Fehlersuche fehlende Kompression

Alle Motor relevanten Teile, Tipps und Tricks sowie Hilfestellungen und Problemlösungen.
Antworten
Benutzeravatar
jebi
Super - Member
Beiträge: 186
Registriert: 9. Jul 2018, 16:16
Wohnort: 35625 Hüttenberg
Kontaktdaten:

Re: Fehlersuche fehlende Kompression

Beitrag von jebi » 6. Mai 2022, 22:07

Hab die Steuerzeiten ja schon mal grob getestet und im Verdichtungstakt sind die Ventile definitiv geschlossen🤔

Benutzeravatar
kamphausen
Kindergärtner
Beiträge: 1550
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Fehlersuche fehlende Kompression

Beitrag von kamphausen » 7. Mai 2022, 07:05

marc hat geschrieben:
14. Apr 2022, 14:13
Zumindest sind auf Zünd OT erster Zylinder, kontrolliert über die Markierung an der Riemenscheibe, die Ventile 1 und 2 geschlossen. Selbst wenn es um ein paar Grad nicht stimmen würde, müsste er husten, denke ich.
Ohne jetzt den kompletten Thread gelesen zu haben: Mein Spitfire wollte auch nicht husten....bis ich gemerkt hab, das ich bei der Montage den Verteilerantrieb um 180° verdreht eingesetzt hab...--> Zündung bei Gaswechsel-OT

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1735
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte

Re: Fehlersuche fehlende Kompression

Beitrag von Ansgar » 8. Mai 2022, 20:29

Moin,
würde erst einmal den OT ausmessen und schauen ob die Riemenscheiben Markierung passt, dann bau dir einen vernünftigen Dummy der saugend in die Stößeltasse kommt und auch ein gutes Gewicht hat. Gradscheibe vorne anbringen und ausrichten messen wann der Einlaß-
Nocken Full lift vor OT 1 Zylinder erreicht, oder das Bogenmaß messen an der Riemenscheibe und in Grad umrechnen.
Die Motoren springen auch an wenn das Nockenwellenrad um 1 Zahn verkehrt steht,
Vielleicht hat ja noch jemand eine Bild mit Maßen, glaube Jogi hat damals Dummys herstellen lassen
Viel Spaß
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

schluesselbund
Super - Member
Beiträge: 225
Registriert: 1. Okt 2017, 14:39

Re: Fehlersuche fehlende Kompression

Beitrag von schluesselbund » 9. Mai 2022, 13:51

Ich verstehe nicht was es nutz die Steuerzeiten zu messen. Und so wie hier berichtet funktioniert das sicher nicht. Um Steuerzeiten richtig zum messen bedarf es einiges mehr als eine Messuhr und eine Gradscheibe. Ich sage nur, wer viel misst misst Mist. Die Nockenwelle ist so wie sie ist. Beim Zusammenbau des Motors wurde offensichtlich kein defekt dieser bemerkt.

Da nun der Kopf runter ist, was eh nicht nötig war, sondern falsch um Steuerzeiten zu messen, so kann nun der Kolben auf OT gebracht werden, und die Stösselstangen müssen sich beim vor und zurück drehen drehen der Kurbelwelle gleichzeitig auf und ab bewegen. Eine Person dreht die Kurbelwelle, die andere Person drückt die Stösselstangen nach unten. Man kann so eindeutig feststellen ob die Nockenwelle richtig eingebaut ist. Ich behaupte nur schon ein Zahnt versetzt bemerkt man.

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1735
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte

Re: Fehlersuche fehlende Kompression

Beitrag von Ansgar » 9. Mai 2022, 19:17

Bei 1 Zahn versatz springt er an, wie er läuft ist etwas anderes, warum steht den Timing 110 oder 108 oder 103 oder was der Hersteller der NKW
angegeben hat, er kann aber auch schnell die Nockenwelle ausbauen um zu schauen welche dort verbaut ist, wenn es eine bekannte NKW ist
Tuning etc. kann er sie Timen, oder er nimmt eine Tiefenschiebleere und stellt den 4 Zyl. im Wechsel und Misst den Abstand Zylinderkopfkante bis
auf Kante Stößelbecher bei symetrischer NKW sollte er gleich sein.

aber er kann ja machen was er will
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

schluesselbund
Super - Member
Beiträge: 225
Registriert: 1. Okt 2017, 14:39

Re: Fehlersuche fehlende Kompression

Beitrag von schluesselbund » 10. Mai 2022, 08:51

Der grösste Ventilhub ist eigentlich gar nicht so entscheidend. Da soweit mir bekannt bei Triumph alle NKW symetrisch sind. Insofern ist nur der Wechsel OT mit gleicher Öffnung beider Ventile entscheidend.

Benutzeravatar
jebi
Super - Member
Beiträge: 186
Registriert: 9. Jul 2018, 16:16
Wohnort: 35625 Hüttenberg
Kontaktdaten:

Re: Fehlersuche fehlende Kompression

Beitrag von jebi » 10. Mai 2022, 08:57

Danke. Wie schon geschrieben, werde ich den Ventilhub bei Wechsel-OT als nächstes ausmessen. Bin nur noch nicht dazu gekommen. Das Abnehmen des Zylinderkopfs hat den Grund, dass ich auch die Zylinder mit dem Innenmessgerät nochmals ausmessen will. Neben dem Nichtanspringen habe ich ja weiterhin das Problem der geringen Kompression.

