Radlagerspiel

Jede Gerade endet irgendwann in einer Kurve, hier alles hinein zu den genannten Themen.
Antworten
stefanblomann
Member
Beiträge: 83
Registriert: 8. Jun 2018, 13:28

Radlagerspiel

Beitrag von stefanblomann » 10. Sep 2020, 14:23

Hallo Schrauber-Profis,

mein 1500er hat eigentlich schon immer eine leichte Vibration im Rahmen/Lenkrad irgendwo zwischen 70 und 100 km/h.
Das wollte ich ihm jetzt endlich mal austreiben und arbeite mich nach und nach durch alle Verdächtigen. Also Räder wuchten, Kardanwelle wuchten, Lenkgetriebe, Radlager, Gummis, etc.

Aktuell bin ich etwas am grübeln wegen meines Radlagerspiels:
Vorne rechts hat das Rad ein minimales Spiel. Und ich meine wirklich minimal. Man spürt es eigentlich kaum. Aber es ist fühlbar.
Das ander Rad ist komplett spielfrei.

Mit der jetzigen Stellung der Kronenmutter läuft die Nabe komplett frei und ich kann die Unterlegscheibe mit einem Schraubenzieher noch verschieben (wie es ja sein sollte). Aber eben minimales Spiel...
Drehe ich die Kronenmutter zum nächstmöglichen Loch, dann spürt man bereits einen leichten Widerstand beim Drehen der Nabe und die Unterlegscheibe lässt sich nicht mehr verschieben. Dafür ist das Ganze aber spielfrei.

Was ist also richtig ? Vom Gefühl her würde ich sagen die jetzige Einstellung ist besser als ein zu strammes Lager ?

Grüsse
Stefan

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 3174
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Radlagerspiel

Beitrag von Rolf » 10. Sep 2020, 14:41

Ich halte das so für richtig, wie es jetzt ist.
Bei mir ist es auch so. Aber da vibriert nichts beim Fahren. Das hat wohl eine andere Ursache.

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
greasemonkey
Über - Member
Beiträge: 864
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: Radlagerspiel

Beitrag von greasemonkey » 10. Sep 2020, 15:08

Könnte auch eine Unwucht vom Rad sein. Mal zum Reifenheini bringen und Auswuchten lassen vielleicht?
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

stefanblomann
Member
Beiträge: 83
Registriert: 8. Jun 2018, 13:28

Re: Radlagerspiel

Beitrag von stefanblomann » 10. Sep 2020, 15:29

Reifen sind neu gewuchtet, Lenkung ist fest, Gummis sind gut, Kardanwelle ist auch neu gekommen.
Radlager wäre jetzt noch das letzte übriggebliebene

MiSt
Member
Beiträge: 64
Registriert: 23. Sep 2019, 09:13
Wohnort: Bergen-Enkheim, Hessen

Re: Radlagerspiel

Beitrag von MiSt » 10. Sep 2020, 15:43

Reifen können auch einen Sägezahn haben, der sich im Extremfall in leichten Vibrationen äußert (normalerweise eher ein Brummen). Seitenschlag wäre auch noch eine Idee.

Wechsle doch mal v./h. zum Eingrenzen.
Michael St*****

Beware the fisherman, who's casting out his line into a dried-up river bed.
Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way.


(Tony Banks, Genesis)

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 1659
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl

Re: Radlagerspiel

Beitrag von marc » 10. Sep 2020, 17:48

Guck mal nach Spiel am inneren Kugelkopf der Zahnstange.
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1529
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte

Re: Radlagerspiel

Beitrag von Ansgar » 10. Sep 2020, 19:06

Moin,
Wie Marc schon sagt plus Spurstangen innen prüfen die haben meistens auch luft, ist mit Unterlegscheiben einzustellen.
Sind warscheinlich keine Speichenfelgen verbaut ? und die Stahlfelgen haben keinen Seite/ Höhenschlag, sieht man beim wuchten.
von 10 Stahlfelgen kannst du vielleicht 4 gebrauchen. Vibration im Lenkrad oder am Po...., Übertragung Kreuzgelenk / Lenkung
plus Verzahnung prüfen, zu schweere Kardanwelle....
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

Antworten