Vitesse Estate, der schier endlose (Alb-) Traum?

Wer schraubt oder restauriert gerade ? Hier kannst Du deine Fortschritte zeigen.
Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 3169
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von 14Vorbesitzer » 11. Feb 2019, 14:24

... also wenn Du es bis zum Edersee-Treffen schaffst ... wäre Dir mein anhaltender Applaus (live) schon mal sicher :-vh ...
wenn nicht, komm aber trotzdem :top:

LG Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4105
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Brüchi » 12. Feb 2019, 07:56

Klar schaffe ich es zum Treffen am Edersee.
Besuch ist auch schon fest eingeplant.
....zum Glück hast Du kein Jahr genannt..... :lol: :lol: :lol: :lol:

Aber unter uns: die Vitesse wird Samstags fertig :wink: :geeni:
....little car, big fun...

Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1668
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Mangouman » 12. Feb 2019, 08:44

Er hat auch nicht gesagt, welchen Samstag. :mrgreen:
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 10271
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Andi » 12. Feb 2019, 10:28

Hat schon jeder kapiert :lol: wir kennen ihn ja :top:
Aber die Innenausstattung treibt den faulen Hund vieleicht etwas an :PFEIF:
Die kann er nicht mehr in der Ecke stapeln sondern die nimmt jetzt ordentlich gelagert richtig Platz weg :geeni:
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4105
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Brüchi » 12. Feb 2019, 11:28

..fauler Hund... :Wuhha: :Wuhha: :Wuhha:
Ich war schon kurz davor, mein Ledersofa ausm Wohnzimmer in die Garage zu schmeissen und dafür die Vitesse Teile aufzubauen.

Dann hatte ich mir aber überlegt, wie lange ich wohl brauchen würde mein Ledersofa an die Vitesse anzupassen :shock: .

OK, lieber doch nicht :geeni:
Alles ist ordentlich eingelagert, Platz für sowas habe ich garantiert IMMER...und wenn ich stehend im Schrank schlafen müsste ! :wink:
....little car, big fun...

Benutzeravatar
Martin M
Über - Member
Beiträge: 549
Registriert: 27. Okt 2006, 17:50
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Martin M » 12. Feb 2019, 13:22

Whow wird die schön :top: :top: :top:
Gruß
Martin

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4105
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Brüchi » 2. Nov 2020, 21:35

Ja hallo zusammen...... was bisher geschah.... seht Ihr weiter vorne :lol: .
Die Tage vergehen halt immer sooooo schnell und der Sommer ist doch sooooo toll.
Darum war ich in den letzten Monaten nicht wirklich sehr oft an dem Blechhaufen dran. Aber a bissle hat sich schon getan.

Ja wo waren wir denn ....ahhhh.... der Vorderbau, auch "bulkhead" genannt.
Nachdem ich mich zwischen drei bulkheads entscheiden musste, war mal wieder die praktische Arbeit dran. Die Reparaturbleche lagen sowieso schon rum.
Aber gut, es gibt ein paar Bleche :wink: Aber die Passgenauigkeit ist zwischen schlecht und sauschlecht. Das treibt einen auch schonmal aus der Garage heraus, direkt in den Biergarten.

Beispiel: ein britischer Händler macht stabile Halter für das bulkhead, quasi unter der A- Säule. Sehr wichtiges Teil, da dort das bulkhead mit dem Rahmen verschraubt wird.
bild1.jpg
Alles ganz nett, aber leider stimmt weder die Biegung ( grüner Peil....das ist natürlich KEIN 90 Grad Winkel) , auch der Bogen (blauer Pfeil) ist komplett falsch. Also darf man ein neu angefertigtes Reparaturblech zerflexen und anpassen. Toll.... oder halt auch nicht !.

Das Hauptbodenblech muss man auch mühsam anpassen.

Nächstes Bild :
Wie immer die Qual der Wahl: wie schweisse ich den Schmarrn zusammen? Stumpf....oder Lochpunktschweissen....?

Die A- Säule ist wichtig und muss stabil sein, sofern man das bei einem Triumph sagen kann :Harry: .
Darum habe ich mich für eine ungewöhnliche Lösung entschieden: im hinteren Bereich ( roter Pfeil ) wurde stumpf geschweisst, im vorderen Bereich überlappend mit Lochpunktschweissen.
bild2.jpg
Ja, ja, die Stabilität :shock:
Wenn die neuen Bleche bei der Herstellung ordentlich gebogen und mit Punktschweissen verbunden werden, ist ja alles halbwegs ok. Dem Stand der Technik entsprechend....der Technik bei Triumph.
Wenn man aber ursprünglich 90 Grad gebogene Bleche wegen Rost ersetzen muss, setzt man seine Schweisspunkte an geschwächte Stellen. Auch durch Restrost hält nicht jeder Schweisspunkt optimal.
Darum überlegte ich mir, wie ich den Bereich der A- Säule zusätzlich etwas verstärken könnte? Im Innenraum ist hinterher ja der Teppich, also los:
bild3.jpg
An zwei Stellen wurden Stahlwinkel angeschweisst ( blaue Pfeile). Nächstes Problemchen: das innere Blech der A _ Säule ging weit nach unten ( grüner Bereich). Durch Rost fehlte da aber ein gutes Stück. Nachträglich wurde also im grünen Bereich ein weiteres Blech aufgeschweisst.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
....little car, big fun...

