Spiti 3 Wochen im Freien ?

Über uns, aber auch allgemeine Fragen zum Fahrzeug aber auch Beanstandungen und konstruktive Kritik ......
Benutzeravatar
Bellini
Super - Member
Beiträge: 356
Registriert: 26. Apr 2016, 18:09
Wohnort: München

Re: Spiti 3 Wochen im Freien ?

Beitrag von Bellini » 6. Okt 2020, 23:12

Wenn ich mir überlege, dass ich meinen ersten „Alltagsspiti“ vier Jahre lang nur draußen geparkt habe, natürlich auch im Winter... Aber der hatte noch das originale Dach drauf und die waren offenbar echt nicht schlecht. Da ist es innen selbst bei heftigem Regen regelmäßig trocken geblieben. Bei der Gelegenheit fällt mir auch ein, dass der Spit regelmäßig angesprungen ist, auch im Winter, zuverlässig Langstrecke fuhr und die einzige wirkliche Schwachstelle nur der Kupplungsgeberzylinder war. Das lag aber auch nicht am Spit, sondern an meiner Doofheit, weil ich damals meinte, da Citroën Hydraulikflüssigkeit reinschütten zu müssen, statt Dot 4.

Heute würde ich ihn allerdings auch nicht mehr draußen stehen lassen, wenn irgendwie vermeidbar, kann dich da gut verstehen...

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9437
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Spiti 3 Wochen im Freien ?

Beitrag von Andi » 7. Okt 2020, 11:40

Als ich das Ding gekauft habe war es ja nur ein alter Gebrauchtwagen.
War ich abends zu faul ihn reinzufahren blieb er halt draußen.
Heut würd ich das auch nur ungern machen.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Antworten