Unrunde Bremstrommel?

Jede Gerade endet irgendwann in einer Kurve, hier alles hinein zu den genannten Themen.
Benutzeravatar
peter.urbancik
Super - Member
Beiträge: 254
Registriert: 9. Jun 2015, 14:08
Wohnort: 86316 Friedberg / Bayern
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Unrunde Bremstrommel?

Beitrag von peter.urbancik » 18. Jul 2019, 14:27

Hallo
seit ein paar Wochen fällt mir bei meinem 1500 Spit an der Hinterachse, genauer (mMn) an der Bremstrommel ein Schleifen / Kratzen auf.
Ich hatte jetzt die beiden Trommeln mehrfach ab, habe die Einstellung der Bremsbacken ganz zurückgestellt, das Schleifen wurde weniger aber nicht ganz weg.
Bei abgenommener Trommel dreht die Achse frei, ich kann keinen Wiederstand oder Schleif/Kratzgeräusch wahrnehmen.
Bei aufgesetzter Trommel fühlt man beim Drehen einen Wiederstand. Trommel von rechts nach links getauscht = gleicher Wiederstand.
Gefühlt, als wäre die Trommel unrund - aber beide Trommeln gleich unrund? ist das möglich?
Oder können die Beläge unrund sein oder ein Schlag in der Antriebswelle? Das müsste man bei Drehen ohne Trommel doch auch fühlen.
Hab jetzt die Bremsen 3 x auseinander gehabt, finde aber kein schlüssiges Ergebnis und das Schleifen ist immer noch da.
Hat da jemand nen Tipp oder gleiche Erfahrungen und die entsprechende Lösung?
Besten Dank und Grüße
Peter

Noch ne kleine Frage: Wie lange hält so ein 1500 Motor? Ich habe jetzt 76 000 Meilen auf der Uhr, der Wagen läuft ruhig, braucht kein Öl, springt immer sofort an ………… Wird ziemlich zurückhaltend gefahren, Overdrive und selten über 4700 UpM
Ich habe den Wagen seit Km-Stand 50 000 Miles, er ist glaube ich, noch nie komplett revidiert worden. Ich habe ne neue Kopfdichtung verbaut.

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 3668
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unrunde Bremstrommel?

Beitrag von Brüchi » 18. Jul 2019, 14:48

Hi Peter

Wenn Du beim bremsen auch noch ein leichtes pulsieren am Bremspedal spürst: Radflansch krumm.
Wenn Du kein pulsieren spürst: Fuss zu unempfindlich, Achse krumm und/oder Radflansch krumm


Motor:
der Motor hält....bis er hinüber ist :lol: :lol: :lol:
Eine Km Angabe kann man beim Triumph Motor niemals machen. Erst recht nicht wenn der Motor noch im Herstellungswerk gebaut wurde/nicht überholt wurde.
Da gibt es 10000 Faktoren. Die wichtigsten: die (fehlende) Sorgfalt/Genauigkeit der einzelnen Bauteile bei der Herstellung/Montage.
Und natürlich der Umgang der früheren Besitzer mit dem Alteisenklotz.

Somit kann ich nur sagen: Haltbarkeit des originalen Motors ab Werk: von 2 KM bis 200.000 KM. :roll: :roll: :roll:
....little car, big fun...

Benutzeravatar
peter.urbancik
Super - Member
Beiträge: 254
Registriert: 9. Jun 2015, 14:08
Wohnort: 86316 Friedberg / Bayern
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Unrunde Bremstrommel?

Beitrag von peter.urbancik » 18. Jul 2019, 15:08

Hallo Brüche
ja, beim Brenßmsen spüre ich ein leichtes Pulsieren im Bremspedal.
Wie wird der Radflansch krumm?
Chris hatte mir letztes Jahr die linke Seite neu gemacht, ich hatte ihm die ausgebaute Achse mit Radträger zugeschickt, da das Kreuzgelenk kaputt war und auch die Welle aus dem gelenk gerutscht war.

Kann ich en Radflansch einzeln tauschen, Abzieher (3Arm), Flansch runter und neuen drauf mit dem richtigen Drehmoment oder ist das ne größere Aktion?

Danke und Grüße
Peter

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 1327
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Unrunde Bremstrommel?i

Beitrag von marc » 18. Jul 2019, 15:20

Ich hatte mal ein axial wanderndes Radlagergehäuse, schau mal ob bei beiden Seiten der Abstand zwischen Bremsankerplatte und Trommel gleich ist.

