Spitfire Bericht in der Motor Klassik

Über uns, aber auch allgemeine Fragen zum Fahrzeug aber auch Beanstandungen und konstruktive Kritik ......
Benutzeravatar
Vopi
Super - Member
Beiträge: 174
Registriert: 31. Mär 2015, 10:53
Wohnort: Troisdorf
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Spitfire Bericht in der Motor Klassik

Beitragvon Vopi » 23. Apr 2019, 17:45

Hi zusammen,

gibt einen neuen Fahrbericht in der Motor Klassik. Ansich schon schön das dem Spiti in der letzen Zeit seine kleinen Eigenarten verziehen werden.
Mal wie ich finde gut geschrieben...


Micha

Benutzeravatar
Armin_P
Super - Member
Beiträge: 377
Registriert: 14. Jun 2017, 18:09
Wohnort: Österreich
Danksagung erhalten: 32 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spitfire Bericht in der Motor Klassik

Beitragvon Armin_P » 23. Apr 2019, 19:06

Servus Micha!
Gerade wollte ich auch über den Artikel schreiben :D
Ich finde es auch nett, in den Zeitschriften (meist sehr wohlwollende) Berichte über unseren Spiti zu lesen...
herzliche Grüße, Armin
http://www.Armin-Pressler.at

Benutzeravatar
kamphausen
Administrator
Beiträge: 698
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spitfire Bericht in der Motor Klassik

Beitragvon kamphausen » 23. Apr 2019, 19:27

Ich find nur doof, das weder einer der Clubs, noch das Forum Erwähnung finden, sondern nur wieder auf Dorscheid - der bekanntlich zu macht - verwiesen wird...

Benutzeravatar
Mangouman
Über - Member
Beiträge: 839
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Spitfire Bericht in der Motor Klassik

Beitragvon Mangouman » 23. Apr 2019, 19:40

Na ja, jeder der sich letzlich mit dem Thema Spitfire ernsthaft auseinandersetzt,
kommt schliesslich auf den selben Trichter.
Also abwarten und Tee trinken.

Das Heft habe ich aboniert und den Bericht/ Vergleich ebenfalls goutiert.
Den Spit haben die immer wieder mal gern dabei.
<> Königlich Bayerisch <>

Reineruno
Super - Member
Beiträge: 271
Registriert: 20. Sep 2010, 21:02
Wohnort: Stiring Wendel, Frankreich (Naehe Saarbruecken)
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Spitfire Bericht in der Motor Klassik

Beitragvon Reineruno » 23. Apr 2019, 20:20

Der Christoph Dorscheid macht nicht zu, der sucht jemand der seinen Laden uebernimmt, ist ja auch schon ueber 60, aber solange er noch einigermaßen fit ist wird er sich auch um sein Geschaeft kuemmern! Uebrigens auch immer ein guter Anlaufpunkt fuer Ersatzteile, der hat um die 40 Jahre Triumph Autos und Teile gehandelt und gehortet....

Benutzeravatar
Japga
Member
Beiträge: 78
Registriert: 20. Apr 2016, 10:35
Wohnort: St. Ingbert
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Spitfire Bericht in der Motor Klassik

Beitragvon Japga » 24. Mai 2019, 16:55

...ist im übrigen meiner.
8h Fotosession war mal ganz interessant zu sehen wie so etwas von statten geht.
Zum Thema Club:Ich war auch etwas erstaunt, als die Motor Klassik auf mich zukam. Ich bin nämlich nur im British Roadster Club saar. Und hier der oft belächelte einzige Spitfirefahrer, der genug Selbstbewusstsein aufweist, zwischen healys, mg a und etypes mehr oder weniger regelmäßig seinen Mann steht. Mir egal was der ein oder andere drüber denkt. Macht einfach Spaß mit den 10 mal so teuren xk120-150 mitzufahren.
Die erste Anfrage gabs beim Bastuck als Präsident vom lokalen Triumphclub. Auch hier gabs anscheinend keinen halbwegs guten original 1500er :?
Unser Präsident war sich gar nicht sicher, ob wir einen spitfire haben („ich glaube wir haben ein Mitglied mit nem roten...“). Nach kurzem Blick ins Vereinsregister hat er dann auf mich verwiesen.
Der Verlag sitzt in Stuttgart, wobei ich mich Frage warum nicht die großen in Süddeutschland angefragt wurden. Oder das Forum hier.
Schade das sie keine Bilder von Janus´fantastischer Arbeit gemacht haben.

Irgendwie war ich schon ein bisschen stolz, aber mein Spitti sieht auch echt gut aus.
76er 1500er (im Saarland). neues Dach,auf OD Getriebe gewechselt (Danke Cai),5j13",Stahlflex,Janus Vollleder
Zuverlässiger als mein anderes Auto :P

Benutzeravatar
Mangouman
Über - Member
Beiträge: 839
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Spitfire Bericht in der Motor Klassik

Beitragvon Mangouman » 24. Mai 2019, 17:41

Na da man nur zum guten Gelingen gratulieren.
Hast die Fahne für uns mit hochgehalten. Merci. :D
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2531
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 832 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Spitfire Bericht in der Motor Klassik

Beitragvon Rolf » 24. Mai 2019, 20:23

@Japga

Ich war Mitte Mai mit dem Motorrad in Italien in der Nähe von Brescia. In Peschiera habe ich den Fahrer eines TR 6 (Farbe damson-red) aus Saarbrücken getroffen, den er vor 29 Jahren bei Dorscheid gekauft hatte. Er sagte mir, dass sein Club mit 12 britischen Sportwagen als Zuschauer bei der Mille Miglia sei. Einige Tage später habe ich den ganzen Tross dann auf der Autobahn bei Bozen überholt. Unter anderem diverse Triumph TR und ein Jaguar E Coupé. Zwei TR 6 standen auf dem Seitenstreifen... Waren das Leute aus deinem Club?


