Hallo aus dem Wilden Süden ...

Für die, die sich vorstellen möchten. Damit man(n) und selbstredend Frau weiß, mit wem man palavert ...
Benutzeravatar
pomato
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 25. Sep 2022, 11:42
Wohnort: Rheinstetten

Hallo aus dem Wilden Süden ...

Beitrag von pomato »

Hallo liebes Forum,
auch ich möchte mich - so wie es sich gehört - zunächst vorstellen, bevor ich irgendwelche Meinungen oder Fragen hier poste.
Mein Name ist Martin, ich bin 58 Jahre alt, von Beruf Lehrer an einer beruflichen Schule und schon seit mehr als 3 Jahrzehnten begeisterter Hobbyschrauber. Begonnen habe ich die Schrauberei als Student in Ermangelung der erforderlichen finanziellen MIttel und inzwischen weiß ich sie als Ausgleich zum stressigen Alltag mehr als zu schätzen (wie gut dass ich nicht davon leben muss ...).

Meine Leidenschaft begann zunächst mit den Autos aus den 80-ern, wie zahlreiche AUDI 80, Golf, Passat etc. und fand Anfang der 90-er dann eine andauernde Hochphase mit dem VW Porsche 914, dem ich auch heute noch treu bin. Parallel dazu fand ich als Kontrastprogramm auch Zugang zum britischen Blech in Form von mehreren MGB's, die meinen Weg kreuzten.
Dementsprechend umfangreich ist auch heute noch mein Oldtimerfuhrpark, wobei ich da die Mehrzahl besitze, nur die wenigsten fahren problemlos.

Vor 3 Jahren habe ich mir dann noch ein Strichacht-Coupé zugelegt und jetzt kommt's, seit fast einem Jahr bin ich auch stolzr Besitzer eines Spitfires 1500 mit EZ 1980.
Eigentlich war es wieder wie immer. Ein Freund erzählt einem vom Auto eines Bekannten, welches in "sehr gutem Zustand" schon seit Jahren ungenutzt in der Garage steht und er käme nicht mehr zum Fahren, der TÜV wäre schon länger abgelaufen, die Reifen platt und ausserdem drängt die Frau auf einen Verkauf, zumal ja auch wegen der beiden kleinen Kinder nicht alle mitfahren könnten ...
... es zog sich dann 1,5 Jahre hin, bis dann endlich eine Kontaktadresse da war, der Rest war dann umso schneller erledigt.

Der Vorbesitzer hatte den Spiti im Juli 2006 in Frankfurt gekauft und seither eigentlich überwiegend nur bei Gelegenheit gefahren (ganze 13000 km in 15 Jahren). 2017 war der TÜV dann abgelaufen und seitdem stand er bei der Schwester noch immer zugelassen in der Garage.

Letztes Jahr im November habe ich ihn dann erlöst und seither versuche ich ihn langsam wieder zum Leben zu erwecken ...

Von meinen Erfahrungen in diesem Zusammenhang kann ich ja gerne noch weiter berichten, falls Interesse besteht.

Mit herzlichen Grüßen aus dem Süden von Karlsruhe

Martin
OPNK3207 klein.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Spitfire 1500 Bj. 80
Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1865
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria

Re: Hallo aus dem Wilden Süden ...

Beitrag von Mangouman »

Willkommen und Servus aus dem wirklichen Süden . :wink:
<> Königlich Bayerisch <>
Benutzeravatar
Pumpel
Member
Beiträge: 58
Registriert: 2. Jun 2022, 13:16
Wohnort: 79249 Merzhausen

Re: Hallo aus dem Wilden Süden ...

Beitrag von Pumpel »

Wo ist den der wirkliche Süden?
Grüße aus Freiburg
Spitfire 1500 BJ 1976, Spitfire 1500 BJ 1980, HMC MK4, Fiat 500 F, SR 500, GB 500, Gitane Record 1985 (Laurent Fignon, Le Professeur), SUN 1015
DVD3500
Super - Member
Beiträge: 403
Registriert: 15. Nov 2020, 16:38
Wohnort: Walldorf/Baden

Re: Hallo aus dem Wilden Süden ...

Beitrag von DVD3500 »

Es finden verschiedene Stammtische statt:
https://www.triumph-spitfire.de/ortsgruppen.htm
Leider nichts direkt in Karlsruhe...
Benutzeravatar
pomato
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 25. Sep 2022, 11:42
Wohnort: Rheinstetten

Re: Hallo aus dem Wilden Süden ...

