Auspuffknallen beim Gas wegnehmen und röcheln

Alle Motor relevanten Teile, Tipps und Tricks sowie Hilfestellungen und Problemlösungen.
Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2555
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Auspuffknallen beim Gas wegnehmen und röcheln

Beitrag von 14Vorbesitzer » 29. Apr 2020, 08:01

Hi,
prima, dass Du alles systematisch getestet hasts :top:
Nun die Widerstandswert der Zündkabel sind bis auf Nr. 1 unverdächtig. Dieses könnte langsam kaputtgehen was sich in steigenden Werten, häufig auch deutlich über 10 KOhm zeigt. Austausch von allen auch weil sich die Metallkontakte lösen ist eine gute Idee.
Deine Schilderung des vorgefundenen Kontaktabstandes ist merkwürdig. Eigentlich sollte bei so engem Abstand die Zündspule überhitzen, weil so die Schliesszeiten viel zu hoch sind. Speziell der Leerlauf sollte auch schlecht sein. Wenn Du neue Kontakte selber verbaust achte bitte darauf, dass die Feder der Kontakte an der Stelle wo die Kabel ( von der Spule und dem Kondensator) kontaktieren blank ist. Manchmal sind die Federn so bläulich, das ist eine Oxidschicht. Die sollte man etwas abschleifen sonst kann es dort Kontaktprobleme geben. Wenn das Problem mit Zylinder 4 noch auftritt könntest Du auch mal die Zündkerze mit einer von einem anderen tauschen und schauen ob das Problem wandert...
Ich würde empfehlen, dass Du vielleicht mal schaust ob es bei dir in der Nähe Oldtimer Schrauber mit Schliesswinkelmesser gibt.
"Superspitchris" ist einer der "Weber-Mediziner" hier wenn er schreibt, dass die bei schlechter Synchronisation röcheln...gibt das natürlich auch zu denken ...
Was ich nur nicht weiss ist ob bei zwei Doppelvergasern tatsächlich nur ein Zylinder zu fett aussehen kann (?)...
LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2957
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 1268 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Auspuffknallen beim Gas wegnehmen und röcheln

Beitrag von Rolf » 29. Apr 2020, 10:19

Schließwinkelmesser sind gar nicht so teuer. Gebraucht gibt es sie oft sehr günstig. Ich habe meinen für 5 Euro auf einem Flohmarkt gekauft. Der Verkäufer wusste nicht, was das für ein Ding ist, und war froh, es los zu sein.

Oft werden Schließwinkelmesser auch in Verbindung mit einer Stroboskoplampe angeboten, die ja auch eine sinnvolle Investition ist.

Andererseits: Unsere Altvorderen kamen gut ohne solches neumodische Zeug aus.

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 1436
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Auspuffknallen beim Gas wegnehmen und röcheln

Beitrag von marc » 29. Apr 2020, 10:56

Akkuspark (bzw. Hallgeber Module) für um die 40€ halte ich für die beste Wahl, aber ist scheinbar eine Glaubensfrage. Auch wenn ich das Knallen auf mageres Gemisch und Undichtigkeiten in der Auspuffanlage, Bereich Hosenrohr zurückführen würde, will ich doch noch meinen Senf zu den Widerstandszündkabeln geben.
Ich hatte neue Sätze (sogar von Lucas) mit absurd hohen Unterschieden bei den Widerständen. Auch wenn das in der Praxis keine Probleme verursacht hat, habe ich auch nie richtig den Sinn der Widerstandskabel verstanden. Ich nehme nur noch Silikonkabel mit Kohlefaserlitze ohne Widerstand. Ich habe kein Radio das entstört werden muss (ohne Unterbrecher eh kein Problem) und will auch keine Funkenstrecke pimpen, das macht meine Lucas Gold. :-vh
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2555
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Auspuffknallen beim Gas wegnehmen und röcheln

