Diff tropft

Alles rund um die hohe Kunst der Schaltakrobatik sowie Instandsetzung der Getriebeeinheit und Achsen
Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 5388
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: Diff tropft

Beitragvon MKIII » 17. Feb 2019, 22:12

Und vorher die 4 Imbusschrauben entfernen, es geht zwar auch so, ist aber unverhältnismäßig schwerer :?
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"
Fuhrpark: Spitfire MK3 1969, Porsche V108 1960, NSU Max 1954, Honda CY50 1980

Benutzeravatar
Markus Simon
Überflieger
Beiträge: 3056
Registriert: 26. Sep 2006, 10:16
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Diff tropft

Beitragvon Markus Simon » 17. Feb 2019, 22:15

...ja , ist wie an der Türe - wenn ziehen dran steht kann man auch drücken ...geht dann halt schwer :happywink:
Gruß Markus
-----------------------------------------------
Zitat Walter Röhrl:
"Untersteuern ist, wenn man den Baum zuerst sieht, Übersteuern , wenn man den Baum zuerst hört!"

Krombi
Super - Member
Beiträge: 292
Registriert: 19. Jan 2016, 19:58
Wohnort: Beckum
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Diff tropft

Beitragvon Krombi » 18. Feb 2019, 07:08

Junge junge, hier werden Sprüche gekloppt :top:
Trotzdem wird es mit nem Spachtel nicht gehen wenn es schon mit einem dicken Schraubendreher nicht geht, werd es später probieren u d berichten, lg

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 5388
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: Diff tropft

Beitragvon MKIII » 18. Feb 2019, 07:32

Krombi hat geschrieben:
18. Feb 2019, 07:08
.........
Trotzdem wird es mit nem Spachtel nicht gehen wenn es schon mit einem dicken Schraubendreher nicht geht.......
Tja dann :roll:

Vielleicht machst du doch mal ein Bild wo was nicht klappt.
Mit meiner Spachtel hab ich schon hunderte verklebte Gehäuseteile getrennt, mit dem dicksten Schraubendreher hab ich das noch nie versucht :oops:
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"
Fuhrpark: Spitfire MK3 1969, Porsche V108 1960, NSU Max 1954, Honda CY50 1980

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8556
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

Re: Diff tropft

Beitragvon Andi » 18. Feb 2019, 11:28

Deshalb schrieb ich ja hebeln,mit dem Schraubenzieher dazwischen gehn ist dann der Grund für Dichtmasse.
Dünner Spachtel ist gut zum lösen der Dichtpampe.
Mehr wird es nicht sein was da so wiederstand leistet.Hab zwar noch keine 25 zerlegt aber auch bei mir ging das immer leicht raus.
Und meine Lager waren immer im Topzustand,hab die noch nie tauschen müssen.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 1014
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Diff tropft

Beitragvon marc » 18. Feb 2019, 13:50

Andi hat geschrieben:
18. Feb 2019, 11:28
Und meine Lager waren immer im Topzustand,hab die noch nie tauschen müssen.
Die Lager kosten vielleicht 3€, metrische Standardlager. Wenn Du den Simmering getauscht hast, wirst Du doch nicht etwa das alte Lager wieder eingebaut haben?
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Markus Simon
Überflieger
Beiträge: 3056
Registriert: 26. Sep 2006, 10:16
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Diff tropft

Beitragvon Markus Simon » 18. Feb 2019, 14:55

@Marc: so siehts aus !! :top:

Lager 6205 C3 ... in bester Qualität ca. 5 € ....da fliegt das alte Lager IMMER in die Tonne !!
Gruß Markus
-----------------------------------------------
Zitat Walter Röhrl:
"Untersteuern ist, wenn man den Baum zuerst sieht, Übersteuern , wenn man den Baum zuerst hört!"

Krombi
Super - Member
Beiträge: 292
Registriert: 19. Jan 2016, 19:58
Wohnort: Beckum
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Diff tropft

Beitragvon Krombi » 18. Feb 2019, 18:40

Fliegt es auch wenn ich soweit bin

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2697
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 886 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: Diff tropft

Beitragvon Rolf » 18. Feb 2019, 22:25

Noch mal zum Thema Abdichten:

Mein Differential hat an den Achsstummeln früher auch immer ein bißchen geleckt. Nicht viel, aber es waren doch ab und zu ein paar Tropfen Öl auf dem Garagenboden. Das hat mich genervt und ich habe mir dann einfach Papierdichtungen hergestellt und seitdem ist Ruhe. Das war vor etwa 10 Jahren.

Inzwischen habe ich schon öfters gehört, dass man auf keinen Fall Papierdichtungen einbauen dürfe. Und jetzt lese ich hier, dass wohl nicht wenige Leute irgendwelche anderen Dichtmassen verwenden...

Was stimmt denn nun eigentlich?


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Markus Simon
Überflieger
Beiträge: 3056
Registriert: 26. Sep 2006, 10:16
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Diff tropft

Beitragvon Markus Simon » 19. Feb 2019, 07:43

Dichtmasse kein Problem , ganz dünne Papierdichtung wahrscheinlich auch kein Problem ....aber der Deckel hat einen Bund und fixiert damit das Lager , wenn unterm Deckel jetzt eine Papierdichtung liegt hat das Lager Luft(dh. Lager inkl. Steckachse ) ......soviel zu Theorie - wenn's bei dir funktioniert ist das die Praxis ......richtig gut ist es aber wahrscheinlich nicht
Gruß Markus
-----------------------------------------------
Zitat Walter Röhrl:
"Untersteuern ist, wenn man den Baum zuerst sieht, Übersteuern , wenn man den Baum zuerst hört!"

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 1014
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Diff tropft

Beitragvon marc » 19. Feb 2019, 08:36

Soweit ich mich erinnere ist an der Steckachse keine Papierdichtung. Ich habe immer Hylomar verwendet.
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8556
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

Re: Diff tropft

Beitragvon Andi » 19. Feb 2019, 09:25

Da sitzt eine superdünne Papierdichtung.Normalerweise mach ich meine selbst und etwas dicker aber dort gehört die dünne aus schon erwähnten Gründen hin.
Hatte bisher Glück und keine Pampe zwischen.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Markus Simon
Überflieger
Beiträge: 3056
Registriert: 26. Sep 2006, 10:16
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Diff tropft

Beitragvon Markus Simon » 19. Feb 2019, 09:50

In Serie war da keine Dichtung !
Gruß Markus
-----------------------------------------------
Zitat Walter Röhrl:
"Untersteuern ist, wenn man den Baum zuerst sieht, Übersteuern , wenn man den Baum zuerst hört!"

Benutzeravatar
xsivelife
Überflieger
Beiträge: 1806
Registriert: 5. Nov 2008, 09:58
Wohnort: 70839 Gerlingen
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Diff tropft

Beitragvon xsivelife » 19. Feb 2019, 09:54

Möglicherweise aus Sicht der Entwicklung schon, aber John Doe hat sie nach einem harten Pub-Wochenende einfach weggelassen :mrgreen:
Viele Grüsse aus dem Schwobaländle,
Mike

2-Räder: '83er Vespa PX 200+ & '86er Honda NS 400 R & '88er KTM GS 400 H
4-Räder: '66er GT6 MK1 & '73er MK IV & '05er Twingo

Chrome alone ... won't take you home :mrgreen:

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8556
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

Re: Diff tropft

Beitragvon Andi » 19. Feb 2019, 13:04

Ein paar Diffs hab ich ja auch schon gehabt.Jedes hatte die Papierdichtung.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.