Was ist das für eine Riemenscheibe?

Alle Motor relevanten Teile, Tipps und Tricks sowie Hilfestellungen und Problemlösungen.
Antworten
Benutzeravatar
Thomas-D
Super - Member
Beiträge: 352
Registriert: 20. Jun 2013, 10:49
Wohnort: St.Ingbert

Was ist das für eine Riemenscheibe?

Beitrag von Thomas-D » 7. Sep 2020, 17:07

PicsArt_09-07-04.58.46.jpg

Laut Werkstatt Handbuch müsste es ein Durchmesser mit einer Mutter sein. Die Scheibe des Vitessemotors hat zwei Drm. Mit einer Schraube befestigt. ??

Denke nämlich, dass die Kerben für den Zündzeitpunkt falsch sind. 10Grad vor OT läuft er schlecht. Ein Freund hat ihn darauf hin nach Gehör und Probefahrt eingestellt, läuft recht gut.
Weiß aber gerade nicht mehr auf wie viel Grad er jetzt steht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Triumph Herald Convertible, Bj65 mit 1500 Spiti Motor

Benutzeravatar
kamphausen
Kindergärtner
Beiträge: 1075
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Was ist das für eine Riemenscheibe?

Beitrag von kamphausen » 7. Sep 2020, 19:55

die "kleine" Nut ist für die hydraulischer Servo-lenkung...die große für Wasserpumpe und LiMa..

Benutzeravatar
Thomas-D
Super - Member
Beiträge: 352
Registriert: 20. Jun 2013, 10:49
Wohnort: St.Ingbert

Re: Was ist das für eine Riemenscheibe?

Beitrag von Thomas-D » 7. Sep 2020, 20:13

Wenn ich aber laut Markierung auf OT stelle, sind die beiden vorderen Ventile unter Spannung, laut meinem Nachbarn, wäre das aber falsch. Denke wir müssen die Kerze rausnehmen und OT suchen.
Triumph Herald Convertible, Bj65 mit 1500 Spiti Motor

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 5723
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden

Re: Was ist das für eine Riemenscheibe?

Beitrag von MKIII » 7. Sep 2020, 21:10

Thomas-D hat geschrieben:
7. Sep 2020, 20:13
Wenn ich aber laut Markierung auf OT stelle, sind die beiden vorderen Ventile unter Spannung,
Und wenn du jetzt 360°weiter drehst :wink:
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"
Fuhrpark: Spitfire MK3 1969, Porsche V108 1960, NSU Max 1954, Honda CY50 1980

Benutzeravatar
Thomas-D
Super - Member
Beiträge: 352
Registriert: 20. Jun 2013, 10:49
Wohnort: St.Ingbert

Re: Was ist das für eine Riemenscheibe?

Beitrag von Thomas-D » 7. Sep 2020, 22:15

:? Muss ich Mal schauen...
Triumph Herald Convertible, Bj65 mit 1500 Spiti Motor

Benutzeravatar
kamphausen
Kindergärtner
Beiträge: 1075
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Was ist das für eine Riemenscheibe?

Beitrag von kamphausen » 7. Sep 2020, 22:32

Einfach schauen, wo der Verteilerfinger hin zeigt...

Benutzeravatar
Thomas-D
Super - Member
Beiträge: 352
Registriert: 20. Jun 2013, 10:49
Wohnort: St.Ingbert

Re: Was ist das für eine Riemenscheibe?

Beitrag von Thomas-D » 8. Sep 2020, 07:58

Muss mal noch was ganz doof fragen :-)

Ist das richtig, dass das Einstellen mit einer Prüflampe bei elektronischer Zündung nicht funktioniert?

Gruß
Triumph Herald Convertible, Bj65 mit 1500 Spiti Motor

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 3174
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Was ist das für eine Riemenscheibe?

Beitrag von Rolf » 8. Sep 2020, 08:40

Wenn du eine elektronische Zündung neu einbaust, muss erst mal der Zündzeitpunkt mittels Stroboskop oder statisch mit Prüflampe überprüft bzw. eingestellt werden. Ganz normal durch Drehen des Verteiler.

Grüße
Rolf
Zuletzt geändert von Rolf am 8. Sep 2020, 08:42, insgesamt 2-mal geändert.
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 5723
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden

Re: Was ist das für eine Riemenscheibe?

Beitrag von MKIII » 8. Sep 2020, 08:40

Also bei mir funktioniert es :shock:
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"
Fuhrpark: Spitfire MK3 1969, Porsche V108 1960, NSU Max 1954, Honda CY50 1980

Benutzeravatar
Thomas-D
Super - Member
Beiträge: 352
Registriert: 20. Jun 2013, 10:49
Wohnort: St.Ingbert

Re: Was ist das für eine Riemenscheibe?

Beitrag von Thomas-D » 8. Sep 2020, 08:56

habe ich auch so im Kopf, vielleicht hat mein "Nachbar" was falsche gemacht.

dann schaue ich nochmal....
Triumph Herald Convertible, Bj65 mit 1500 Spiti Motor

Benutzeravatar
Thomas-D
Super - Member
Beiträge: 352
Registriert: 20. Jun 2013, 10:49
Wohnort: St.Ingbert

Re: Was ist das für eine Riemenscheibe?

Beitrag von Thomas-D » 9. Sep 2020, 12:45

so
habe den ersten Zylinder in dem ich die Zündkerze entfernt habe auf OT gestellt.
Die Kerbe der Riemenscheibe steht dann auf 0°
Der Verteilerfinger steht auf Zylinder 1
Die Ventile von Zylinder 1 haben Spiel, also zu

Laut Stroboskoplampe steht die Zündung auf 14-15°, im Leerlauf (Motor noch kalt, Choke minimal gezogen) siehe Bild
Bei 10°läuft der Motor schlecht

Kann das sein?
Zündung .png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Triumph Herald Convertible, Bj65 mit 1500 Spiti Motor

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2689
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Was ist das für eine Riemenscheibe?

Beitrag von 14Vorbesitzer » 9. Sep 2020, 12:59

Vorschlag:
... nicht mit gezogenem Choke messen! Den Motor richtig warm werden lassen. Dann die Drehzahl auf den Sollwert stellen (ca. 800 U/min (?)). Den Unterdruckschlauch der Unterdruckdose am Verteiler abziehen und dicht verschliessen. Dann nochmal das Ergebnis abblitzen.

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 1659
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl

Re: Was ist das für eine Riemenscheibe?

Beitrag von marc » 9. Sep 2020, 13:07

Deine Frage ist, ob der Motor 14°-15° Frühzündung haben kann, ich sag mal ja. Wie hoch ist die Drehzahl und ist der Unterdruckschlauch angeschlossen? Und ohne Choke.
Viele Grüße
Marc

Antworten