Seite 2 von 2

Re: Wagenheber für den Spitfire

Verfasst: 26. Apr 2019, 23:25
von Andi
Ich hab natürlich ein kleines Täschchen mit etwas Werkzeug und erwähntes Material dabei aber mehr auch nicht.
Bezüglich Klebeband-das ist kein normales sondern ein selbstverschweißendes..
Damit kann man Risse im Kühlerschlach flicken,O-Ringe herstellen und alle möglichen Undichtigkeiten beseitigen.Das Zeug ist wirklich allround und empfehlenswert.

Re: Wagenheber für den Spitfire

Verfasst: 27. Apr 2019, 12:17
von LaVitesse
Hallo John,

aus persönlicher Erfahrung (überschneidet sich mit den Vor-Foristen):
-alles, was Du eh an Bord haben solltest: Ersatzrad, Warnweste(n), 1. Hilfe Box, Wagenheber...
-Werkzeugtasche (mit Inhalt natürlich :-vh )
-Zündkontaktsatz (wenn Du nicht bereits kontaktlos fährst)
-Keilriemen
-Ölkanister m. 20W 50
-Draht, Klebeband, Bindfaden
-WD40
-WERKSTATTHANDBUCH
-Katalog, Telefonnummer, Kundennummer des Versandhändlers Deines Vertrauens
-WÖRTERBUCH des Ziellandes
-"Goldene" ADAC plus Karte
-Scheckkarte... :D

Wir haben durch unsere Havarie im Nirgendwo der Toskana viele nette und hilfsbereite Italiener kennengelernt, Bastuck hat die Vergaserkleinteile prompt per Boten geschickt und der ADAC hat uns Huckepack befördert inkl. 1 Übernachtung.
Es lief also wie geschmiert... :wink:

Zu Deiner Ausgangsfrage:
Den Wagenheber setzt Du bei Herald/Vitesse wie im Handbuch beschrieben am äusseren Ende des vorderen bzw. hinteren Querauslegers an.

Dir viel Spass auf Deiner Expedition! :top:
Marcus

Re: Wagenheber für den Spitfire

Verfasst: 27. Apr 2019, 15:55
von Andi
Keilriemen und Öl bekommst du aber überall.

Wagenheber für den Spitfire

Verfasst: 27. Apr 2019, 23:38
von JohnnyB
Okay, danke für eure Vorschläge. Der Wagen wurde letzten Sommer zur täglichen Fahrt zur Arbeit genutzt, und hat nur wenig Probleme gemacht. Einmal hab ich das Türschloss der Fahrertür verloren. 1 km von der Arbeitsstelle entfernt hab ich’s beim Tankstopp bemerkt und bin den Kilometer mit Adleraugen zurück gefahren um den Schliesszylinder tatsächlich auf meinem Parkplatz zurückzufinden. Ok, davon bleibt man auf der Reise nicht liegen, kann man aber auch nicht durch tägliches fahren vorhersagen. Einmal hat der Auspuff am Krümmer rausgeblasen weil ich Tage zuvor beim Rückwertseinparken den Auspuff an der Bordsteinkannte angestoßen habe. Dummerweise brach eine Ecke vom Flansch ab. Mann kann sich also durchaus auch selbst in eine dumme Lage bringen.

Grüße,
John

Re: Wagenheber für den Spitfire

Verfasst: 27. Apr 2019, 23:49
von JohnnyB
LaVitesse hat geschrieben:Hallo John,

aus persönlicher Erfahrung (überschneidet sich mit den Vor-Foristen):
-alles, was Du eh an Bord haben solltest: Ersatzrad, Warnweste(n), 1. Hilfe Box, Wagenheber...
-Werkzeugtasche (mit Inhalt natürlich :-vh )
-Zündkontaktsatz (wenn Du nicht bereits kontaktlos fährst)
-Keilriemen
-Ölkanister m. 20W 50
-Draht, Klebeband, Bindfaden
-WD40
-WERKSTATTHANDBUCH
-Katalog, Telefonnummer, Kundennummer des Versandhändlers Deines Vertrauens
-WÖRTERBUCH des Ziellandes
-"Goldene" ADAC plus Karte
-Scheckkarte... :D

Wir haben durch unsere Havarie im Nirgendwo der Toskana viele nette und hilfsbereite Italiener kennengelernt, Bastuck hat die Vergaserkleinteile prompt per Boten geschickt und der ADAC hat uns Huckepack befördert inkl. 1 Übernachtung.
Es lief also wie geschmiert... :wink:

Zu Deiner Ausgangsfrage:
Den Wagenheber setzt Du bei Herald/Vitesse wie im Handbuch beschrieben am äusseren Ende des vorderen bzw. hinteren Querauslegers an.

Dir viel Spass auf Deiner Expedition! :top:
Marcus
Hi LaVitesse,
Danke für die Wünsche und den Tipp mit Werkstatthandbuch und den Telefonnummern von den Ersatzteillieferanten meines Vertrauens. Hätte ich auch drauf kommen müssen.
Grüße,
John

Re: Wagenheber für den Spitfire

Verfasst: 29. Apr 2019, 14:18
von greasemonkey
Was ich dabei hab um 'in der Wildnis' was zu richten:
Keilriemen, Zündgeschirr, Benzinfilter, Elektrokleinzeug incl. Verteilerfinger Sicherungen U-Kontakt und Kondensator, Lampen, Tape, Draht, Kabelbinder, Benzinpumpe, Ersatzschlauch und natürlich eine Werkzeugrolle. Passt Alles zusammen in eine Werkzeugtasche. Startkabel, Ersatzkanister, Regenschirm und ein modifizierter Scherenwagenheber (große Auflagefläche und Gummi) sind auch mit dabei.

Re: Wagenheber für den Spitfire

Verfasst: 29. Apr 2019, 15:48
von Mangouman
:wink: Nehmt doch einfach sowas mit:
61ABQA+gt8S._SL1063_.jpg

Re: Wagenheber für den Spitfire

Verfasst: 29. Apr 2019, 18:46
von Dani Senn
:bla: Wer hat es erfunden :bla:

Re: Wagenheber für den Spitfire

Verfasst: 29. Apr 2019, 19:38
von Mangouman
RICOLAAA !

Nö, quatsch. Die Schweizer. :mrgreen:

Re: Wagenheber für den Spitfire

Verfasst: 29. Apr 2019, 20:56
von Andi
Jau,hübsch......und nutzlos.Wie die Schweiz...........

Warum haben wir keinen Smilie der wegläuft?

Re: Wagenheber für den Spitfire

Verfasst: 30. Apr 2019, 09:32
von Mangouman
Andi hat geschrieben:
29. Apr 2019, 20:56
Jau,hübsch......und nutzlos.Wie die Schweiz...........

Warum haben wir keinen Smilie der wegläuft?
Insbesondere im Hinblick auf die Schweiz kann ich deine Meinung NICHT teilen.

Re: Wagenheber für den Spitfire

Verfasst: 30. Apr 2019, 13:30
von Andi
Wollt ja auch nur Dani foppen,aber da steht der drüber :Harry:

Re: Wagenheber für den Spitfire

Verfasst: 30. Apr 2019, 20:07
von Dani Senn
:happywink: :sadwink:

Re: Wagenheber für den Spitfire

Verfasst: 30. Apr 2019, 22:02
von Andi
:happywink: :-vh