Suche OD-Schaltknauf zum Schrauben

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1449
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Suche OD-Schaltknauf zum Schrauben

Beitragvon jr1500 » 14. Apr 2019, 09:51

Suche einen OD-Schaltknauf und zwar die Variante mit Gewinde die auf den Schalthebel geschraubt wird und mit einer Mutter gekontert wird.

Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1424
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Suche OD-Schaltknauf zum Schrauben

Beitragvon dyngo » 14. Apr 2019, 11:43

Habe die noch nie gesehen, macht das keine problehme mit verkabelung ?
Normahl ist ein mutter in die schaltknopf und eins unten.
Solche habe ich noch, aber nicht die mutter und schalter.

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1449
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Suche OD-Schaltknauf zum Schrauben

Beitragvon jr1500 » 15. Apr 2019, 08:30

Möglicherweise habe ich mich falsch ausgedrückt.

So sieht das Teil aus und das Gewinde im Schaltknauf ist ausgenudelt.

Falls es der ist den Du hast ist er gekauft.
20190415_081441.jpg
20190415_081455.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1449
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Suche OD-Schaltknauf zum Schrauben

Beitragvon jr1500 » 15. Apr 2019, 08:51

@Brüchi

Irgendwie scheint die Nachrichtenfunktion bei mir Probleme zu machen.

Ich melde mich im Laufe des Tages per email.

Danke & Gruß,
Jörg

Benutzeravatar
Markus Simon
Überflieger
Beiträge: 3018
Registriert: 26. Sep 2006, 10:16
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Suche OD-Schaltknauf zum Schrauben

Beitragvon Markus Simon » 15. Apr 2019, 09:00

der Schaltknauf selber hat kein Gewinde der wird nur aufgesteckt . Mutter oben im Knauf und unterm Knauf - kontern - fest .

Teil 77-79 ( übersichtliches Bild bei Lim.. , kaufen kannst das Zeug auch woanders...)
https://www.limora.com/de/englische-mar ... -1500.html
Gruß Markus
-----------------------------------------------
Zitat Walter Röhrl:
"Untersteuern ist, wenn man den Baum zuerst sieht, Übersteuern , wenn man den Baum zuerst hört!"

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1449
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Suche OD-Schaltknauf zum Schrauben

Beitragvon jr1500 » 15. Apr 2019, 10:08

Meiner hat(te) das Gewinde direkt im Schaltknauf.

Möglicherweise haben sie das ja geändert weil das zu schnell verschlissen war oder sich günstiger hat fertigen lassen.

Platzmässig würde bei meinem Knauf auch oben keine Mutter mehr reinpassen, da würde de Schalter anstoßen.

Keine Ahnung was ich da für einen Schaltknauf habe und wo der ursprünglich herkam aber zumindestens habe ich jetzt kapiert wie das original war und hoffe dass das Gewinde meines Schalthebels identisch mit den normal verbauten ist.

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1424
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Suche OD-Schaltknauf zum Schrauben

Beitragvon dyngo » 15. Apr 2019, 10:15

Normahlerweise lässen die sich nicht drehen, hat flache seite.
Muss auch nicht, ist slecht für de elektrik.
Sieht aus als hätte jemand die ausgebohrt.
Möglich ist sie hebel nicht original ?
Muss natürlich auch flache seite haben.
Die original knopf selber habe ich.

Benutzeravatar
kamphausen
Administrator
Beiträge: 669
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: Suche OD-Schaltknauf zum Schrauben

Beitragvon kamphausen » 15. Apr 2019, 12:16

@Jörg: Was spricht gegen Helicoil?

Benutzeravatar
Markus Simon
Überflieger
Beiträge: 3018
Registriert: 26. Sep 2006, 10:16
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Suche OD-Schaltknauf zum Schrauben

Beitragvon Markus Simon » 15. Apr 2019, 12:20

Nut im Schalthebel und Zapfen im Knauf ist normal , dann kann sich der Knauf nicht verdrehen . Damit er nicht wackelt ist oben und unten eine Mutter . Ich würde das wieder original machen - funktioniert doch prima ....
Gruß Markus
-----------------------------------------------
Zitat Walter Röhrl:
"Untersteuern ist, wenn man den Baum zuerst sieht, Übersteuern , wenn man den Baum zuerst hört!"

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1449
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Suche OD-Schaltknauf zum Schrauben

Beitragvon jr1500 » 15. Apr 2019, 12:42

kamphausen hat geschrieben:
15. Apr 2019, 12:16
@Jörg: Was spricht gegen Helicoil?
Könnte man auch machen aber die Lösung war eigentlich nie optimal.
Irgendwie hat sich der Knauf immer wieder gelöst und man musste tierisch aufpassen das man ihn nicht verdreht (besonders blöd wegen den OD-Kabeln). Schätze das man die Mutter mit mehr Moment kontern kann da man ja mit 2 Schlüsseln anzieht.

Ich hoffe mal das mein Schalthebel das richtige Gewinde hat, dann mache ich das wieder original.

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1424
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Suche OD-Schaltknauf zum Schrauben

Beitragvon dyngo » 15. Apr 2019, 12:49

War gerade kurz in Belgien.
So sieht es aus (photos).
Nicht flach, aber 'sliding'.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8319
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 355 Mal

Re: Suche OD-Schaltknauf zum Schrauben

Beitragvon Andi » 15. Apr 2019, 21:27

Kann ich nachvollziehn,hab auch lange gebraucht bis das orginal fest war.
Am anfang wars alle paar wochen wieder lose.Komische Konstruktion der Knauf.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1424
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Suche OD-Schaltknauf zum Schrauben

Beitragvon dyngo » 15. Apr 2019, 21:36

Ist natürlich so gemacht das es sich nicht drehen kann.
Schon ein nahe elektrisches disaster, ein freund von mir hatte sein 6 cil mk3 spit nahe abgefackelt.
Als es sich dreht ist kurzschluss nahe sicherheit.

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1449
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Suche OD-Schaltknauf zum Schrauben

Beitragvon jr1500 » 15. Apr 2019, 23:04

Danke für die Infos und ich habe emails geschrieben ... :geeni:

S-TYP34
Über - Member
Beiträge: 560
Registriert: 15. Feb 2009, 18:43
Wohnort: 65510 IDSTEIN
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Suche OD-Schaltknauf zum Schrauben

Beitragvon S-TYP34 » 16. Apr 2019, 16:36

Hallo
melde mich etwas spät,da keine Zeit.
Der Schaltknauf für Spit hat nur eine Haltenase,
der Schaltstock hat nur einen Schlitz,
zuerst wird die kon.u. verchromte Mutter drauf gedreht
dann der Schaltknauf über den Schalthebel gesteckt
danach wird eine runde Mutter in den Schaltknauf
eingeführt und auf den Schalthebel geschraubt.
Über die obere u. untere Mutter wird die Höhe
des Schaltknaufs eingestellt.
Der Schlitz im Schaltstock ist groß genug dass 2 dünne Kabel durch passen.
Die Kabelstecker für den Schalter sind rund u. geschlitzt.
Siehe Bider,so ist es original.
Harald
Kann auch sein,dass der Schaltstock doppelt geschlitzt ist
dann braucht man den Schaltknauf mit 2 Haltenasen,
das Befestigen bei beiden Sch.-knöpfen ist die gleiche.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
4 Räder - Bristol 406 LHD / Jag MK2 / TR3A /Spit/GT6 MK3 Herald/Vitesse und mehr