Leistungssteigerung im Serienlook

Anleitung und Diskussion was wird wie oft geschmiert, kontrolliert oder ausgetauscht aber auch die offizielle Absolution dieser Taten
Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1588
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von Ansgar » 8. Jan 2021, 07:05

Moin,
Patrick es läuft ...
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

Benutzeravatar
MiSt
Super - Member
Beiträge: 131
Registriert: 23. Sep 2019, 09:13
Wohnort: Bergen-Enkheim, Hessen

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von MiSt » 8. Jan 2021, 09:29

Leistungssteigerung ist so gar nicht mein Thema, aber diese Race-Timer-App finde ich interessant (Danke für den Tipp) und habe sie mir mal gezogen, denn in meinem Fuhrpark sind ein paar Fahrzeuge, deren Beschleunigungsvermögen mich schon interessiert, auch wenn ich die Leistung so lassen werde :-vh

Aber: Kann mir jemand den Screenshot hier im Thread erklären?
60-80km/h 5,3s :?
80-100km/h 20,1s :?

==> 0-100km/h dann knapp 30s :? oder was? Was ist da schief gelaufen mit der App?

Danke für Erläuterungen.
Michael St*****

Beware the fisherman, who's casting out his line into a dried-up river bed.
Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way.


(Tony Banks, Genesis)

Benutzeravatar
balduin
Super - Member
Beiträge: 116
Registriert: 25. Jul 2020, 23:35
Wohnort: Altwis
Kontaktdaten:

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von balduin » 8. Jan 2021, 09:39

Stichwort: Elastizität


"Eine sehr häufig durchgeführt Messung der Elastizität ist zum Beispiel eine Beschleunigung von 60 auf 100 km/h in einem bestimmten Gang (ohne herunterzuschalten). Je kürzer am Ende die Zeit dafür ausfällt, umso elastischer fährt sich der Motor"

Gruss Tom
Mit sportlichem Gruss

Tom
Spitfire 1500
BMW 2002
BMW E30
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

Benutzeravatar
MiSt
Super - Member
Beiträge: 131
Registriert: 23. Sep 2019, 09:13
Wohnort: Bergen-Enkheim, Hessen

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von MiSt » 8. Jan 2021, 10:16

Ok, aha, also 60-100km/h unterteilt in zwei "Fenster" vermutlich im 4. Gang.

Danke.
Michael St*****

Beware the fisherman, who's casting out his line into a dried-up river bed.
Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way.


(Tony Banks, Genesis)

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2794
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von 14Vorbesitzer » 8. Jan 2021, 11:01

chefrelaxer hat geschrieben:
5. Jan 2021, 13:48
... Das alles habe ich dann mit einer “Race Timer App” verifiziert.
Der Focus lag dabei auf Durchzug im 3/4ten Gang....
Vermutung: Erste Messung 3. Gang, 2. Messung 4. Gang :happywink:

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
chefrelaxer
Newbie
Beiträge: 39
Registriert: 2. Mär 2010, 18:25

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von chefrelaxer » 8. Jan 2021, 12:59

Zur Erklärung des Screenshots
Ich habe die Beschleunigung von 60 auf 100km/h gemessen. Aufgeteilt in 60-80 und 80-100. Alles im dritten Gang.
Warum:
60-80 läuft der Motor bei relativ niedrigen Drehzahlen ab 80 hat die Zündung praktisch volle Frühzündung und der Motor läuft mit relativ hohen Drehzahlen.

Das Ergebnis zeigt dass die Beschleunigung von 60 auf 80 km/h relativ zügig geht und von 80 auf 100km/h die Leistung und das Drehmoment einbricht.
Zusammen mit einer parallel Lambda Messung ist dann der Grund dafür zu suchen.

Hmm eine 0-100 Messung habe ich gar nicht gemacht.

Die App heißt GPS Race Timer. Kost nix!

Grüße
Norbert

Benutzeravatar
MiSt
Super - Member
Beiträge: 131
Registriert: 23. Sep 2019, 09:13
Wohnort: Bergen-Enkheim, Hessen

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von MiSt » 8. Jan 2021, 15:29

chefrelaxer hat geschrieben:
8. Jan 2021, 12:59
Hmm eine 0-100 Messung habe ich gar nicht gemacht.