Beitrag von 14Vorbesitzer » 29. Apr 2020, 11:17

marc hat geschrieben:
29. Apr 2020, 10:56
... Auch wenn ich das Knallen auf mageres Gemisch und Undichtigkeiten in der Auspuffanlage, Bereich Hosenrohr zurückführen würde, will ich doch noch meinen Senf zu den Widerstandszündkabeln geben..
... mir ging es dabei nur um die Beobachtung dass ein Zylinder nach schlechter/zu fetter Verbrennung aussieht. Das könnte(!) halt ne schwache Zündung an dem Zylinder sein.
Die Widerstandskabel (billige Sorte) die ich bisher durchgemessen habe hatten immer einen Widerstand im einstelligen KOhm-Bereich wenn sie neu waren. Der Widerstand war immer abhängig von der Kabellänge (längstes Kabel = höchster Widerstand). Bei den fertigen Sätzen sind die Kabel ja meist unterschiedlich lang, daher sind da auch Differenzen im Widerstand abhängig von der Länge O.K.
Die Kontaktzündung ist im Gegensatz zur elektronischen wegen der geringeren Leistung auf der Hochspannungsseite empfindlicher für Probleme bei den Kabeln.
Eine Sache hab ich noch vergessen: Das Zündkabel zwischen Verteiler und Spule auch erneuern/ prüfen :happywink:
LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

schluesselbund
Super - Member
Beiträge: 102
Registriert: 1. Okt 2017, 14:39
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Auspuffknallen beim Gas wegnehmen und röcheln

Beitrag von schluesselbund » 29. Apr 2020, 17:51

Hallo

Richtig patschen nennt man das im Fachwelt was du da hörst. Urheber dafür ist meist die Zündungsseite. Und wie Ansgar schrieb einen elektronischen Unterbrecher ist die richtige Wahl. Sicher diese Zündkabel müssen ersetzt werden. Da empfiehlt es sich auch die Zündverteilerkappe zu ersetzten. Zumal da eh alles etwas älter sein dürfte.

Die Vergaserreinigung mittels Ultraschalbad ist ein Empfehlung aus meiner Erfahrung. Und richtig dies braucht Wissen. Ansonst nachher teile fehlen oder fehlerhaft eingebaut werden. Ich will auch hier darauf hinweisen, dass eben diese Vergaser alt sind. Und Bohrungen verkrusten können. Die 18er Vergaser passen ganz bestimmt zum den 1500 Triumphmotor.

Du schreibst, dass du in der Nähe von Lörrach lebst. Mal schauen vielleicht kann ich dir behilflich sein. Schick mal eine PN.

bench
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 21. Apr 2017, 17:54
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Auspuffknallen beim Gas wegnehmen und röcheln

Beitrag von bench » 30. Apr 2020, 00:48

Accuspark klingt wirklich interessant und könnte nach der Umrüstung und erneuter Zündzeitpunkt Einstellung ja auch das Problem "Zündung" als Ursache der Symptome weitestgehend ausschließen? Inkl. Tausch der Zündkabel, Kappe und Verteilerfinger. Falls man den kompletten Accuspark Verteiler z.B. von der Spitfirescheune nimmt, woher weiß man welche Dichtung für den Verteilersockel benötigt wird (0,006" oder 0,020")?

Benötigt man für die Accuspark dann auch eine entsprechende Zündspule? Aktuell ist bei mir eine Bosch ohne Aufkleber verbaut. Dem Einschlag an der Rückseite nach handelt es sich wohl um eine 1 227 020 010 oder 0 221 600 002, je nachdem welche Nummer die Teilenummer ist. Allerdings finde ich online zu keiner der beiden relevante Spezifikationen.
IMG_20200429_234323.jpg
IMG_20200429_234640.jpg
@schluesselbund:
Woher hast du die Info mit der Nähe zu Lörrach? Das ist von Düsseldorf dann doch >500km entfernt, aber danke für das Angebot :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1439
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Auspuffknallen beim Gas wegnehmen und röcheln

Beitrag von Ansgar » 30. Apr 2020, 07:23

Moin
Endstörkondensator kabel von Zündspule Klemme 15 abziehen, den brauchst du nicht,
was ist den da noch so an KL 15 angeklemmt ?

scheint eine 12V Zündspule von Mercedes zu sein 001584003 für eine Transitorzündung ( wenn so hin und her vom Nummernkreis geschlüsselt wird)
zu sein

besse Lucas Gold 12V oder Bosch Blau usw,


Gruß Ansgar
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2957
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 1268 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Auspuffknallen beim Gas wegnehmen und röcheln

Beitrag von Rolf » 30. Apr 2020, 09:49

Lucas gold oder Bosch blau aber nur dann, wenn er zwischen Zündschloss und Zündspule kein Widerstandskabel verwendet.


