Vitesse Estate, der schier endlose (Alb-) Traum?

Wer schraubt oder restauriert gerade ? Hier kannst Du deine Fortschritte zeigen.
Benutzeravatar
xsivelife
Überflieger
Beiträge: 2014
Registriert: 5. Nov 2008, 09:58
Wohnort: 70839 Gerlingen

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von xsivelife » 20. Jan 2017, 07:39

Erhöht den Reifegrad ... Frauen altern ja bekanntlich, wohingegen Männer mit den Jahren weiter reifen!

*duckundweg* :-vh
Viele Grüße aus dem Schwobaländle,
Mike

2-Räder: '81er Vespa P80X & '83er Vespa PX200 & '88er KTM GS 400 H
4-Räder: '66er GT6 MK1 & '73er MK IV & '05er Twingo & '07er Twingo

Chrome alone ... won't take you home :mrgreen:

Benutzeravatar
Herr Ald
Super - Member
Beiträge: 387
Registriert: 18. Aug 2015, 21:23
Wohnort: Heiden NRW

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Herr Ald » 20. Jan 2017, 07:47

Der ist doch grün .....
Beam me up, Scotty, there is no intelligent life down here! :-vh

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4105
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Brüchi » 16. Jun 2017, 13:25

Hallo zusammen

In den letzten Wochen war ich natürlich nicht untätig, ein paar kleine Eindrücke möchte ich nun zeigen.

Die unschöne Flickstelle ( siehe 1. Seite) wurde natürlich bearbeitet:
bslinks1.JPG
Dummerweise erkannte ich zu spät, dass das Blech hinter dem massivem Halter auch verrostet war, somit musste auch dieser weichen. Aber ein paar Bleche später war die Problemzone erledigt:

bslinks2.JPG
Der neue Halter wird erst nach dem Strahlen eingeschweisst.

Ach, ja, der Halter: Schön dick, schön stabil...aber an die Schweisspunkte kam man nicht von der dünnen Blechseite heran :flop: . Also musste ich die Schweisspunkte durch den dicken Halter wegfräsen. Weg waren die dann, aber der Halter wollte nicht weichen. Mit Gewalt war er dann doch weg und siehe da: die Schweisspunkte der Schweisspunktzange sind versetzt! Präzises schweissen sieht anders aus ! So wird wohl Montag morgens in GB geschweisst? Und allzu stabil waren die Schweisspunkte dadurch auch nicht.
spunkte.JPG
Ach, ja der NEUE Halter : mit der Genauigkeit haperts auch gewaltig! Nix ist mit "buy & fit".
Genau sollte/ muss es aber sein, denn dort wird die Karosserie mit dem Rahmen verschraubt. Hier sind es ca 8mm zuviel :-vh
bhalter.JPG
Na, ja, wenn die eine Seite schon marode ist, wird es die andere Seite wohl auch sein? Na, klaaaar doch !
Auch hier musste der Halter weg, genauso wie die gegenplatte vom Sicherheitsgurt.

Sah dann so aus:
BSrechts.JPG
Ist mittlerweile auch erledigt.
Nebenbei beschäftigte ich mich dann mit einer weiteren englischen Eigenheit: angerostete/weggerostete Bleche werden nicht etwa entfernt...nööö... man bruzzelt einfach ein neues Blech drüber. Und schon hat man einen schönen Spalt, wo der Rost (vorerst) unsichtbar weiter arbeiten kann. Kleine Stelle, aber dennoch unschön und muss komplett entfernt werden:
doppelt.JPG
Man(n) arbeite sich weiter nach hinten durch und auch hier wieder das gleiche Spiel: Blechlein über Blechlein bruzzeln:
hinten.JPG

Überhaupt...hinten :

Da gibt's bei den Herald/Vitessen eine super bescheuerte Stelle, wo so ein dolles Versteifungsdingens in den hintersten Ecken lauert. Sieht auf den ersten Blick gaaaanz friedlich aus:
vblechinnen.JPG
Man erkennt aber deutlich, das an dieser Stelle schon so einiges geschweisst wurde.
Dieses Scheissteil ist aber mit unzähligen Schweisspunkten an die Karosserie gepunktet und drunter lauert das GRAUEN : Rost ohne Ende ! Oftmals ist die Karosserie drunter mit 2-3 Blechen überdeckt. Mir gefiel das überhaupt nicht und hab es rausgeschmissen.
Und siehe da: tatsächlich, ein kleines bischen Rost war zu finden:
vblech.JPG
Auch der massive Halter selbst ist stark angerostet, teilweise durchgerostet. Eigentlich Schrott , da die ursprüngliche Materialdicke nicht mehr vorhanden ist. Aber Ersatz woher?????

Zu guter Letzt:
das gesamte Kofferraumblech war schon an vielen Stellen repariert und geflickt ( auch von mir vor 9 Jahren).
Gefällt mir heute nicht mehr und siehe da:
Die Kisten sind sooo gross, da kann am sogar im Kofferraum stehen !
nixblechmehr.JPG

....Fortsetzung folgt.....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
....little car, big fun...