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4320
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Fehlersuche fehlende Kompression

Beitrag von Brüchi » 10. Mai 2022, 10:06

@ Schlüsselbund: bitte mal alle Beiträge durchlesen. Der Motor lief noch nie beim Jebi.... und wer sagt denn, dass da ne Triumph NW drin ist?
....little car, big fun...

schluesselbund
Super - Member
Beiträge: 225
Registriert: 1. Okt 2017, 14:39

Re: Fehlersuche fehlende Kompression

Beitrag von schluesselbund » 10. Mai 2022, 15:06

jebi

Wenn du schon die Zylinder neu ausmisst, würde ich auch die Kolben neu messen. Und Kolbenringe genau prüfen. Bzw. anschauen. So bist du zumindest nachher auf der sichern Seite.

Brüchi

Was glaubst du dann? Da kann doch nur eine Nockenwelle drin sein welche auch in den Block passt. Und dass kann nur etwas von Triumph sein. Bzw. eventuell eine Tuningwelle. Aber auch die muss passen. Und abgesehen davon dürfte das nicht zutreffen. Weiter ist es auch so, dass zumindest ich nicht davon ausgehe, dass die Steuerzeiten soviel verschoben waren, dass der Motor nicht anspringt. Denke mal das wäre jebi aufgefallen. Aber falls es so ist, bewiest es mir, dass Steuerzeiten ausmessen besser nicht von Hobbyschraubern gemacht werden sollte. Wie gesagt wer viel miss misst Mist.

Benutzeravatar
jebi
Super - Member
Beiträge: 186
Registriert: 9. Jul 2018, 16:16
Wohnort: 35625 Hüttenberg
Kontaktdaten:

Re: Fehlersuche fehlende Kompression

Beitrag von jebi » 10. Mai 2022, 16:56

schluesselbund hat geschrieben:
10. Mai 2022, 15:06
jebi

Wenn du schon die Zylinder neu ausmisst, würde ich auch die Kolben neu messen. Und Kolbenringe genau prüfen. Bzw. anschauen. So bist du zumindest nachher auf der sichern Seite.
Hi,
um Kolben und Ringe nochmals zu überprüfen, müsste ich die dann nach unten ausbauen. Das ist dann noch mal ein größerer Akt. Die Kolben, die ich verbaut hatte, waren noch die Alten und nur die Ringe habe ich getauscht gegen Standardmaß.
Gruß Jens

schluesselbund
Super - Member
Beiträge: 225
Registriert: 1. Okt 2017, 14:39

Re: Fehlersuche fehlende Kompression

Beitrag von schluesselbund » 10. Mai 2022, 19:10

jebi

Kolben nach unten ausbauen? Verstehe ich nicht. Ölwanne runter, Bleuelschrauben lösen, und Kolben nach oben schieben. Alles kein Problem.

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1735
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte

Re: Fehlersuche fehlende Kompression

Beitrag von Ansgar » 10. Mai 2022, 19:14

Vielleicht sollte da ja mal jemand schauen der sich damit auskennt, wer ist den in der Nähe der Ahnung hat.
Wenn ich höhre das am Spiti immer alles so easy ist und auch der Motor etc.denke ich mir meinen Teil....,
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

schluesselbund
Super - Member
Beiträge: 225
Registriert: 1. Okt 2017, 14:39

Re: Fehlersuche fehlende Kompression

Beitrag von schluesselbund » 10. Mai 2022, 22:47

Ansgar

Ja sich Hilfe holen empfehle ich auch. Ganz sich wenn es um das ausmessen und den richtigen Zusammenbau geht geht.

Benutzeravatar
jebi
Super - Member
Beiträge: 186
Registriert: 9. Jul 2018, 16:16
Wohnort: 35625 Hüttenberg
Kontaktdaten:

Re: Fehlersuche fehlende Kompression

Beitrag von jebi » 11. Mai 2022, 14:14

Kenne in meiner unmittelbaren Umgebung leider keinen Triumph-Motorenspezialisten. Bin für jeden Tipp dankbar.
Gruß Jens

Benutzeravatar
Liberolix
Super - Member
Beiträge: 142
Registriert: 25. Jul 2016, 17:04
Wohnort: Hamburg

Re: Fehlersuche fehlende Kompression

Beitrag von Liberolix » 11. Mai 2022, 15:28

hää - bei den Startversuchen war doch Marc hier aus dem Forum dabei - glaube der kennt sich ganz gut aus.
marc hat geschrieben:
20. Apr 2022, 12:20
Auch das haben wir versucht, man spürt Unterdruck am Vergaser.
@marc: oder ?

:mrgreen:
Zuletzt geändert von Liberolix am 11. Mai 2022, 15:36, insgesamt 2-mal geändert.
wir fahren englische Gelassenheit - ein bisschen mehr davon, kann uns nicht schaden......

Antworten