Registriert: 2. Mär 2010, 18:25

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von chefrelaxer » 6. Nov 2021, 11:51

Salve hat geschrieben:
4. Nov 2021, 22:16
Hallo Norbert,
Ich habe deine Berichte und vor allem Ergebnisse in Sachen Motortuning gelesen. Auch die vielen Aussagen der Anderen.

Ich habe meinen Mk4 1500 grade zerlegt um Motor und Getriebe zu überholen und Rahmen mit allen Fahrwerkskompomenten zu erneuern bzw. Zu Restaurieren.
Du hast in dem Beitrag mal geschrieben, dass du ggf. auch noch einen Motor bauen würdest.

Steht dein Angebot noch?

Ich habe einen gut laufenden und absolut zuverlässigen Motor. Da eine Revision zum Abdichten und ggf. Ventile und Lager ansteht, denke ich über eine moderates moderates Tuning nach.
Eine reine Rennsemmel brauche ich nicht.

Was meinst du? Wäre das interessant für dich?

Viele Grüße, Ringo
Servus Ringo,
Hab Dir ne PM geschrieben.
Grüße
Norbert

Thomas B.
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 27. Jun 2021, 20:40
Wohnort: Hürtgenwald

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von Thomas B. » 7. Nov 2021, 14:33

Hallo,

ich bin auch dabei, meinen Spitfire im Winter zu überholen.
Da ich u.a. den Motor ausgebaut habe wäre das eine gute Gelegenheit, über eine moderate Leistungssteigerungen nachzudenken.

Vor daher hätte ich auch Interesse......

Kannst Dich ja gerne melden Norbert.

Viele Grüsse
Thomas

Benutzeravatar
Tobi_NRW
Super - Member
Beiträge: 186
Registriert: 25. Mär 2017, 15:13
Wohnort: Düsseldorf

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von Tobi_NRW » 7. Nov 2021, 15:03

Hat Spaß gemacht, Norbert!
Hier mal nun der aktuelle Abschluss für dieses Jahr, im neuen Jahr muss ich nochmal weiter an den Nadeln feilen…
Als Info fürs Forum: Nachdem der Motor doch ziemlich durch war (und das war der Haupttreiber bei 3 l Öl auf 1000km) und sich beim Öffnen der ganze Verschleiß offenbart hat, sind nun neu:
Kurbelwelle, Nockenwelle, Steuerkette, Kolben, Pleuel, alle Lager, Auslassventile, Fächerkrümmer, Luftfilter, neu gehohnt, feingewuchtet. Auf dem Foto die Zeiten, vorher und nachher. War ganz erstaunt, mal in einem Spitfire ein Drehmoment zu fühlen. Ist kein Rennwagen aber macht mords Spaß! Und ich brauch endlich weniger Öl als Sprit.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Triumph Spitfire 1500, schwarz, Baujahr 78, Overdrive, Dunlop 1144.

schluesselbund
Super - Member
Beiträge: 181
Registriert: 1. Okt 2017, 14:39

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von schluesselbund » 7. Nov 2021, 15:40

Ein wenig dürftige Infos fürs Forum.
Warum eine neu Kurbelwelle und Bleuel?

Benutzeravatar
chefrelaxer
Member
Beiträge: 50
Registriert: 2. Mär 2010, 18:25

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von chefrelaxer » 7. Nov 2021, 15:53

Servus
Neue KW weil die alte komplett verschlissen war. Ein nochmaliges schleifen war nicht mehr möglich, und die Pleuel sind aus meinem alten Rennmotoren poliert und ausgewogen.
Ich habe noch nie einen Motor zerlegt der so ausgenudelt war wie der von Tobias.
Es war praktisch alles verschlissen, allerdings ohne komplett zu versagen!

@Tobias:
Stimmt, es ist kein Rennwagen aber auf der Straße ganz nett.

Grüße
Norbert

Benutzeravatar
Tobi_NRW
Super - Member
Beiträge: 186
Registriert: 25. Mär 2017, 15:13
Wohnort: Düsseldorf

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von Tobi_NRW » 7. Nov 2021, 15:54

Die alte Kurbelwelle ließ sich nicht weiter schleifen, war schon drittes Übermaß. Pleuel wären nicht nötig gewesen, waren aber schon von Norbert erleichterte und angeglichene vorhanden. Hätte ich auch mit meinen eigenen machen können.
Triumph Spitfire 1500, schwarz, Baujahr 78, Overdrive, Dunlop 1144.

Benutzeravatar
Tobi_NRW
Super - Member
Beiträge: 186
Registriert: 25. Mär 2017, 15:13
Wohnort: Düsseldorf

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von Tobi_NRW » 7. Nov 2021, 15:54

Norbert war schneller
Triumph Spitfire 1500, schwarz, Baujahr 78, Overdrive, Dunlop 1144.

Benutzeravatar
chefrelaxer
Member
Beiträge: 50
Registriert: 2. Mär 2010, 18:25

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von chefrelaxer » 7. Nov 2021, 16:26

Tobi_NRW hat geschrieben:
7. Nov 2021, 15:54
Norbert war schneller
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

schluesselbund
Super - Member
Beiträge: 181
Registriert: 1. Okt 2017, 14:39

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von schluesselbund » 7. Nov 2021, 16:47

Hallo

Danke für die Antwort.

Welche Nockenwelle wurde verbaut. Und welche Verdichtung wurde gewählt.

Benutzeravatar
Tobi_NRW
Super - Member
Beiträge: 186
Registriert: 25. Mär 2017, 15:13
Wohnort: Düsseldorf

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von Tobi_NRW » 7. Nov 2021, 16:54

280 grad NW aus der Scheune:
Newman TRIS/280/405 Und Verdichtung 10,5:1
Triumph Spitfire 1500, schwarz, Baujahr 78, Overdrive, Dunlop 1144.

schluesselbund
Super - Member
Beiträge: 181
Registriert: 1. Okt 2017, 14:39

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von schluesselbund » 7. Nov 2021, 20:37

Hallo
Frage an die Tuner

Beim 1300 Motor mit 70 PS wurde original eine 270° Nockenwelle verbaut. Das Profil umschleifen auf die die 1500 Nockenwelle. Rollenkipphebelwelle 1,55 hat das schon Jemand verbaut?

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1696
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von Ansgar » 8. Nov 2021, 07:09

Moin,
das ist ähnlich der MMT Nocke mit 6.5 Hub, 1/55 geht
Newmann mach gute Nocken, da passen auch die Gemessenen Werte beim kontrollieren,
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

Antworten