Benutzeravatar
xsivelife
Überflieger
Beiträge: 2014
Registriert: 5. Nov 2008, 09:58
Wohnort: 70839 Gerlingen

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von xsivelife » 16. Jun 2017, 13:50

Yo Brüchi,
was kuckste so grimmig??? :-vh
Viele Grüße aus dem Schwobaländle,
Mike

2-Räder: '81er Vespa P80X & '83er Vespa PX200 & '88er KTM GS 400 H
4-Räder: '66er GT6 MK1 & '73er MK IV & '05er Twingo & '07er Twingo

Chrome alone ... won't take you home :mrgreen:

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4105
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Brüchi » 16. Jun 2017, 14:00

... mir ist ne Kiste Tannenzäpfle aus dem Kofferraum gefallen... :geeni:
....little car, big fun...

Benutzeravatar
xsivelife
Überflieger
Beiträge: 2014
Registriert: 5. Nov 2008, 09:58
Wohnort: 70839 Gerlingen

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von xsivelife » 16. Jun 2017, 14:06

Verdammt nochmal! :(
Viele Grüße aus dem Schwobaländle,
Mike

2-Räder: '81er Vespa P80X & '83er Vespa PX200 & '88er KTM GS 400 H
4-Räder: '66er GT6 MK1 & '73er MK IV & '05er Twingo & '07er Twingo

Chrome alone ... won't take you home :mrgreen:

Benutzeravatar
Spitcedes
Super - Member
Beiträge: 483
Registriert: 13. Sep 2013, 21:05
Wohnort: Troisdorf

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Spitcedes » 17. Jun 2017, 10:25

Schöne Doku - weiter so :)
Aber das mit dem Zäpfle ist natürlich traurig ;)

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4105
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Brüchi » 10. Feb 2019, 21:45

Sodele, sooo schnell vergehen ein paar Wochen.
Oh, Mist, es sind ja schon einige Monate vergangen. :shock:

In der Zwischenzeit war ich natürlich nicht untätig, so ab und zu habe ich dann doch an der Vitesse rumgeschweisst.
Obwohl ich schon gestehen muss, dass ich in den Sommermonaten so gut wie gar nicht dazu kam.
Somit ist es eher der Frühling und der Herbst, in dem ich Fortschritte erziehlen konnte.

So ging es weiter:

Das originale bulkhead war in GB schon mehrfach geflickt worden und auch der Umbau von rhd auf lhd wurde dadurch nicht einfacher. Dazu noch durchgerosteter Luftsammelkasten und stark unterrostete Halter...nix gut.
Über einen Zufall bekam ich ein recht gutes bulkhead, welches schon lhd war. Irgend welche ominösen Dellen im oberen Bereich der A- Säule verwunderten mich, aber was solls.
Bei diesem fing ich mit den ersten Arbeiten an bis ein weiterer Zufall über mich hereinbrach:
Plötzlich stand da noch ein lhd bulkhead auf meinem Hof. Ohne Delle. Natürlich ist auch dort das Bodenblech stark verrostet, aber die nötigen Reparaturbleche hatte ich ja schon rumliegen.
Öhm, so sah das dann aus:
001.JPG
Knallhart wie ich bin, wurde das originale bulkhead zerflext und entsorgt.
01.JPG
Letztendlich habe ich mich dann entschieden, das dritte Teil zu verwenden. Dazu später mehr.

Ich widmete mich wieder dem Hauptbauteil, diesem elendigen Heckteil.
Es gibt kaum Reparaturbleche. Und wenn es welche gibt (auch die einfachsten Formen) passen sie nicht.

Beispiel 1:
Kofferraumbodenblech und seitliches Blech: die Aussparung für die seitlichen Halter sind im Bodenblech deutlich zu schwach ausgeprägt. Dort wird das Blech mit dem Rahmen verschraubt, so würde das um mehrere cm nicht passen.
02.JPG
Auch seitlich ist die Biegung genauso falsch wie die Gesamtlänge
03.JPG
Also mussten diese seitlichen Teile weggebohrt werden und auch die hintere Leiste war nicht mittig und musste um 2 cm versetzt werden. Für was kauft man eigentlich sauteure Reparaturbleche, wenn die rein gar nicht passen :Andi:
04.JPG
...weiter geht's gleich....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
....little car, big fun...

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4105
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Brüchi » 10. Feb 2019, 21:59

....nämlich jetzt....

Etliche Wochen und ätzend viele Meter Schweissdraht später war das Bodenblech drin, zusammen mit den Haltern für den Tank und Bodenbretter (ist ja ein Estate).

