Vergaserspezialist für Einstellarbeiten gesucht...

Alle Motor relevanten Teile, Tipps und Tricks sowie Hilfestellungen und Problemlösungen.
Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 4693
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Vergaserspezialist für Einstellarbeiten gesucht...

Beitragvon MKIII » 17. Apr 2018, 12:43

Rolf hat geschrieben: So eine Sauerei! :roll:
Da hat wohl jemand meine Anleitung verändert. ......
Und deine Kontaktdaten hat er auch gleich mit übernommen :cry: und veröffentlich
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 1192
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 323 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Vergaserspezialist für Einstellarbeiten gesucht...

Beitragvon Rolf » 17. Apr 2018, 14:07

MKIII hat geschrieben:
Rolf hat geschrieben: So eine Sauerei! :roll:
Da hat wohl jemand meine Anleitung verändert. ......
Und deine Kontaktdaten hat er auch gleich mit übernommen :cry: und veröffentlich
und

Das ist nicht schlimm, denn außer dem Namen stimmt da nichts mehr... :)


Grüße
Rolf
It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 Ci COUPÉ (2000)

Edi_MKIV
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 10. Apr 2018, 05:32
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Vergaserspezialist für Einstellarbeiten gesucht...

Beitragvon Edi_MKIV » 17. Apr 2018, 17:08

Warum um alles in der Welt, braucht man ne Anleitung von ner Anleitung zu den HS SU.... ?
Die im Internet frei verfügbare Anleitung von SU Carburettor Company Limited ist eigentlich genug Anleitung.

http://www.mga-club.ch/MGA/Download/HS-Vergaser.pdf

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 1192
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 323 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Vergaserspezialist für Einstellarbeiten gesucht...

Beitragvon Rolf » 17. Apr 2018, 19:55

Diese Anleitung von SU kann man nur als Anhalt verwenden, denn sie ist ja allgemein für alle HS-Vergaser gedacht und nicht speziell für HS4.

Beispiel: Hier wird zum Beispiel die Benutzung des "Hebestiftes" beschrieben. Die HS4-Vergaser ohne kugelgelagerte Kolben haben diese Hebestifte aber gar nicht. Da könnte man lange suchen... :wink:

Ansonsten steht im originalen Werkstatthandbuch und im HAYNES natürlich auch, wie es geht.


Grüße
Rolf
It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 Ci COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 2908
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Danksagung erhalten: 93 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vergaserspezialist für Einstellarbeiten gesucht...

Beitragvon Brüchi » 18. Apr 2018, 07:32

:Harry: und warum zum Geier "muss" man denn bei der Konkurrenz suchen.....beide Anleitungen sind doch auch auf unserer Webseite ????? :-vh :-vh :-vh :-vh :-vh :-vh :-vh
....little car, big fun...

Edi_MKIV
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 10. Apr 2018, 05:32
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Vergaserspezialist für Einstellarbeiten gesucht...

Beitragvon Edi_MKIV » 18. Apr 2018, 13:30

http://www.triumph-spitfire.de/technikbereich.htm

Ich nutze Lektüre direkt von Burlen.....
[img]
IMG_1236.jpg
[/img]

Gruß
Edi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 7056
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Vergaserspezialist für Einstellarbeiten gesucht...

Beitragvon Andi » 18. Apr 2018, 15:29

Da mein Englisch nicht so toll ist hab ich mir was deutsches mal gegönnt.War so um 20 Euro.
Praxishandbuch SU-Vergaser vom Heel-Verlag.
Eine Edition von der Oldtimer Markt.
Das ist sehr verständlich gemacht.Wobei bei den SU-Vergasern wirklich nicht viel kompliziertes dran ist wenn man es mal verstanden hat.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Edi_MKIV
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 10. Apr 2018, 05:32
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Vergaserspezialist für Einstellarbeiten gesucht...

Beitragvon Edi_MKIV » 18. Apr 2018, 16:07

Exakt... Andi, meine Anleitungen sehen ja auch noch seeehr sauber aus wie Du siehst.

Der Spare Parts Katalog ist natürlich ne feine Sache um Teile zu bestellen.

Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 2495
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vergaserspezialist für Einstellarbeiten gesucht...

Beitragvon Jogi, HB » 18. Apr 2018, 16:09

Ich habe David die gesammelten Einstellanleitungen zugesendet, dabei auch das von Rolf, damit wird ein Spitfire immer anspringen!

@David, wie kommt die Werkstatt auf den Dreh, dass er zu fett läuft? Wie hoch war der Wert?
Beim Testen sind die Düsaenstöcke ganz drin gewesen? (manchmal klemmt einer vom Choke, dann ist's zu fett) Luftfilter Original?

