Wasserflecken auf Lack entfernen

Lösungen für technische Probleme mit allen Geräten von der Bohrmaschine bis zum Fiat
Antworten
Benutzeravatar
markus1979
Über - Member
Beiträge: 816
Registriert: 2. Okt 2016, 14:38
Wohnort: Aichtal (bei Stuttgart)

Wasserflecken auf Lack entfernen

Beitrag von markus1979 » 13. Jun 2021, 10:42

Hallo zusammen, vielleicht hat jemand einen guten Tip für mich.

Ausgangslage:
- Auto mit schwarzer US Lackierung (von fragwürdiger Qualität) in der vollen Mittagssonne vor der Garage geparkt
- Der Nachwuchs spielt mit Wasserpistolen und benutzt das Auto aus Deckung -> viele Wasserpfützen auf dem Auto.
- Wasser ist eingetrocknet und hat hübsche graue Kreise auf dem Lack hinterlassen. Es war Leitungswasser, also vermutlich Kalk

Was ich versucht habe:
- Kinder zur Adoption freigegeben
- Mit Wasser zu lösen. Leichter Erfolg. Vielleicht 50% besser.
- Essighaltiger Haushaltsreiniger. Keine wesentliche Verbesserung
- Poliert mit Poliermaschine und Finisher Politur. Etwa 80% habe ich rausbekommen.

Es sind aber noch einige hartnäckige Stellen vorhanden wo man die Flecken noch leicht sieht.
Gibts dafür irgendeine Chemie Keule die nicht gleich den ganzen Lack wegätzt ?

Grüsse Markus

Benutzeravatar
SvenK
Überflieger
Beiträge: 1138
Registriert: 12. Jun 2013, 12:42
Wohnort: nördlich von Lübeck

Re: Wasserflecken auf Lack entfernen

Beitrag von SvenK » 13. Jun 2021, 11:12

Wenn Du sowieso schon poliert hast und das Equipment vorhanden, würde ich mit 6000er vorsichtig die Stelle anschleifen und dann polieren. Ein Mittel ist mir, der mit Autopflege nicht allzu viel am Hut hat, leider nicht bekannt. :wink: Hoffe die Kinder finden ein gutes zu Hause :Harry:
Grüße aus Ostholstein

Sven

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 10090
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Wasserflecken auf Lack entfernen

Beitrag von Andi » 13. Jun 2021, 14:29

Amilackierungen sind meist Thermolack.
Versuch es mal mit sehr warmen bzw heißem Wasser.Bzw was du so aushälst.Also nicht grad kochendes.
Ansonsten würd ich auch einen Nassschliff ab 3000er probieren weil sich besonders diese Lacke gut polieren lassen.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1549
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria

Re: Wasserflecken auf Lack entfernen

Beitrag von Mangouman » 13. Jun 2021, 16:00

Würde die Kinder solange dran lecken lassen, bis die Flecken weg sind.
Ansonsten mal mit einer ordinären Lackpolitur versuchen. Hatte mal ähnliches Problem. Damit gings.
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 3041
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Wasserflecken auf Lack entfernen

Beitrag von 14Vorbesitzer » 13. Jun 2021, 17:42

... an unauffälliger Stelle mal mit einem Schwämmchen dass mit einer warmen Zitronensäurelösung ( = Bioentkalker für die Kaffeemaschine) getränkt wurde versuchen :happywink:

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
markus1979
Über - Member
Beiträge: 816
Registriert: 2. Okt 2016, 14:38
Wohnort: Aichtal (bei Stuttgart)

Re: Wasserflecken auf Lack entfernen

Beitrag von markus1979 » 13. Jun 2021, 18:44

Ok, danke Euch.
Ich werde dann mal mit Zitronensäure starten und mich notfalls zum Nasschleifen vorarbeiten :?

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 6075
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden

Re: Wasserflecken auf Lack entfernen

Beitrag von MKIII » 13. Jun 2021, 19:51

In US Foren empfiehlt man Essig und destilliertes Wasser.
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"
Fuhrpark: Spitfire MK3 1969, Porsche V108 1960, NSU Max 1954, Honda CY50 1980

roulli
Member
Beiträge: 64
Registriert: 16. Jan 2015, 10:15

Re: Wasserflecken auf Lack entfernen

Beitrag von roulli » 13. Jun 2021, 20:20

Hi,
Mein Herald hat noch Erstlack (Valencia Blau) und bekommt auch Wasserflecken, wenn er Wassertropfen (auch Regenwasser) abbekommt und dann die Sone draufscheint.
Habe auch mit allen Mittelchen versucht. Das ist richtig in den Lack eingebrannt. Möglicherweise eine Oxidierung über UV Einstrahlung mit Lupeneffekt.

Ich müsste viel Lack wegnehmen mit der Maschine, so dass ich nach ein paar mal auf der Grundierung rauskommen würde.
Mittlerweile habe ich einfach gelernt damit zu leben. Werde deswegen nicht neu lackeieren.
Ich weiss nicht, was Triumph 1969 lackiert hat? War das cellulose?

Patrick

Daz
Member
Beiträge: 59
Registriert: 26. Mär 2021, 10:08
Wohnort: Voreifel

Re: Wasserflecken auf Lack entfernen

Beitrag von Daz » 14. Jun 2021, 11:32

Yep, Kinder loswerden kann nie falsch sein & Säure für den Lack. Essigessenz oder Ähnliches sollte gehen. Anschließend polieren.
Viel Erfolg :D

Benutzeravatar
Det1500
Überflieger
Beiträge: 1138
Registriert: 18. Nov 2010, 12:38
Wohnort: Bei Bonn

Re: Wasserflecken auf Lack entfernen

Beitrag von Det1500 » 14. Jun 2021, 12:30

Ich hatte das Problem nach meiner Hochzeit. Der Spitti war mit so weißen Kunststoffstreifen aufgehübscht. Leider hatte es an dem Tag ein wenig geregnet.
Naja, an so einem Tag hat man besseres zu tun, als den Spitti abzuledern, so hab ich ihn einfach in die Garage gestellt. 2 Tage später habe ich das Schmuckwerk entfernt. Das Wasser hatte sich unter die Plastebahnen gezogen und ist da schön weggetrocknet. Das hatte auch so schön häßliche Stellen hinterlassen. Habe auch lange mit vielen rumgedoktert.....
Nach einem Jahr hab ich dann einfach mal Reinigungsknete genommen! Und siehe da......
Nu ist soweit wieder alles gut. Der Lack steht jetzt genauso gut (oder auch schlecht) da, wie vor der Hochzeit!

Antworten