Das muss mal gesagt werden...

Hier postet bitte alles rein, was nichts mit den anderen Themen zu tun hat.
Hier arbeiten wir auch an unserer Streitkultur, also bitte erstmal die technischen Themen durchschauen und wenn dann immer noch genug Freizeit ist, hier kann es schon interessant werden ... ;-)
Benutzeravatar
marc
Über - Member
Beiträge: 572
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Das muss mal gesagt werden...

Beitragvon marc » 7. Mai 2018, 11:29

Ich muss eine Lanze für den angeblich so unzuverlässigen Spitfire brechen. Mittlerweile sind in meinem Fuhrpark noch 2 MGB und es gibt irgendwie nur und ständig neue Probleme, die auch komplex zu orten sind und wenig Vertrauen schaffen. Zwar am Ende Kleinigkeiten, die aber letztlich extrem viel Zeit und Nerven kosten.
Gestern das erste Mal dieses Jahr meinen Spitfire flott und weit bewegt und was gibt es zu berichten – nichts, außer der absolut geilen Agilität, den 2,5l weniger Spritverbrauch und dem super Auspuffsound - im Vergleich zum Dickschiff B.

Und gefälliger ist er auch!

Das musste mal gesagt werden 8)
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1251
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das muss mal gesagt werden...

Beitragvon jr1500 » 7. Mai 2018, 11:35

Schön zu hören.

Ich liebäugele zur Zeit ja ein wenig mit der Anschaffung eines MGB GT. Sollte ich vielleicht nochmal überdenken ... :happywink:

Benutzeravatar
markus1979
Super - Member
Beiträge: 303
Registriert: 2. Okt 2016, 14:38
Wohnort: Aichtal (bei Stuttgart)
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Das muss mal gesagt werden...

Beitragvon markus1979 » 7. Mai 2018, 11:37

Hallo Marc,

danke für den interessanten Beitrag.
Ich mag die MGBs optisch, bin aber noch nie einen gefahren. Steht aber auf meiner "Hätte ich in naher Zukunft gerne" Liste :wink:
- genaugenommen der MGC.

Normalerweise liest man bei Vergleichen zwischen Spitfire und MGB/C ja eher, dass der MG das eher zuverlässigere, bequemere, und langsteckentauglichere Alltagsfahrzeug ist, während der Spiti eher das etwas fragilere Spassmobil ist.

Von daher schön hier auch mal was gegenteiliges zu lesen :top:

Benutzeravatar
marc
Über - Member
Beiträge: 572
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Das muss mal gesagt werden...

Beitragvon marc » 7. Mai 2018, 12:39

Bequemer (für allen für die Ü50) und schneller ist der B auf jeden Fall.... Aber mehr Spaß macht definitiv der Spit, und zumindest bei mir ist er zuverlässiger. Und ich habe die Bs schon seit 2013, also gibt's eigentlich keine Kinderkrankheiten mehr.
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 7056
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Das muss mal gesagt werden...

Beitragvon Andi » 7. Mai 2018, 20:32

Meine Spifire haben mich allesammt immer wieder bis nach Haus gebracht.Kann ich von meinen Benzen nicht sagen.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 1192
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: 26215 Wiefelstede
Hat sich bedankt: 323 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Das muss mal gesagt werden...

Beitragvon Rolf » 7. Mai 2018, 20:44

jr1500 hat geschrieben:
7. Mai 2018, 11:35
Schön zu hören.

Ich liebäugele zur Zeit ja ein wenig mit der Anschaffung eines MGB GT. Sollte ich vielleicht nochmal überdenken ... :happywink:
Wenn schon ein MGB GT, dann aber ein V8!


Grüße
Rolf
It's a real delight to drive a Spit.

TRIUMPH SPITFIRE 1500 RHD (1975) - SUZUKI SV 650 S (2001) - YAMAHA XJ 900 N (1986) - BMW 328 Ci COUPÉ (2000)

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 7056
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Das muss mal gesagt werden...

Beitragvon Andi » 7. Mai 2018, 22:47

Ich find den ja optisch nicht so ganz meins aber der V8 würd mich auch locken.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1251
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das muss mal gesagt werden...

Beitragvon jr1500 » 8. Mai 2018, 11:23

Rolf hat geschrieben:
7. Mai 2018, 20:44
jr1500 hat geschrieben:
7. Mai 2018, 11:35
Schön zu hören.

Ich liebäugele zur Zeit ja ein wenig mit der Anschaffung eines MGB GT. Sollte ich vielleicht nochmal überdenken ... :happywink:
Wenn schon ein MGB GT, dann aber ein V8!


Grüße
Rolf
ist doch Ehrensache. :geeni:

Benutzeravatar
Herr Ald
Super - Member
Beiträge: 225
Registriert: 18. Aug 2015, 21:23
Wohnort: Heiden NRW
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Das muss mal gesagt werden...

