Neuzugang Speichenräder

Jede Gerade endet irgendwann in einer Kurve, hier alles hinein zu den genannten Themen.
Benutzeravatar
SpritFeuer
Super - Member
Beiträge: 193
Registriert: 4. Jan 2015, 13:20
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neuzugang Speichenräder

Beitragvon SpritFeuer » 8. Okt 2019, 12:55

Det1500 hat geschrieben:
8. Okt 2019, 12:20
Meine hab ich nicht abgesägt,sondern abgeflext und nachträglich gefast. Was soll schlimm daran sein. Es wird nur der Teil abgeschnitten, der sowieso nicht gebraucht wird...
Schlimmer war, das der Vorgänger das versäumt hat und sich die Schraubenenden schon an der Felge abzeichneten....
Jepp, dieses Muster ist bei mir auch zu sehen.
----------------------------
- let the good car roll,
Frank

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8602
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 395 Mal

Re: Neuzugang Speichenräder

Beitragvon Andi » 8. Okt 2019, 19:25

Zuviel Hitze,das kann das Gefüge ändern und damit ist die Schraube nicht mehr zulässig.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
SpritFeuer
Super - Member
Beiträge: 193
Registriert: 4. Jan 2015, 13:20
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neuzugang Speichenräder

Beitragvon SpritFeuer » 8. Okt 2019, 23:16

Andi hat geschrieben:
8. Okt 2019, 19:25
Zuviel Hitze,das kann das Gefüge ändern und damit ist die Schraube nicht mehr zulässig.

IBM Immer Besser Manuell :-vh
----------------------------
- let the good car roll,
Frank

Benutzeravatar
Det1500
Über - Member
Beiträge: 778
Registriert: 18. Nov 2010, 12:38
Wohnort: Bei Bonn
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Neuzugang Speichenräder

Beitragvon Det1500 » 9. Okt 2019, 09:20

UDT Ultra-Dünne-Trennscheibe :-vh
Die geht wie durch Butter und macht nur janz vorne heiß.
Aber stimmt schon, könnte das Gefüge etwas verändern...

Benutzeravatar
greasemonkey
Super - Member
Beiträge: 459
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Neuzugang Speichenräder

Beitragvon greasemonkey » 9. Okt 2019, 09:37

Wenn die Schraubenabdrücke auf der Felge sind hast aber echt Glück gehabt. :shock: Die Speichenräder sitzen auf einem verzahnten Konus. Wenn die Schrauben zu lang sind, liegt der nicht bündig auf dem Adapter. Ist ungefähr so als ob man die zentrale Radmutter nicht ganz aufschraubt. Hat der Konus Luft und die Zähne liegen nicht komplett aufeinander, könnte die Sache schnell sehr interessant werden wenn man stark bremst oder beschleunigt.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Benutzeravatar
Det1500
Über - Member
Beiträge: 778
Registriert: 18. Nov 2010, 12:38
Wohnort: Bei Bonn
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Neuzugang Speichenräder

Beitragvon Det1500 » 9. Okt 2019, 12:22

Ich meine mich zu erinnern auch Spuren von einem Radverlust an meinem Spitti erkannt zu haben.
Der Verkäufer hatte nicht viel Ahnung. Oder tat nur so. Zum Glück ist mir das recht schnell aufgefallen damals.
Mittlerweile sind auch die Räder neu zentriert worden. Das war wohl auch höchste Zeit laut der Radspannerei in Koblenz damals.
Mir gefallen ja Speichenräder am besten, aber der ganze zeitliche und finanzielle Aufwand, die am laufen zu halten...
Wären die nicht druff gewesen, hätte ich die mit dem Wissen von heute wohl nicht neu gekauft...

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 1062
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Neuzugang Speichenräder

Beitragvon marc » 9. Okt 2019, 13:08

Ok, zu dem Thema der abgesägten Bolzen sage ich nichts mehr, das passt so in das Klischee der Bastelkarre, für 1000€ Speichen und Adapter aber 50€ für Bolzen sparen. Egal.
Ups, doch was gesagt.

Aber, und das lese ich erst jetzt, wenn Räder auf den Bolzen gesessen haben und jemand damit gefahren ist, sind normalerweise die Verzahnung von Rad und Adapter hin, zumindest nach ein paar tausend Kilometern. Die Verzahnung ist nur doppelter Boden, das Drehmoment wird durch Flächenpressung über den Konus übertragen. Deshalb gehört da auch kein Fett hin. Die Konusse von Adapter und Felge haben unterschiedliche Steigungen, je breiter das Tragbild und je schärfer die Zähne der Adapter, desto grösser der Verschleiß.

Leider lohnt es kaum die Räder bei Köhler zentrieren zu lassen, da meist die Nippel fest sind und dann stehen die Kosten in keinem Verhältnis mehr zu neuen MWS Rädern, die besser als ihr Ruf sind, zumindest seit es nur noch Edelstahl Speichen gibt.

Meine Erfahrung ist, dass die Speichen nach einer Saison sich selbst zentrieren bzw. der Rundlauf besser wird. Dann ziehe ich mit einem Schlüssel über Kreuz alle Nippel nach. Bedarf ein bisschen Gefühl. Man merkt, dass die Nippel unterschiedlich fest sind. NIEMALS fester als die Nippel im unmittelbaren Umfeld, sonst verzieht man das Horn und die bislang festen Nippel sind plötzlich lose. Dann neu wuchten lassen.und nie wieder anfassen.
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8602
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 395 Mal

Re: Neuzugang Speichenräder

Beitragvon Andi » 9. Okt 2019, 19:31

Marc-du siehst das zu kritisch mit den abgesägten Bolzen.
Es ist völlig normal sowas zu kürzen nur halt richtig.
Niemand hat alle längen im Sortiment in mm abstufungen.
Ich verarbeite beruflich sogar Gewindestangen.
Nur halt richtig muß man es machen.
Und mal abgesehn-bei den erfahrungen in den letzten Jahren trau ich selbst abgeflexten Bolzen mehr als den neuen.
Hab mir welche gekauft für den GT und nach optischer Prüfung nicht verbaut.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.