Kühlertausch

Alle Motor relevanten Teile, Tipps und Tricks sowie Hilfestellungen und Problemlösungen.
Benutzeravatar
Bellini
Super - Member
Beiträge: 302
Registriert: 26. Apr 2016, 18:09
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Kühlertausch

Beitrag von Bellini » 18. Mai 2020, 12:01

Servus Zusammen,

hätte mal wieder eine Frage: Der Kühler in meinem 71'er Spit ist noch der originale, allerdings oben an der Naht zwischen Kühleroberteil und dem Hauptkörper schon mal gelötet und genau an dieser Stelle auch wieder undicht. Bevor ich mich jetzt durch die Münchner Kühlerbauer telefoniere und mir anhöre, warum das alles schwierg ist, terminlich nicht vor Oktober zu machen ist und miiiindestens 400 Euro kostet, tendiere ich zu einem Austauschkühler.

Die Ebay-China-Alu-Racingdinger gefallen mir nicht besonders und der obere Schlauchanschluss soll angeblich schlecht passen. Dann bin ich auf den Kühler von Limora gestoßen, kostenmäßig mit 168 Euro OK und sieht dem Originalteil zumindest ähnlich.

Frage wäre, ob jemand von Euch damit schon Erfahrungen gemacht hat, insbesondere, was die Passgenauigkeit (Höhe, Schraublöcher am Rahmen, usw ) angeht (gerne auch per PN). Da mein Spit notorisch keine Kühlprobleme hat :D , wäre mir eine mglw. verbesserte Kühlleistung erstmal egal.

Falls jemand einen dichten Originalkühler abzugeben hätte, wäre ich natürlich auch interessiert.

Danke euch wie immer im Voraus,
Stephan

Luke
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 22. Jan 2020, 10:24
Wohnort: Leimen

Re: Kühlertausch

Beitrag von Luke » 18. Mai 2020, 12:09

Hallo Stefan,

ich habe vor 2 Wochen auf den Kühler von Limora "umgebaut" (meiner is Baujahr 80).
Umgebaut in Anführungszeichen, weil es wirklich keine große Sache war. Hat perfekt gepasst von der Höhe und den Schraublöchern.
Gibt 3 unterschiedliche Höhen in denen man ihn befestigen kann ( einfach jeweils 3 Löcher untereinander). Hab die mittlere Höhe gewählt, hat super gepasst.

Grüße

Lukas

Benutzeravatar
kamphausen
Kindergärtner
Beiträge: 973
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kühlertausch

Beitrag von kamphausen » 18. Mai 2020, 13:22

Laß dich nicht von dem preis der Alu-Kühler bei Ebay verleiten...
Da ist der obere Wasseranschluss im falschen Winkel gebogen und paßt ohne Nacharbeiten nur leidlich...

Also entweder mit dem neuen Kühler direkt zum Kühlerbauer oder das Ding von L aus B

Benutzeravatar
Bellini
Super - Member
Beiträge: 302
Registriert: 26. Apr 2016, 18:09
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Kühlertausch

Beitrag von Bellini » 18. Mai 2020, 13:56

Hallo Lukas,

perfekt, danke dir! Dann kommt der bei mir auch rein, gerade schon bestellt.

@Peter: Danke, das mit der schlechten Passung des oberen Anschlusses bei diesen China-Alu Dingern habe ich auch gehört und gesehen, den hatte ich deshalb gar nicht erst in Betracht gezogen.

LG,
Stephan

roulli
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 16. Jan 2015, 10:15

Re: Kühlertausch

Beitrag von roulli » 18. Mai 2020, 15:51

Hallo,

habe bei meinem Sohn den breiten Kühler aus der Spitfirescheune eingebaut- vor ein paar Wochen.
Top verarbeitet. Passt mechanisch ohne Anpassungen, und passt optisch stimmig zum Auto (subjektiv)
Das Teil soll aus Europa sein.

Alu Kühler war keine Option, und das Auto wird ziemlich knackig gefahren...

Grüsse
Patrick

Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 2775
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 303 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kühlertausch

Beitrag von Jogi, HB » 18. Mai 2020, 16:43

Bellini hat geschrieben:
18. Mai 2020, 13:56
Hallo Lukas,

perfekt, danke dir! Dann kommt der bei mir auch rein, gerade schon bestellt.

@Peter: Danke, das mit der schlechten Passung des oberen Anschlusses bei diesen China-Alu Dingern habe ich auch gehört und gesehen, den hatte ich deshalb gar nicht erst in Betracht gezogen.

LG,
Stephan
Setz ihn von vornherein tief an, ein Freund hat sich mit dem Kühler eine kleine Beule in die Haube gedengelt
powered by danonetunig

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2956
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 1265 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Kühlertausch

Beitrag von Rolf » 18. Mai 2020, 17:18

@Bellini

Ich fahre den breiten, schwarzen Kühler von Limora für etwa 170 Euronen bereits seit 5 Jahren und bin absolut zufrieden damit.