Beitragvon Herr Ald » 8. Mai 2018, 21:36

Ich bin grad mit einem Midget zugange und ich habe schon den Eindruck, dass die Verarbeitung wesentlich besser ist als bei meinem Herald. Das gesamte Fahrzeug ist wesentlich ausgereifter und moderner. Deshalb macht der Herald ja auch so viel Spaß :mrgreen:
Beam me up, Scotty, there is no intelligent life down here! :-vh

Benutzeravatar
markus1979
Super - Member
Beiträge: 303
Registriert: 2. Okt 2016, 14:38
Wohnort: Aichtal (bei Stuttgart)
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Das muss mal gesagt werden...

Beitragvon markus1979 » 9. Mai 2018, 10:41

Mal eine Frage an die MG Besitzer: Wenn man liest dass die "Verarbeitung besser ist" etc. - wie stelle ich mir das vor ?
Die Elektrik kam doch für beide von Lucas, da sollte also nicht so viel Unterschied sein.
Vergasertechnik ist ebenfalls fast identisch.

Abgesehen von den weniger standfesten Motoren wegen der Langhubigkeit - was macht die MGs "stabiler" ?
Stabilere Fahrwerksteile wegen des selbsttragenden Aufbaus ?
Wurden beim Spiti als "Billigauto" günstigere Komponenten verbaut ?

Benutzeravatar
marc
Über - Member
Beiträge: 572
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Das muss mal gesagt werden...

Beitragvon marc » 11. Mai 2018, 22:35

Man müsste den B sicher mit den TRs vergleichen, den Spit mit den Spridgets. Ich habe leider nur B und Spit. Der B ist halt schon eine andere Hausnummer, allein beim Fahrwerk ist jede Schraube eine Nummer größer, obwohl er nur 200kg schwerer ist. Halt schon eher wie ein richtiges Auto und auch eine andere Leistungsklasse. Während ich im Spit 130 schon schnell finde, ist beim B auch 160 ok. Und auch das Überholen ist einfacher. Das ist halt subjektiv. Das Fahrverhalten ist nicht vergleichbar. Aber anders ist nicht besser oder sagen wir mal interessanter. Viele Technikteile sind bei MG und Triumph von den gleichen Zulieferern. Aber beim MG funktionieren sie besser, wie z. B. Die Kupplungshydraulik ohne Leckagen.
Beim B nervt dafür die SU Benzinpumpe und die Abdichtung der Hinterachse über die Simmerringe am Radlager, mindestens genauso wie die Kreuzgelenke der Antriebswellen beim Spit. M. E. gibt es für den MG noch leichter NOS Teile. Sind die Schwachstellen einmal durchrepariert, sind beide Wagen zuverlässige Begleiter. Mit dem Spit bin ich in 28 Jahren und 190tkm 3 mal abgeschleppt worden, 1x Vorgelege zerbröselt, 1x Feder Kupplungsscheibe gebrochen, 1x Regler RB 340, beim B in 5 Jahren und 37tkm 2x, 1x Benzinpumpe, 1x Kupplung explodiert, weil Ausrückgabel gebrochen. Reparieren ist am Spit um einiges einfacher, auch weil die Teile besser zugänglich sind. Ich finde den Spit, wenn es um die Beurteilung der Substanz geht, das deutlich einfachere und letztlich auch ehrlichere Objekt, das mit wesentlich geringerem Aufwand in guten Zustand zu versetzen ist. Insbesonders wenn es um die Karosserie geht.
Abgesehen von der selbsttragenden Karosserie, hat der Spit die modernere Technik, wie eine um Welten bessere Vorderachsaufhängung. Und hinten immerhin den Versuch der IRS. Ich finde B und Spit kaum vergleichbar, jeder auf seine Art ein interessantes Auto. Ich denke der schlechte Ruf des Spits liegt in erster Linie an den Ersteigentümern.
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
Races
Überflieger
Beiträge: 4606
Registriert: 4. Mai 2008, 17:28
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das muss mal gesagt werden...

Beitragvon Races » 16. Mai 2018, 14:23

jr1500 hat geschrieben:
7. Mai 2018, 11:35
Ich liebäugele zur Zeit ja ein wenig mit der Anschaffung eines MGB GT. Sollte ich vielleicht nochmal überdenken ... :happywink:
In die Richtung dachte ich auch aber dann ist es ein 350slc geworden .... :-vh
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." ( Walter Röhrl ) :top: http://www.myspitfire.de

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1251
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das muss mal gesagt werden...

Beitragvon jr1500 » 16. Mai 2018, 14:53

Auch sehr schön. Kriegt man im Vergleich zum MG (noch) deutlich mehr Auto fürs Geld.

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 7056
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Das muss mal gesagt werden...

Beitragvon Andi » 17. Mai 2018, 12:51

Liebäugel ich schon lange mit,aber die guten sind sauteuer.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1251
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das muss mal gesagt werden...

Beitragvon jr1500 » 17. Mai 2018, 13:29

Wo wir schon dabei sind.

Der W129 ist meiner Meinung nach zur Zeit auch ein ziemliches Sonderangebot ... aber ich hab ja schon ein Cabrio.