Auspuff "knatteriger" machen

Lösungen für technische Probleme mit allen Geräten von der Bohrmaschine bis zum Fiat
Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 4071
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Auspuff "knatteriger" machen

Beitrag von Rolf » 9. Sep 2021, 20:52

SpitiMK1 hat geschrieben:
9. Sep 2021, 17:23
Also das Loch war früher dafür da damit das kondeswasser abläuft was ein kat produziert.

Nee nee.... Die alten Fahrzeuge hatten damals doch noch keinen Katalysator. Richtig ist aber, dass dadurch das Kondenswasser ablaufen sollte, um Rostbildung zu vermeiden.


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 4071
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Auspuff "knatteriger" machen

Beitrag von Rolf » 9. Sep 2021, 20:53

14Vorbesitzer hat geschrieben:
9. Sep 2021, 20:41
... Ich denke auch, dass es eher aus der Zeit vor den 3-Wege- Katalysatoren stammt. Früher entstanden bei der Verbrennung Stoffe wie NOx die gelöst in Wasser Säuren ergeben. Dass ließ dann Auspuffe in denen Wasser stand besonders schnell von innen nach außen durchrosten... :happywink:

LG
Volker


:top: :top: :top:
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
SpitiMK1
Member
Beiträge: 84
Registriert: 16. Jul 2016, 21:16
Wohnort: Chemnitz

Re: Auspuff "knatteriger" machen

Beitrag von SpitiMK1 » 9. Sep 2021, 21:40

Der Drei-Wege-Katalysator ist ein Fahrzeugkatalysator mit Lambdaregelung für die Abgasnachbehandlung in Fahrzeugen mit Ottomotor, bei der Kohlenstoffmonoxid, Stickoxide und unverbrannte Kohlenwasserstoffe zu Kohlenstoffdioxid, Stickstoff und Wasser umgewandelt werden.
Viele Grüße Thomas

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 4071
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Auspuff "knatteriger" machen

Beitrag von Rolf » 9. Sep 2021, 22:17

SpitiMK1 hat geschrieben:
9. Sep 2021, 21:40
Der Drei-Wege-Katalysator ist ein Fahrzeugkatalysator mit Lambdaregelung für die Abgasnachbehandlung in Fahrzeugen mit Ottomotor, bei der Kohlenstoffmonoxid, Stickoxide und unverbrannte Kohlenwasserstoffe zu Kohlenstoffdioxid, Stickstoff und Wasser umgewandelt werden.
Das hast du prima wörtlich von WIKIPEDIA übernommen: :lol:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Drei-Wege-Katalysator

Davon abgesehen geht's hier aber eher nicht um Fahrzeuge mit Katalysator. Mein Spiti hat jedenfalls keinen... Und wie ist das mit dem FIAT 124?



Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 3082
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Auspuff "knatteriger" machen

Beitrag von 14Vorbesitzer » 10. Sep 2021, 07:55

Hallo Thomas,
Bei jeder Verbrennung von Kohlenwasserstoffen ( Hauptbestandteil von Benzin) entstehen immer Wasser und CO2 , dazu bedarf es keines Katalysators. Du bist da ein bisschen auf dem "Holzweg" . Ich vermute das hängt möglicherweise mit der politischen Diskussion zum Thema CO2 zusammen. Man vermutet halt gar nicht mehr dass ohne Kat auch sowas harmloses wie Wasser entstehen könnte. :geeni:

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1599
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria

Re: Auspuff "knatteriger" machen

Beitrag von Mangouman » 10. Sep 2021, 08:12

stefanblomann hat geschrieben:
8. Sep 2021, 19:49
...war klar dass wieder geistreiche Beiträge wie dieser kommen.
Tip: Man muss nicht alles kommentieren und darf stattdessen gerne mal eine Konversation in der realen Welt wagen, wenn einem nach reden ist.
Ja vielen Dank für deine Einschätzung (und die vom Kamphausen).
Tipp:
Man muss sich auf geistreiche Antworten einstellen, wenn man seltsame Fragen stellt.
(Deine Worte).
Sollte man dafür eine zu kurze Zündschnur haben, kriegt man auch ratzfatz Blutdruck.