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
greasemonkey
Über - Member
Beiträge: 742
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Kühlertausch

Beitrag von greasemonkey » 18. Mai 2020, 17:23

Wirf aber den Alten nicht weg. Bin überzeugt, dich packt mal der Ehrgeiz und Du probierst ihn dicht zu bekommen. Sollte es tatsächlich nur die Verbindung vom Kopfteil zum Rahmen des Kühlernetzes sein, die sollte man schon gelötet bekommen können. Sowas hab ich schon mal geschafft. Wenns allerdings das Netz erwischt hat kannst Du es wahrscheinlich vergessen. Farbe und Dreck auf der Lötnaht, die in einer art umlaufenden Wanne liegt, müssen zuerst runter. Wichtig ist eine wirklich leistungsstarke Lötlampe oder ein Autogen-Gerät auf weiche Flamme gestellt. Die Hitze wird dazu auf das Kopfteil, keinesfalls auf den Kühlerrahmen gebracht und gleichmäßig rund um den Kühler aufgeheizt. Das Lot soll nur gerade so flüssig werden. Zuvel Hitze und man entlötet die Röhren. Noch ein Tipp: Kühlernetz mit Wasser bis knapp unter die Röhrenöffnung füllen um diese vorm Entlöten zu schützen. Nach dem Abkühler den Kühler verstopfen, mit Luft füllen und z.B. in der Regentonne auf Lecks prüfen wie beim Radlreifen flicken.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Benutzeravatar
BigP
Super - Member
Beiträge: 297
Registriert: 8. Sep 2006, 21:30
Wohnort: Etzbach
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Kühlertausch

Beitrag von BigP » 18. Mai 2020, 17:32

Jogi, HB hat geschrieben:
18. Mai 2020, 16:43
Setz ihn von vornherein tief an, ein Freund hat sich mit dem Kühler eine kleine Beule in die Haube gedengelt
Das kann ich insofern bestätigen als ich damals mal einen ähnlichen Kühler von Bastuck eingebaut hatte - der Kühlerdeckel hätte mir die Haube ausgebeult obwohl der Kühler unten im Rahmen aufgesetzt war! Den habe ich reklamiert, der neu gelieferte war ebenfalls zu hoch und dann hab ich damals einen NOS gefunden, der ist bis heute drin und ok!
If it ain't broke, don't fix it❗️

Benutzeravatar
Bellini
Super - Member
Beiträge: 302
Registriert: 26. Apr 2016, 18:09
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Kühlertausch

Beitrag von Bellini » 18. Mai 2020, 17:34

Hallo Rolf,

danke und ja, genau der ist es.

@Jogi: Yep, der wird so tief wie möglich eingebaut und danach wird die Haube erstmal millimeterweise geschlossen, just in case. Das mit der Beule in der Haube wegen zu hoch stehendem Kühler habe ich hier grad im Schnelldurchgang mit der Suchfunktion schon ein paar Mal gelesen... Echt ärgerlich, wenn einem das passiert, danke für den Tip :top:

Benutzeravatar
Det1500
Über - Member
Beiträge: 842
Registriert: 18. Nov 2010, 12:38
Wohnort: Bei Bonn
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Kühlertausch

Beitrag von Det1500 » 18. Mai 2020, 18:35

Ich habe auch besagtes Modell vor einigen Jahren verbaut. Damals wurde schon auf das kühlerdeckel Problem hingewiesen.
Hab nen dicken gummihammer genommen und den Anschluss etwas schräg und tiefer gekloppt.
Hatte sehr gut funktioniert und seitdem keinerlei Probleme mit dem kühler!

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9068
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 460 Mal

Re: Kühlertausch

Beitrag von Andi » 18. Mai 2020, 19:15

Das selbe hab ich auch gemacht nur mit einem st Holz und dem Hammer.
Der eine Knubbel vom Deckel kam an die Haube trotz unterster Position.
Tip: Etwas Fett oder ähnliches ca 1 cm dick auf den Kühlerdeckel vorm schließen.
Darf nichts von an der Haubeninnenseite sein nach öffnen.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 2775
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 303 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kühlertausch

Beitrag von Jogi, HB » 18. Mai 2020, 20:13

Andi hat geschrieben:
18. Mai 2020, 19:15
Tip: Etwas Fett oder ähnliches ca 1 cm dick auf den Kühlerdeckel vorm schließen.
Darf nichts von an der Haubeninnenseite sein nach öffnen.
Ich warte nun auf die Bemerkung, wie denn das Fett die Beule verhindern soll.........
.......oder noch besser..
Nun habbich 'ne Beule inner Haube, obwohl ich doch Fett auf'm Deckel geschmiert habe :-vh
powered by danonetunig

Benutzeravatar
LaVitesse
Super - Member
Beiträge: 126
Registriert: 31. Jul 2015, 02:11
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Kühlertausch

Beitrag von LaVitesse » 18. Mai 2020, 20:48

Soll da nicht besser Öl drauf?
:-vh
Vitesse 6 Convertible LCV, Bj. 1966 - The Sweet Six
Herald 13/60 Convertible LCV, Bj. 1968 - Radaubruder

Benutzeravatar
Bellini
Super - Member
Beiträge: 302
Registriert: 26. Apr 2016, 18:09
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Kühlertausch

Beitrag von Bellini » 18. Mai 2020, 21:22

:geeni: :geeni: :geeni:

Antworten