Oder ruf mich einfach nochmal an.
Jogi
powered by danonetunig

Benutzeravatar
David89
Super - Member
Beiträge: 125
Registriert: 14. Aug 2016, 19:19
Wohnort: Rostock

Re: Vergaserspezialist für Einstellarbeiten gesucht...

Beitragvon David89 » 18. Apr 2018, 19:44

Hallo Jogi,
also wie hoch genau die Werte waren, kann ich dir nicht sagen da ich nicht dabei war. Aber er sagte mir, das die HC Werte wohl bei ca. 2000 lagen und diese Werte wohl eher zu Amerikanischen V8 Motoren passen. Wie hoch der Lambdawert lag kann ich dir leider nicht sagen... Aber wohl definitiv auch zu hoch.
Gemessen wurde mit einem normalen Abgastester.
Der Luftfilter ist der normale Original-Brotkasten.

Mehr kann ich aber wie gesagt nicht sagen, da ich nicht dabei war.
Wir werden in den nächsten Tagen mal andere Nadeln (ADN, AAN) einbauen und schauen ob und was sich dann ändert.

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 1192
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 323 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Vergaserspezialist für Einstellarbeiten gesucht...

Beitragvon Rolf » 18. Apr 2018, 21:40

Ich finde dieses Buch auch prima.
Siehe Foto.

Grüße
Rolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 Ci COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
Races
Überflieger
Beiträge: 4606
Registriert: 4. Mai 2008, 17:28
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vergaserspezialist für Einstellarbeiten gesucht...

Beitragvon Races » 16. Mai 2018, 14:15

Stimmt denn überhaupt die generelle Einstellung ( Vergaser synchronisiert etc. ) ?

Ich bezweifle, dass sich da oben bei Dir jemand auskennt ... ;-(
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." ( Walter Röhrl ) :top: http://www.myspitfire.de

Benutzeravatar
David89
Super - Member
Beiträge: 125
Registriert: 14. Aug 2016, 19:19
Wohnort: Rostock

Re: Vergaserspezialist für Einstellarbeiten gesucht...

Beitragvon David89 » 18. Mai 2018, 19:04

Hallöchen,
es gibt Neuigkeiten bei mir, wenn auch nicht gute...
Ich habe meinen Spiti heute aus der Werkstatt geholt. Es wurde ja diesmal versucht durch andere Nadeln die vergaser einzustellen. Schlussendlich hat sich rausgestellt, dass die Nadeln, welche von anfang an verbaut waren das beste Ergebnis hervorgebracht haben.
Im Leerlauf wurde der CO Vol. auf 4,56 eingestellt.

Das Problem ist nun immer noch, dass das Fahrzeug beim Gas geben ruckelt. Zudem geht der Motor im Stand nach kurzer Zeit aus.
Mir kommt es fast so vor, als ob er nun zu wenig Sprit bekommt.

Die Werkstatt meinte, das es nun noch sehr gut sein könnte, dass der Zündverteiler bzw. die Zündspule defekt ist.

Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, ob ich das Geld für ein neuen Zündverteiler bzw. Zündspule ausgeben soll...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
frost
Super - Member
Beiträge: 210
Registriert: 13. Apr 2015, 07:27
Wohnort: Kufstein / Tirol
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Vergaserspezialist für Einstellarbeiten gesucht...

Beitragvon frost » 18. Mai 2018, 19:47


David89 hat geschrieben:Die Werkstatt meinte, das es nun noch sehr gut sein könnte, dass der Zündverteiler bzw. die Zündspule defekt ist.

Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, ob ich das Geld für ein neuen Zündverteiler bzw. Zündspule ausgeben soll...
wurde denn Zündzeitpunkt und Schließwinkel gemessen?
Eine defekte Zündspule macht normalerweise bei hohen Temperaturen Probleme.
Und wenn der Verteiler nicht unrund läuft oder zuviel Spiel hat, kosten die Zündungskomponenten sehr wenig.
GT6 MK3 1972

Benutzeravatar
David89
Super - Member
Beiträge: 125
Registriert: 14. Aug 2016, 19:19
Wohnort: Rostock

Re: Vergaserspezialist für Einstellarbeiten gesucht...

Beitragvon David89 » 18. Mai 2018, 20:00

Der Zündzeitpunkt wurde geprüft aber ob der Schließwinkel geprüft wurde weiß ich nicht.

Die Werkstatt meinte halt, dass man dann ja gleich auf eine elektronische Zündung umstellen könnte...
Den Kondensator, den zündfinger, die Verteilerkappe und den Unterbrecher habe ich vor kurzem erst neu gemacht.