1500er Motor und 1300er Getriebe

Alles rund um die hohe Kunst der Schaltakrobatik sowie Instandsetzung der Getriebeeinheit und Achsen
Antworten
gs1000
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 6. Dez 2020, 20:41
Wohnort: kusey

1500er Motor und 1300er Getriebe

Beitrag von gs1000 » 13. Jan 2021, 17:53

Hallo , ich habe mir einen Spitfire zugelegt und der beim Vorbesitzer 27 Jahre zum Glück trocken stand und will den jetzt zu laufen bringen.
Seine Aussage war , er ist gefahren und hat den so stehen lassen. Nach und nach finde ich Dinge die so nicht gelaufen sein können, von Verkabelung über Zündung usw.

Eine Frage es wurde ein 1500er Motor eingebaut , aber das Getriebe ist das org. vom 1300er was er ursprünglich mal hatte. Wenn ich jetzt im Stand schalte geht kein Gang rein. Passt das grundsätzlich 1300er Getriebe an 1500er Motor ? Oder gibt es Änderungen zu beachten oder schlimmster Fall, läuft das damit gar nicht zusammen ?

Bin für Hilfe dankbar

DVD3500
Member
Beiträge: 90
Registriert: 15. Nov 2020, 16:38
Wohnort: Walldorf/Baden

Re: 1500er Motor und 1300er Getriebe

Beitrag von DVD3500 » 13. Jan 2021, 18:20

Vermutlich ist die Kupplungsscheibe an die Antreibswelle angerostet... passiert oft.
Meines Wissens passt das Getriebe zum Motor wobei die 1300 schwächer sind als die 1500er.

gs1000
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 6. Dez 2020, 20:41
Wohnort: kusey

Re: 1500er Motor und 1300er Getriebe

Beitrag von gs1000 » 13. Jan 2021, 18:35

Danke für die Hilfe. Ist es denn eher angebracht ein 1500er Getriebe einzubauen ?

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 1875
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl

Re: 1500er Motor und 1300er Getriebe

Beitrag von marc » 13. Jan 2021, 18:53

Ist es denn ein 1500er oder ein MkIV mit 1500er Motor?
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 3537
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: 1500er Motor und 1300er Getriebe

Beitrag von Rolf » 13. Jan 2021, 19:41

Ich habe schon mehrmals Spitfire 1500 (Baujahr ab 11/1974) mit "1300er Getriebe" aus dem Mk IV gesehen.

Zum Beispiel im norddeutschen "Spitfire Club Deutschland" fährt jemand so einen.

Grüße
Rolf
Zuletzt geändert von Rolf am 13. Jan 2021, 21:37, insgesamt 2-mal geändert.
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9667
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: 1500er Motor und 1300er Getriebe

Beitrag von Andi » 13. Jan 2021, 19:54

Glaub das geht nur mit Kupplungsadapterscheibe??Ganz dunkel in Erinnerung.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
xsivelife
Überflieger
Beiträge: 1969
Registriert: 5. Nov 2008, 09:58
Wohnort: 70839 Gerlingen

Re: 1500er Motor und 1300er Getriebe

Beitrag von xsivelife » 13. Jan 2021, 20:15

gs1000 hat geschrieben:
13. Jan 2021, 18:35
Danke für die Hilfe. Ist es denn eher angebracht ein 1500er Getriebe einzubauen ?
Spielt keine wesentliche Rolle.Grundsätzlich kann man Motor/Getriebe relativ frei mit kleinen Anpassungen bei Schwungrad/Kupplung tauschen ...
Viele Grüße aus dem Schwobaländle,
Mike

2-Räder: '81er Vespa P80X & '83er Vespa PX200 & '88er KTM GS 400 H
4-Räder: '66er GT6 MK1 & '73er MK IV & '05er Twingo & '07er Twingo

Chrome alone ... won't take you home :mrgreen:

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1720
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16

Re: 1500er Motor und 1300er Getriebe

Beitrag von dyngo » 13. Jan 2021, 20:57

Das was wir '1300 getriebe ' nennen ist das 4 synchro Toledo/ spit mk4 getriebe.
In spitfire mk4 an 1300 motor geschraubt.
In Toledo auch an das 1500 (schon in 1970)
In USA an die frühe spitfire 1500 (hatten die schon in 73)
Passt also.

