Ein "Spitfire 4" wird wiederbelebt

Wer schraubt oder restauriert gerade ? Hier kannst Du deine Fortschritte zeigen.
Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 2576
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Ein "Spitfire 4" wird wiederbelebt

Beitrag von marc » 11. Nov 2021, 10:51

Kannst Du mal Fotos machen? Das Steck Verdeck wird doch eingesteckt und nicht von Druckknöpfen gehalten, zumindest nicht am vorderen Spriegel?!
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Flowbow
Super - Member
Beiträge: 244
Registriert: 5. Mär 2019, 08:22
Wohnort: Ingolstadt

Re: Ein "Spitfire 4" wird wiederbelebt

Beitrag von Flowbow » 11. Nov 2021, 11:02

@Rolf: Ja da hast du wahrscheinlich Recht. Die von mir verwendeten (noch im Resteschubladen vorhandenen) Druckknöpfe sind denkbar ungeeignet.
Hab jetzt Tenax und nochmal richtige Druckknöpfe daheim liegen. Mal sehen wie ich mich letztendlich entscheide.

@Marc: Grundsätzlich wird das Verdeck vorne auf ganzer Länge unter die Alublende geklemmt, richtig. Nur hält das aber nur dem Fahrtwind statt, solange links und rechts die beiden Knöpfe fest sind. Es sind also zusätzlich zum Klemmmechanismus zwei Druckknöpfe vorhanden (oiginal). Und wenn sich einer löst, hast ganz plötzlich ungewollt ein offenes Dach auf der Landstraße :D

Morgen bin ich wieder beim Spiti um die Webers anders zu bedüsen. Da mach ich ein Foto.
Gruß Flo :happywink:
-------------------------------------
Fuhrpark: 72er Vespa V50N Spezial, 69er Vespa V50 Rundlicht, 62er DKW Munga, 63er Spitfire 4

Benutzeravatar
Flowbow
Super - Member
Beiträge: 244
Registriert: 5. Mär 2019, 08:22
Wohnort: Ingolstadt

Re: Ein "Spitfire 4" wird wiederbelebt

Beitrag von Flowbow » 12. Nov 2021, 08:12

Hätte denn jemand Grafiken zur Zündkurve und Unterdruckverstellung vom 1500er Motor? (Lucas 45d4)

Gruß Flo
Gruß Flo :happywink:
-------------------------------------
Fuhrpark: 72er Vespa V50N Spezial, 69er Vespa V50 Rundlicht, 62er DKW Munga, 63er Spitfire 4

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 2576
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Ein "Spitfire 4" wird wiederbelebt

Beitrag von marc » 12. Nov 2021, 08:24

Vom D4 gibt es rund 20 Varianten mit unterschiedlichen Zündkurve und alle passen. Der europäische Spitfire müsste den 41449 haben. Guck erstmal, ob der verbaut ist. Ich weiß gar nicht mehr wie Du das mit dem DZM gelöst hast? Ich würde, auch wegen der Weber, an eine 123 denken.
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Flowbow
Super - Member
Beiträge: 244
Registriert: 5. Mär 2019, 08:22
Wohnort: Ingolstadt

Re: Ein "Spitfire 4" wird wiederbelebt

Beitrag von Flowbow » 12. Nov 2021, 08:35

Gut gedacht Marc :)
Hab auch ne 123 undzwar sogar die Tune + BT.
Jetzt würde ich mit der originalen Kurve eben anfangen und dazu brauche ich die beiden Graphiken.
Gruß Flo :happywink:
-------------------------------------
Fuhrpark: 72er Vespa V50N Spezial, 69er Vespa V50 Rundlicht, 62er DKW Munga, 63er Spitfire 4

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 2576
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Ein "Spitfire 4" wird wiederbelebt

Beitrag von marc » 12. Nov 2021, 09:51

Hier kannst Du mal schauen, ob Du Deinen Original Verteiler findest, das sind zwar keine Kurven, aber zumindest die Grenzwerte findet man. Blättern kann man, Download geht nicht. Gibt es im WHB für den 1500er keine Angaben? Für den Delco ist alles im WHB (bis 1970).