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Japga
Member
Beiträge: 78
Registriert: 20. Apr 2016, 10:35
Wohnort: St. Ingbert
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Spitfire Bericht in der Motor Klassik

Beitragvon Japga » 24. Mai 2019, 22:16

@Rolf
Jo, jedes Jahr wird zur mille Miglia gefahren. Dieses Jahr vom 11-19.05. Es waren auch schon weit mehr. Den Club gibts jetzt seit 20 Jahren. Ca 200 Mitglieder (+Ehepartner) mit wirklich netten Autos. Und nur drei spitfire insgesamt, wobei die anderen beiden fast nie mitfahren.
Auf http://www.brcs.de/fahrzeuge.html siehst du ein paar Autos. Ist aber kein guter Querschnitt.
76er 1500er (im Saarland). neues Dach,auf OD Getriebe gewechselt (Danke Cai),5j13",Stahlflex,Janus Vollleder
Zuverlässiger als mein anderes Auto :P

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2531
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 832 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Spitfire Bericht in der Motor Klassik

Beitragvon Rolf » 24. Mai 2019, 23:38

Sehr schöne Website!
Und schöne Autos! :top: :top: :top:

Den TR 6-Fahrer aus Saarbrücken habe ich übrigens am 13. Mai nachmittags im Hafen von Peschiera getroffen und die anderen am 19. Mai vormittags auf der Schnellstraße von Bozen in Richtung Meran und Vinschgau.

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Japga
Member
Beiträge: 78
Registriert: 20. Apr 2016, 10:35
Wohnort: St. Ingbert
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Spitfire Bericht in der Motor Klassik

Beitragvon Japga » 24. Mai 2019, 23:53

...so klein ist die Welt. Kommt dann ja hin mit dem Datum. Ich finds immer wieder schön wenn die Anonymität des Internets durch so etwas aufgehoben wird.
76er 1500er (im Saarland). neues Dach,auf OD Getriebe gewechselt (Danke Cai),5j13",Stahlflex,Janus Vollleder
Zuverlässiger als mein anderes Auto :P

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8421
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: Spitfire Bericht in der Motor Klassik

Beitragvon Andi » 25. Mai 2019, 14:02

Mir ist grad eine ganze Gruppe von ca 15 Fahrzeugen entgegengekommen in wilder Mischung.Hauptsächlich Triumph aber auch ein paar MG dabei.
Fuhren alle geschlossen also kein Spitfire dabei.
Trocken,14 grad und alle zu???????????????????????????????????????
Ich natürlich offen und sogar meine Frau hat gefragt was da los ist.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Mangouman
Über - Member
Beiträge: 839
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Spitfire Bericht in der Motor Klassik

Beitragvon Mangouman » 25. Mai 2019, 14:38

Handelsdelegation aus Venezuela vielleicht.
Die haben ab 25 ° und drunter schon eine Pudelmütze auf. :wink:
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8421
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: Spitfire Bericht in der Motor Klassik

Beitragvon Andi » 25. Mai 2019, 21:21

Mit Hannoverkennzeichen?
Nee,kann mir denken welcher Club das war.
Gibt hier in der Nähe einen der zu seiner jährlichen Rundfahrt mal ebend pro Fahrzeug 140 Euro aufruft.
Hab da mal mit dem GT mitgemacht weil ich dachte dafür wird einem unterwegs von einer Playmate der Arsch gepudert aber nich mal das Essen war gut.Und das war noch das beste an dem Tag.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Japga
Member
Beiträge: 78
Registriert: 20. Apr 2016, 10:35
Wohnort: St. Ingbert
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Spitfire Bericht in der Motor Klassik

Beitragvon Japga » 26. Mai 2019, 00:02

Was soll denn das für ein Club sein.
Pro Fahrt 140 Tacken ? Die haben da wohl was falsch verstanden. Bei uns zahlt jeder 80pro Jahr und Person egal ob jag, healey oder eben ich. und die Fahrten (ca 4-5 /a) sind alle gut durchorganisiert und für lau. Essen geht extra (div. Kategorien) oder es gibt Picknick.
Manchmal legt der Club auch was drauf und finanziert das Essen oder die Getränke.
Also mille Miglia kostet halt Unterkunft usw. aber prinzipiell sind die Touren kostenfrei.
76er 1500er (im Saarland). neues Dach,auf OD Getriebe gewechselt (Danke Cai),5j13",Stahlflex,Janus Vollleder
Zuverlässiger als mein anderes Auto :P


cron