Brems- und Kupplungsflüssigkeit Dot 3, 4 oder 5?

Jede Gerade endet irgendwann in einer Kurve, hier alles hinein zu den genannten Themen.
Antworten
Benutzeravatar
Armin_P
Super - Member
Beiträge: 420
Registriert: 14. Jun 2017, 18:09
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Brems- und Kupplungsflüssigkeit Dot 3, 4 oder 5?

Beitrag von Armin_P » 17. Dez 2017, 20:55

Servus liebe Leute!

Ich versuche gerade alle Flüssigkeiten für das im Frühling anstehenden Service zusammen zu tragen.
Nun bin ich gerade bei den Brems- und Kupplungsflüssigkeiten angelangt.

Mittlerweile denke ich, dass DOT5 am Besten ist, auch Daniel beschreibt dies hier recht ausführlich.

Rimmer empfiehlt Automec DOT5 uneingeschränkt (mischen mit DOT3+4), das oben zitierte Korrosionschutzdepot warnt vor defekten Gummidichtungen.


Leider weiß ich nicht, was der Vorbesitzer eingefüllt hat, dazu gibt es leider keine Aufzeichnungen...
Zumindest hat er in den letzten 4 Jahren auf ein 2-Kreissystem umgestellt und das System überholt/ersetzt, bei der Kupplung bin ich mir noch unsicher.
Nun möchte ich nicht schon wieder alle Schläuche und Gummis wechseln lassen...

Kann man irgendwie messen/feststellen welches DOT nun in den Behältern eingefüllt wurde?
herzliche Grüße, Armin
http://www.Armin-Pressler.at

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 10080
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Brems- und Kupplungsflüssigkeit Dot 3, 4 oder 5?

Beitrag von Andi » 17. Dez 2017, 22:21

Tippe zb einen Q-Tip rein und benetzte damit was lackiertes.Löst sich der Lack weißte bescheid.
Muß aber ein paar Tage einwirken.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Armin_P
Super - Member
Beiträge: 420
Registriert: 14. Jun 2017, 18:09
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Brems- und Kupplungsflüssigkeit Dot 3, 4 oder 5?

Beitrag von Armin_P » 17. Dez 2017, 22:25

Servus Andi!

Vielen Dank - das ist ein super Tipp! :top:
herzliche Grüße, Armin
http://www.Armin-Pressler.at

Benutzeravatar
TR injektion
Super - Member
Beiträge: 256
Registriert: 14. Okt 2006, 16:58
Wohnort: Bissendorf bei Osnabrück

Re: Brems- und Kupplungsflüssigkeit Dot 3, 4 oder 5?

Beitrag von TR injektion » 18. Dez 2017, 12:36

Hallo Armin,

Grundsätzlich ist für die Brems und Kupplungshydraulik beim Spitfire DOT 3 vorgesehen.
Steht in der Regel auch oben auf den Behältern.
Achtung DOT 4 ist nicht rückwärts kompatibel !
DOT 4 kann deshalb Gummi in den Systemen anlösen,wohlgemerkt kann.
Bei den TR´s haben wir hinreichend Erfahrung damit gemacht.
DOT 5 wenn alles Neu ist, TOP.
DOT 5 ist in der Regel blau eingefärbt.
Möchtest du feststellen ob DOT 5 oder DOT 4/3 sich in deinem Behälter befindet ?
Zieh dir ein kleine Probe. Gebe ein paar Tropfen Wasser hinzu.
DOT 4/3 wird sich sofort mit dem Wasser vermischen,da Hygroskopisch.
Mit DOT 5 wird dir das nicht gelingen.

Bis denn
Ralf
Zuletzt geändert von TR injektion am 18. Dez 2017, 18:45, insgesamt 1-mal geändert.
Leistung wird im Kopf gemacht !

Benutzeravatar
Armin_P
Super - Member
Beiträge: 420
Registriert: 14. Jun 2017, 18:09
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Brems- und Kupplungsflüssigkeit Dot 3, 4 oder 5?

Beitrag von Armin_P » 18. Dez 2017, 18:24

Servus Ralf!

Vielen Dank, Deine Lösung ist ja noch eleganter!
Zumindest kann ich mal im Ausschlußverfahren feststellen, ob schon ein DOT5 eingefüllt ist!
Wenn nicht, muß ich mir wohl noch was einfallen lassen...
herzliche Grüße, Armin
http://www.Armin-Pressler.at

Benutzeravatar
Mr. Stone
Member
Beiträge: 79
Registriert: 25. Sep 2016, 22:23
Wohnort: Waltrop, Ruhrgebiet

Re: Brems- und Kupplungsflüssigkeit Dot 3, 4 oder 5?

