SU Vergaser Einstellung

Alle Motor relevanten Teile, Tipps und Tricks sowie Hilfestellungen und Problemlösungen.
Benutzeravatar
Det1500
Überflieger
Beiträge: 1195
Registriert: 18. Nov 2010, 12:38
Wohnort: Bei Bonn

Re: SU Vergaser Einstellung

Beitrag von Det1500 » 20. Dez 2020, 09:25

Fahr aber nicht die Papierfilter ohne Brotdose. Falschluft kannst ja mal mit Bremsenreiniger testen. An den Drosselklappenwellen mal draufsprühen. Hast du dis düsenstöcke und Nadeln erneuert? Ich sehe jedenfalls Waxstatt. Raus damit und feste einbauen. Gemisch solltest wirklich kontrollieren.

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 4239
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: SU Vergaser Einstellung

Beitrag von Rolf » 20. Dez 2020, 09:33

Das alte Thema Luftfilter..... Meiner Erfahrung lassen sich die Luftfilter ohne Brotdose problemlos fahren. Die alten Spitis hatten ja auch keine Brotdose. Und wer K&N usw. fährt, kommt auch ohne Brotdose klar. Aber bitte keinen "Luftfilter-Thread" mehr... :wink:


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1696
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte

Re: SU Vergaser Einstellung

Beitrag von Ansgar » 20. Dez 2020, 09:48

Moin,
Schlauch der Unterdruckdose einmal abziehen und verschließen,
Dämpferöl bis Oberkante Rohr ist zu viel
Kolbenfallmethode nicht vergessen, dazu Vergaserdom abbauen,
Nadeln Richtig eingebaut,
Düsenstock unterstand ca.1.3 mm
ZZP 10 Grad bei sehr geringer Drehzahl
Drosselklappenwellen klemmt nicht?
SU Schwimmernadelventile eingebaut ?
Drosselklappe ohne Ventil eingebaut?
Waxstatt Düsen noch verbaut ?
Luftfiltergehäuse nicht vergessen, die Märchen mit weck lassen Funktioniert nicht der wird zu mager
Dichtungen richtig herum montiert

wenn alles nicht hilft Vergaser zerlegen Drosselklappenwelle erneuern und ausbuchsen lassen (SU Vergaser Fachbetrieb)
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

dave1801
Super - Member
Beiträge: 132
Registriert: 4. Nov 2018, 14:55
Wohnort: Ingolstadt

Re: SU Vergaser Einstellung

Beitrag von dave1801 » 20. Dez 2020, 12:18

Guten Tag,

erstmal Danke für die hilfreichen Tipps :top:

Also um die ganzen Infos von meiner Seite noch zu ergänzen:

Den Überholsatz hatte ich noch vom Vorbesitzer, der diesen aber nicht mehr verbaut hat, daher hat er jetzt momentan neue Waxstatt Düsenstöcke drin, Nadelventile und Sitz in der Schwimmerkammer sind auch neu.

Vergasernadeln sind die alten, sind diese gefederten.... eingebaut sind die bündig mit dem Kolbenboden.

Drosselklappen sind die mit Ventil, klemmen tut da nichts an der Welle.

Wie gesagt die Luftfilter hatte ich beim abstimmen noch gar nicht drauf, kriegt man den Leerlauf auch ohne angemessen hin, oder zieht der Motor dann zu viel Luft?

Kühlmittertemperatur bei 90° ist denke ich schon sehr warm, aber ist auf jeden Fall nicht weiter gestiegen.

Das Setup der Vergaser ist jetzt genauso, wie ich es vor 2 Jahren nach dem Kauf des Fahrzeugs und anschließend beim Zerlegen vorgefunden habe. Deshalb momentan auch keine Brotdose, die liegt noch irgendwo sehr rostig im Keller und muss noch aufgearbeitet werden. Wollte erstmal so wenig wie möglich abändern, um mich jetz anschließend an das bestmögliche Setup ranzutasten :wink:

Gruß David

Benutzeravatar
markus1979
Über - Member
Beiträge: 817
Registriert: 2. Okt 2016, 14:38
Wohnort: Aichtal (bei Stuttgart)

Re: SU Vergaser Einstellung

Beitrag von markus1979 » 20. Dez 2020, 12:22

Sprüh doch einfach mal die Vergaser bei laufendem Motor mit Startpilot oder Wasser aus der Sprühflasche ab. Wenn sich die Drehzahl ändert zieht er Falschluft und Du hast die Ursache.

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1696
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte

Re: SU Vergaser Einstellung

Beitrag von Ansgar » 20. Dez 2020, 12:47

Wie gesagt die Luftfilter hatte ich beim abstimmen noch gar nicht drauf, kriegt man den Leerlauf auch ohne angemessen hin, oder zieht der Motor dann zu viel Luft?

Ja, bekommt man hin
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

dave1801
Super - Member
Beiträge: 132
Registriert: 4. Nov 2018, 14:55
Wohnort: Ingolstadt

Re: SU Vergaser Einstellung

Beitrag von dave1801 » 20. Dez 2020, 12:59

Laufen die Drosselklappenwellen original auch in einer Buchse oder direkt im Vergasergehäuse?

