Gewindestehbolzen Holzarmaturenbrett

Über den Platz des Piloten und sein näheres Umfeld.
Benutzeravatar
MiSt
Super - Member
Beiträge: 126
Registriert: 23. Sep 2019, 09:13
Wohnort: Bergen-Enkheim, Hessen

Re: Gewindestehbolzen Holzarmaturenbrett

Beitrag von MiSt » 24. Nov 2020, 15:32

Wenn ich das angehen würde und eh Furnier drauf soll, würde ich "Siebdruckplatte" nehmen. Hochwertiges, sehr planes, sehr robustes Sperrholz. Habe ich auch für den Kofferraumausbau genutzt.
Michael St*****

Beware the fisherman, who's casting out his line into a dried-up river bed.
Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way.


(Tony Banks, Genesis)

Benutzeravatar
greasemonkey
Überflieger
Beiträge: 1039
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: Gewindestehbolzen Holzarmaturenbrett

Beitrag von greasemonkey » 24. Nov 2020, 16:02

Den Kofferraumboden hab ich ebenfalls mit Siebdruckplatte und Lautsprecherfilz gemacht. Dafür ist das Zeug wirklich gut geeignet.
Siebdruckplatte ist allerdings schlecht zum Furnieren. Die Oberfläche ist absolut dicht. So dringt kein Leim in die Oberfläche und das Furnier klebt nicht gut. Ich hab gutes Birkensperrholz verwendet. Da man die Furnierseite eh lackiert, habe ich die anderen Seiten gleich mit gemacht. So ist ebenfalls alles dicht und das Furnier hält.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Benutzeravatar
Lomax223
Member
Beiträge: 69
Registriert: 15. Nov 2020, 18:09
Wohnort: München Nord

Re: Gewindestehbolzen Holzarmaturenbrett

Beitrag von Lomax223 » 24. Nov 2020, 17:47

Ich kann auch für das Armaturenbrett" Wassertransferdruck " empfehlen , der ist einfach zu bewerkstelligen und man hat jede Menge
Motive zur Auswahl , natürlich auch Holzfurniernachbildungen die sehr echt aussehen. Danach Klarlackieren.
Einfach mal danach googeln und sich vielleicht auch auf youtube ein Filmchen zum Verfahren ansehen.

Gruß

Walter
Fuhrpark:
Thriumph 1500
Lomax 223 mit Guzzi Motor

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 3500
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Gewindestehbolzen Holzarmaturenbrett

Beitrag von Rolf » 24. Nov 2020, 18:58

Ich schließe mich deiner Empfehlung an, Walter! :top:

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9656
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Gewindestehbolzen Holzarmaturenbrett

Beitrag von Andi » 24. Nov 2020, 19:45

Ich nicht,das sieht so wie das gekaufte Zeug aus.
Hochglanzspiegelnd ist unnatürlich für mich.
Da sollte noch Struktur erkennbar sein .
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
greasemonkey
Überflieger
Beiträge: 1039
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: Gewindestehbolzen Holzarmaturenbrett

Beitrag von greasemonkey » 25. Nov 2020, 16:31

So schwer ist Furnieren auch nicht. Hatte keinerlei Erfahrung und keine Presse oder sowas und hab es perfekt hin gekriegt. Von den Wassertransferfolien halte ich auch wenig. Wenn man sich schon den Aufwand gibt, sollte mans richtig machen. Echte Holz hat mehr 'Tiefe' wenn der Klarlack drauf ist. Will sagen die Reflektion ist anders und es sieht nicht flach aus.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9656
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Gewindestehbolzen Holzarmaturenbrett

Beitrag von Andi » 25. Nov 2020, 19:16

Das Bügelfunier funktioniert auch sehr gut beim verarbeiten.
Hab ich beim ersten mal probiert aber obs hält?? Nie verbaut aber 30 Jahre Keller hats bisher gehalten.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Maecs
Member
Beiträge: 98
Registriert: 23. Jun 2018, 11:10
Wohnort: Landkreis Fürth

Re: Gewindestehbolzen Holzarmaturenbrett

Beitrag von Maecs » 2. Jan 2021, 15:56

N'abend und ein gesundes neues Jahr!
Heute habe ich meine Brettchen demontiert, das hat wunderbar funktioniert. Beim Einbau sehe ich auch den Tacho als das größte Problem, da kommt man echt nur schlecht ran...