Die App heißt GPS Race Timer. Kost nix!
... und funktioniert offenbar ganz gut, hatte sie mir auch gezogen und auf der Heimfahrt auf der leeren AB mal einen Test 80-120km/h gemacht (nicht mit dem Spiti - der ist aktuell aus der Saison). Habe mich grob verschätzt, aber sogar nach oben. Freue mich schon darauf, das mit den anderen Fahrzeugen und in diversen Gängen zu wiederholen 8) . 80-120km/h (oder auch nur bis 110km/h) finde ich persönlich besonders relevant, der typische Landstraßen-Überholspurt halt. Schon spannend zu wissen, welches Fahrzeug das wie gut (= gefahrlos) in welchem Gang bewältigt.

Bezügl. des Standardsprints 0-100km/h steht leider in den Bewertungen, dass auch diese App wie praktisch alle GPS-basierten Apps diesbezüglich Probleme macht. Die Praxisrelevanz ist auch eher überschaubar :wink: .

Danke nochmal für die Anregung!
Michael St*****

Beware the fisherman, who's casting out his line into a dried-up river bed.
Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way.


(Tony Banks, Genesis)

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1588
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von Ansgar » 8. Jan 2021, 19:49

20180520_183645.jpg
Spielerei aus dem Jahr 2018 mit Race Logic,
Dritter Gang, Spitfire 1500, von 0 auf 100 km/h, da geht aber noch etwas..., der Schwab ( Markus ) ist schneller... :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

Benutzeravatar
kamphausen
Kindergärtner
Beiträge: 1205
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von kamphausen » 9. Jan 2021, 08:50

Du solltest was an den Bremsen machen.....
0-100: 10.2s
100 -0: 35.1s

:-vh

Peter

Benutzeravatar
kamphausen
Kindergärtner
Beiträge: 1205
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von kamphausen » 9. Jan 2021, 08:53

@Roulli: Denk dran, die Kipphebelwellenlagerböcke aus zu distanzieren! Sonst verlierst Du über ein verschobene Achse die hälfte des möglichen Leistungsplus an das verschobene Hebelverhältnis.

Peter

roulli
Member
Beiträge: 50
Registriert: 16. Jan 2015, 10:15

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von roulli » 9. Jan 2021, 10:01

kamphausen hat geschrieben:
9. Jan 2021, 08:53
@Roulli: Denk dran, die Kipphebelwellenlagerböcke aus zu distanzieren! Sonst verlierst Du über ein verschobene Achse die hälfte des möglichen Leistungsplus an das verschobene Hebelverhältnis.

Peter
Danke Peter für den Reminder :top:
Zudem nutzen anderenfalls, wegen den erhöhten Seitenkräften, auch die Führungen und "Tips" an den Kipphebel schneller ab.

Patrick

Benutzeravatar
Markus Simon
Überflieger
Beiträge: 3320
Registriert: 26. Sep 2006, 10:16
Wohnort: Stuttgart

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von Markus Simon » 9. Jan 2021, 13:12

Rohrstößel - die kann man kürzen wie man sie braucht und stabiler sind die Dinger auch ....
Gruß Markus
-----------------------------------------------
Zitat Walter Röhrl:
"Untersteuern ist, wenn man den Baum zuerst sieht, Übersteuern , wenn man den Baum zuerst hört!"

Benutzeravatar
kamphausen
Kindergärtner
Beiträge: 1205
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von kamphausen » 9. Jan 2021, 19:36

Aber scheiße teuer...
Weißt du , wo man das passende Rohrmaterial her bekommt? Dann könnt man die selber bauen..

Ich weiß, das z.B. Stihl das Zeug als Kolbenbolzen bei ihren Kettensägenmotoren verwenden..aber die Rücken nicht mit ihrer Quelle, noch mit Material raus...

https://www.enginebuildermag.com/2004/0 ... f%20racing.

Peter

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1588
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von Ansgar » 10. Jan 2021, 07:43

Moin,
In Motoren MK 3 - 4 sind bis zu einer bestimmten Motornummer auch 2 mm kürzere original Stößelstangen die auch im Außendurchmesser klein sind als die im 1500 Motor verbaut.

Die sehr guten Rohrstößel zum selber einkürzen gebrauchen in der Zylinderkopfdurchführung mehr platz, also Fräsen
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

Benutzeravatar
superspitchris
Überflieger
Beiträge: 4344
Registriert: 6. Sep 2006, 12:18
Wohnort: bohlingen
Kontaktdaten:

Re: Leistungssteigerung im Serienlook

Beitrag von superspitchris » 11. Jan 2021, 17:04

Bei mir passts ohne fräsen....trotz 1:1,55 Kipphebel
www.spitfirescheune.de

Antworten