Erst ende 74 wird das Spitfire 1500 für Europa gabaut.
Zufall war das das neue 1500 getriebe gleich mit kommt.
Hat also nichts mit 1300 oder 1500 zu tun, war einfach erst ende 1974 da.
Unser '1500 getriebe' ist auch verbaut in Dolomite 1300 (und viele andere autos).
Passt alles, nur kupflungsscheibe muss passend sein.

gs1000
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 6. Dez 2020, 20:41
Wohnort: kusey

Re: 1500er Motor und 1300er Getriebe

Beitrag von gs1000 » 14. Jan 2021, 16:09

OK, dann werde ich das mal auseinander nehmen und schauen wie es innen aussieht . Die Schalthebelbuchse (PU Teil) war auch kaputt also tatsächlich in Einzelteile zerbrochen. Vermute da wollte eine Kraft schalten und es hat sich nichts bewegt.

Danke für die Hilfe , ich mach dann da ran.

DVD3500
Member
Beiträge: 90
Registriert: 15. Nov 2020, 16:38
Wohnort: Walldorf/Baden

Re: 1500er Motor und 1300er Getriebe

Beitrag von DVD3500 » 14. Jan 2021, 17:49

beim 1500er ist die Kardanwelle kürzer und das Getriebe länger

Benutzeravatar
Herr Ald
Super - Member
Beiträge: 368
Registriert: 18. Aug 2015, 21:23
Wohnort: Heiden NRW

Re: 1500er Motor und 1300er Getriebe

Beitrag von Herr Ald » 16. Jan 2021, 10:13

Hallo,
ich bin mir eigentlich sicher, dass das Schalten des Getriebes nix mit dem Motor zu tuen hat. Wenn sich das im Stand, also Motor aus(?) nicht schalten läßt, ist doch der angebaute Motor unwichtig, oder?
Beim Umbau muss man wohl auf die Verzahnung achten, denn da gibt es ja fein und grob auf der Ausgangswelle und dementsprechend auch auf der passenden Kupplungsscheibe.
Gruß Helmut
Beam me up, Scotty, there is no intelligent life down here! :-vh

S-TYP34
Über - Member
Beiträge: 676
Registriert: 15. Feb 2009, 18:43
Wohnort: 65510 IDSTEIN

Re: 1500er Motor und 1300er Getriebe

Beitrag von S-TYP34 » 17. Jan 2021, 12:52

So ist es wenn man einen MK4 1500er Motor
mit einem MK4 1300 vollsynchro- Getriebe betreibt,
so wie ich im 1200er HERALD.
1) 1500er Schwungscheibe gegen MK 3 / 4 Schwungscheibe tauschen
es müssen die Bohrungen für die Befestigungsschrauben größer gebohrt werden
da die 1500er Schwungscheibe mit dickeren Schrauben montiert ist.
2) Eine kompl. Kupplung für MK 3 / 4 1300 montieren.

Wenn es ein MK4 1300 ist der mit einem 1500er Motor kombiniert wurde
bleibt alles beim alten wie MK4 1300.

Bei Umbau in Herald sind noch mehrere Veränderungen zu tun,
Flansche der Kardanwelle etc.
Bilder:
Herald mit 1500er Motor u. HS 2 Vergasern,MK4 1300 Getriebe u. Vitesse Diff.
Verbrauch auf (F) Autobahn --- Barcelona 6,5 Ltr/100Km. V0 100-130max.

Harald
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Manche Menschen sind nur so lange bei dir,wie du ihnen nützlich bist
Ihre Loyalität endet dort,wo ihre Vorteile aufhören.

Benutzeravatar
greasemonkey
Überflieger
Beiträge: 1053
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: 1500er Motor und 1300er Getriebe

Beitrag von greasemonkey » 18. Jan 2021, 16:01

Ich bin mir nicht sicher, aber genügt es nicht, nur die Kupplungsscheibe zu tauschen?
Die Verzahnung ist doch da drauf und nicht auf der Schwungscheibe. Das schlimmste was passieren könnte, ist doch das die 1500 Schwungscheibe bei der kleineren 1300 Kupplung übersteht, was aber doch nix machen sollte. Also wäre der Aufbau demnach 1500 Motor -> 1500 Schwungscheibe -> 1300 Ku-Scheibe -> 1500 Kupplungsautomat und am Schluß das 1300 Getriebe.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 1875
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl

Re: 1500er Motor und 1300er Getriebe

Beitrag von marc » 18. Jan 2021, 16:57

:top:
Viele Grüße
Marc

Antworten