Mit einem 3 Arm bekommst Du den Flansch nicht runter.
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
peter.urbancik
Super - Member
Beiträge: 254
Registriert: 9. Jun 2015, 14:08
Wohnort: 86316 Friedberg / Bayern
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Unrunde Bremstrommel?

Beitrag von peter.urbancik » 18. Jul 2019, 15:25

Hallo Marc
dann muss es wohl ein 4-Arm Abzieher werden ………

Ein krummer Flansch - wo ist der normalerweise krumm? An der Aufnahme dre Radbolzen durch ungleichmäßiges anziehen oder wie passiert das? Kann man den richten / richten lassen?

Danke und Grüße
Peter

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 3668
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unrunde Bremstrommel?

Beitrag von Brüchi » 18. Jul 2019, 15:31

Hi Peter

Der Radflansch ist leider recht weich. darum :

NEIN !!!!

Weder 2 oder 3 oder 4 oder 15 Arm Abzieher verwenden! Denn dann wird der krumm !
Den kann man nur mit dem "richtigen" Abzieher abziehen. Siehe diverse Beiträge hier im Forum.

Eine Möglichkeit gäbe es auch noch: der Konus von der Antriebswelle passt nicht zum Konus vom Radflansch.
Dann könnte der (gerade) Flansch krumm auf der (geraden) Welle sitzen.

Zerlegen, Bauteile kontrollieren, Problem beheben !!
Bei leichtem Verzug könnte man den richten lassen: Radbolzen entfernen und auf passender Maschine/Drehbank etwas abdrehen.
....little car, big fun...

Benutzeravatar
peter.urbancik
Super - Member
Beiträge: 254
Registriert: 9. Jun 2015, 14:08
Wohnort: 86316 Friedberg / Bayern
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Unrunde Bremstrommel?

Beitrag von peter.urbancik » 18. Jul 2019, 16:05

Hallo Brüchi
wie gesagt, Chris aus der Scheune hat mir das alles zusammengebaut, letztes Jahr. Ich denke schon, dass er die Bauteile kontrolliert hat.
Ich würde bei ihm einen gebrauchten Flansch kaufen, die neuen Flansche sind wohl qualitativ nicht der Hit.
Der Abzieher von Ertl ist wohl zur Zeit nicht lieferbar ……… gibts ne andere Quelle?

Ich würde da eventuell erst im Winter machen, geht das oder zerstöre ich da weitere Teile und eventuell meine Gesundheit nachhaltig?
Danke und viele Grüße
Peter

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 3668
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unrunde Bremstrommel?

Beitrag von Brüchi » 18. Jul 2019, 16:13

Frag doch mal bei der Münchner Ortsgruppe nach, vielleicht kannst Du da einen Abzieher ausleihen?

Ansonsten: wenn das pulsieren nicht stärker wird kannste noch weiter fahren.
....little car, big fun...

Benutzeravatar
peter.urbancik
Super - Member
Beiträge: 254
Registriert: 9. Jun 2015, 14:08
Wohnort: 86316 Friedberg / Bayern
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Unrunde Bremstrommel?

Beitrag von peter.urbancik » 18. Jul 2019, 16:56

Ok, vielen Dank, werd mal schauen, ob ich die Münchener ausfindig machen kann ....

Hat vielleicht jemand eine Vermaßung für solch einen Abzieher, ein Freund könnte mir eventuell einen drehen und fräsen.

Wie passiert es, dass der Flansch krumm wird, ermüdung, Schlagloch oder .. .......

Das Pulsieren ist schwach, auch nicht immer, man merkt es eigentlich nur bei ca50 km/h

Viele Grüße, Peter

Benutzeravatar
markus1979
Über - Member
Beiträge: 615
Registriert: 2. Okt 2016, 14:38
Wohnort: Aichtal (bei Stuttgart)
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Unrunde Bremstrommel?

Beitrag von markus1979 » 18. Jul 2019, 17:46

Hallo Peter,

ich habe einen Abzieher von M&E übrig den ich nicht mehr brauche. Würde ich für 50.- plus Porto abgeben.

Das Ding funktioniert, ist aber schon sehr mühsam damit. Es gibt welche (z.B. von Jogi) die besser bzw. einfacher funktionierten sollen.