Beitrag von pomato »

Hallo,
vielen Dank für die Stammtisch-Links, Neustadt in der Pfalz wäre der kürzeste Weg, vielleicht schau ich da mal vorbei ...

Ja, der Süden ... Freiburg ist da sicher südlicher, aber wilder ?

Für viele aus dem Norden beginnt der Süden ja schon südlich des Weißwurstäquators, also der Mainlinie und drunter sind ja alles Schwaben :lol:

Herzliche Grüße

Martin
Spitfire 1500 Bj. 80
DVD3500
Super - Member
Beiträge: 403
Registriert: 15. Nov 2020, 16:38
Wohnort: Walldorf/Baden

Re: Hallo aus dem Wilden Süden ...

Beitrag von DVD3500 »

Am Pfälzer Stammtisch bin ich relativ oft. Ist eine netter Truppe. Nächster Termin ist in Oktober...
Benutzeravatar
greasemonkey
Überflieger
Beiträge: 2266
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: Hallo aus dem Wilden Süden ...

Beitrag von greasemonkey »

pomato hat geschrieben: 26. Sep 2022, 09:27 Für viele aus dem Norden beginnt der Süden ja schon südlich des Weißwurstäquators, also der Mainlinie und drunter sind ja alles Schwaben :lol:

Der Weißwurstequator verläuft entlang der Donau und Schwaben hört zwischen Augsburg und Friedberg auf.
Zurück zum Auto. Wirklich sehr schöne Farbe. Meiner ist einen Tick dunkler aber dieser Chromring im Scheibengummi fehlt bei mir. Gefällt mir aber auf Deinem Bild sehr und ich überlege nachzurüsten.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960
Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 11274
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Hallo aus dem Wilden Süden ...

Beitrag von Andi »

Dann versuch einen in Edelstahl zu finden,die Plastikteile halten nicht lange ihren Glanz.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.
Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 3425
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus dem Wilden Süden ...

Beitrag von Jogi, HB »

Andi hat geschrieben: 26. Sep 2022, 13:03 Dann versuch einen in Edelstahl zu finden,die Plastikteile halten nicht lange ihren Glanz.
Happich noch einen, wollte mir den aber als Altersversorgung zurücklegen :PFEIF:
powered by danonetunig
Benutzeravatar
pomato
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 25. Sep 2022, 11:42
Wohnort: Rheinstetten

Re: Hallo aus dem Wilden Süden ...

Beitrag von pomato »

Hallo,
bei dem Zierleistenrahmen in der Gummidichtung der Frontscheibe ist bei meinem das Problem, dass dieser sich wohl alters- oder temperaturbedingt in seiner Länge verkürzt hat, also unten in der Mitte habe ich da einen Spalt von 6-7cm. So lange ist der fehlene Verbinder ja sicher nicht, oder ?

Das mit der Farbe ist auch so eine Sache - eigentlich ist er vielfach grün, einige Teile sind schon nachlackiert und dabei wurde nicht immer die passende Farbe getroffen. Macht aber nichts, denn in neu oder gleich lackiert fährt er auch nicht besser, nur teurer :-vh

Gruß

Martin
Spitfire 1500 Bj. 80
Benutzeravatar
MiSt
Über - Member
Beiträge: 524
Registriert: 23. Sep 2019, 09:13
Wohnort: Bergen-Enkheim, Hessen

Re: Hallo aus dem Wilden Süden ...

Beitrag von MiSt »

pomato hat geschrieben: 26. Sep 2022, 18:07 ... einen Spalt von 6-7cm. So lange ist der fehlene Verbinder ja sicher nicht, oder ?
Nein, ist er nicht. Selbst zwei davon könnte knapp werden. Die Dinger sind aus Plastik und halten nicht schön, sieht also ggf. eh nicht perfekt aus.
Michael St*****

Beware the fisherman, who's casting out his line into a dried-up river bed.
Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way.


(Tony Banks, Genesis)
Benutzeravatar
greasemonkey
Überflieger
Beiträge: 2266
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: Hallo aus dem Wilden Süden ...