Beitrag von Mr. Stone » 20. Dez 2017, 10:00

Hallo,
ich lese hier gerade sehr interessiert mit. Bisher habe ich konsequent in allen meinen Fahrzeugen DOT 4 verwendet, mit den üblichen Konsequenzen (hintere Bremszylinder rosten fest). Bei meinem Spiti erneuere ich gerade die Bremshydraulik vorne und hinten. Zudem auch die Schläuche. Wenn ich nun auf DOT 5 umstelle, muss ich dann die Leitungen zuvor spülen, wenn ja, womit? Mit Spiritus? Und was ist mit den Gummiteilen im HBZ? Vielen Dank für Eure Erfahrungsberichte und Tipps.
Frank

Benutzeravatar
wupperfuchs
Super - Member
Beiträge: 309
Registriert: 9. Jan 2014, 10:11
Wohnort: Wuppertal

Re: Brems- und Kupplungsflüssigkeit Dot 3, 4 oder 5?

Beitrag von wupperfuchs » 20. Dez 2017, 10:26

Moin.

DOT5 ist ne tolle Sache. Ich hatte das Glück, dass ich bei meiner Totalrestauration sowieso alles neu gemacht habe.
Laut Rimmer sind alle von denen verkauften Bau- und Ersatzteile (Reparatursätze) DOT5-tauglich. Ich empfehle aber letztlich, wirklich alles nicht-metallische auszutauschen, auch auf jeden Fall die Manschetten in den Hauptbremszylindern.
Die Leitungen würde ich mit Bremsenreiniger spülen.

Thilo
Grüße aus dem Bergischen!
Thilo.

Triumph Spitfire 1500, BJ 1979, restauriert von 2015-2018

Benutzeravatar
Armin_P
Super - Member
Beiträge: 420
Registriert: 14. Jun 2017, 18:09
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Brems- und Kupplungsflüssigkeit Dot 3, 4 oder 5?

Beitrag von Armin_P » 3. Jan 2018, 20:33

Hallo liebe Leute & noch ein gutes neues Jahr :D

Ich war in letzter Zeit leider nur kurz bei meinem Spiti, aber zumindest ein Update zum Thema kann ich anbieten:
Leider mit keinen eindeutigen Erkentnissen, wie ich gestehen muß...

Die Bremsflüssigkeit aus den Vorratsbehältern habe ich mit etwas Wasser vermengt.
Brems- und Kupplungsflüssigkeit.jpg
Zu Beginn bildeten sich auf der Oberfläche spinnennetzartige Strukturen, nach einiger Zeit war das Wasser in der Flüssigkeit gelöst.
Bremsflüssigkeit mit Wasser versetzt.jpg
Das spricht eigentlich für DOT3/4 :THINK:

Ich habe einen Tropfen auf die Farbkarte gebracht, nach einer Woche war der Lack noch immer unbeschädigt.
Brems- und Kupplungsflüssigkeit auf Farbkarte.jpg
Der Lack ist ein moderner 2-schichtiger Autolack (Wasserbasierend + Klarlack)
Das spricht nicht für DOT3/4 :THINK:
(Der Mechaniker in meiner Firma erklärte mir, dass früher mit DOT4 ganze Karosserien entlackt wurden :shock: )

Vorige Woche borgte ich mir einen Fingerhut voll DOT4 aus und machte den gleichen Test wie oben:
Das Wasser löste sich ebenso auf wie beim 1. Test und es gab zu Beginn die gleichen Strukturen.

Der Test mit der Farbkarte ist noch ausständig, leider habe ich letzte Woche den ersten Tropfen verschmiert. :-vh
Nun habe ich 2 neue Tropfen auf der Karte...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
herzliche Grüße, Armin
http://www.Armin-Pressler.at

Benutzeravatar
superspitchris
Überflieger
Beiträge: 4358
Registriert: 6. Sep 2006, 12:18
Wohnort: Bückeburg / Berenbusch
Kontaktdaten:

Re: Brems- und Kupplungsflüssigkeit Dot 3, 4 oder 5?

Beitrag von superspitchris » 4. Jan 2018, 09:02

Das ist DOT3/4, DOT 5 ist immer Lila und mischt sich nicht mit Wasser, DOT5.1 ist nicht ganz so gelb mischt sich aber auch mit Wasser
www.spitfirescheune.de

Edi_MKIV

Re: Brems- und Kupplungsflüssigkeit Dot 3, 4 oder 5?

Beitrag von Edi_MKIV » 4. Jan 2018, 13:57

Mir ist das immer wieder unerklärlich, warum man heute immer noch DOT 3, 4 5.1 usw einfüllt, bei der Qualität der Repro-Gummiteile in den Bremsen.
Mein Herz schlägt für DOT 5 von MXXX SXXXXS. :top:

Benutzeravatar
Armin_P
Super - Member
Beiträge: 420
Registriert: 14. Jun 2017, 18:09
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

Re: Brems- und Kupplungsflüssigkeit Dot 3, 4 oder 5?