LG Maecs

Benutzeravatar
von Bayern
Member
Beiträge: 66
Registriert: 30. Aug 2017, 13:21
Wohnort: München-West

Re: Gewindestehbolzen Holzarmaturenbrett

Beitrag von von Bayern » 3. Jan 2021, 02:13

Hallo zusammen,

nachdem meine Innenausstattung ja nun rot ist, gefällt mir das original Holz wieder sehr gut dazu (auch zu den magniolia/weissen Instrumenten, auf die ich umrüsten will, da Tacho und Öldruck getauscht werden mussten!)
Instrumente links.jpg
Öldruck.jpg
Allerdings ist das Teil halt auch 40 Jahre alt und könnte etwas Pflege/Aufarbeiten gebrauchen! Hat dazu jemand von Euch gute Tipps, wie ich das am besten anstelle (ich weiß, dass die Schrift gefährdet ist, vielleicht hat ja auch da jemand einen Tip?)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Spitfire 1500, BJ 1979, seit 1989 meiner :YIPPI: , aussen weiß, innen rot

Mallerudi
Super - Member
Beiträge: 171
Registriert: 21. Mai 2020, 11:30
Wohnort: nordöstlich von Stuttgart

Re: Gewindestehbolzen Holzarmaturenbrett

Beitrag von Mallerudi » 3. Jan 2021, 10:33

Geil!
Weißes Blatt mit Zeiger nach unten.
Das ist mein Traum.....
Trinken ist sicherer als Sport. Da verletzt man sich nicht, man bekommt nur einen Kater. (Zitat: Kimi Raikkönen)
Punktestand in Flensburg aktuell: Yes, endlich nur noch 4 Punkte!....... : :D

Benutzeravatar
Markus Simon
Überflieger
Beiträge: 3318
Registriert: 26. Sep 2006, 10:16
Wohnort: Stuttgart

Re: Gewindestehbolzen Holzarmaturenbrett

Beitrag von Markus Simon » 3. Jan 2021, 11:32

Gruß Markus
-----------------------------------------------
Zitat Walter Röhrl:
"Untersteuern ist, wenn man den Baum zuerst sieht, Übersteuern , wenn man den Baum zuerst hört!"

Benutzeravatar
von Bayern
Member
Beiträge: 66
Registriert: 30. Aug 2017, 13:21
Wohnort: München-West

Re: Gewindestehbolzen Holzarmaturenbrett

Beitrag von von Bayern » 3. Jan 2021, 17:44

Klar, die Farbkombi ist immer eine Frage des eigenen Geschmacks und ich hebe grundsätzlich ALLE ORIGINALTEILE auf, falls irgendwann jemand....

Danke Markus, aber die Instrumente habe ich schon, allerdings wegen des günstigeren Preises und der geringeren Versandkosten von: https://www.passionautofrance.com/ !

Das beantwortet aber leider meine Frage nach der besten Aufbereitung des Armarturenbrettes noch nicht ... :sadwink:
Spitfire 1500, BJ 1979, seit 1989 meiner :YIPPI: , aussen weiß, innen rot

Mallerudi
Super - Member
Beiträge: 171
Registriert: 21. Mai 2020, 11:30
Wohnort: nordöstlich von Stuttgart

Re: Gewindestehbolzen Holzarmaturenbrett

Beitrag von Mallerudi » 3. Jan 2021, 17:54

Danke an alle zwecks Instrumente

Wir sollten zum Thema zurückkehrt
Grüssle
Trinken ist sicherer als Sport. Da verletzt man sich nicht, man bekommt nur einen Kater. (Zitat: Kimi Raikkönen)
Punktestand in Flensburg aktuell: Yes, endlich nur noch 4 Punkte!....... : :D

Benutzeravatar
Markus Simon
Überflieger
Beiträge: 3318
Registriert: 26. Sep 2006, 10:16
Wohnort: Stuttgart

Re: Gewindestehbolzen Holzarmaturenbrett

Beitrag von Markus Simon » 3. Jan 2021, 18:32

sorry meine Antwort war hauptsächlich für Rudi ...
Aufarbeitung des Armaturenbrett ...ja kommt drauf an wie der Zustand ist und was du willst ...Pflege > Möbelpolitur , Aufarbeiten > Schreiner oder selber machen dazu gibts hier im Forum schon einiges an Infos .
Normalerweise löst sich bei den originalen irgendwann mal das Furnier ...
Ich hab mir meins damals komplett nach meinen Wünschen(Anordnung der Löcher / Holz/Farbe) bauen lassen....ist ja alles Geschmacksache
Armaturenbrett_Spiti.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Markus
-----------------------------------------------
Zitat Walter Röhrl:
"Untersteuern ist, wenn man den Baum zuerst sieht, Übersteuern , wenn man den Baum zuerst hört!"

Benutzeravatar
greasemonkey
Überflieger
Beiträge: 1039
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: Gewindestehbolzen Holzarmaturenbrett

Beitrag von greasemonkey » 7. Jan 2021, 09:54

Stimmt, soll jeder so machen wies ihm gefällt. Was macht denn das Digitalinstrument in der Mitte und was ist dieser kleine Block in der Mitte der Heizungsregler?
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Antworten