Anprobe Tank...passt auch das Ersatzrad rein...???
06.JPG
Nebenbei kämpfte ich mit meinen Gewissen:
Soll ich...soll ich nicht.....
Ich habe es mir bestimmt 100 Mal überlegt, denn eigentlich sollte man so eine teure Anschaffung nicht tätigen, solange die Karosserie nicht lackiert ist. Schliesslich könnte dann zuwenig Geld für die Lackierung übrig sein.

ABER......dieser Janus G. kanns halt einfach. Zu seeehr fairem Preis.
Also steckte ich mir die Schweissdüse innen Hintern, haute mir mit dem Gummihammer uffn Kopp, flexte noch a Stückle vom Lederhandschuh ab und schruppte noch a bissle im Gesicht herum......

...und rief Jauns an: mach mir bitte eine komplette Innenausstattung für meine Vitesse ! Und zwar Alles !!!! Alles was irgendwie Sinn macht !!!!!

Erste Vorbereitungen warn z.B. das Armaturenbrett mit Glasfasermatten und Harz zu verstärken. Nach ca 50 Jahren altert auch dieses.
05.JPG
Ich hatte es nicht eilig und so dauerte es schier endlose 7 Monate, bis das Ergebnis zu Hause lag. Seitdem ist mein Grinsen noooch breiter !!! Guckst Du:
07.JPG
08.jpg
09.jpg
Natürlich war ich extrem neugierig und eine erste, vorsichtige "Anprobe" wurde gemacht.
Und siehe da: die Jungs aus GB konnten damals nicht mal einen Halter für die Innenausstattung passend anschweissen. So würde die Verkleidung einen deutlich sichtbaren Bogen machen. Auch so einen Quatsch muss man also kontrollieren und umschweissen :?
10.jpg
...weiter geht's....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
....little car, big fun...

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4105
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Brüchi » 10. Feb 2019, 22:12

Die Innenausstattung war natürlich eine riesengroße Motivationsspritze, aber der heisse Sommer verhinderte weitere Arbeiten:
Gartenteile waren neu angelegt und bei der Hitze hiess es: fast jeden Tag ca. 1 Stunde giessen.
Kein Bock....die Karosserie musste warten.

Aber so gaaaanz langsam waren die Arbeiten am Heckteil fertig.
Oder? Och , noch da nen Schweisspunkt, da a bissle besser hinklopfen, da noch a bissle den Schweisspunkt abschleifen.....oh, noch ein Mini Löchlein...das geht geht doch noch etwas besser.....

Aber dann kam endlich der Tag: ab auf den riiiiiiiieeeesengrossen Hänger und ab zum strahlen und grundieren:
13.JPG

Und grundiert ( die großen Seitenflächen innen und aussen muss ich noch baschleifen/grundieren)
14.JPG

Ein fuck.... elendiges Problemteil weniger !

Also ran an das bulkhead.
Obenrum ist es top, aber unten ? Wie so oft herrscht das das GRAUEN.
Gehören da nicht irgendwelche Halter ran????
11.JPG
Rostige Stellen grosszügig entfernen und schon sieht es so aus :
12.JPG
Sieht schlimmer aus, als es ist. Die notwendigen Reparaturbleche hatte ich ja schon. Aber wie immer: es passt halt nicht . Also musste ich auch an dieser Stelle sämtliche Blechteile irgendwie aneinander anpassen.

Fortsetzung folgt :geeni:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
....little car, big fun...

Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1668
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Mangouman » 11. Feb 2019, 08:15

Junge Junge, was für eine Arbeit.
Ich gratuliere Dir zu deiner Ausdauer :top:
und bin gespannt, wie das Endergebnis aussieht.
Durch die Farbe der Innenausstattung ist der Lack ja auch schon geplant.
Welche Farbe soll das gute Stück den bekommen ?
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4105
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Brüchi » 11. Feb 2019, 08:27

Die Farbe bleibt, Alaskan blue.
Guckst Du thread Anfang . :top: :happywink:
....little car, big fun...

Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1668
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Mangouman » 11. Feb 2019, 09:09

Ah..alles klar.
Schöne Farbe.
Passt zum Auto. :D
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 10271
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Andi » 11. Feb 2019, 12:33

Ich bin nicht neidisch auf deine Innenausstattung-gar nicht ein bischen,überhaupt nicht...............

Ach verdammt,funktioniert nicht :Wuhha:
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Reiner
Über - Member
Beiträge: 963
Registriert: 17. Sep 2006, 21:46
Wohnort: 12305 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vitesse Estate, der schier endlose (Alp-) Traum?

Beitrag von Reiner » 11. Feb 2019, 13:30

Brüchi hat geschrieben:
10. Feb 2019, 21:59

...und rief Jauns an: mach mir bitte eine komplette Innenausstattung für meine Vitesse ! Und zwar Alles !!!! Alles was irgendwie Sinn macht !!!!!
...weiter geht's....
schöne neue Wohnzimmermöbel, sieht fein aus :top: , ja ein wenig neidisch darf man sein, oder :wink:
VG Reiner

Antworten