Wünsche aber weiterhin gutes Gelingen bei deinem Projekt "Bohrloch im Auspufftopf".
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
Det1500
Überflieger
Beiträge: 1154
Registriert: 18. Nov 2010, 12:38
Wohnort: Bei Bonn

Re: Auspuff "knatteriger" machen

Beitrag von Det1500 » 10. Sep 2021, 20:42

Bei meinem Mofa früher hab ich auch mal nen Loch in den Puff gebohrt....
Ich war 15...... :lol: :lol:

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 4071
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Auspuff "knatteriger" machen

Beitrag von Rolf » 10. Sep 2021, 21:45

Det1500 hat geschrieben:
10. Sep 2021, 20:42
Bei meinem Mofa früher hab ich auch mal nen Loch in den Puff gebohrt....
Ich war 15...... :lol: :lol:
Ich wollte es eigentlich nicht schreiben, aber an das Thema "mit 15 Jahren und Pubertät" habe ich auch gedacht, als ich die Frage des Threaderstellers gelesen hatte...

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1954
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Auspuff "knatteriger" machen

Beitrag von jr1500 » 11. Sep 2021, 10:35

Det1500 hat geschrieben:
10. Sep 2021, 20:42
Bei meinem Mofa früher hab ich auch mal nen Loch in den Puff gebohrt....
Ich war 15...... :lol: :lol:
Wir haben das Loch bei dem Mofa meines Kumpels direkt in den Krümmer gebohrt ... :-vh

Glücklicherweise war der 3 Monate älter als ich so das ich das Experiment bei meinem Mofa nicht wiederholt habe. :geeni:

Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1599
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria

Re: Auspuff "knatteriger" machen

Beitrag von Mangouman » 11. Sep 2021, 11:28

...mit ein paar Löchern mehr im Krümmer hätte er während der Fahrt sogar Flöte spielen können. :lol:
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 4071
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Auspuff "knatteriger" machen

Beitrag von Rolf » 11. Sep 2021, 12:44

Bei meinem Mofa Motobécane Mobylette war der Motor für Deutschland doppelt gedrosselt.

Man musste den originalen Luftfilterkasten für Frankreich einbauen. Die deutsche Version ließ viel zu wenig Luft rein, sodaß das Gemisch extrem fett war.

Und für Deutschland war das Auspuffrohr, das in den Auspufftopf führte, an seinem Ende verengt. Da musste man ein Stück absägen.

Ich habe das Mofa noch bzw. inzwischen wieder. Läuft laut Navi/GPS genau 39 km/h.

Um mehr Krach wie stefanblomann ging es mir dabei aber nicht, sondern um mehr "Power".


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 10147
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Auspuff "knatteriger" machen

Beitrag von Andi » 11. Sep 2021, 13:39

Löcher in Abgasanlagen hab ich lange bevor es Kat gab bereits gebohrt.
Und beim Harleyhändler eintragen lassen und Luftfilter schild am Endtopf aufgenietet und und und.
Hat damals keinen wirklich gejuckt.
Heut würd ich sowas nicht mehr riskieren.
Die nehmen selbst mir altem Sack mit seinen Alltagskisten alles auseinander bei Kontrollen.
Und ärgern sich wenn alles eingetragen ist............und ich mehr Ahnung habe als die angelernten Pfeifen.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1599
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria

Re: Auspuff "knatteriger" machen

Beitrag von Mangouman » 18. Sep 2021, 13:58

Wenn die Rennleitung Bock drauf hat, filzen die solange, bis sie was finden.
Und wenns im Zweifelsfall die seit 14 Tagen abgelaufende Mullbinde im Verbandskasten ist.

Bin bisher (mit dem Auto) verschont geblieben.
Würde mich aber irgendwann interessieren, wie die bei einer Geräuschkontrolle das N hinter meinem eingetragenen
Fahr/ Standgeräusch interpretieren. :mrgreen:
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 10147
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Auspuff "knatteriger" machen

Beitrag von Andi » 18. Sep 2021, 19:47

Meine Verbandskästen bekommt regelmäßig nen neuen Aufkleber :lol:
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 2414
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Auspuff "knatteriger" machen

Beitrag von marc » 18. Sep 2021, 21:34

Andi hat geschrieben:
18. Sep 2021, 19:47
Meine Verbandskästen bekommt regelmäßig nen neuen Aufkleber :lol:
Wenn dich einer f....en will, macht er die Kiste auf und kontrolliert das Datum der Sterilpacks. Dann biste wegen Uhrkundenfälschung dran. Für 7€ ist das Risiko zu groß.
Viele Grüße
Marc

Antworten