Radflanschabzieher

Tooltime für alle
Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 3090
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Radflanschabzieher

Beitragvon Brüchi » 14. Mai 2018, 08:25

Mal ne andere Frage zu diesem Abzieher: wie "verkeilt" ihr das Ding eigentlich, damit man da richtig Kraft drauf geben kann?
Die Antriebswelle dreht sich dann doch mit?
Und nein, ich will nur den Flansch abziehen, nicht die ganze Hinterachse ausbauen....d.h. : die Antriebswelle soll montiert bleiben, genauso die Grundplatte und der Radbremszylinder.
....little car, big fun...

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 4789
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Radflanschabzieher

Beitragvon MKIII » 14. Mai 2018, 13:31

Hi Bruechi, bei meinem hab ich ein 10er Loch in den Flansch gebohrt und stecke da ein 10er Rundreisen rein, so ca 30cm reichen völlig. Durch die geringe Steigung der UNF Schraube brauchst du nicht viel zum gegenhalten
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 3090
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Radflanschabzieher

Beitragvon Brüchi » 14. Mai 2018, 14:42

Hmmmpfff, Menno....meine Fresse, bis ich da ein 10 mm Loch mit meiner Rundfeile gebohrt habe.... :Harry: :Wuhha:

Also doch eher ein Rohr anschweissen, in das man dann den Rundstab eini stecken kann ....hmmmmmm....grübel, grübel...
....little car, big fun...

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 4789
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Radflanschabzieher

Beitragvon MKIII » 14. Mai 2018, 19:53

Dann gibst doch einem mit der ein Loch bohren kann, gibt's bei euch keine Schlosserei?
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"

Benutzeravatar
Spitcedes
Super - Member
Beiträge: 372
Registriert: 13. Sep 2013, 21:05
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Radflanschabzieher

Beitragvon Spitcedes » 15. Mai 2018, 07:51

Ich schraube stets Radmuttern auf die Bolzen und nehme dann ein langes Montiereisen und blockiere somit die Drehung.

Gruß Marco

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 3090
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Radflanschabzieher

Beitragvon Brüchi » 15. Mai 2018, 08:30

:wink: na, ja, ohne Radmuttern dürfte das Abziehen ja auch recht schwierig werden... :wink:
....little car, big fun...

Edgar69
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 22. Feb 2016, 19:08
Wohnort: Rheinbach

Re: Radflanschabzieher

Beitragvon Edgar69 » 15. Mai 2018, 22:31

jr1500 hat geschrieben:
13. Mai 2018, 23:00
Edgar69 hat geschrieben:
13. Mai 2018, 11:31
Möchte jemand von Euch den "Jogi-Abziehen" verkaufen oder ggf verleihen ?
(Ich weiss Werkzeug verleiht man nicht, aber ggf kann ich mich ja anders erkenntlich zeigen (Gebühr) oder ich hätte einen Induktionserhitzer zum ausleihen. Oder gibt es jemanden in der Nähe (Köln/Bonn Koblenz Aachen) bei dem ich mit meinen Achsen vorbeikommen kann ?

Danke
Bin nächstes WE in Rieden.

Da könnte ich den mitbringen.

Du musst allerdings hoch und heilig schwören mir das Teil zurück zu schicken und ggf. zu ersetzen falls Du ihn zerstörst.
Ich hoffe ich bediene das hier im Forum richtig:). Das wäre sehr nett von Dir und das zurückschicken, bzw. ersetzen ist doch Ehrensache, biete auch gerne eine Pfand an. ich weiss wie sensibel das mit dem Verleihen von Werkzeug ist.
Schicke dir mal per PN meine Tel Nummer dann können wir die Details ausmachen,

Benutzeravatar
Spitcedes
Super - Member
Beiträge: 372
Registriert: 13. Sep 2013, 21:05
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Radflanschabzieher

Beitragvon Spitcedes » 16. Mai 2018, 06:32

@Brüchi: stimmt :D


cron