Simmering Steuergehäuse

Alle Motor relevanten Teile, Tipps und Tricks sowie Hilfestellungen und Problemlösungen.
Benutzeravatar
ShoxX1993
Super - Member
Beiträge: 478
Registriert: 23. Apr 2018, 23:08
Wohnort: Willich

Re: Simmering Steuergehäuse

Beitrag von ShoxX1993 » 12. Sep 2022, 22:35

Nein, da passt genau die Stecknuss 15/16“ drauf

Laut der Motornummer und meiner Suche danach müsste es sehr wohl ein MK1 Motor sein

Diese lautet KC3176E
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Daniel

Triumph GT6 MKI / Bj. 1967
VW Käfer 1200 / Bj. 1965

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 3030
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Simmering Steuergehäuse

Beitrag von marc » 12. Sep 2022, 22:52

Sorry, klar, auf der Kurbelwelle sitzt ja das Lüfterrad. Also doch die kleine KW.
Viele Grüße
Marc

Bild

Benutzeravatar
ShoxX1993
Super - Member
Beiträge: 478
Registriert: 23. Apr 2018, 23:08
Wohnort: Willich

Re: Simmering Steuergehäuse

Beitrag von ShoxX1993 » 12. Sep 2022, 23:33

:top: :geeni:
Gruß Daniel

Triumph GT6 MKI / Bj. 1967
VW Käfer 1200 / Bj. 1965

Benutzeravatar
ShoxX1993
Super - Member
Beiträge: 478
Registriert: 23. Apr 2018, 23:08
Wohnort: Willich

Re: Simmering Steuergehäuse

Beitrag von ShoxX1993 » 14. Sep 2022, 22:20

Habe mir bei Chris nun doch eine Duplex Kette mit neuen Kettenrädern bestellt

Haben die neuen Räder denn ebenso die Markierungen wie die Originalen? Oder muss man selber welche machen?
Gruß Daniel

Triumph GT6 MKI / Bj. 1967
VW Käfer 1200 / Bj. 1965

Benutzeravatar
SvenK
Überflieger
Beiträge: 1215
Registriert: 12. Jun 2013, 12:42
Wohnort: nördlich von Lübeck

Re: Simmering Steuergehäuse

Beitrag von SvenK » 15. Sep 2022, 13:40

Die Markierungen werden gemacht, wenn man die Steuerzeiten eingestellt hat. Also am Besten alles so einstellen, dass die Markierungen passen und dann auseinandernehmen ohne die Kurbelwelle und Nockenwelle zu verdrehen. Dann mit den neuen Teilen wieder so zusammenbauen, dass Du auf der Zugseite kein Spiel in der Kette hast. Viel Glück. Sonst musst Du die Steuerzeiten wieder neu einstellen. :roll:
Grüße aus Ostholstein

Sven

Benutzeravatar
ShoxX1993
Super - Member
Beiträge: 478
Registriert: 23. Apr 2018, 23:08
Wohnort: Willich

Re: Simmering Steuergehäuse

Beitrag von ShoxX1993 » 15. Sep 2022, 14:13

Okay danke dir dann schaue ich mal

Aber eigentlich verstelle ich diese ja auch nicht, wenn ich die Markierungen der Simplex-Räder übereinander bringe und die Räder dann vorsichtig mitsamt Kette abnehme (natürlich ohne die NW oder KW zu verdrehen) oder?

Dann müsste ich ja „nur“ die Duplex-Teile wieder anbringen und dann ggf. einmal die Steuerzeiten kontrollieren, dass sich nichts verstellt hat….?!
Gruß Daniel

Triumph GT6 MKI / Bj. 1967
VW Käfer 1200 / Bj. 1965

Benutzeravatar
SvenK
Überflieger
Beiträge: 1215
Registriert: 12. Jun 2013, 12:42
Wohnort: nördlich von Lübeck

Re: Simmering Steuergehäuse

Beitrag von SvenK » 17. Sep 2022, 08:27

Wenn die Kipphebelwelle montiert ist, sollte sich da eigentlich nicht so schnell etwas verstellen. Steuerzeiten kontrollieren musst du wohl sowieso. Obwohl, wenn du die Markierungen noch hast und vor Demontage entsprechend einstellst, sollte bei entsprechender Montage alles passen. Kontrolle aber immer besser :wink:
Grüße aus Ostholstein