Beitrag von greasemonkey »

Perfekt ist die Lackierung bei meinem auch nicht. Der Lack ist überall viel zu dick und auf dem Kofferraim sogar mit einem PINSEL aufgetragen. Haube und rechte Tür sollten dagegen jetzt wieder ansehnlich sein. Mir ist doch im Juni jemand draufgefahren und die Tage kommt er jetzt endlich aus der Werkstatt zurück.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960
Benutzeravatar
pomato
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 25. Sep 2022, 11:42
Wohnort: Rheinstetten

Re: Hallo aus dem Wilden Süden ...

Beitrag von pomato »

Ja, das mit dem äußeren Erscheinungbild und den Investitionen ist immer so eine Sache ...

Ich persönlich finde auch die ehrlichen Fahrzeuge, deren Alter auch von außen schon erkennbar ist, also Oldtimer im Zustand 3 viel ansprechender, als überrestaurierte Fahrzeuge, die dann zwar oft wirklich schön und perfekt sind, aber keiner der Eigentümer wird ehrlich sagen können, dass er gerne und entspannt mit seinem Oldtimer im Zustand 1-2 fahren wird. Schon unsichere Wolken am Himmel oder Fahrten zu Großveranstaltungen, womöglich noch über Nacht :shock: oder mit ungewissen Wetteraussichten,schon lassen die Eigner ihr Schätzchen schnell wieder in der schützenden Garage verschwinden.
Kann ich natürlich auch nachvollziehen, denn wer richtig viel Geld und Herzblut in ein Auto gesteckt hat, der möchten diesen möglichst perfekten Zustand auch auf Dauer erhalten, so gerne er ihn auch anderen Begeisterten zeigen würde. So sind dann viele schöne Autos zu Stehleichen verdammt.

Gerade auch bei vermeintlich günstigen Oldtimer, zu denen ich den Spitfire natürlich auch zähle, werden viele lange überlegen, ob sie ihr Fahrzeug für ca. 5000€ neu lackieren lassen oder die Innenausstattung für 2000€ neu machen lassen. Wenn man damit mal angefangen hat, dann "müssen" natürlich die restlichen Teile des Fahrzeug auch zur neuen Lackierung oder der neuen Innenausstattung passen, sonst ist oft der innere Leidensdruck noch größer als vorher.

Deshalb stürzen wir uns auf die gesunden Autos, z.B. im Zustand "3" und geniessen entspannt die Fahrten bei jedem Wetter. Ein Krätzerchen mehr oder weniger, macht sie nicht weniger hübsch sondern eher attraktiver - geht uns ja selbst auch so :lol:

Herzliche Grüße

Martin
Spitfire 1500 Bj. 80
Benutzeravatar
greasemonkey
Überflieger
Beiträge: 2266
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: Hallo aus dem Wilden Süden ...

Beitrag von greasemonkey »

Deinen Eindruck mit den sehr teuren und sehr gut restaurierten Oldies kann ich voll und ganz nachvollziehen. Die besorgten Blicke zum bleifarbenen Himmel :)
Ich hab immer mehr Wert auf technische Funktion gelegt als auf Optik. Gewaschen wird der Spit bei mir ca 2 mal im Jahr, die Felgen kommen allerdings häufiger dran. Was große Aufhübschungsaktionen betrifft, die mache ich meißt im Rahmen meiner Möglichkeiten in Eigenleistung. Sitze neu aufpolstern, Armaturenbrett furnieren, Korrerraum bauen, Tankverkleidung mit Lautsprechern etc. kriege ich gut hin. Bei großen Blecharbeiten oder großflächiger Lackierung bin ich aber nicht qualifiziert genug. Zum Glück war ich an dem Unfall komplett schuldlos und die gegnerische Versicherung hat Alles gezahlt.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960
Benutzeravatar
Ulfus
Super - Member
Beiträge: 429
Registriert: 3. Jul 2020, 12:07
Wohnort: Merseburg

Re: Hallo aus dem Wilden Süden ...

Beitrag von Ulfus »

greasemonkey hat geschrieben: 27. Sep 2022, 08:56 Mir ist doch im Juni jemand draufgefahren und die Tage kommt er jetzt endlich aus der Werkstatt zurück.
Wenn die andere Versicherung "alles" gezahlt hat - wie hast Du denn den Nutzungsausfall bei der Reparaturdauer berechnet bekommen?
15er A3, 78er Spitfire 1500, 98er XV1100, 89er ETZ251, 76er und 77er S50B1, 79er Peugeot Rennrad
Antworten