Neue Sitze

Über den Platz des Piloten und sein näheres Umfeld.
Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 3822
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Neue Sitze

Beitrag von Brüchi » 24. Sep 2020, 14:17

Grippzange ? Wasserpumpenzange?
....little car, big fun...

Benutzeravatar
soga57
Member
Beiträge: 55
Registriert: 27. Aug 2020, 21:56
Wohnort: Widen

Re: Neue Sitze

Beitrag von soga57 » 24. Sep 2020, 16:20

TM-Spitfire hat geschrieben:
24. Sep 2020, 12:58
3 Schrauben gingen problemlos. Bei der vierten hat sich die Mutter vom Unterboden gelöst und sie ist richtig festgerostet an der Schraube. Ich finde keinen passenden Schraubenschlüssel oder Nuss um die Mutter am Unterboden festzuhalten und Kraft aufzubringen. Habt ihr einen Hinweis?

Gruß
Thorsten
Hast du kein zölliges Werkzeug? Hier im Forum wird ja an verschiedener Stelle der Werkzeugkasten von Rothewald empfohlen. War das erste, das ich mir nach dem Spiti angeschafft habe. Da hat's zwei Ratschen und die gängisten Nüsse in zweifacher Ausführung drin.
Für die Schraube oben brauchst du eine 7/16-Nuss und unten zum gegenhalten eine 9/16.

Hab jetzt auch grad meine Sitze ausgebaut und zum Sattler gebracht.

Gruss
Jürg
Beste Grüsse
Jürg

Triumph Spitfire 1500 Bj. 1980
Citroën 11 BN "Traction Avant" Bj. 1954

Benutzeravatar
TM-Spitfire
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 31. Jul 2020, 00:23
Wohnort: Höchstadt

Re: Neue Sitze

Beitrag von TM-Spitfire » 24. Sep 2020, 17:18

Doch ich hab mir das von Louis gekauft, aber meiner Meinung nach passt für die untere Mutter nichts.
Ich überprüfe nochmal deinen Vorschlag.
Schraubst du noch oder fährst du schon?
---------------------------------------------------------------------------------------------
Triumph Spitfire 1500
Baujahr 1980

Benutzeravatar
soga57
Member
Beiträge: 55
Registriert: 27. Aug 2020, 21:56
Wohnort: Widen

Re: Neue Sitze

Beitrag von soga57 » 24. Sep 2020, 18:36

Stimmt schon. Auch die 9/16 passt nicht 100-prozentig, aber damit ging's bei mir.
Ich hab auch den Werkzeugkoffer von Louis gekauft.
Beste Grüsse
Jürg

Triumph Spitfire 1500 Bj. 1980
Citroën 11 BN "Traction Avant" Bj. 1954

Benutzeravatar
TM-Spitfire
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 31. Jul 2020, 00:23
Wohnort: Höchstadt

Re: Neue Sitze

Beitrag von TM-Spitfire » 25. Sep 2020, 12:45

Hab die Schraube/Mutter lösen können indem ich ein Grippzange mit großem Hebel drauf geschnallt habe. :top:

Sitz ist schon wieder eingebaut mit neuer Schraube/Mutter. :D

Gruß
Thorsten
Schraubst du noch oder fährst du schon?
---------------------------------------------------------------------------------------------
Triumph Spitfire 1500
Baujahr 1980

Benutzeravatar
greasemonkey
Überflieger
Beiträge: 1051
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: Neue Sitze

Beitrag von greasemonkey » 25. Sep 2020, 15:14

Gut das es hingehauen hat. Für die Nächsten: Achtung, zumindest bei mir ist es so, dass die Mutter aufs Bodenblech geschweißt ist. Wenn man da mit der großen Zange und entsprechend Fingergefühl rangeht, reißt das gerne mal aus. Ich würds klassisch mit WD40 tränken und von oben abschrauben versuchen. Wenn die Schraube rund ist, kann man irgendein Stahlstück aufschweißen und sie rausdrehen. Vorteil vom anschweißen ist zudem die Hitze in der Schraube die dann das Losdrehen erleichtert.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1309
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria

