Triumph Herald SU Vergaser Nadeln

Alle Motor relevanten Teile, Tipps und Tricks sowie Hilfestellungen und Problemlösungen.
Benutzeravatar
Herald1966
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 15. Aug 2018, 10:14
Wohnort: Neu - Ulm

Re: Triumph Herald SU Vergaser Nadeln

Beitragvon Herald1966 » 15. Apr 2019, 08:40

Ok die werde ich mal probieren
Aber ich dachte ich brauche Dickere Nadeln da meiner viel zu Fett ist oder liege ich da falsch 😳

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1265
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: Georgsmarienhütte
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Triumph Herald SU Vergaser Nadeln

Beitragvon Ansgar » 15. Apr 2019, 10:35

Moin,
Kann alles sein !
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

schluesselbund
Member
Beiträge: 66
Registriert: 1. Okt 2017, 14:39
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Triumph Herald SU Vergaser Nadeln

Beitragvon schluesselbund » 16. Apr 2019, 00:01

Hallo

.90" Nadeln
Fix Nadeln AN 890 855 827 807 787 77o 753 74o 730 720 710 700 690
gefedert ABT 890 855 833 81o 795 763 747 734 722 711 700 689 678 666 655 645
AAN 890 855 835 815 797 781 767 757 750 745 740 735 730 725 720 715
AAT 890 855 832 810 784 760 745 715 708 691 674 657 640 623 606 589

Da scheint guter Rat teuer zu sein. Erachte auch ABT als probe Wert. Allerding wenn ABT beim 15000 verbaut waren dürften die auch fett sein. Zumal da 1'4/8 Zoll Vergaser verbaut wurden. Ich denke AAN + AAT sind oben viel zu Fett. Habe aber als alternative zu ABT noch gefunden:

Alternativ zu ABT:
ADY 890 856 832 810 785 765 750 734 720 707 991 679 665 650 636 620

Ansonsten:
ACC 890 855 834 812 794 775 758 744 728 715 700 655 670 655 640 625
ABV 890 855 835 815 797 775 732 720 708 691 674 657 640 623 606 589

Kostet zwar was. Aber sehr informativ. Da alle Daten abrufbar sind
tool.bccs.ch

Benutzeravatar
Herald1966
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 15. Aug 2018, 10:14
Wohnort: Neu - Ulm

Re: Triumph Herald SU Vergaser Nadeln

Beitragvon Herald1966 » 16. Apr 2019, 09:22

Das ist genau das was ich suchte super vielen lieben Dank
😊

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2403
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 782 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Triumph Herald SU Vergaser Nadeln

Beitragvon Rolf » 16. Apr 2019, 09:42

Wenn ABT zu fett sind, funktionieren vielleicht ADN oder ADT aus dem späteren 1500er mit WAXSTAT-Düsen.

Grüße
Rolf
Zuletzt geändert von Rolf am 16. Apr 2019, 10:43, insgesamt 1-mal geändert.
TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 CI COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
Herald1966
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 15. Aug 2018, 10:14
Wohnort: Neu - Ulm

Re: Triumph Herald SU Vergaser Nadeln

Beitragvon Herald1966 » 16. Apr 2019, 10:07

Ich habe jetzt mal ABT Nadeln bestellt werde euch berichten wie Schnucki dann läuft

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2403
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 782 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Triumph Herald SU Vergaser Nadeln

Beitragvon Rolf » 16. Apr 2019, 10:52

Bei Chris Maus gibt's eine Nadelvergleichstabelle.
Bestellnummer ALT9601 (die alte, originale Ersatzteilnummer). Preis 7,90 Euro.


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 CI COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
Herald1966
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 15. Aug 2018, 10:14
Wohnort: Neu - Ulm

Re: Triumph Herald SU Vergaser Nadeln

Beitragvon Herald1966 » 16. Apr 2019, 11:36

Danke Rolf

schluesselbund
Member
Beiträge: 66
Registriert: 1. Okt 2017, 14:39
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Triumph Herald SU Vergaser Nadeln

Beitragvon schluesselbund » 16. Apr 2019, 13:25

Hallo

Was ich dir noch sagen kann ist, 3-4 hundertstel mm Änderung am Durchmesser der Nadel entsprich in etwa einem co Prozent. Dieser Vergleich bezieht sich auf eine genau abgestimmte Nadel.

