"Chefrelaxer" bei Ventilspiel auf dem Red Bull Ring

Anleitung und Diskussion was wird wie oft geschmiert, kontrolliert oder ausgetauscht aber auch die offizielle Absolution dieser Taten
Oldie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 27. Aug 2012, 18:56
Wohnort: Am Tegernsee

"Chefrelaxer" bei Ventilspiel auf dem Red Bull Ring

Beitragvon Oldie » 6. Okt 2019, 22:45

Servus Freunde der schnellen Spitfire,
am Samstag war bei uns in Österreich in der Steiermark am Red Bull Ring das Ventilspiel Event.
Eine hochklassige Rennveranstaltung für Klassiker. Das ist eine wirklich empfehlenswerte Veranstaltung.

Neben vielen lokalen und internationalen Renngrößen war der "Chefrelaxer" mit seinem sakrisch schnellen Triumph Spitfire mit dabei.
Ich hab ihn jetzt in Zeltweg noch nicht angetroffen und nach einem für seine Verhältnisse zaghaftem Training hat er in den Wertungsläufen die Pace gemacht.

Seine Fahrweise war sehr sauber und seine Überholmanöver waren immer fair. Mein Kollege auf der Tribüne hat gesagt:"Wie der Ricciardo aus der Formel 1"

Er hat schon einen Platz auf dem Stockerl gehabt, bis seine Bremse malad war.

Des war recht schod. Auf den Tribüne hat "der kloane Triumph" viele Fans gehabt die ihm die Daumen gedrückt haben.

Man sieht mit einem guten Lenker und einem gut gemachten Auto geht´s vorwärts.
Das war sehr gute Werbung für den Rennsport und für den Triumph Spitfire und für die Spitfirescheune (sein Sponsor!) :top:

Unterhalten hab ich mich auch mit ihm und obwohl er ausgefallen ist, war er ganz relaxt und freundlich.

Ich hab ein Bild zur Fahrt zur Startaufstellung gemacht.


Servus
Oldie
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Mangouman
Über - Member
Beiträge: 921
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: "Chefrelaxer" bei Ventilspiel auf dem Red Bull Ring

Beitragvon Mangouman » 7. Okt 2019, 08:33

Oldie hat geschrieben:
6. Okt 2019, 22:45
....
Unterhalten hab ich mich auch mit ihm und obwohl er ausgefallen ist, war er ganz relaxt und freundlich.
....
Warum auch nicht, er ist ja schließlich der - Chefrelaxer - :D

So wie es aussieht, sind unsere kleinen Kisten offensichtlich nicht zu unterschätzen.
Danke für den Bericht. :top:
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
Dani Senn
Überflieger
Beiträge: 3574
Registriert: 5. Sep 2006, 20:41
Wohnort: CH 5113 Holderbank Ag
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Chefrelaxer" bei Ventilspiel auf dem Red Bull Ring

Beitragvon Dani Senn » 7. Okt 2019, 12:35

Wieso fährt er nicht bei uns im Histo Cup mit als gelegentlicher Gastfahrer, wäre eine Bereicherung des 1300 -1500er Feldes und mein Bruder hätte endlich wieder einen Maßstab im Feld :D
Bodeblääch Dänu

Benutzeravatar
chefrelaxer
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 2. Mär 2010, 18:25
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: "Chefrelaxer" bei Ventilspiel auf dem Red Bull Ring

Beitragvon chefrelaxer » 11. Okt 2019, 18:26

Servus,
Vielen Dank, Oldie, für Dein Lob.
Bis zum Bremsausfall lief´s ganz gut, obwohl der Motor noch nagelneu ist und ich nicht über 6000 U/min gedreht habe.
Meine gute Laune nach dem Ausfall kam daher, dass ich beim Zusammenbruch der Bremse in der Spitzkehre den teuren Abarth 2000SP verfehlt habe. :top:

@ Dani: Ich bin schon mit den Leuten vom Histo Cup im Kontakt, wir kären gerade was alles noch benötigt wird damit der Wagen und ich mitfahren darf.

Grüße
Norbert

Benutzeravatar
Dani Senn
Überflieger
Beiträge: 3574
Registriert: 5. Sep 2006, 20:41
Wohnort: CH 5113 Holderbank Ag
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Kontaktdaten:

Re: "Chefrelaxer" bei Ventilspiel auf dem Red Bull Ring

Beitragvon Dani Senn » 11. Okt 2019, 18:49

Braucht nur einen Tauglichen Spitfire einigermassen nach Anhang K Reglement Histo Cup, die sind da ziemlich offen.
Bodeblääch Dänu