Bei Interesse PN.

PS: Wenn das pulsieren sehr schwach ist und die Trommel auch nicht besonders heiß wird, würde ich erstmal so weiterfahren und beobachtet.

Benutzeravatar
peter.urbancik
Super - Member
Beiträge: 254
Registriert: 9. Jun 2015, 14:08
Wohnort: 86316 Friedberg / Bayern
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Unrunde Bremstrommel?

Beitrag von peter.urbancik » 18. Jul 2019, 18:59

Hallo Markus
Ich hab dir eine PN geschickt, würde den Abzieher nehmen.
Die Bremse wird gar nicht heiss, auch das Pulsieren ist nicht wirklich stark. Weite touren stehen dieses jahr nicht an, ich werd bei Chris nen Flansch ordern und das dann nach dem Urlaub angehen.
Danke und Grüße, Peter

Benutzeravatar
Scotlanddriver
Super - Member
Beiträge: 404
Registriert: 24. Apr 2014, 18:00
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Unrunde Bremstrommel?

Beitrag von Scotlanddriver » 19. Jul 2019, 06:17

Hallo Peter,
ich hatte auch in der Vergangenheit das Problem das die Bremstrommeln auch bei ganz zurückgedrehtem Einsteller leicht geschliffen haben - bei mir waren es nur die Federn und die Einstellung des Handbremsseils die nicht stimmten und die Trommel nich vollständig freigegegben haben. Im übrigen haben die meisten Bremstrommeln eine ganz leichte Unrundheit....
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten ;-)
Gruß aus Leverkusen
H.Joachim

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2462
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Unrunde Bremstrommel?

Beitrag von 14Vorbesitzer » 19. Jul 2019, 09:18

Scotlanddriver hat geschrieben:
19. Jul 2019, 06:17
Hallo Peter,
ich hatte auch in der Vergangenheit das Problem das die Bremstrommeln auch bei ganz zurückgedrehtem Einsteller leicht geschliffen haben - bei mir waren es nur die Federn und die Einstellung des Handbremsseils die nicht stimmten und die Trommel nich vollständig freigegegben haben. Im übrigen haben die meisten Bremstrommeln eine ganz leichte Unrundheit....
.... in die Richtung dachte ich auch, ich bin mir aber nicht sicher ob die Bremse dann "pulst"? Zusätzlich kann der Kolben vom Radbremszylinder fest sein (also er kann dann nicht mehr ganz zurück) dann schleifts auch...

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
SvenK
Über - Member
Beiträge: 763
Registriert: 12. Jun 2013, 12:42
Wohnort: nördlich von Lübeck
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Unrunde Bremstrommel?

Beitrag von SvenK » 19. Jul 2019, 13:52

Wenn beide Bremstrommeln auf der selben Seite das gleiche Verhalten zeigen, würde ich mal kontrollieren ob der Achsflansch nicht krumm ist.
Grüße aus Ostholstein

Sven

Benutzeravatar
peter.urbancik
Super - Member
Beiträge: 254
Registriert: 9. Jun 2015, 14:08
Wohnort: 86316 Friedberg / Bayern
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Unrunde Bremstrommel?

Beitrag von peter.urbancik » 19. Jul 2019, 14:35

Hallo
ich werde jetzt erst mal den Flansch mit dem Stahllineal prüfen, krumm oder nicht, dann die Achse im Rundlauf prüfen.
Da sowohl Achse als auch Flansch im April 2018 neu gemacht wurden (nicht von mir) Achse neu, Flansch gebraucht aber vermessen, seitdem ca 3000 km gefahren, kann ich mir fast nicht vorstellen, dass da was krumm ist, außer die Achse hatte einen Materialfehler und ist „weich”.
Zusätzlich werde ich beide Bremsen mit neuen Belägen und Trommeln bestücken, Gangbarkeit prüfen und ………… guter Hinweis, die Handbremsmechanik checken. Ich hoffe natürlich, dass die „neuen” Bremsen das Problem beseitigen werden. Denn wie gesagt, bei den wenigen Kilometern …… sollten die Achsteile eigentlich nicht defekt sein.

Besten Dank fü die Tipps, wenn die Teile morgen da sind, kann ich nächste Woche näheres sagen, ansonsten in den nächsten 2 Wochen

viele Grüße
Peter

Antworten