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4105
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Brüchi » 2. Nov 2020, 21:47

Nächstes Bild:

Einfach mal einen sprichwörtlichen "Einblick" in eine 50 Jahre alte A- Säule. Typisch GB.....niemals Rostschutz.....never ever !
bild4.jpg
Irgendwann waren die Bodenblech mal drin und der Rest vom bulkhead war dran.
Eine Öffnung für den 2- Kreis HBZ wurde geschaffen und etliche originale ( aber unnötige ) Bohrungen wurden zugeschweist.
bild5.jpg
Das Gitter am Luftsammelkasten hab ich entfernt, damit man diese empfindliche Stelle besser sandstrahlen und lackieren kann.
Beim ursprünglichen bulkhead war die Karosserie an dieser Stelle über einige cm durchgerostet.

Nun wurde es endlich mal wieder etwas spassig: alle Falze und Hohlräume wurden mit Rostschutzfarbe behandelt ( wie gesagt, alle Hohlräume hatte noch nie so etwas wie Schutzwachs gesehen...auch nicht von gaaaaaanz weit entfernt ).
Endlich wieder schön rumkleckern ..... :lol:
bild6.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
....little car, big fun...

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4105
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Brüchi » 2. Nov 2020, 21:59

Danach ging das Teil zum sandstrahlen und EP grundieren.

Aber.....ich will es ja noch a bissle besser machen. Darum wurden die Bodenbleche innen und aussen zusätzlich mit Brantho Korrux nitrofest ein zweites Mal grundiert. Soll ja gute 50 Jahre halten !

An den blauen Pfeilen sieht man wieder meine zusätzlichen Verstärkungen. Und schimpft nicht über die Schweisspunkte: schöne zu machen war NICHT das Hauptziel.... viel hilft viel trifft es eher. Es hält....das war die Hauptaufgabe.
bild7.jpg
Irgendwann durfte dann auch der Rahmen vom Cai wieder zurück in meine Garage und ich konnte endlich diesen ganzen Blechhaufen ein erstes Mal probeweise auf den Rahmen setzten. Es passte...... 8) ......na, ja....... :shock: ...nicht soooo wirklich perfekt. Also ist etwas Nacharbeit am Heckteil angesagt ! :Harry:
bild8.jpg
Aber gut, ich ( und der Blechhaufen) werden es überleben.

Immerhin ist das bulkhead nun eingepackt und wartet auf der Lackierer.
bild9.jpg
Fortsetzung folgt.......weiss der Geier wann :geeni: :geeni: :geeni:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
....little car, big fun...

Benutzeravatar
kamphausen
Kindergärtner
Beiträge: 1440
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von kamphausen » 2. Nov 2020, 22:14

:top: :top: :top: :top: :top: :top: :top:

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 10271
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Andi » 2. Nov 2020, 22:37

Ist saubere Arbeit.
Früher haben wir immer entlang vom Innenschweller beim Spitfire einen dicken Eisenwinkel verschweißt.
Sollte die Karosse versteifen.
Sagen wir mal ...geschadet hats nicht.
Die Innenausstattung inzwischen schon mit Patina?
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

george666
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 23. Jun 2011, 15:14

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alb-) Traum?

Beitrag von george666 » 21. Apr 2021, 15:32

Brüchi, Brüchi, wann geht es denn endlich weiter mit dem Albtraum Vitesse Estate ??? Die Sitze haben mittlerweile bestimmt schon PATINA, oder ???

Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1668
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alb-) Traum?

Beitrag von Mangouman » 21. Apr 2021, 17:29

Für die gewünschte Patina benötigen die Sitze noch ein paar Jahre Liegezeit, vorzugsweise ausserhalb des Fahrzeuges. :wink:
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1696
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alb-) Traum?

Beitrag von Ansgar » 21. Apr 2021, 19:32

Moin,
Brüchi ist fleißig dabei, abwarten
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4105
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alb-) Traum?

Beitrag von Brüchi » 22. Apr 2021, 07:46

Hallöchen Hans-Georg.
Ich bin immer wieder dran. Im Moment mach ich was nettes, Grundierungsvorbereitung der "angeschraubten Bleche ringsherum".
Aber trotz guten Blechen...alleine das ausrichten und anpassen von den Dingern.... :-vh
Es kommen bald neue Bilder.

Ja, für die Lederausstattung hab ich extra nen Hühnerstall gebaut, natürlich mit Hühnern und anderem Viehzeugs drin.
So hab ich bald den gewünschten "Scheunenfund- look" und genug Patina dran :geeni: .

Danke für das Lob, Ansgar. Aber das Wörtchen "fleissig" darfst Du gerne weg lassen. Obwohl...das ist doch auch ein dehnbarer Begriff. Laut unseren Bürgerverarschern sind wir in D. ja auch schon fleissig am impfen...ohhhhh.... i halt lieber mei Gosch... :Harry:
....little car, big fun...

Antworten