Re: Neue Sitze

Beitrag von Mangouman » 26. Sep 2020, 09:54

Vorausgesetzt, man hat ein Schweißgerät.
Ansonsten muss dann wohl der Bohrer ran. Den dürfte jeder haben. :D
<> Königlich Bayerisch <>

Miketh
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 25. Sep 2020, 06:25
Wohnort: Oberhausen

Re: Neue Sitze

Beitrag von Miketh » 27. Sep 2020, 09:45

Hallo.......

ich bin hier ziemlich "neu" in diesem Forum!
Habe vor zwei Wochen meinen Spitfire bekommen und wollte Ihn über den Winter wieder wieder schön machen!

Die vorhandenen Sitze sin eine Katastrophe!

Hat jemand vielleicht die Kontaktdaten von Janus oder kennt jemand einen guten Sattler im Bereich 46XXX?

Vielen Dank und noch ein schönes Wochenende
Mike

Benutzeravatar
SvenK
Überflieger
Beiträge: 1003
Registriert: 12. Jun 2013, 12:42
Wohnort: nördlich von Lübeck

Re: Neue Sitze

Beitrag von SvenK » 27. Sep 2020, 09:51

Schicke ich Dir per PN, wenn Du Dich noch ein bisschen den Forenmitgliedern vorstellst :wink:
Grüße aus Ostholstein

Sven

Benutzeravatar
markus1979
Über - Member
Beiträge: 778
Registriert: 2. Okt 2016, 14:38
Wohnort: Aichtal (bei Stuttgart)

Re: Neue Sitze

Beitrag von markus1979 » 27. Sep 2020, 12:20

http://www.parklaneclassics.co.uk/

Hier bestellen und selber machen. Ist kein Hexenwerk...
Sitzschaum gibt es z.b. bei Dyngo hier aus dem Forum.

Da hat man dann wenigstens das Gefühl es selbst gemacht zu haben. :top:

Grüße
Matkus
69er Vespa || 77er Spitfire 1500 || 81er Fiat Spider

Benutzeravatar
greasemonkey
Überflieger
Beiträge: 1051
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: Neue Sitze

Beitrag von greasemonkey » 30. Sep 2020, 16:13

Oder man nimmt den alten Schaum als Modell und schnitz sich den neuen selbst. Meißt sind eh nur die Seitenwangen vom Sitz hinüber die aus einem Schaumverbund (verklebte Schaumflöckchen) bestehen. Festen Polsterschaum aus dem Baumarkt und mit dem elektrischen Bratenmesser in Form bringen.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9659
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Neue Sitze

Beitrag von Andi » 30. Sep 2020, 19:06

In größeren Campingbedarfläden bekommst du Schaumstoff in allen stärken und Härtegraden und zugeschnitten.Brauchst nur noch die Rundungen nacharbeiten/anarbeiten.Hab ich mit der Elektrofeile ganz easy hinbekommen.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1309
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria

Re: Neue Sitze

Beitrag von Mangouman » 1. Okt 2020, 07:47

Kann man alles machen, wenn es keine passende Polsterung mehr gäbe.
Oder, man kauft gleich die für diese Sitze angebotenen Polster.
Dürfte beim pagare an der Kasse keinen riesen Unterschied mehr zu der
selber geschnitzten Baumarktnotlösung ausmachen.
Denn Polsterung ist nicht gleich Polsterung.
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
Det1500
Überflieger
Beiträge: 1021
Registriert: 18. Nov 2010, 12:38
Wohnort: Bei Bonn

Re: Neue Sitze

Beitrag von Det1500 » 1. Okt 2020, 09:46

Ich hatte damals neuen Schaumstoff bei parclane classics für meine noch guten originalen Bezüge bestellt. Der Schaumstoff hat hinten und vorne nicht gepasst, so das ich notgedrungenerweise selbst schnitzen mußte. Ich war ganz zufrieden mit dem Ergebnis....

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9659
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Neue Sitze

Beitrag von Andi » 1. Okt 2020, 12:35

Meine gekauften waren viel zu weich,die hätten nicht lange gehalten.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Antworten