Reiseausstattung, Werkzeug etc.

Anleitung und Diskussion was wird wie oft geschmiert, kontrolliert oder ausgetauscht aber auch die offizielle Absolution dieser Taten
Benutzeravatar
greasemonkey
Super - Member
Beiträge: 391
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Reiseausstattung, Werkzeug etc.

Beitragvon greasemonkey » 3. Jun 2019, 11:15

Mangouman hat geschrieben:
29. Mai 2019, 17:22
Am meisten bisher hat mein Allererster gebraucht. Ein E 21 / 320-6
Hat sich einen Liter gegönnt.
Pro 1.000 km.
Da war Ölwechsel quasi unnötig.
Genau wie der Mercedes T1 von meinem Vater. Da ich bei meinem niedrigen Ölverbrauch Benzin für wichtiger halte, habe ich so einen ähnlichen Ersatzkanister dabei Bild
Hübsch und schön flach.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8347
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: Reiseausstattung, Werkzeug etc.

Beitragvon Andi » 3. Jun 2019, 13:18

Da kommen Erinnerungen hoch.Tanken für 10 DM,Uhr immer im unteren drittel.
Zur Not immer den Kanister dabei.
Heut bekomm ich schon die Kriese wenn die Nadel den mittleren Strich erreicht und nen Reservekanister hab ich auch schon lange nicht mehr im Kofferraum.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2425
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 790 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Reiseausstattung, Werkzeug etc.

Beitragvon Rolf » 3. Jun 2019, 19:54

Einen Benzinreservekanister halte ich auch für überflüssig. Man muss halt rechtzeitig tanken...


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 CI COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
Markus Simon
Überflieger
Beiträge: 3021
Registriert: 26. Sep 2006, 10:16
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Reiseausstattung, Werkzeug etc.

Beitragvon Markus Simon » 3. Jun 2019, 22:16

wusste ich gar nicht - da hab ich mal wieder richtig was gelernt hier ……. :D
Gruß Markus
-----------------------------------------------
Zitat Walter Röhrl:
"Untersteuern ist, wenn man den Baum zuerst sieht, Übersteuern , wenn man den Baum zuerst hört!"

Benutzeravatar
Mangouman
Über - Member
Beiträge: 754
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Reiseausstattung, Werkzeug etc.

Beitragvon Mangouman » 3. Jun 2019, 22:46

Rolf hat geschrieben:
3. Jun 2019, 19:54
Einen Benzinreservekanister halte ich auch für überflüssig. Man muss halt rechtzeitig tanken...


Grüße
Rolf
...wenn man korrekte Daten erhält und präzise weiß, wass die Karre schluckt. :mrgreen:
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
Armin_P
Super - Member
Beiträge: 367
Registriert: 14. Jun 2017, 18:09
Wohnort: Österreich
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reiseausstattung, Werkzeug etc.

Beitragvon Armin_P » 4. Jun 2019, 06:52

Ja, wenn die kleinen Gauges richtig anzeigen ist es einfacher. :oops:
Seit kurzem ist der Kühlwasser Sensor kaputt und das Limoraersatzteil hat die falsche Widerstandskurve...
Allerdings bin ich jetzt seit ich den Spiti habe, rund 7000 Km ohne Tankanzeige herumgefahren, da der Tankgeber defekt war.
Der Tageskilometerzähler war mein Anhaltspunkt zum Tanken, den 5L Reservekanister hatte ich in Italien zwar mit, aber nie benötigt.
Heuer fahre ich mit korrekter Anzeige, dafür bleibt der Kanister zu Hause.
Btw. der Tausch des Tankgebers war eine kleine Sauerei, da der Falz des neuen Klemblechs für die Dichtung zu niedrig war und den Gummi nicht fest genug anpresste. Das merkt man allerdings erst beim Volltanken :evil:

Ansonsten nehme ich für die Reise wieder den Werkzeugsatz, kleine Ersatzteile und das Reserverad mit.
herzliche Grüße, Armin
http://www.Armin-Pressler.at

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2425
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 790 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Reiseausstattung, Werkzeug etc.

Beitragvon Rolf » 5. Jun 2019, 00:49

Das Reserverad habe ich immer dabei.

Eher stört das Reserverad ja auf Urlaubsreisen, wenn man sowieso viel Gepäck mitnimmt und der Platz im Kofferraum dadurch noch geringer wird.

Im Alltagsbetrieb stört mich das Reserverad dagegen überhaupt nicht, da dann mein Kofferraum immer leer ist.



Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 CI COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
Armin_P
Super - Member
Beiträge: 367
Registriert: 14. Jun 2017, 18:09
Wohnort: Österreich
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reiseausstattung, Werkzeug etc.

Beitragvon Armin_P » 5. Jun 2019, 09:00

Ich lasse bei meinen Tagesausflügen das Reserverad weg und packe es nur im Urlaub ein :-vh
Das Platzproblem löste ich mit einem klemmbaren Gepäckträger und einem schönen alten Leder-Koffer.
Während der langen Fahrt verpackt in eine passende Rucksack-Regenhülle um ihn vor Regen und Straßenstaub zu schützen:
Koffer.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
herzliche Grüße, Armin
http://www.Armin-Pressler.at

Benutzeravatar
greasemonkey
Super - Member
Beiträge: 391
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Reiseausstattung, Werkzeug etc.

Beitragvon greasemonkey » 5. Jun 2019, 09:09

Wenn ich die Kofferbrücke überhaupt nutze, hab ich auf längeren Fahrten gerne eine große Ortlieb-Tasche mit. (Motorrad- oder Fahrradreisende kennen sowas) Nicht so stilvoll aber garantiert wasserfest.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2425
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 790 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Reiseausstattung, Werkzeug etc.

Beitragvon Rolf » 5. Jun 2019, 09:53

Klar - Motorradtaschen wie die von Ortlieb usw. kenne ich. Andererseits bin ich vom Motorradurlaub her auch gewöhnt, mich in Sachen Gepäck drastisch einzuschränken. Da geht nur das Allernötigste mit und es wird dann u.A. auch das Haarshampoo passend in ein kleineres Behältnis abgefüllt...

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 CI COUPÉ (2000)