Falls es an den Wellen liegt, könnte es dann auch sein, dass diese nur eingelaufen ist und eine neue Welle ohne ausbuchsen auch schon reicht ?

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1696
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte

Re: SU Vergaser Einstellung

Beitrag von Ansgar » 20. Dez 2020, 14:10

Moin
HS2 reichen meistens die Wellen,
HS4 Buchsen lassen ist etwas für Spezialisten wie z.b J.P.Adam ( nicht selber versuchen !!)
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

dave1801
Super - Member
Beiträge: 132
Registriert: 4. Nov 2018, 14:55
Wohnort: Ingolstadt

Re: SU Vergaser Einstellung

Beitrag von dave1801 » 21. Dez 2020, 20:08

Also ich werde beim nächsten mal überprüfen, ob es die Drosselklappenwellen sind
Wenn ja, werde ich erstmal neue Wellen versuchen, und wenn das Spiel dann nicht weg ist, werde ich sie dem Spezialisten zum ausbuchsen überlassen .

Kann man eig. die Drosselklappen einfach ohne weiteres gegen welche ohne Bypass-Ventil austauschen?

Für den Umbau auf normale Düsenstöcke gibts ja nen Umbausatz soweit ich weiß.

Gruß David

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 4239
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: SU Vergaser Einstellung

Beitrag von Rolf » 21. Dez 2020, 20:53

"Kann man eig. die Drosselklappen einfach ohne weiteres gegen welche ohne Bypass-Ventil austauschen?"

Ja, kann man.


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

dave1801
Super - Member
Beiträge: 132
Registriert: 4. Nov 2018, 14:55
Wohnort: Ingolstadt

Re: SU Vergaser Einstellung

Beitrag von dave1801 » 18. Nov 2021, 18:39

Kurzes Update,

will jetzt über den Winter die Zeit nutzen und meine SU Vergaser nochmal weiter bearbeiten.
Die Wellen haben auf jeden Fall Spiel, wodurch ich ja auch das Problem mit der Leerlaufdrehzahl (zu hoch) hatte.

Mein Plan wäre jetzt:

-Umbau auf Drosselklappen ohne Bypass-Ventil + neue Drosselklappenwellen.
Sollte das Spiel dann noch da sein, kommen sie zu JPA zum ausbuchsen.

Ich würde zusätzlich gerne versuchen meine Waxstatt-Düsen stillzulegen, da ich den Dingern nicht traue. Habe hier in der Suchfunktion einige Themen dazu gefunden, allerdings sind viele Fotos und Links dazu nicht mehr aufrufbar..

Wäre jemand dazu bereit, das nochmal zu erklären? (z.B. wo man da genau reinbohren muss, mit Distanzscheibe oder ohne usw.)

Gruß David

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 3169
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: SU Vergaser Einstellung

Beitrag von 14Vorbesitzer » 19. Nov 2021, 12:12

Hi,
nun gut Ding will wohl Weile haben ;-) . Ich bin bestimmt nicht der qualifizierteste um auf die Fragen zu antworten. Aber ich denke, wenn Du schon zur Erkenntnis gekommen bist, dass die Wellen undicht sind. ... Dann mach keine halben Sachen mehr, schick das zu Herrn Adam. Die Gehäuse müssen doch garantiert ausgebohrt werden. Der baut Dir dann auch neue Düsenstöcke ohne Waxstat ein.
Die Pfuschlösung wäre die Waxstat so wie sie sind drin zu lassen (das Waxstat hat bestimmt nix mit dem schwankenden Leerlauf zu tun) und sich bei äbäy.uk. So Drosselklappenwellen mit O-ringen zu kaufen ...

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Det1500
Überflieger
Beiträge: 1195
Registriert: 18. Nov 2010, 12:38
Wohnort: Bei Bonn

Re: SU Vergaser Einstellung

Beitrag von Det1500 » 19. Nov 2021, 13:15

Mach es einmal richtig, die Düsenstöcke sind bestimmt eingelaufen! Und ob die Nadeln noch rund sind.....

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 2576
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: SU Vergaser Einstellung

Beitrag von marc » 19. Nov 2021, 13:17

Drosselklappen mit O Ringen kannst Du Dir selber machen. Bastuck hat Drosselklappen mit ca. 1/10tel Übermaß, zumindest für die HS4. Die spannst Du in die Bohrmaschine ein und drehst sie mit Schleifleinen auf das Maß Deiner Buchsen - als Alternative zum Ausbuchsen. Bei den Waxstat solltest Du den gesamten Düsenstock ersetzen. Das sind auch an Ersatzteilen gut 150-200€, da ist der Aufpreis zu überholten Vergasern mit vielleicht 500€ überlegenswert.
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 10271
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: SU Vergaser Einstellung

Beitrag von Andi » 19. Nov 2021, 13:20

Evtl. nur Glück aber bei waren immer nur die Drosselklappenwellen abgenutzt.
So sind sie ja auch vom Material her gedacht gewesen.
Also erstmal genau prüfen.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Antworten