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1265
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: Georgsmarienhütte
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Triumph Herald SU Vergaser Nadeln

Beitragvon Ansgar » 16. Apr 2019, 15:19

Ventile dicht ?, Vergaser nicht ausgeschlagen ?, Zündung okay?, Schwimmerstand und Nadelventile OKAY;
Vergasergrundeinstellung passt und richtig syncronisiert ? usw...
die ABT liegt zwischen deinen beiden anderen Nadeln,
wie ist dein CO Wert im mitteler Drehzahlbereich ?
Lamdasondentester kaufen oder mal eben ein Viergas oder CO Messgerät anschließen.

Viel Erfolg.
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar

Benutzeravatar
Armin_P
Super - Member
Beiträge: 366
Registriert: 14. Jun 2017, 18:09
Wohnort: Österreich
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Triumph Herald SU Vergaser Nadeln

Beitragvon Armin_P » 16. Apr 2019, 19:17

Ansgar hat geschrieben:
16. Apr 2019, 15:19
(..)Lamdasondentester kaufen (..)
.
Hallo Micha!
.
Das kann ich nur absolut bestätigen. Ich habe mich (und mit Hilfer 2er verschiedenen Oldtimer-Mechaniker)
das ganze letzte Jahr mit Vergaserproblemen herumgeschlagen.
Erst eine Lambdasonde hat geholfen und Klarheit gebracht.
Ich habe das Gerät mittlerweile fix verbaut (das Display muss ich noch besser verstecken, es sitzt nun im Aschenbecher :-vh ).
Die Investition finde ich persönlich sinnvoll, zur Diagnose und auch für die Kontrolle des allgemeinen Zustands der "Verbrennungseinheit" während der Fahrt.
Zeittronix.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
herzliche Grüße, Armin
http://www.Armin-Pressler.at

Benutzeravatar
Herald1966
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 15. Aug 2018, 10:14
Wohnort: Neu - Ulm

Re: Triumph Herald SU Vergaser Nadeln

Beitragvon Herald1966 » 16. Apr 2019, 22:22

Danke für die Info Armin ich werde es in Erwägung ziehen wenn mein Schnucki läuft muss dir ABT Nadeln probieren
:top:

Benutzeravatar
Herald1966
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 15. Aug 2018, 10:14
Wohnort: Neu - Ulm

Re: Triumph Herald SU Vergaser Nadeln

Beitragvon Herald1966 » 5. Mai 2019, 19:10

Hy Jungs habe jetzt die ABT Nadeln eingebaut den Vergaser synchronisiert, und eingestellt er läuft immer noch nicht so gut mir wird nichts anderes übrig bleiben wie Armin schon sagte das ich eine Lamdasonde einbauen muss kann mir da jemand eine Lamdasonde mit Abgastester empfehlen
12E0BF9B-1BBA-4B91-894F-0EF796866D47.jpeg
Das ist im Standgas :sadwink:
Vielen lieben Dank für eure Hilfe
Lg Micha
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

schluesselbund
Member
Beiträge: 66
Registriert: 1. Okt 2017, 14:39
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Triumph Herald SU Vergaser Nadeln

Beitragvon schluesselbund » 6. Mai 2019, 03:32

Hallo
Herald66

Vielleicht eine etwas gar anmassende Vermutung. Aber bist du dir sicher dass der Motor Ok ist. Würde da erstmal Ventilspiel kontrollieren. Eventuell Kompression messen. Steuerzeiten? Habe ich noch nie gesehen auf eine Abgastester über 4000 HC. Nur schon dass der Tester noch sowas messen kann erstaunt mich. So ab 1500 - 2000 schaltet sich der Tester normalerweis selbst aus. Auch der CO2 scheint da sehr tief zu sein. Ist die Auspuffanlage dicht? Ist das nicht der Fall kann auch der CO nicht stimmig sein. Noch eine Anmerkung. Auch bei einer Lamdamessung muss der Auspuff dicht sein.

Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1265
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: Georgsmarienhütte
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Triumph Herald SU Vergaser Nadeln

Beitragvon Ansgar » 6. Mai 2019, 07:12

Moin,
Der O2 ist auch zu hoch, der Schlüsselbund hat schon recht !!, und mach ein Druckverlusttest.
Viel Erfolg
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar