Rimmerbros/UPS/Zoll

Erfahrungen und Kummerecke zu Händlern. Bitte aber einigermaßen sachlich ...
Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 2636
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Rimmerbros/UPS/Zoll

Beitrag von marc » 1. Sep 2021, 14:42

14Vorbesitzer hat geschrieben:
1. Sep 2021, 12:10
Muss man wohl von Fall zu Fall entscheiden,
ich habe jetzt gerade wieder was in England gekauft (ebay, watford classic) und auch bekommen (eine "dynamator" Lichtmaschine). Völlig problemlos. Alle (Zoll)Kosten werden direkt beim Kauf beglichen und auch vorher angezeigt. Obwohl DHL, nicht mehr zur Post rennen. Lieferung direkt nach Hause und auch noch schnell. Ist in Deutschland nicht ansatzweise für den Preis zu bekommen (hoffe ich :-) )
Rimmer wird (wenn Sie Ihren Inder der den webshop programmiert hat wiedergefunden haben :lol: ) bestimmt nachziehen... allerdings wie gewohnt zu auch nicht soo tollen Preisen.

LG
Volker
Von der Dynamator musst Du mal berichten, man liest meist nur die negativen Erfahrungen. Das Teil von Stealth? Mit oder ohne Riemenscheibe?
Viele Grüße
Marc

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 3201
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Rimmerbros/UPS/Zoll

Beitrag von 14Vorbesitzer » 1. Sep 2021, 15:59

marc hat geschrieben:
1. Sep 2021, 14:42
... Von der Dynamator musst Du mal berichten, man liest meist nur die negativen Erfahrungen. Das Teil von Stealth? Mit oder ohne Riemenscheibe?
Ja stealth, ohne Riemenscheibe.
Habe sowas schon im Rover verbaut, ist da unauffällig und gut.

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4149
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Rimmerbros/UPS/Zoll

Beitrag von Brüchi » 2. Sep 2021, 07:28

Hm, neuen Thread aufmachen?
Dynamator...kannte ich bis jetzt gar nicht.
Was wird da negatives berichtet?
Taugt der eingebaute Regler nichts?
Gibt die auch erst ab ca. 1100 U/min den Strom ab?
....little car, big fun...

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 3201
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Rimmerbros/UPS/Zoll

Beitrag von 14Vorbesitzer » 2. Sep 2021, 08:10

Brüchi hat geschrieben:
2. Sep 2021, 07:28
.... Hm, neuen Thread aufmachen ?....
Hi Brüchi,
Ja das wäre besser, falls das ein Thema von Interesse ist.
Ich meine, dass ich das vor einigen Jahren hier im Forum schon mal angesprochen hatte weil damals der Kommutator meiner ziemlich teuren Lima im Rover kaputt ging. Da war das " Dynamator" Teil dann sogar billiger als die Reparaturangebote, die ich hier im Forum erhalten habe. Der Tenor hier war aber ( der Erinnerung nach), dass die Dinger technisch unausgereift sind und z.B. die Lager sehr schnell verschleißen.
"However" ich fahre ja nicht so viel mit meinen Fahrzeugen und kann daher nur sagen, dass das Ding zumindest bisher ein paar tausend Kilometer durchgehalten hat ( klaglos). Es ist auch nicht so, dass die Verkabelung wegen der Mehrleistung durchbrennt...
Der Rover hat ein Amperemeter mit einem 20 Ampere - Bereich und das hatte noch nie einen Vollausschlag, nicht mal nach dem Starten mit recht leerer Batterie...
Der " Dynamator" ist übrigens so ausgelegt, dass er wie ein Dynamo im Leerlauf nicht lädt. Die Kontrollleuchte geht also dann an. Man könnte sogar den Leerlauf ( wie im SU-Manual beschrieben) auf " leichtes glimmen" der " ignition control" einstellen.
LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4149
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Rimmerbros/UPS/Zoll

Beitrag von Brüchi » 17. Dez 2021, 09:48

Sodele, hab nun auch mal wieder etwas in GB bestellt.
So langsam hat sich die Prozedur wohl eingespielt?

Rechnung des Händlers war mit Portokosten, aber ohne Steuer (VAT).
Transportunternehmen (DHL) hat mir dann eine Rechnung zugemailt mit Steuer Niederlande (21%), Zollgebühren und eine geringe Bearbeitungsgebühr.

Somit ist alles einfach und nachvollziehbar.
Man(n) muss nur aufpassen, wie der Preis beim Händler angegeben ist.....z.B. Rimmer gibt ja beide Preise ( mit und ohne VAT) an.

Zumindest DAS ist wieder einfacher geworden.....aber wann kann man wieder "problemlos" nach GB düsen....und wieder zurück????
Mir fehlen die schottischen Gräser, Schafe, Strassen , Regen und "tote Steine" :Wuhha:

ist zwar voll "off topic" , aber es muss jetzt sein:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
....little car, big fun...

Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1699
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria

Re: Rimmerbros/UPS/Zoll

Beitrag von Mangouman » 18. Dez 2021, 09:47

Brüchi hat geschrieben:
17. Dez 2021, 09:48
Zumindest DAS ist wieder einfacher geworden.....aber wann kann man wieder "problemlos" nach GB düsen....und wieder zurück????
Mir fehlen die schottischen Gräser, Schafe, Strassen , Regen und "tote Steine" :Wuhha:

ist zwar voll "off topic" , aber es muss jetzt sein:
Tja, das sollte vermutlich nach dem Corona G´schieß wieder einfacher werden.
Wann das aber genau ist, will die ganze Welt wissen.

Bezüglich dem Lokalkolorit brauchst Du derzeit nur vor die Haustür.
Wir haben aktuell schottisches Wetter, Du brauchst nur noch ein paar Schafe im Gras suchen. :wink:
<> Königlich Bayerisch <>

Antworten