Beitrag von Armin_P » 4. Jan 2018, 20:21

Servus Chris & Edi!

Danke für Eure Tipps, ich werde die Flüssigkeiten mal von meinem Mechaniker messen lassen und dann entscheiden, wie es weiter gehen wird.
Theoretisch könnte man ja die Systeme komplett entleeren (und spülen - ja, mit was eigentlich?) und dann mit einem DOT5 auffüllen.
Dabei noch hoffen, dass die Gummis halten und sich nicht zerlegen.
Auf alle Fälle werde ich das, falls die Meßwerte O.K. sind, wohl nach meiner Italienreise mit dem Spiti machen...
herzliche Grüße, Armin
http://www.Armin-Pressler.at

Benutzeravatar
Joerg
Überflieger
Beiträge: 1823
Registriert: 14. Sep 2006, 02:36
Wohnort: 89597 Munderkingen

Re: Brems- und Kupplungsflüssigkeit Dot 3, 4 oder 5?

Beitrag von Joerg » 4. Jan 2018, 20:33

Edi_MKIV hat geschrieben:Mir ist das immer wieder unerklärlich, warum man heute immer noch DOT 3, 4 5.1 usw einfüllt, bei der Qualität der Repro-Gummiteile in den Bremsen.
Mein Herz schlägt für DOT 5 von MXXX SXXXXS. :top:
Genau!
Würden die Fahrzeughersteller und die Hersteller von Komponenten für Fahrzeugbremsanlagen mal in Oldtimerforen lesen, dann würden sie das Zeug nicht mehr verwenden / verkaufen!


Grüße

Jörg
...because they don't build cars like they used to...

Benutzeravatar
superspitchris
Überflieger
Beiträge: 4358
Registriert: 6. Sep 2006, 12:18
Wohnort: Bückeburg / Berenbusch
Kontaktdaten:

Re: Brems- und Kupplungsflüssigkeit Dot 3, 4 oder 5?

Beitrag von superspitchris » 5. Jan 2018, 08:54

Da hat -wie so oft- die Mineralölindustrie den Daumen drauf.....die wollen ja schliesslich öfter mal was verkaufen...
www.spitfirescheune.de

Benutzeravatar
TR injektion
Super - Member
Beiträge: 256
Registriert: 14. Okt 2006, 16:58
Wohnort: Bissendorf bei Osnabrück

Re: Brems- und Kupplungsflüssigkeit Dot 3, 4 oder 5?

Beitrag von TR injektion » 5. Jan 2018, 11:02

Hallo

ich denke man sollte das ein wenig differenzierter betrachten.
Nehmen wir z.B. einen originalen HBZylinder für eine Spitfire oder TR6.
Diese Komponenten sind nicht auf die heutige DOT 4 Bremsflüssigkeit angepasst worden,
und somit nur für DOT 3 geeignet. Das steht beim TR 6 auch auf dem Deckel !!!
95 % der Besitzer haben das aber noch nicht gesehen :D Ich habe schon einige Wetten gewonnen.
Lösen sich nun unter Befüllung von DOT 4 die Gummis ganz langsam auf, so ist das Problem nicht der Hersteller sondern der,
der DOT 4 eingefüllt hat.
Leider wissen es nur wenige, das DOT 4 nicht Rückwärts kompatibel ist. Oder beachten es einfach nicht,weil ihnen das egal erscheint.
Vor ein paar Jahren war mir das auch nicht bekannt. Und nur durch Zufall wurde mir das von einem Mitarbeiter der
Fa Wessels&Müller in Osnabrück (Großhandlung) erzählt.
Eine Anfrage auf dem kleinen Dienstweg bei ATE/Deutschland bestätigte das ebenso !

DOT 5 ist bei uns noch nie in Verbindung gekommen,irgendwelche Gummis anzulösen.

Bis denn
Leistung wird im Kopf gemacht !

Benutzeravatar
Joerg
Überflieger
Beiträge: 1823
Registriert: 14. Sep 2006, 02:36
Wohnort: 89597 Munderkingen

Re: Brems- und Kupplungsflüssigkeit Dot 3, 4 oder 5?

Beitrag von Joerg » 5. Jan 2018, 11:08

superspitchris hat geschrieben:Da hat -wie so oft- die Mineralölindustrie den Daumen drauf.....die wollen ja schliesslich öfter mal was verkaufen...
Und die sind so überzeugend, daß selbst Tesla Bremsflüssigkeit auf Glykolbasis verwendet.
Oder hat es vielleicht doch technische Gründe? :THINK:E
...because they don't build cars like they used to...

Antworten