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2555
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Auspuffknallen beim Gas wegnehmen und röcheln

Beitrag von 14Vorbesitzer » 30. Apr 2020, 10:17

Hi,
dann miss doch einfach mal den Innenwiderstand der Zündspule (vorher alle Kabel ab!) zwischen den beiden äußeren Klemmen. Wenn es ca. 3 Ohm sind hast Du keinen Vorwiderstand (hoffentlich ;-) ) und kannst eine "LUCAS gold sports coil" nehmen (Ri 2,8 Ohm). Wenn der gemesssene Widerstand ca. 1,5 Ohm ist hast Du einen Vorwiderstand (beim 1500er original im Kabelbaum integriert) und dann musst Du auch wieder eine Zündspule für den Betrieb mit Vorwiderstand nehmen.
Noch was: Ansgar meint den kleinen schwarzen Plastikquader der neben der Zündspule am Blech festgeschraubt ist. Es kommt vor (hatten wir hier meiner Erinnerung nach schon) dass die Dinger (wenn alt) Ärger machen.

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

bench
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 21. Apr 2017, 17:54
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Auspuffknallen beim Gas wegnehmen und röcheln

Beitrag von bench » 1. Mai 2020, 00:25

Beim Messen des Widerstands kam ich zwischen den + und - Stiften der Zündspule auf mindestens 2,5 Ohm, schwankend zu 3,5 Ohm. Es war nicht so leicht, die Messfühler genau zu positionieren. Sobald ich an die Anschlussklemmen kam, stieg der Widerstand. Demnach dürfte kein Vorwiderstand verbaut sein, sodass die Lucas Gold funktionieren sollte.

Dann habe ich mich an Ansgars Frage bzgl. all der Kabel gewagt.
Zündspule Übersicht nummeriert klein.jpg
An Klemme 1:
Nr. 1 - geht zum Verteiler
Nr. 2 - blau/weiß geht in einen Kabelschlauch

An Klemme 15:
Nr. 3 - gelb/weiß geht in gleichen Kabelschlauch wie Nr. 2
Nr. 4 - geht zum Relais (?) der elektr. Benzinpumpe (Pierburg)
Nr. 5 - geht zum Entstörkondensator

Der Kabelschlauch von Nr. 2 & 3 kommt vom Pluspol der Batterie und geht neben dem Sicherungskasten in den Innenraum.
Nr. 3 gelb/weiß scheint jedoch zumindest farblich im Innenraum nicht mehr aufzutauchen. Richtung Batterie guckt aber die gleiche Farbkombi raus und verbindet sich mit einem rosa/weißem Kabel zu einem Blindstecker:
gelb weiß blind klein.jpg

Das rosa/weiße Kabel von diesem Blindstecker finde ich erst wieder im Innenraum an einem weiteren komischen Blindstecker:
rosa von gelb blind klein.jpg

Nr. 2 blau/weiß finde ich erst im Innenraum zum Drehzahlmesser laufend wieder.

Für mich ergibt dieser Kabelsalat keinen wirklichen Sinn. Eigentlich müsste doch Kabel 3 gelb/weiß vom + der Zündspule zum Zündschloss gehen? Dort kommt aber kein Kabel in der Farbe an. Es sei denn, es wurde zwischendurch im Kabelschlauch auf ein anderes Kabel gewechselt.

Abschließend würde ich bei der neuen Zündspule also von Klemme 1 nur das Kabel zum Verteiler und von Klemme 15 nur das Kabel Nr. 3 (wo auch immer es hinläuft) und Kabel 4 anschließen müssen?

