Radlager?

Jede Gerade endet irgendwann in einer Kurve, hier alles hinein zu den genannten Themen.
Benutzeravatar
rustynails
Super - Member
Beiträge: 152
Registriert: 9. Mai 2011, 10:10
Wohnort: Leipzig

Re: RE: Re: Radlager?

Beitrag von rustynails » 26. Aug 2015, 20:43

rustynails hat geschrieben:So hatte heute mal wieder Zeit was am Auto zu machen.
Habe das Axialspiel nachgestellt (Races meinte ist doch zu spüren)
und weil ich gerade mal dabei war neue Bremsbeläge rein.
Was mir noch aufgefallen war.
Das dass Blech im unteren Bereich nur ca.0,5cm Abstand zur Bremsscheibe hat, oben aber ca.1cm
Wie sieht denn das normal aus
Bei einer Probefahrt war das Geräusch war dann wieder nach kurzer Zeit zu hören.

Benutzeravatar
Races
Überflieger
Beiträge: 4591
Registriert: 4. Mai 2008, 17:28
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Radlager?

Beitrag von Races » 27. Aug 2015, 10:55

Gibt´s doch gar nicht ... müssen wir mal zu Zweit fahren ...
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." ( Walter Röhrl ) :top: http://www.myspitfire.de

Benutzeravatar
rustynails
Super - Member
Beiträge: 152
Registriert: 9. Mai 2011, 10:10
Wohnort: Leipzig

Re: Radlager?

Beitrag von rustynails » 27. Aug 2015, 11:29

Jepp so werden wir das tun.
Danke dir

SpitChti59
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 14. Sep 2020, 15:30
Wohnort: Rastatt

Re: Radlager?

Beitrag von SpitChti59 » 4. Jan 2022, 18:50

Hallo zusammen,
zuerst: meine beste Wünsche für Glück und Gesundheit an euch allen für 2022!!!
Dann: ich brauche euren Rat bezüglich Radlager und Werkzeug.
Für die hintere Achse habe ich schon gefunden, dass das Werkzeug "Marke Jogi" wirklich empfehlenswert ist.

Wer in der Region Rastatt/Karlsruhe (BW) hat ein solches Gerät und könnte es mir für Januar/Februar ausleihen? Oder Jogi: hast Du noch eins übrig oder wann legst Du eine neue Auflage?

Dann die nächste Frage: welches Werkzeug (Marke / Artikel Nr / bzw Link) benutzt ihr um die (Innen) Lager von der Vorderachse gut raus zu ziehen und gut wieder rein zu pressen?
Vielen Dank für die Hilfe und Meinungen.
Gruß,
Christophe
"Das Wissen ist Kind der Erfahrung"
" Experience is a truer guide than the words of others" Leonardo Da Vinci

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 4338
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Radlager?

Beitrag von Rolf » 4. Jan 2022, 20:16

Hallo, Christophe!

Vielleicht hilft dir das ein bißchen weiter:

https://www.spitfire-forum.eu/viewtopic.php?t=9528

Spezialwerkzeug braucht man dafür nicht.


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

SpitChti59
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 14. Sep 2020, 15:30
Wohnort: Rastatt

Re: Radlager?

Beitrag von SpitChti59 » 4. Jan 2022, 22:07

Danke Rolf,
ich schau mal was ich erreichen kann.
Gruß.
"Das Wissen ist Kind der Erfahrung"
" Experience is a truer guide than the words of others" Leonardo Da Vinci

Edgar69
Member
Beiträge: 58
Registriert: 22. Feb 2016, 19:08
Wohnort: Rheinbach

Re: Radlager?

Beitrag von Edgar69 » 5. Jan 2022, 21:47

Frohes neues Jahr für Euch alle.

Ich habe das bei meinem auch durch (vorne und hinten) und das Spezialwerkzeug habe ich auch hier im Forum geliegen ( nochmals vielen Dank dafür) weil Jogi damals keine mehr hatte. Mittlerweile habe ich das Werkzeug aber selbst über Jogi kaufen können.
Also wenn ich Dir das leihen kann, gerne. Ich bin ab und an in Baden-Baden beruflich.

Bei Interesse einfach eine PN senden.

Christoph

SpitChti59
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 14. Sep 2020, 15:30
Wohnort: Rastatt

Re: Radlager?

Beitrag von SpitChti59 » 5. Jan 2022, 22:35

Hallo Edgar69, Du hast eine PN von mir. Vielen Dank und Gruß,
Christophe
"Das Wissen ist Kind der Erfahrung"
" Experience is a truer guide than the words of others" Leonardo Da Vinci

Benutzeravatar
Det1500
Überflieger
Beiträge: 1219
Registriert: 18. Nov 2010, 12:38
Wohnort: Bei Bonn

Re: Radlager?

Beitrag von Det1500 » 6. Jan 2022, 08:51

Etwas off topic, aber was ist eigentlich mit Races passiert? Hatte nur grad einen alten Post hier von Ihm entdeckt!?!?!?!

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 3201
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Radlager?

Beitrag von 14Vorbesitzer » 6. Jan 2022, 14:22

Det1500 hat geschrieben:
6. Jan 2022, 08:51
Etwas off topic, aber was ist eigentlich mit Races passiert? Hatte nur grad einen alten Post hier von Ihm entdeckt!?!?!?!
makaber, makaber:

... für die Verschwörungstheoretiker unter uns: Das ist "the thread of the doom"; ich zähle allein in diesem thread 10 Mitglieder die seit mindestens 2020 schweigen ... :THINK:

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 3063
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Radlager?

Beitrag von Jogi, HB » 6. Jan 2022, 16:44

SpitChti59 hat geschrieben:
4. Jan 2022, 18:50
Hallo zusammen,
zuerst: meine beste Wünsche für Glück und Gesundheit an euch allen für 2022!!!
Dann: ich brauche euren Rat bezüglich Radlager und Werkzeug.
Für die hintere Achse habe ich schon gefunden, dass das Werkzeug "Marke Jogi" wirklich empfehlenswert ist.

Wer in der Region Rastatt/Karlsruhe (BW) hat ein solches Gerät und könnte es mir für Januar/Februar ausleihen? Oder Jogi: hast Du noch eins übrig oder wann legst Du eine neue Auflage?

Dann die nächste Frage: welches Werkzeug (Marke / Artikel Nr / bzw Link) benutzt ihr um die (Innen) Lager von der Vorderachse gut raus zu ziehen und gut wieder rein zu pressen?
Vielen Dank für die Hilfe und Meinungen.
Gruß,
Christophe
Noch habe ich nicht genug Vorbestellungen für das Werkzeug.
falls Du garnicht weiterkommst, sende mir die Achsen zu, ich zerlege sie Dir dann

Jogi
powered by danonetunig

SpitChti59
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 14. Sep 2020, 15:30
Wohnort: Rastatt

Re: Radlager?

Beitrag von SpitChti59 » 6. Jan 2022, 18:35

Danke Jogi für dein Angebot. Ich schau mal wie ich mit Aushilfe von Edgar69 klar komme.
Du kannst mich schon auf deine Liste vormerken, ich werde mir auf jeden Fall eins von deinen Tollen Werkzeug zulegen. Wer weisst wie meine Hinterachse Technik sich in Zukunft verändert und ich bin immer dafür richtiges und gutes Werkzeug zu haben.
Gruß,
Christophe
"Das Wissen ist Kind der Erfahrung"
" Experience is a truer guide than the words of others" Leonardo Da Vinci

Antworten