15" Minator auf MK2

micha1
Member
Beiträge: 69
Registriert: 25. Dez 2011, 01:38

Re: 15" Minator auf MK2

Beitragvon micha1 » 10. Mai 2019, 23:19

neee...weder türcken-tüv , noch gemauschel.....

Benutzeravatar
alex0469
Überflieger
Beiträge: 2731
Registriert: 6. Sep 2006, 14:07
Wohnort: Fürth / Nürnberg
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: 15" Minator auf MK2

Beitragvon alex0469 » 21. Mai 2019, 15:20

Andi hat geschrieben:
8. Mai 2019, 20:28
Theoretisch dürfen sie neuerdings alle aber das ist praktisch noch lange nicht durch.
Und bei alllem was keine KBA Nummer hat pissen die sich ein-egal wo und wer.
Und selbst mit solcher Nummer mußte ich letztes Jahr einige Nerven veröden um nicht zu morden beim Tüv.
Theoretisch dürfen das alle bei der Küs muß der PrüfIng der das machen möchte aber zuerst eine 2 Jährige Zusatzausbildung für ca 40.000 € machen ( zumindest nach Aussage des PrüfIng meines Vertrauens ) für seine Prüfstelle rentiert sich das bei den paar Vollabnahmen aber nicht.

Gruß Alex
[img]http://www.world-of-smilies.com/html/images/smilies/auto/burnrubber0.gif[/img]
Six in a row makes it go!

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8347
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: 15" Minator auf MK2

Beitragvon Andi » 21. Mai 2019, 20:02

Alex-auch der Tüv bei uns hat nur eine zentrale Stelle wo Vollabnahmen gemacht werden.
Aber halt nur der Tüv.Jetzt dürfen das auch andere Prüforganisationen.
Die werden jemanden ausbilden lassen und irgendwo zentral einsetzen.
Aber es betrifft ja nicht nur Vollabnahmen bzw H-Kennzeichen sondern auch einfache Eintragungen die bisher auch nur der Tüv(bei uns) machen durfte.Und da ist es mit der Ausbildung nicht so anspruchsvoll.Wird auf Lehrgänge hinauslaufen.
Und das wird dann wohl jede Prüfstelle anbieten so wie jetzt auch jede Tüvprüfstelle das macht.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

micha1
Member
Beiträge: 69
Registriert: 25. Dez 2011, 01:38

Re: 15" Minator auf MK2

Beitragvon micha1 » 15. Jun 2019, 14:12

Aussage von 2 Dekra-Jungs im Bekanntenkreis:

"Vollabnahmen soll machen wer will...wir machen´s nicht"...."warum sollen wir uns ärger ans bein binden"..."soll sich der tüv mal ruhig weiter damit herumplagen"

wir wohl hoffentlich nicht überall so sein

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8347
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 356 Mal

Re: 15" Minator auf MK2

Beitragvon Andi » 15. Jun 2019, 20:57

Reichlich dumme Aussage.
Der unterschied zum normalen Tüv ist das das Fahrzeug gewogen wird und genauer auf die Fahrgestellnummern geachtet wird.
Das wars im praktischen Teil.Sonst wie normale Tüvprüfung bzw wenn auf H dann halt mit den H-Kriterien.
Der Rest ist Schreibarbeit.
Das ganze lassen die sich dann fürstlich entlohnen.
Die Geschäftsleitung wird sich schon ausrechnen ob sich das lohnt und die Prüfer führen dann aus ob sie das wollen oder nicht.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.