https://www.yumpu.com/en/document/view/ ... stributors
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Flowbow
Super - Member
Beiträge: 244
Registriert: 5. Mär 2019, 08:22
Wohnort: Ingolstadt

Re: Ein "Spitfire 4" wird wiederbelebt

Beitrag von Flowbow » 12. Nov 2021, 10:54

Danke dir Marc, aber kann das denn sein:
Laut deiner Liste hat der 41449 folgende Daten zur Zündung:
550 rpm - 2°
700 rpm - 4°
1000 rpm - 5°
1600 rpm - 7°

Hier im Forum wurde mal ein anderes Diagramm eingestellt und das ist um einiges schärfer:
800 rpm - 10°
1100 rpm - 16°
2000 rpm - 22°
3200 rpm - 25° (max)

Ja ich bin mir sicher dass in meinem WHB die Graphen drin sind, nur hätte ich mir die 50km Fahrt in die Werkstatt gespart, wenn einer von euch diese Daten hier parat hätte.:)
Gruß Flo :happywink:
-------------------------------------
Fuhrpark: 72er Vespa V50N Spezial, 69er Vespa V50 Rundlicht, 62er DKW Munga, 63er Spitfire 4

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 2576
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Ein "Spitfire 4" wird wiederbelebt

Beitrag von marc » 12. Nov 2021, 11:04

Inhaltlich habe ich das natürlich nicht überprüft. Ich würde mit der 123 Tune + BT einfach so progressiv herangehen, bis der Motor gerade noch nicht klingelt. Hört man ja beim Spitfire sehr gut.
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Flowbow
Super - Member
Beiträge: 244
Registriert: 5. Mär 2019, 08:22
Wohnort: Ingolstadt

Re: Ein "Spitfire 4" wird wiederbelebt

Beitrag von Flowbow » 12. Nov 2021, 11:07

Ich mach mich nach der Arbeit auf in die Werkstatt und hol mir meine WHBs.
Dann werde ich mit der OEM Kurve anfangen. Anschließend kann ich mich dann ja spielen.

Ist die Unterdruckkurve auch in den WHBs?
Gruß Flo :happywink:
-------------------------------------
Fuhrpark: 72er Vespa V50N Spezial, 69er Vespa V50 Rundlicht, 62er DKW Munga, 63er Spitfire 4

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 3169
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Ein "Spitfire 4" wird wiederbelebt

Beitrag von 14Vorbesitzer » 12. Nov 2021, 11:13

Bei den Zündverstellkurven immer aufpassen ob mit oder ohne statische Frühverstellung gemeint ist!
Haben Deine Webers wirklich nen Anschluss für Unterdruck?

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Flowbow
Super - Member
Beiträge: 244
Registriert: 5. Mär 2019, 08:22
Wohnort: Ingolstadt

Re: Ein "Spitfire 4" wird wiederbelebt

Beitrag von Flowbow » 12. Nov 2021, 11:17

14Vorbesitzer hat geschrieben:
12. Nov 2021, 11:13
Bei den Zündverstellkurven immer aufpassen ob mit oder ohne statische Frühverstellung gemeint ist!
Haben Deine Webers wirklich nen Anschluss für Unterdruck?

LG
Volker
Ja darauf muss ich achten, danke dir Volker.
Wie gesagt ich werde mit der OEM Kurve anfangen. Bin gespannt wie sich dieses bekannten Klingeln bei zu viel Frühzündung anhört, da ich es noch nie gehört habe bei einem Motor :-vh

Und ja bei meinen Webers hat jeder Kanal einen Anschluss für Unterdruck. Ich werde aber versuchen nur einen Kanal (wsl. Zylinder 4) zu benutzen. Je nachdem welche Schwankungen/Werte rauskommen, kann ich so fahren oder muss ggf. alle 4 Anschlüsse bzw. einen Unterdruckspeicher zur Stabilisierung nutzen. Aber eines nach dem anderen :)
Gruß Flo :happywink:
-------------------------------------
Fuhrpark: 72er Vespa V50N Spezial, 69er Vespa V50 Rundlicht, 62er DKW Munga, 63er Spitfire 4