Hier noch ein Foto vom vermeintlichen Benzinpumpenrelais:
Relais Benzinpumpe markiert klein.jpg

Ich hoffe ihr konntet mir folgen und ich stifte keine Verwirrung :) Danke euch weiterhin für den tollen Support!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 1436
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Auspuffknallen beim Gas wegnehmen und röcheln

Beitrag von marc » 1. Mai 2020, 01:28

bench hat geschrieben:
1. Mai 2020, 00:25
Abschließend würde ich bei der neuen Zündspule also von Klemme 1 nur das Kabel zum Verteiler und von Klemme 15 nur das Kabel Nr. 3 (wo auch immer es hinläuft) und Kabel 4 anschließen müssen.
Genau so, zur Not 3 neu zum Sicherungskasten an Zündungsplus ziehen, dann bist Du sicher. 4 würde ich direkt an die Pierburg anschließen, die zieht nur 2A. Drehzahlmesser ist mechanisch? Sonst müsste 2 zum DZM.
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1439
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Auspuffknallen beim Gas wegnehmen und röcheln

Beitrag von Ansgar » 1. Mai 2020, 06:51

Moin,
Kabel 3 von Konakt 15 abziehen, an 3 eine 12VH4 Glühlampe anklemmen die auf der anders Seite mit Mass verbunden ist,
wenn die H4 genauso hell leuchtet wie beim anschließen an Batterie + und - weißt du bescheid.
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2555
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Auspuffknallen beim Gas wegnehmen und röcheln

Beitrag von 14Vorbesitzer » 1. Mai 2020, 07:19

Ansgar hat geschrieben:
1. Mai 2020, 06:51
Moin,
Kabel 3 von Konakt 15 abziehen, an 3 eine 12VH4 Glühlampe anklemmen die auf der anders Seite mit Mass verbunden ist,
wenn die H4 genauso hell leuchtet wie beim anschließen an Batterie + und - weißt du bescheid.
... Gute Idee! Aber Zündung anstellen nicht Vergessen ;-) !

Das rosa/weisse Kabel war mal das Widerstandskabel. Es war mit dem einfachen Anschluss am Zündschloss. Der Stecker wo es mit dem gelb/weissen zusammengequetscht ist hat an dem Magnetschalter des Starters an dem "Startanhebungskontakt" gesessen. Die Zündung wurde also umgebaut auf Betrieb ohne Widerstand. Man kann spekulieren, dass das gelb/weisse Kabel einfach aufgetrennt wurde und nicht mehr mit dem im Kabelschuh zusammengequetschten rosa/weissen verbunden ist. Das Gelb/ weisse ist dann lang genug gewesen um damit die notwendige Verbindung zwischen Spule und Zündschloss zumachen...
Eine sehr profane Umbaulösung...
Und ich werde natürlich niemals zugeben dass ich das ähnlich gemacht hätte :oops: ...
LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

bench
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 21. Apr 2017, 17:54
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Auspuffknallen beim Gas wegnehmen und röcheln

Beitrag von bench » 1. Mai 2020, 09:31

Überragend, was ihr aus so wenigen schlechten Fotos und meinem Halb/Nichtwissen alles rausholen könnt :)

Zum mechanischen Drehzahlmesser:
https://www.spitfire-forum.eu/viewtopic ... 62#p122562

Hier hatte Harry schon einmal festgestellt, dass ich einen mechanisches Öldruck- und Wasserinstrument verbaut habe. Heißt dass, auch der Drehzahlmesser ist mechanisch? Kann ich es andererseits einfach testen, in dem ich das Kabel 2 blau/weiß an Klemme 1 der neuen Zündspule nicht anschließe und starte. Geht dann der Drehzahlmesser nicht, wird er mechanisch sein und ich muss das Kabel 2 doch an Klemme 1 anschließen und fertig?

Und zum Glühbirnentest von Ansgar:
da ich keine Glühbirne mit Sockel zur Hand habe: kann ich nicht das Multimeter mit Kabel 3 gelb/weiß und Masse verbinden und den Wert vergleichen mit Multimter an + und - der Batterie und wenn der Wert gleich ist, habe ich dieselbe Erkenntnis? Ich tippe ich müsste Volt messen (sorry, aber Strom ist bei mir U = R*I....Ende:) ?

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1439
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Auspuffknallen beim Gas wegnehmen und röcheln

Beitrag von Ansgar » 1. Mai 2020, 09:58

Moin,
Ein Bild von deinem Zündverteiler einmal hier reinstellen,
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

Antworten