Sven

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 3030
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Simmering Steuergehäuse

Beitrag von marc » 17. Sep 2022, 09:00

Du kannst das Nockenwellenrad in 8 verschiedenen Positionen montieren, da geht es um Millimeter. Das kannst Du über die Spannung der Kette nicht kontrollieren. Steuerzeiten prüfen ist Pflicht.
Viele Grüße
Marc

Bild

Benutzeravatar
SvenK
Überflieger
Beiträge: 1215
Registriert: 12. Jun 2013, 12:42
Wohnort: nördlich von Lübeck

Re: Simmering Steuergehäuse

Beitrag von SvenK » 17. Sep 2022, 12:04

Wenn er die alten Markierungen einstellt und dann die Kette nachher so auflegt, dass sie auf der Zugseite stramm ist, dann sollten die Steuerzeiten wieder so sein wie bei Auslieferung. Möchte er einen Motor neu aufbauen, evtl noch mit anderer Nockenwelle, dann stimme ich dir zu.

Aber das ist nur meine Meinung und jeder kann es so machen wie er es für richtig hält.
Grüße aus Ostholstein

Sven

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 3030
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Simmering Steuergehäuse

Beitrag von marc » 17. Sep 2022, 12:14

Ich lese in dem Thread, dass er auf Duplexkette umgebaut hat, allein das Rad auf der KW kann schon Offset haben.
Viele Grüße
Marc

Bild

Benutzeravatar
superspitchris
Überflieger
Beiträge: 4416
Registriert: 6. Sep 2006, 12:18
Wohnort: Bückeburg / Berenbusch
Kontaktdaten:

Re: Simmering Steuergehäuse

Beitrag von superspitchris » 17. Sep 2022, 14:55

Marc hat Recht, auf jeden Fall neu einstellen, eigentlich immer wenn man die Ritzel tauscht, das passt sonst niemals genau
www.spitfirescheune.de

Benutzeravatar
ShoxX1993
Super - Member
Beiträge: 478
Registriert: 23. Apr 2018, 23:08
Wohnort: Willich

Re: Simmering Steuergehäuse

Beitrag von ShoxX1993 » 17. Sep 2022, 15:16

Okay danke

Habe etwas dazu in meinen Unterlagen gefunden

Dürfte demnach ja nicht sooo schwer sein…
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Daniel

Triumph GT6 MKI / Bj. 1967
VW Käfer 1200 / Bj. 1965

Benutzeravatar
ShoxX1993
Super - Member
Beiträge: 478
Registriert: 23. Apr 2018, 23:08
Wohnort: Willich

Re: Simmering Steuergehäuse

Beitrag von ShoxX1993 » 20. Sep 2022, 17:33

Hierzu hätte ich noch eine Frage:

Es heißt ja man soll die Ventile 1 und 2 auf ein Spiel von 1mm einstellen. Das gilt aber doch nur für das Einstellen der Steuerzeiten oder?
Liegt das Ventilspiel generell nicht deutlich darunter?
Gruß Daniel

Triumph GT6 MKI / Bj. 1967
VW Käfer 1200 / Bj. 1965

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 4800
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Simmering Steuergehäuse

Beitrag von Rolf » 20. Sep 2022, 17:40

Einlass und Auslass jeweils 0,25 mm.


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
ShoxX1993
Super - Member
Beiträge: 478
Registriert: 23. Apr 2018, 23:08
Wohnort: Willich

Re: Simmering Steuergehäuse

Beitrag von ShoxX1993 » 20. Sep 2022, 17:48

Ja genau so kenne ich das auch und habe bisher auch immer auf dieses Maß eingestellt.

Weshalb soll denn jetzt beim Wechsel der Kettenräder ein Maß von 1mm für die ersten beiden Ventile genommen werden?
Gruß Daniel

Triumph GT6 MKI / Bj. 1967
VW Käfer 1200 / Bj. 1965

Antworten