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 2576
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Ein "Spitfire 4" wird wiederbelebt

Beitrag von marc » 12. Nov 2021, 11:32

Also wenn Du das alles so professionell machen willst und 4 Anschlüsse an den Webern hast, solltest Du über manifold statt ported vaccuum nachdenken und die Vergaseranschlüsse zu machen. Oder mit der 123 ganz auf den mechanischen Unterdruck verzichten und die Verstellung einprogrammieren. Und einer Lambdasonde bedarf es auch.
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Flowbow
Super - Member
Beiträge: 244
Registriert: 5. Mär 2019, 08:22
Wohnort: Ingolstadt

Re: Ein "Spitfire 4" wird wiederbelebt

Beitrag von Flowbow » 12. Nov 2021, 11:41

Also ich habe serienmäßig in meinen beiden Webern je einen Anschluss per Saugkanal, der den Unterdruck direkt hinter der Drosselklappe abnimmt.
Klar wäre es für ein stabiles Signal am sinnvollsten alle 4 Anschlüsse zu benutzen und dazu einen Unterdruckspeicher, der meine Schwankungen glättet.
Andererseits soll der 123 TUNE bereits ein bestimmte Histerese einprogrammiert haben, dass sich Schwankungen im Unterdruck nicht so stark auswirken. Da muss ich erst mal schauen welche Werte wann raus kommen im Fahrbetrieb und wie stark die Schwankungen sind. Danach wird die weitere Vorgehensweise definiert.

Ich werde die Zündkurve nach folgenden Kriterien verändern:
Standard Kurve um ein paar Grad schärfer stellen (geht ganz gut mit der TUNE-Option im 123 während dem Motorlauf)
zusätzlich absenken des ZZP im Leerlauf-DZ-Bereich um ca. 4° um einen möglichst sauberen und stabilen Leerlauf sicherzustellen.
Die Unterdruckverstellung würde ich ganz gerne für ein schnelleres Abtouren bei Gangwechsel einsetzen. Da muss ich aber probieren wie das hinhaut.

Ach und ne Lambda hab ich doch schon drin :)
Gruß Flo :happywink:
-------------------------------------
Fuhrpark: 72er Vespa V50N Spezial, 69er Vespa V50 Rundlicht, 62er DKW Munga, 63er Spitfire 4

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1696
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte

Re: Ein "Spitfire 4" wird wiederbelebt

Beitrag von Ansgar » 12. Nov 2021, 18:37

Moin,
Ganz langsam nicht zuschnell....
Weber brauchen keine Unterdruckverstellung...
Original 1500 er Zündverteiler drinn lassen, Weber abstimmen Düsen Trichter etc.., ist ja ein 1500 er Motor
123 Tune einbauen und Zündverstellung programieren und spielen, Lambda beobachten
diese Leerlaufstabilisierung über die Zündkurve brauchst du nicht,
kannst ja mal auf 50 grad Frühzündung bei voller Ausregelung gehen dann klingelt es bestimmt und schlimmeres...
der 1500 er gebraucht nicht viel Frühzündung bei voller Ausregelung,
schnell ist der neue Motor platt...
aber das merkste ja
Viel Erfolg
Wie immer nur meine Meinung
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

Benutzeravatar
Flowbow
Super - Member
Beiträge: 244
Registriert: 5. Mär 2019, 08:22
Wohnort: Ingolstadt

Re: Ein "Spitfire 4" wird wiederbelebt

Beitrag von Flowbow » 12. Nov 2021, 19:21

Ansgar hat geschrieben:
12. Nov 2021, 18:37
Weber brauchen keine Unterdruckverstellung...
Original 1500 er Zündverteiler drinn lassen, Weber abstimmen Düsen Trichter etc.., ist ja ein 1500 er Motor
Darf ich fragen wie du die Aussage begründest?
Original Verteiler war nicht vorhanden beim kauf des Spitfire-Teilepakets.
Gruß Flo :happywink:
-------------------------------------
Fuhrpark: 72er Vespa V50N Spezial, 69er Vespa V50 Rundlicht, 62er DKW Munga, 63er Spitfire 4

Antworten